Tratsch: Warum ist der Umgangston bei sauspiel.de oft so menschenverachtend?

KimJong-un, 24. Februar 2017, um 11:03

Die Menge an Beschimpfungen, Beleidigungen und menschenverachtenden Ausdrücken bei sauspiel.de ist wirklich erschreckend. Es ist beschämend, wie vergessen wird, dass es sich bei Schafkopf nur um ein Spiel handelt, bei dem selbstverständlicherweise auch (teilweise dumme) Spielfehler gemacht werden. Was viele Leute in der Anoymität des Internets dann so an völlig übertriebenen Ausdrücken so von sich geben, hat mein ohnehin schon völlig destruktives Menschenbild noch weiter verstört. An die Mehrheit der Sauspieler: Ihr solltet euch schämen, ihr seid Barbaren. Was hier abgeht ist wirklich traurig, brutal und zeigt, zu welchem sinnlosen Hass wir fähig sind und dass wir uns ethisch, moralisch und charakterlich im Kern seit der Kriegszeit kein bisschen weiterentwickelt haben.

sojawasch, 24. Februar 2017, um 11:16

dann orientiere dich nicht an den destruktiven sondern an den konstruktiven.
an denen mit denen es spass macht zu spielen
s´ist wie mitm goldsuchen
jede menge abraum für ein paar nuggets
aber die sind es wert!
oder du lässt dir weiterhin deine energie von diesen "barbaren" rauben
dann ist es eine frage der zeit bist du auch zu diesem "mainstreamdeppen "gehörst

dieses "wir" in deinem letzten satz lass ich so nicht gelten

lebe lang und in frieden(-:

\/
#

faxefaxe, 24. Februar 2017, um 11:19

Jo, jeder, der hier in der Anonymität bissl rumschimpft, würde auch KZs aufbauen.
Ich denke, Du hast den Umgangston hier historisch gut eingeordnet, Jack.

Ex-Sauspieler #320639, 24. Februar 2017, um 11:29

Danke Jack, sprichst mir aus der Seele. Es ist unglaublich was da hier manchmal abgeht. Leicht gesagt wäre ignorieren, aber ignorieren wir nicht eh schon viel zu viel 😠

sojawasch, 24. Februar 2017, um 11:46

ich kann andere leute aber nicht ändern-das können nur sie selber
also muss ich ne strategie haben um trotzdem den spass ned zu verlieren
lachfalten statt tränensäcke
das ist meine rache an diesen miesmuffeln!

aktzeptieren als teil des grossen göttlichen tierparks in dem wir leben

holladiefee, 24. Februar 2017, um 11:47

Das sind Menschen, welche im wahren Leben nichts zu sagen haben. Hier sind sie annonym und durch solches Verhalten wollen sie gross rauskommen. Orientiere dich an den vielen netten Spielern. Die anderen einfach sperren.

Ex-Sauspieler #517548, 24. Februar 2017, um 12:19

Es gibt aber auch welche, die im Leben was zu sagen haben und sind A........., ich könnte hier einige nennen!

faxefaxe, 24. Februar 2017, um 12:21

Ich denke aber, dass das völlig destruktive Menschenbild des Verfassers (Selbsteinschätzung) zu dem harten Urteil beiträgt.

Ex-Sauspieler #517548, 24. Februar 2017, um 12:27

Wobei ich natürlich auch sagen muss, dass die Zahl derer, denen man nix Gutes wünschen kann, tagtäglich zunimmt.

faxefaxe, 24. Februar 2017, um 12:29

Wenn man in 22000 Spielen nur 16 Freunde gefunden hat, mit denen man gern mal wieder spielt, hat man aber auch was falsch gemacht, wenn man an netten Tischkollegen interessiert ist.

KimJong-un, 24. Februar 2017, um 13:19
Dieser Eintrag wurde entfernt.

KimJong-un, 24. Februar 2017, um 13:19
Dieser Eintrag wurde entfernt.

KimJong-un, 24. Februar 2017, um 13:20

Mit Verlaub, faxefaxe, das ist schon eine etwas traurige, oberflächliche
Definition des Begriffes "Freundschaft", den Sie da von mir abverlangen.

mamaente, 24. Februar 2017, um 14:06

na ja jack, "freundschaft" im sinne von sauspiel ist natürlich was anderes als wahre freunde im echten leben. aber, das eine kann sich aus dem anderen entwickeln. hab ich selbst so erfahren und ne menge anderer spielerInnen hier ebenso. allerdings ist dazu ein wenig offenheit und zugänglichkeit nötig.
ansonsten, wenn mir jemand gar zu blöd kommt, dann sperr ich ihn, wenn jemand mit faschistischen und/oder ekliger hetze auf minderheiten umeinander prollt, dann meld ich ihn.
und ansonsten mach ich mir auch gern mal den spaß dererlei gelichter auflaufen zu lassen.
die große mehrheit der spielerInnen im sauspiel, das ist jedenfalls meine erfahrung, ist umgänglich und freundlich.

chickenwilli, 24. Februar 2017, um 14:08
zuletzt bearbeitet am 24. Februar 2017, um 14:46

Es ist immer ein Problem wenn Spieler mit unterschiedlichen Spielstärken zusammentreffen. Es ist ganz schön wenn ein Gegenspieler nicht so gut ist. Wenn ein Partner ständig alle Gewinnchancen vergeigt, dann kochen die Emotionen schon mal hoch. Es ist nicht so, dass ich damit grobe Beleidigungen in Ordnung finde. Aber es ist immer eine individuelle Schmerzgrenze vorhanden. Bei einigen liegt sie sehr niedrig, bei anderen sehr hoch. Was der eine als normalen Umgangston beim Schafkopf empfindet schockiert den anderen. Die allgemeine Feststellung eines menschenverachtenden Umgangstons ist rein subjektiv. Schafkopf ist ein derbes Spiel. Sensible Gemüter sollten sich ein anderes Spiel suchen.

faxefaxe, 24. Februar 2017, um 14:28
zuletzt bearbeitet am 24. Februar 2017, um 14:29

Jack, Freund ist hier der Begriff für Spieler, mit denen man gerne mal wieder zusammenspielt ^^

Ich bekomme zu fast jeder Zeit welche an den Tisch, der Ton ist automatisch freundlicher.
(Und mit manchen freundet man sich dann wirklich an)

Und noch einmal: ich war persönlich nicht dabei, bin aber überzeugt, dass es im Dritten Reich schlimmer zuging ^^

Akteur4815162342, 24. Februar 2017, um 14:35

Man kann da jetzt viel darüber erzählen, aber es ist kompliziert.

Kurz gesagt: Ein Mensch ist ein Mensch ist ein Mensch.

Seer, 24. Februar 2017, um 15:25

...und jeder Mensch braucht a Aufgab. Und wenn´s a Runde jammern isch....! ;-)

A schians Wochn-End!

Akteur4815162342, 24. Februar 2017, um 15:40

"mein ohnehin schon völlig destruktives Menschenbild"

Daran würde ich arbeiten. Die meisten Menschen sind nett, wenn man sie direkt anspricht.

Kimweltfremd, 24. Februar 2017, um 16:18

"Wenn man in 22000 Spielen nur 16 Freunde gefunden hat"

Gibts da jetzt auch schon Statistiken ^^

Esreichen61, 24. Februar 2017, um 16:27

Was so eine Mitgliedschaft alles möglich macht- außer bessere Karten :-)

faxefaxe, 24. Februar 2017, um 16:27
zuletzt bearbeitet am 24. Februar 2017, um 16:27

Wir beide haben 44 gemeinsame :p (Kim)

faxefaxe, 24. Februar 2017, um 16:28

@esreichen Sehen Nicht-Mitglieder die Freundeliste nicht?

aennj, 24. Februar 2017, um 17:00
zuletzt bearbeitet am 24. Februar 2017, um 17:06

faxe, den satz mit den KZ, finde ich eine absolute frechheit. du bist doch jemand, der jemanden mit kurzen haaren sieht und schreit: das ist ein nazi!!
du bist in deinem menschenbild schon ziemlich zurück geblieben!!!

Esreichen61, 24. Februar 2017, um 17:04

Faxe, anscheinend nicht. Sonst würde es kim ja sehen und ned fragen.

zur Übersichtzum Anfang der Seite