Schafkopf für Freunde

Schafkopf-Forum

Tratsch: AfD in Umfrage erstmals bei 5%

Diese Partei wählen wird immer weniger zur verschenkten Stimme.
http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/bundestagswahl-umfrage-sieht-afd-erstmals-im-bundestag/8814296.html

haben die schon genügend Personal?
Des is doch eher so a Ein-Mann-Partei

mehr als genug ;)

Gibt sogar a Wahlempfehlung dafür:

http://www.zeit.de/politik/deutschland/2013-09/wahlempfehlung-afd

naja die zeit halt ...

Rote Schmierfinken!

Alles was rechts der CDU ist wird als braun hingestellt!

Und "gegen ungeordnete Zuwanderung" hört sich für den geneigten Leser, dann auch mehr braun wie "Zuwanderung nach kanadischem Vorbild".

jo

wer ist denn für ungeordnete Zuwanderung?

Ich wähl die AfD....alle andern kannst eh vergessen...allen voran die Mama Merkel

"rote schmierfinken" - bei der zeit. ihr seids echt a schau da herin:-) mir sois ja recht sei, wenns neikommen - des verhindert wenigstens schwarz-gelb dann.

Auch wenn mir das Parteiprogramm der AfD im Großen und Ganzen gefällt, halte ich es dennoch für gefährlich, diese zu wählen.

Das Gros der Protestwähler die mit der AfD liebäugeln kommt wohl eher aus dem rechten Spektrum (Schwarz-Gelb mein ich) als von Rot-Rot-Grün.

Wenn man nun aus Protest AfD wählt, kann´s passieren, dass man sich ins eigene Fleisch schneidet.

Weil, wenn´s dann für Schwarz-Gelb ned reicht, hat man die rote Grütze an die Macht gebracht.

Ich bin der Meinung, man sollte als Konservativer abwarten, wie die sich entwickeln.

Sollten die sich irgendwann profilieren und von den zwei großen Parteien dann mal positive Koalitionsaussagen kommen, dann wären sie für mich auch wählbar.

Analog zur Parteigeschichte der Grünen!

"man sollte als Konservativer abwarten, wie die sich entwickeln"

das ist ja an sich die grunddefinition des konservativen :-).

noch ein kleiner gedanke: schwarz 40, gelb 4,99, afd 6, rot 23, grün 14, dunkelrot 7 (zahlen sind von hier http://search.yahoo.com/search;_ylt=A0oG7nfYFTtSb2EASXZXNyoA;_ylc=X1MDMjc2NjY3OQRfcgMyBGJjawNjc2Nib2NkN2h2MDBnJTI2YiUzRDMlMjZzJTNEamkEY3NyY3B2aWQDRmxYRjRFZ2V1ckRPTVhoalR4LkFFQUtZV05tSUdGSTdGZGdBQlVoSgRmcgNzZnAEZnIyA3NhLWdwBGdwcmlkA2JCNTB5eVdDUzRLQ3VTRXZMRWREUkEEbl9yc2x0AzEwBG5fc3VnZwMxMARvcmlnaW4Dc2VhcmNoLnlhaG9vLmNvbQRwb3MDNwRwcXN0cgN1bWZyYQRwcXN0cmwDNQRxc3RybAMyMgRxdWVyeQN1bWZyYWdlIGJ1bmRlc3RhZ3N3YWhsBHRfc3RtcAMxMzc5NjA1NTU0NjQ4BHZ0ZXN0aWQDVklQMzAx?p=umfrage+bundestagswahl&fr2=sb-top&fr=sfp
afd konstruiert)

rot + grün sagen: nicht mit dunkelrot. afd sagt: nicht mit schwarz.

wenn beide dann eine nacht drüber geschlafen haben, gibt es doch eine konservative mehrheit. deine grütze-panik ist unbegründet!

hm billy, parteiprogramm kann man das ja wohl nicht nennen, was die afd-heinis da abgedruckt haben. eher populistisches naschen aus verschiedenen honigtöpfchen, garniert mit euro-spaltungsthematik auf halbgekochter darstellungsbasis. dazu reichen wir grünkohl mit roter beete. guten appetit!

@kratti und @whom it may concern

Auszüge aus dem Programm, dass ich unterstütze.
(Wie gesagt, ich halte sie momentan nicht für wählbar, ab die Ideologien für tragbar.):

>Die Wiedereinführung der DM darf kein Tabu sein.
>◦Wir fordern eine Änderung der Europäischen Verträge, um jedem Staat ein Ausscheiden aus dem Euro zu ermöglichen. Jedes Volk muss demokratisch über seine Währung entscheiden dürfen.
>◦Wir fordern, dass die Kosten der sogenannten Rettungspolitik nicht vom Steuerzahler getragen werden. Banken, Hedge-Fonds und private Großanleger sind die Nutznießer dieser Politik. Sie müssen zuerst dafür geradestehen.
>◦Wir fordern ein sofortiges Verbot des Ankaufs von Schrottpapieren durch die Europäische Zentralbank. Inflation darf nicht die Ersparnisse der Bürger aufzehren.

>◦Wir bejahen ein Europa souveräner Staaten mit einem gemeinsamen Binnenmarkt. Wir wollen in Freundschaft und guter Nachbarschaft zusammenleben.

>Wir werden uns für eine Reform der EU stark machen, um die Brüsseler Bürokratie abzubauen und Transparenz und Bürgernähe zu fördern.

◦Das europäische Parlament hat bei der Kontrolle Brüssels versagt. Wir unterstützen nachdrücklich die Positionen David Camerons, die EU durch mehr Wettbewerb und Eigenverantwortung zu verschlanken.

◦Wir fordern eine Neuordnung des Einwanderungsrechts. Deutschland braucht qualifizierte und integrationswillige Zuwanderung.


◦Wir fordern ein Einwanderungsgesetz nach kanadischem Vorbild. Eine ungeordnete Zuwanderung in unsere Sozialsysteme muss unbedingt unterbunden werden.

***

Ich weiß, dass das alles wie so vieles in der Politik nicht umsetzbar ist, aber brauchen wir ein Europaparlament, das aus ausrangierten Politkern vesteht, die sich mit der Beschaffenheit von Klopapier beschäftigt, wenn sich viele der Neuzukömmlinge den Arsch noch mit Gras oder alten Zeitungen abwischen?

auszüge aus einem kinderaufsatz sind schwierig.
es ist kurz, wirklich kurz. vor allem extrem kurz gesprungen. hier für jeden, ders lesen - oder sich nur drüber amüsieren will:
https://www.alternativefuer.de/partei/wahlprogramm/

also i les ned.
mei perle kommt glei.
.... hab vorbereitungen zu treffen.

@Kratti, nochmal:

Ich halte sie momentan nicht für wählbar.

Aber das sagte man von den Grünen in den Achtzigern auch!

Ich hab se dann mal gewählt, weils nötig war die zwei Großen wachzurütteln. Und nun ham se sich etabliert.
Damals sind se auch mit ihren kratzigen Schafwollpullis verlacht worden, und den kindischen Ideologien. Und heut?

Etz hamma se an den Backen und werden se nimmer los.

(Liebe Grüne Mitbürger: Is ned bös gemeint, bin nach wie vor der Meinung wir brauchen euch als konstruktive Opposition, aber halt besser ned in der Regierung.)

gesülze.

mit "kindischen ideologien" wäre ich derzeit vorsichtig bei den bananos.....

kindisch, bananos............

darf ich annehmen, dass du die meinst, die ich denke, dass du meinst?

◦Wir fordern ein Einwanderungsgesetz nach kanadischem Vorbild. Eine ungeordnete Zuwanderung in unsere Sozialsysteme muss unbedingt unterbunden werden.

kannst du mir vielleicht mal verraten wovon da die rede ist??

meine lieblingsstelle ist des mit dem "geordneten rückzug".
hammer mit was sich die leute verarschen lassen.....

/f Entchen:

Ich hab in den Neunzigern schon mal am skilled worker Programm teilgenommen.

Musste damals aber den Arsch einziehen, weil ich Vater von Zwillingen wurde und daher meine, zu der Zeit sichere Existenz nicht aufgeben wollte!

Die nehmen da drüben halt ned jeden, sondern nur diejenigen, die für das Land voraussichtlich auch eine Bereicherung darstellen.

Damals wars so:

Entweder du bist skilled worker und kannst eine Arbeitstelle vorweisen, die von keinem Canadier besetzt werden kann, oder du bringst 800.000 CAN$ mit, von dem du die Hälfte für nen gewissen Zeitraum dem Staat zinsgünstig zur Verfügung stellst.
Gab noch ähnliche Möglichkeiten, sind mir mittlerweilen aber entfallen.

Hab erst dieser Tage gelesen, dass Canada unter den zehn Ländern ist, wo es sich am Besten lebt.

Könnt u. U. daran liegen.
Ich finde das gut.

Die sind ned so blöd wie D und USA, das se fast jeden reinlassen.

entschuldige bitte, wen genau lassen wir einfach rein? wer genau kann sich bei uns einfach niederlassen?

@ Entchen

Wenn ich mal das Klischee bedienen darf:

Jeder, der mal nen deutschen Schäferhund hatte!

Und, wo soll ich weiter machen?

Kreuze in Schulen abhängen, wg. Religionsfreiheit.

Nichteilnahme am Schwimmunterricht wg. Religionsfreiheit.

Was hat das mit Religionsfreiheit zu tun? Alle die hierher kommen haben diese, und Unsere soll deren weichen.
Nicht dass ich religiös wäre, aber in meinen Haus sollten sich Gäste auch nach meinen Gepflogenheiten richten.
Ich mach das ja auch, wenn ich woanders zu Gast bin.