Verbesserungsvorschläge: Geldanzeige

Turbokontra, 26. April 2021, um 03:19
zuletzt bearbeitet am 26. April 2021, um 03:28

Mich stört etwas das man das gewonnene Geld gesamt sieht

Das liegt dran das man sagen wir 2 Spieler hat mit jenseits der 1000€ drauf (oder auch nur 300€...), da bleibt dir kein "Geldgeber" mehr am Tisch und ist sofort wieder weg...

Eine Zwischenablage wär da das allereinfachste das ich das Geld zwischenlagern kann denn irgendwann läufts wieder schlechter und so hat man genug als Puffer..

würde öfteres hin und herüberweisen ersparen und wär kein großer Aufwand...

Mario19667, 26. April 2021, um 06:46

Ich finde die Idee gar nicht sooo verkehrt .. 😐

Wenn ich in der Wirtschaft spiele lege ich ja auch nur ca. 20 € raus und nicht gleich die ganze Geldbörse.

Und beim nächsten mal wieder die 20 € und nicht die dazugewonnenen 50 €.

Ich finde das eine sehr gute Idee ..

Mario19667, 26. April 2021, um 07:32

@Solo: Ich persönlich glaube ja, dass Du vieles nicht glauben / verstehen kannst, das ist aber nur meine persönliche Meinung ... ^^

Und es spielt auch überhaupt keine Rolle, ob ich was gewinne oder nicht! Denn darum geht es ja nicht!

Sondern der Mehrwert für Sauspiel, den - das gebe ich natürlich zu - nur Leute erkennen können, welche über den Tellerrand hinaus denken können.

Ich werde hier einfach keine 1.000 € oder mehr Euronen auf dem Konto lagern, weil das auch jeder sehen kann. Und es gibt viele die mehr Geld haben als ich, die denken genauso.
- Man mag die Schmeißfliegen nicht dauernd um sich rum!

Sauspiel kostet aber jede Auszahlung richtig Geld, weil Geschäftskonten richtiges Geld kosten.
- Wenn ich also das Geld in Sauspiel halten kann, dann spare ich erstens Geld, zweitens bleibt mehr Geld im Umlauf ...
- Ein Umstand der sicherlich für die Betreiber interessant ist ..

Es macht also nix, wenn Du es nicht verstehst ... ^^
😎 bleib gesund 😉

Mario19667, 26. April 2021, um 08:07

Lieber Solotromix,

ich hab jetzt 3x deinen Post gelesen, bin mir aber nicht ganz sicher was Du genau zu dem Thema beitragen wolltest .. 😔
Vll lag es an der Interpunktion .. ^^

Was mich aber stark beeindruckt ist, dass (ausgerechnet) Du weißt was Sauspiel einkalkuliert hat, oder nicht!
- Du bist natürlich Top informiert was ein Firmenkonto kostet.

Was ich aber gefunden habe ist dieses:
Ein- und Auszahlung:
"Es stehen aktuell folgende Zahlungsmethoden bereit: (Sofort-) Überweisung, paysafecard. Ausgezahlt werden kann nur per Überweisung auf ein deutsches Konto, und zwar 1x im Monat frühestens vier Wochen nach der ersten Einzahlung. Der Mindestbetrag für die Einzahlung liegt bei € 20."

Es steht Dir jetzt frei, mal wieder eine Meinung zu haben, ich denk mir, das soll den Aufwand und die Kosten im Rahmen halten.
- Passt also in mein Denkschema ..

Und genau deshalb möchte ich dem Turbo zurufen:
- Das ist eine sehr gute Idee, die es wert ist, gedanklich verfolgt zu werden.
- Turbo sei doch so lieb und schreib die Gedanken nach Berlin.
- Ich bin der Meinung sie stoßen bei Betreiberseite auf Interesse.

So Solo jetzt kannst Du mir gerne nochmal ein paar Gegenargument bringen (sehr gerne), oder Du ziehst Dich wieder auf die persönliche Schiene zurück und schaust Dir noch meine schlecht Statistik im Vereinsheim an .. ^^

Eins versteh ich aber wirklich nicht (und hoffe auf Aufklärung):
- Wer sind denn eigtl. die Schnarchnasen und Penner? Und was haben die mit dem Tribut zu tun? Und was genau mit dem Vorschlag vom Turbo?

Alles liebe, Mario
(ich bin dann mal arbeiten)

yellowschaf, 26. April 2021, um 09:22
zuletzt bearbeitet am 26. April 2021, um 09:22

Man kann auch innerhalb der 4 Wochen nochmal auszahlen lassen wenn man möchte...dafür haben sie Verständnis

Ich hab einen fw ohne 3 die Tage verloren. Natürlich selbst verschuldet, aber....

Einer hat Pause gedrückt, dann Verbindung verloren es gingen geschlagene 3 Minuten vorbei, stich 7, ich an 4 und wusste nicht mehr wieviel draußen ist. Falsche Entscheidung getroffen, 59. Statt 2,40 plus, 2,40 minus...

Wie gesagt, selbst schuld. Trotzdem extrem nervig. Und sowas sollte nicht sein

Mario19667, 27. April 2021, um 07:29

Das ist echt nett von Dir dass Du mir erlaubst, mich um andere Dinge (wie arbeiten, Soziale Kontakte pflegen, usw.) zu kümmern ..
- Vll kommt Dir ja einiges davon bekannt vor .. ^^ (vll auch eher nicht 😳)

Ich freue mich echt um jeden Versuch von Dir, der Diskussion hier einen sinnvollen Beitrag zuzuführen, aber außer einen weiteren persönlichen - vor allem schon alten - Einwurf über meine Statistik kommt leider nicht viel.

Ach ja, Du mutmaßt (falls nicht bekannt "googeln") über das Un-/Wissen der Admins ... 😂
- und warum ist man eigentlich schon "Doof", wenn man eine Idee nicht auf dem Schirm hatte .. ?

Na ja, schön langsam ermüdet mich das ganze hier. Solo sei so net und schreib nix mehr persönlich an mich! Es ist echt verlorene Zeit für uns beide. Ich hab erkannt, was zu erkennen war. 😉
Und ehrlich geht Dich meine Statistik nix an. Kümmere Dich lieber um Deine Baustellen .. ^^

Und bleibt gesund,
😎 Mario

Hannes, 27. April 2021, um 09:15

Wir wollen da bewusst sehr offen sein. Der Kontostand hilft schlechteren Spielern auch schon bei ihrem ersten Eindruck der Mitspieler und wenn jemand nicht mit anderen zusammenspielen will, weil sie ihm zu viel Geld besitzen, dann muss man das schon auch respektieren.

Wer zu viel Geld gewonnen hat, kann sich ja immer Geld auszahlen lassen. Und wer kein Geld angesammelt hat und nicht mit großen Summen an einem Tisch sitzen will, kann einfach kleine Summen einzahlen und zur Not eine zweite Einzahlung machen, falls das Geld nicht langt. In Zeiten von PayPal, Klarna und co ist das Geld ja direkt im Anschluss auf dem Account und es kann weitergespielt werden.

Mario19667, 27. April 2021, um 13:58

Hallo Hannes vielen Dank für die Zusammenfassung, ein nicht zu unterschätzender Aspekt ..

Ob jemand gut oder schlecht ist, sieht man ja an seiner Statistik. Die ist ja immer da und beschreibt das viel genauer als der Kontostand ..

Ich hab halt z.B. so ein kleines - ja nur kleines - Sparschwein, da ist mein ganzes Geld zum zocken drin.
- Der Start Einsatz steht unten auf dem Deckel.
- Das wird aber nie geplündert, sonderen wartet drauf, dass es paltzt.
Sobald das der Fall ist zahle ich es bei der Bank ein und leiste mir ein Neues Schwein.- Aber natürlich packe ich am Karteltisch nicht gleich die ganze Habe aus. Das wäre auch blöd.
So in der Richtung hätte ich einen Geld-Parkplatz gesehen, damit man halt mal so 1000€ oder mehr bunkern kann.
Zu Deinem Eindruck für schlechtere Spieler, könnte man doch beim Kontostand zum Beispiel ein kleine Pluszeichen anfügen (in Rot), dann weiß der Zocker der hat 500,- € + ...??? auf dem Konto.
Ich finde ehrlich gesagt geht es hier niemand was an, was ich genau auf dem Konto habe und für eine Einschätzung ist der genaue Wert auch nicht relevant.Ein 500€ + .. reicht da völlig aus ..
Schön, dass Ihr Euch eingeschaltet habt, vielleicht denkt Ihr ja drüber nach und diskutiert es sogar. Ich meine es gibt einiges dafür. Auch einiges bestimmt dagegen ..

Vg 😎 Mario

Mario19667, 27. April 2021, um 13:59

Ähhhh Sorry, das der Post schon fast "Kami" länge aufweist 😎

Turbokontra, 28. April 2021, um 01:02
zuletzt bearbeitet am 28. April 2021, um 01:05

Es läuft offensichtlich darauf raus:Hab ich viel Geld aufn Konto verschrecke ich die schlechteren, dabei sagt das Geld aufn Zähler gar nix aus weil man genauso gut bei jeden Bonus 200€ draufbuchen kann und wenn man nicht viel verliert (nicht gewinnt) ist schnell viel Geld auf der Anzeige obwohl ich sogar am verlieren bin...
somit sollte sich die Argumentation von Hannes auflösen..
Noch schlimmer ist das man die schlechten verunsichert wo es keinen Grund dafür gibt...

Es geht aber keinen Menschen was an wieviel Geld ich auf dem Account habe...
Dann haben andere bei großen Zahlen hohe Erwartungen an den Speiler obwohl er sogar verlieren kann weil er zu schlecht ist. Dann gibts schnellere Sperren wenn man spielerisch nicht abliefert...
usw usw usw...

Mario19667, 28. April 2021, um 07:04

Vll muss man sogar noch weiter denken .. ?

Wer vermeintlich viel Geld auf dem Konto hat, ist bestimmt auch eher ein beliebtes Ziel von Betrügern, Zusammenspielern, etc.

Also wäre es vll sogar gut, wenn alle ein oberes sichtbares Limit (z.B. 500€) hätten .. ?
Was dann im Hintergrund (Geldbörse) wäre, bleibt Dein Geheimnis ..

Vg 😎 Mario

Porlezza, 28. April 2021, um 07:19

Das Verstecken von Guthaben als Innovation zu bezeichnen, mag korrekt, aber nicht unbedingt zielführend sein.

yellowschaf, 28. April 2021, um 09:50
zuletzt bearbeitet am 28. April 2021, um 09:52

Verstehe das Problem nicht

Kann doch jeder selbst entscheiden wieviel Geld er drauf lässt.

Wenn einer 50 drauf hat und 200 gewinnt. Dann lass dir halt was auszahlen. Gewinnst innerhalb der 4 Wochen wieder und willst nicht zuviel drauf haben kannst du kontakt aufnehmen bei sauspiel und nochmal was auszahlen lassen. Das geht wenn man das nicht zu oft macht

Total unproblematisch eigentlich

Weiß nicht ob es vom programmieren möglich wäre ein tatsächliches Konto und ein spielkonto, so wie bei spielautomaten wo man rüber buchen muss wenn man auszahlen lassen will und wiederum rüber buchen muss wenn man quasi mit dem flüssigen Geld spielt, zu machen

Hannes, 28. April 2021, um 11:00

Man soll ja auch nur Geld einzahlen, wenn man es zum Spielen braucht. Und wenn sich zu viel Guthaben ansammelt oder dringend Geld benötigt wird, kann man auch immer zusätzliche Auszahlungen anfordern. Beim Großteil der Spieler langt aber auch eine Auszahlung pro Monat problemlos.

Das Kartel-Sparschwein kann ja auch problemlos auf dem eigenen Bankkonto eingezahlt werden und von dem Betrag aber erst einmal nur ein Teil bei uns eingezahlt werden, falls ein hohes Guthaben nicht erwünscht ist.

Grundsätzlich sollten Eure Ersparnisse aber auch auf Euren Bankkonten liegen bzw. sinnvoll investiert und nicht bei uns gebunkert werden. Wir sind ja eine Spieleplattform und da zahlt man nur die Summe ein, die man zum Spielen braucht.

Hexenmeister, 28. April 2021, um 12:27
zuletzt bearbeitet am 28. April 2021, um 12:47

Ich find die Diskussion sinnlos, solange die meisten Zockerstubenspieler kein Problem damit haben und der Hannes schon alles gesagt hat.Ausserdem zeigt es den Gewinn doch gar nicht an!Manche zahlen 1000Euro ein manche nur 30, hat doch nicht immer was mit Können zu tun.Wegen mir brauchts da gar kein Geld anzeigen.Ob da 5 oder 500Euro steht ist scheissegal und
ausserdem geht das Andere auch nichts an!

Imognet7, 28. April 2021, um 13:08

Ich Spiel ja nicht um Geld, aber ich versteh schon, das es irgendwie ja gar keine Aussage ist über den Spieler. Wär doch besser, gewonnene Spiele, oder Gewinn pro Spiel anzuzeigen, damit man weiß, mit wem man es zu tun hat.

FritziFuchs, 28. April 2021, um 14:06

@HM +1

(Aus ZS-Sicht): Wenn überhaupt fänd' ich folgendes am Besten:
Kontostand beträgt 100€, das sieht man nur selbst.
Man setzt sich an den Tisch und wird mit 0€ angezeigt. Verliert leider und wird am Tisch mit -6,87€ angezeigt. Nach verlassen ist der Kontostand bei 93,13€.
Setze ich mich an den nächsten Tisch stehen dann wieder 0€ "am Tisch".

Gerne auch in allen Räumen.
Befürchte nur, dass dies die Tischwechslerei weiter beschleunigt..

zur Übersichtzum Anfang der Seite