Verbesserungsvorschläge: Handhabung Betrug auf sauspiel.de

Italianofan, 05. Oktober 2019, um 11:29
zuletzt bearbeitet am 05. Oktober 2019, um 11:40

Hallo liebe Admins, hallo Hannes.

Da ich seit längerem überlege hier um echtes Geld zu spielen, hätte ich, um mir mir meine Entscheidung zu erleichtern, Antworten auf folgende Fragen:

Wie ich in einem thread (der mittlerweile durch Dich leider geschlossen wurde) lesen konnte ( https://www.sauspiel.de/forum/diskussionen/19... ), wurde hier im Echtgeldbereich, auch Deiner Aussage nach,
höchstwahrscheinlich betrogen.
Hierzu stellen sich mir jetzt folgende Fragen:

- Was war letztendlich das Ergebnis Eurer Überprüfung der Vorwürfe?

- Was wurde unternommen, für den Fall, dass die Überprüfung ergeben hat, dass betrogen wurde (wie wird grundsätzlich in so Fall verfahren)?

- Habt ihr bei der zuständigen Staatsanwaltschaft Strafanzeige und Strafantrag gestellt (hier handelt es sich schließlich um ein Offizialdelikt, bei dem öffentliches Interesse besteht und der Betreiber verpflichtet ist, dies zur Anzeige zu bringen)?

- Wie genau gestaltet sich die durch Dich angesprochene Entschädigung der betroffen Betrugsopfer (meiner Meinung nach ist dies nahezu unmöglich, da hoch komplex; es müsste ja jedes einzelne Spiel überprüft werden und zudem müssen extrem gute Schafkopfkenntnisse vorhanden sein)?

- Warum fiel dieser Fall erst nach der Meldung im Forum auf, obwohl dieser Fall hätte nicht offenkundiger sein können und ihr nach eigener Aussage Algorithmen zur Aufdeckung von betrügerischen Aktivitäten im Hintergrund des tatsächlichen Spiels am laufen habt? Wie konnte es in diesem Fall passieren, dass der Algorithmus nicht schon viel früher Alarm schlug?

- Gedenkt ihr den Algorithmus zeitnah so zu "optimieren", dass dieser wirklich zuverlässig funktioniert sodass man sich sich als Spieler voll aufs eigene Spiel konzentrieren kann, ohne ständig drauf Acht gegen zu müssen, ob hier betrogen wird (es gibt bestimmt weit subtilere Methoden zu betrügen, als im vorliegenden Fall und selbst im vorliegenden Fall, schlug der Algorithmus leider nicht an)?

Ich hoffe auf einen konstruktiven, transparenten Gedankenaustausch, auf Beantwortung aller meiner Fragen und schlussendlich auf eine wirkliche Verbesserung der aktuellen Situation (was ja zweifelsohne im Interesse aller ehrlichen Echtgeldspieler dieses schönen Spiels und natürlich auch insbesondere in Eurem liegt.

Liebe Grüße,

Euer Italianofan

serave, 05. Oktober 2019, um 11:42

"dass dieser wirklich zuverlässig funktioniert"
du meinst wohl statt "zuverlässig" "hinreichend"
mit dem Algorithmus wirst du Betrug bestenfalls begrenzen, aber nicht verhindern können.

Mario19667, 05. Oktober 2019, um 12:09

Es ist schon interessant was einige Spieler unter "seit längerem" verstehen ...

Insgesamt schon ein paar nette Fragen. Aber vll tmeldest Du Dich erst mal mit den Personaldaten richtig an, damit ein Doppelaccount ausgeschlossen werden kann ...

Dann gibt's auch bestimmt mehr Info.
Anzeige und so glaub ich eher nicht ...?

Gibt's da nicht so was wie Kleinbetrug (bis 50€), oder so ...? FaxeFaxe weiß das bestimmt .. ☝️

christophReg, 05. Oktober 2019, um 12:40
zuletzt bearbeitet am 05. Oktober 2019, um 12:40

Auch wenn ich Mario ein wenig recht gebe, dass die Fragen für einen angeblichen Neuling sehr elaboriert sind, halte ich sie für berechtigt.
Ich glaube zwar nicht, dass es subtile Manipulationsmöglichkeiten gibt, mit denen ich mir auf Dauer einen nennenswerten Vorteil verschaffen kann aber in dem oben erwähnten Fall lagen die ersten offensichtlichen Absprachen doch schon eine Weile (offensichtlich unentdeckt) zurück.
Deshalb plädiere ich erneut dafür, kritische Anfragen an das Forum nicht per se als Prangerung abzulehnen.
Insbesondere dann, wenn eine entsprechende direkte Nachfrage im Chat oder per PN unbeantwortet blieb.

Hannes, 05. Oktober 2019, um 20:15

Nein, wir können keinen Betrug verhindern. Das ist technisch nicht möglich. Eine Absprache fliegt aber auf und kann dann im Nachhinein entsprechend geahndet werden.

Die Betrugsanalyse wertet im Hintergrund alle Spiele der Zockerstubn aus und zeigt auffällige Werte an. Nur weil Werte auffällig sind, muss es aber nicht zwangsläufig eine Absprache sein. Ungewöhnliche Werte entstehen auch auf natürliche Weise. So ist eben der Zufall. Deshalb müssen wir uns die Spieler mit den auffälligen Werten anschließend genau anschauen. Das machen wir in der Regel 2 mal pro Woche. Deshalb kann es sein, dass durch eine entsprechende Spielermeldung eine Absprache früher entdeckt wird. Bei der nächsten Prüfung durch uns wären die Spieler aber auch aufgefallen.

Der Vorteil einer früheren Meldung durch Mitspieler ist somit lediglich für uns. Denn wir müssen dann weniger Spiele prüfen, um zu schauen welcher Mitspieler wieviel Geld erstattet bekommt. Denn da gehen wir jedes einzelne Spiel durch.

Noch weiter ins Detail werde ich an dieser Stelle nicht gehen. Nur so viel: Eine Absprache lohnt sich nicht. Nichtsdestotrotz versucht es gelegentlich mal jemand und muss dann die Konsequenzen ausbaden.

Hannes, 05. Oktober 2019, um 20:23

@Christoph

schau Dir den geschlossenen Thread noch einmal an. Das Spiel war vom 25.9., genau so wie die Meldung.

Ob es sich um eine Absprache handelte oder nicht, haben wir geprüft, denn wir haben die Mittel dazu. Alles was es für die Prüfung braucht, ist eine Meldung an uns. Der Weg ins Forum ist dabei aber nicht angedacht, weil grob geschätzt 99% der Meldungen eben doch keine Absprache, sondern ein Spielfehler oder sonstiges waren. Und all diese Spieler würden mit einem entsprechend Thread im Forum aber erst einmal als Betrüger abgestempelt. Das liest dann jemand kurz, sperrt sie sicherheitshalber für und bekommt dann vielleicht gar nicht mehr die Stellungnahme von uns mit, in der wir den Verdacht entkräftigen.

Deshalb wollen wir keinen öffentlichen Pranger im Forum. Den gibt es in der deutschen Justiz zum Glück nicht und den wollen wir bei uns auch nicht. Der Schaden, der damit angerichtet werden kann, ist einfach unverhältnismäßig hoch.

Spider124DS, 05. Oktober 2019, um 21:34

Vergleicht euch bitte nicht mit der deutschen Justiz. Ihr solltet wissen warum!

christophReg, 05. Oktober 2019, um 21:42

Es war ja nicht nur ein Spiel. Aber Alle waren vom gleichen Tag. Da hab ich mich falsch erinnert und hätte wohl nochmal nachschauen sollen. Dafür möchte ich mich entschuldigen.
Ich versuche mich in noch mehr Vertrauen:-).

grumpf, 06. Oktober 2019, um 02:12

vor sehr vielen jahren (damals garantiert ohne internet!) habe ich es live erlebt: da gab es versteckte, und wohl vorab abgesprochene handzeichen zwischen spielern am wirtshaustisch im nachbardorf beim spielen mit "anderen von auswärts", speziell bei der kurzen karte!
bei der langen karte aber deutlich weniger! man kann ja eher "ausweichen", und das spiel ist daher deutlich anspruchsvoller!

Deckelstrich, 06. Oktober 2019, um 06:50
Dieser Eintrag wurde entfernt.

serave, 06. Oktober 2019, um 07:27
zuletzt bearbeitet am 06. Oktober 2019, um 07:28

@Deckelstich: der Link verweist immer auf dein eigenes Profil. Also wenn XXX den Link aufruft, dann erhält XXX sein Profil zu sehen und nicht deins.
So ist es dir wahrscheinlich auch passiert.

Der Link müsste bei dir so aussehen: https://www.sauspiel.de/profile/Deckelstrich
und nicht
https://www.sauspiel.de/profil

Spider124DS, 06. Oktober 2019, um 07:34

@Steffol: Der Gag war gut. Bravo

Deckelstrich, 06. Oktober 2019, um 07:43
Dieser Eintrag wurde entfernt.

jensanja79, 06. Oktober 2019, um 10:10

was für ein penner!

jessinessi, 06. Oktober 2019, um 11:24

Schade, das waren sehr interessante Fragen von italianofan und diese werden leider einfach mal kurz und knapp niedergebügelt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass er nun überzeugt worden ist, hier um Echtgeld zu spielen.
Und falls durch die deutsche Justiz ein Schuldspruch gefällt worden ist, wird dies dem Volk auch mitgeteilt inclusive Erläuterung des Schuldspruchs.
In diesem Fall, auf den sich italianofan bezieht, ist die Schuld eindeutig und daher wäre dies ein idealer Fall gewesen, darzulegen, was genau unternommen wurde.

christophReg, 06. Oktober 2019, um 11:42

Sauspiel ist aber nicht die deutsch Justiz jessi.
Du könntest uns ja immerhin mitteilen, ob du deinen Schaden ersetzt bekommen hast. Dann weißt du ja, zu welchem Schluss man in deinem Fall gekommen ist (und wir auch).
Würdest du hier schreiben, dass man den Verdacht verworfen hast, würd ich dem Hannes allerdings nix mehr glauben:-).
Ich mach mir keine allzu großen Hoffnungen, dass darüber hinaus viel passiert (außer natürlich, dass die Spieler auf dieser Plattform für eine ganze Zeit gesperrt bleiben).
Das ist aber auch nicht nötig, um sich unbesorgt um Geldspiel anzumelden.

jessinessi, 06. Oktober 2019, um 12:16

Ehrlich gesagt, ich kann es nicht definitiv sagen, ob sie mir das gutgeschrieben haben. Ich notiere mir nicht jedes Mal meinen Kontostand, wenn ich die Seite verlasse, aber Mitteilung habe ich zumindest (noch) keine erhalten.

Hannes, 06. Oktober 2019, um 19:35

Wir haben Dir per Mail mitgeteilt, dass Du den Schaden erstattet bekommen hast. Wir antworten immer per Mail auf Anfragen über das Kontaktformular.

Also schau einfach mal ins Postfach, da müsste die Mail ja noch sein. Ansonsten ist sie im Spam-Ordner gelandet.

Italianofan, 07. Oktober 2019, um 12:51

Hallo Hannes,

danke für die Beantwortung einiger meiner Fragen.

Meiner Meinung nach ist die wichtigste Frage leider unbeantwortet geblieben:

Gab/gibt es STRAFRECHTLICHE Konsequenzen für diese absolut dreisten Betrüger? Ja oder nein?

VG, Italianofan

sixstring, 07. Oktober 2019, um 13:19
zuletzt bearbeitet am 07. Oktober 2019, um 14:08

bin kein jurist, jedoch dürften rechtliche schritte kaum möglich sein.
1. wie soll man denn nachweisen, wer tatächlich gespielt hat?
2. das argument, man war unachtsam oder hat sich halt einfach verklickt, aus welchen gründen auch immer, wird juristisch auch nicht zu verfolgen sein.

nix für ungut, aber ich finde meine argumentation schon schlüssig und deine frage hinreichend beantwortet

Das sollte einem natürlich als spieler um echtgeld im internet schon klar sein.

Esreichen61, 07. Oktober 2019, um 13:37
zuletzt bearbeitet am 07. Oktober 2019, um 13:39

Vor mir wurde einer mit 50 zu schnell geblitzt, betrunken und in einem geklauten wagen. Ich bin zur Polizei und habe nachgefragt, ob der Sünder auch wirklich bestraft wird!
ich bin jeden Tag hin, und hab gefragt!
vorher hab ich nicht mehr am Straßenverkehr teilgenommen!

Gunthu, 07. Oktober 2019, um 22:03

tztztz

Hannes, 08. Oktober 2019, um 10:38

Nur damit sich keiner wundert warum der Thread weg ist:

Nachdem Drache auch noch die anderen Forumsteilnehmer beleidigt hat und ich auch in seinem Chatverlauf zahlreiche Beleidigungen finde, habe ich ihn gesperrt. Über die Verleumdung hätte ich sogar noch hinweggesehen, da eh jeder gemerkt hat was für ein Schwachsinn das war. Aber wer sich so daneben benimmt und offensichtlich eh so unzufrieden ist, soll halt einfach nicht bei uns spielen. Es wird keiner gezwungen hier zu spielen.

Und was die Accounts anbelangt, die den Link zum jeweils eigenen Profil einstellen, lasst Euch da nicht reinlegen. Das ist immer der Kartoffelbauer-Troll. Einfach ignorieren und falls es ein Moderator liest, direkt sperren.

zur Übersichtzum Anfang der Seite