Tratsch: Mutter aller Probleme ist die Migration

christophReg, 08. September 2018, um 23:10

Und: Ein Inneminister, der einen angestellten in Schutz nimmt, solllte das nicht auf Grund dessen Informationen tun, sondern seiner eigenen.

christophReg, 08. September 2018, um 23:11

Ich hab mich bisher aus den politischen Diskussionen hier rausgehalten aber was da gerade passiert ist NICHT ZU FASSEN.

kamiko, 08. September 2018, um 23:12

vl. finden wir darin einen Konsens:
Maaßen soll unverzüglich offenlegen, auf was seine Aussage beruht und er muss umgehend aus dem Amt und sich verantworten, wenn es wissentlich Falschinformation war.

christophReg, 08. September 2018, um 23:14

Auch schon, wenn es ungesichert war. Ansonsten dabei.

kamiko, 08. September 2018, um 23:27
zuletzt bearbeitet am 08. September 2018, um 23:28

hab jetzt nicht im Kopf, wie genau die Formulierung war
"das IST ein Fake-Video" oder
"ziemlich sicher ist das nur ein Fake-Video" oder
"wir gehen davon aus, dass es ein FV war" oder
"es könnte ein FV sein".

Daran muss man es sehr wohl messen, aber grundsätzlich bin ich da schon bei Dir, dass jemand in dieser Position sehr sorgfältig seine Worte wählen muss.
(und ihm Übertreibungen nicht zustehen)

christophReg, 08. September 2018, um 23:34

Gut. Dann nehm ich die zynische Gegenfrage zurück und wir warten auf den Rücktritt von Herrn Maassen. Oder es war tatsächlich eine FakeVideo, dann geh ich von hier nach Altötting und akzeptiere, dass die Antifa erfolgreich bei Trump in die Lehre gegangen ist:-)

Soolbrunzer, 08. September 2018, um 23:41

Zum Thema Maaßen und Fake-Video:

http://faktenfinder.tagesschau.de/inland/maasen-video-chemnitz-101.html

Wenn ich sage: Ein Quadrat hat fünf Ecken, ist das auch meine Meinung, kami? Es ist Unfug, Unfug und nochmals Unfug und keine Meinung. Punktum.

kamiko, 08. September 2018, um 23:48
zuletzt bearbeitet am 08. September 2018, um 23:49

ach ich denke, in ein paar Tagen oder Wochen werden wir alle mehr wissen und vl. ist Maaßen wirklich so übel. Ich bin da ganz offen.
----------------
vl. finden wir ja da nen Dissens(^^)-
ein weiterer Punkt, warum ich "Zweifel" hege:

das Video, das laufend im Fernsehen gezeigt wird, also der Stein allen Anstoßes...
was genau sieht man da?

ich sehe da nur ein Gruppe, die mehr oder weniger herumsteht ... zwei Migranten anpöbelt ... dann laufen zwei auf die Migranten los - die anderen na ja auch ein wenig, aber doch eher -so scheints mir- nicht so richtig ...
die zwei Migranten laufen über die Straße und ... darauf lassen die Verfolger eher lustlos nach.

sorry, wenn ich das nun so frage - aber war es das? war das wirklich alles?

unter "Hetzjagd" stell ich mir ganz was anderes vor.
da werden Menschen bis in die letzten Winkel getrieben, eingekesselt, Wege abgeschnitten...

was Juden und auch Deutsche vom 3.Reich erzählten und was auch in Filmen plastisch nachgestellt wurde - dagegen war das ja ein Kaffeekränzchen, sry.

Nicht, das ich das "verharmlosen" will - auch das gehört strafrechtlich verfolgt. Jeder muss das Recht haben, sich frei in D zu bewegen.
ABER!
da hab ich bspw. zw. Türken und Kurden und sogar zwischen einfachen "Buschen" zweier sich allzu sehr liebender Nachbardörfer schon anderes erlebt.

Vl. gab es Hetzjagden - ich will es doch nicht ausschließen, aber DIESES Video zumindest find ich eher lächerlich, um den Begriff "Hetzjagd" ins Spiel zu bringen und noch lächerlicher, es permanent im Fersehen zu zeigen.

Gertschl, 08. September 2018, um 23:49

Kami, aber dass Maaßen ein Interview der Bild-Zeitung gibt und dort Zweifel an der Authentizität eines Videos sät ohne vorher das Kanzleramt zu informieren, wie Seibert bestätigt hat, findest Du in Ordnung?

kamiko, 08. September 2018, um 23:51

ob vorher das Kanzleramt informiert wurde...
was interessiert das?

Soolbrunzer, 08. September 2018, um 23:58

Deutschland 2018: Es wird diskutiert, wie lange und wie weit man Menschen vor sich her treiben muss, um von einer "Hetzjagd" sprechen zu können. Keine Pointe.

kamiko, 09. September 2018, um 00:08

jetzt mach doch aus einer Mücke keinen Elefanten.
Deshalb sind Menschen wie Du für mich so unglaubwürdig.

Ich sehe im wesentlichen 2 Menschen, die auf 2 andere zurennen. Wenn es so war -tut mir leid, es mag ja anders gewesen sein, aber beim besten Willen, ich sehe nichts anderes und ich hab es nun schon etliche Male angesehen- wie kann man da nur von "Hetzjagd" reden?

Hee, DA ist noch nicht mal was passiert.
Ich sah eine andere Reportage, wo sie zwei Migranten verfolgt haben und ihnen das Handy demoliert haben - da sind wir immerhin schon bei Verfolgung mit Sachschaden.

Und wenn ich das damit vergleiche, dass da ein Mensch erstochen wurde...
HEEEEEEEEE,sooli, DER IST TOT !!!!
DER STEHT NIIIIEEEEEE WIEDER AUF!
DER HINTERLÄSST NE FRAU, KINDER, DIE KEINEN VATER MEHR HABEN!
dann fällt mir bei Deinem Post nun wirklich nichts mehr ein.

Soolbrunzer, 09. September 2018, um 09:24

Tja kami. Überleg' mal, warum ich dem pointenlosen Post nichts hinzuzufügen habe.

christophReg, 09. September 2018, um 10:09

Wenn das Video so harmlos ist, wieso setzt dann der Maassen sein Karriere auf's Spiel um die Authentizität in Frage zu stellen?
Also ich find auch, die Antifa hätt sich bisserl mehr Mühe machen müssen. Mindestens auf den Kopf stiefeln hätte vielleicht auch Kami überzeugt.
Aber vielleicht hat den Stümperfake ja auch das Kanzleramt selber in Auftrag gegeben.

mamaente, 09. September 2018, um 11:46
zuletzt bearbeitet am 09. September 2018, um 11:47

@kami, guckst du: https://www.tagesschau.de/multimedia/video/video-445821.html
Also ohne mich jetzt um die Begrifflichkeit "Hetzjagt" streiten zu wollen, das was da in Chemniz passiert íst und noch passiert find ich einfach schlimm.
Wenn sich dann noch der Innenminister erblödet die Migration als die "Mutter aller Probleme" zu definieren und der oberste Verfassungsschützer nicht nur einem Video, die Authenzität abzuspricht ohne dies zu belegen, sondern darüberhinaus auch das Tötungsdelikt schon mal vorausverurteilend als "Mord" darstellt und gleichzeitig mutmaßt das Viedo sollte als Ablenkung von eben diesem gelten, dann ist das in der Gesamtheit der Ungeheuerlichkeiten mehr als ausreichend um sowohl Seehofer als auch Maaßen schleunigst aus dem Amt zu entfernen.
Wenn euch dabei die Äußerungen nicht ausreichen, dann sollte doch wohl die unglaubliche Dummheit mit der sie gesagt wurden genügen um die beiden Herren für so verantwortungsvolle Posten zu disqualifizieren.

Gertschl, 09. September 2018, um 12:01

Kami Dein letzter Kommentar ist schwerverdaulich...
Diesen Vergleich darfst Du nicht machen!! Natürlich schlimm, ein Mensch wurde getötet, angeblich von einem Syrer und einem Iraker. Das ist schlimm, jawohl!!
Aber jetzt alle Menschen, die wie Syrer oder Iraker aussehen und gerade in Chemnitz sind, dafür eine Mitschuld zu geben bzw. sie dafür mitverantwortlich zu machen (und das machst Du mit Deinem Vergleich implizit) ist doch die so kranke, so traurige, so primitive Denkweise, zu der wirklich nur die dümmsten der dummen Menschen fähig sind!

Hätte ich Dir wirklich nicht zugetraut, aber Du merkst es wahrscheinlich gar nicht...

Ex-Sauspieler #611770, 09. September 2018, um 12:04
Dieser Eintrag wurde entfernt.

Spider124DS, 09. September 2018, um 12:08

Nein Gertschl, eine Mitschuld hat Kami niemanden angedichtet.

mamaente, 09. September 2018, um 12:23
zuletzt bearbeitet am 09. September 2018, um 12:25

@Oddokarel:

1. ich meinte schon "erblöden". googeln kannst du selbst^^

2. Es geht ja nicht darum die Tötung eines Menschen zu verharmlosen. Mir wärs auch noch egal, wenn man deswegen auf die Straße ginge. Allerdings, machen wir uns nichts vor, wenn wir wegen jedem umgebrachten Menschen demonstrieren wollten, hätten wir sonst nichts mehr zu tun...Es ist doch nicht so, dass es den rechten Demonstranten um das Opfer ginge, sie intrumentalisieren vielmehr dessen Tod um gegen Migranten zu hetzen. Oder glaubst du im Ernst einer von denen würde sich die Mühe machen und nach einer Kindstötung im Familienkreis ( und das kommt häufiger vor als das ein Deutscher von einem Flüchtling umgebracht wird) einen Protestzug zu organisieren?

Gertschl, 09. September 2018, um 12:29

@spider: Warum vergleicht Kami dann 2 Ereignisse, die dann ja nichts miteinander zu tun haben?

Ex-Sauspieler #611770, 09. September 2018, um 12:32
Dieser Eintrag wurde entfernt.

mamaente, 09. September 2018, um 13:13
zuletzt bearbeitet am 09. September 2018, um 13:14

Meine Güte, klar mag es zwei drei Menschen gegeben haben die das Opfer kannten und es ehrlich beweinten. Ob sich die jedoch in diesem geifernden Mob gut aufgehoben gefühlt haben darf bezweifelt werden. Vielleicht gabs auch noch 100 die das Opfer nicht gekannt haben und dennoch traurig über so einen sinnlosen Tod waren. Aber der brüllende und hitlergrüßende Rest? Diejenigen die das Ganze fröhlich zum Vorwand nahmen um Migranten und Juden anzugehen?

Ach hör mir auf! Wer sich in dererlei Gesellschaft begibt soll sich bitte nicht wundern, wenn er als Nazi bezeichnet wird.

Ich bins leid, ständig Verständnis haben zu müssen für Menschen, die für alles und jedes was ihnen nicht gefällt Ausländer veranwortlich machen.

So, und was Schulze angeht. Sie hat durch nachfragen versucht deutlich zu machen, dass das OEZ Attentat einen rechtsradikalen Hintergrund hatte. Die daraufhin folgenden offiziellen Untersuchungen scheinen das zu bestätigen. Auch wenn die Staatsregierung das lieber nicht zur Kenntnis nehmen will.

Ich würde das nicht "framen" nennen, sondern die Wahrnehmung der Aufgaben die man halt so hat in der Opposition......

Soolbrunzer, 09. September 2018, um 13:15

Hach, Mamaente: Ich liebe Dich.

Oddorakel: Na, nachlässig bei der Interpunktion?^^

mamaente, 09. September 2018, um 13:16

Hach Sooli ich dich auch ;-)

Ex-Sauspieler #611770, 09. September 2018, um 13:20
Dieser Eintrag wurde entfernt.

zur Übersichtzum Anfang der Seite