Schafkopf-Strategie: ein oma solo das man sogar komplett falsch gespielt gewinnt, hald nicht schneider..

zaltshaker, 30. Juli 2015, um 23:31

Öhm, hab mir nur die obersten Kommentare zum Spui ogschaut, woas ned ob der Einwand irgendwo auf de andern Seitn kema is, aber i spui da Oachesolo. Schmierer in der Hand, oanTrumpf mehr und de gschissnen Herzerl werd ma scho los.

faxefaxe, 30. Juli 2015, um 23:32

Ich habe den Überblick verloren: war die Grage, warum Herz beantwortet?

faxefaxe, 30. Juli 2015, um 23:32

^^ zeitgleich

MetzgersTochter, 30. Juli 2015, um 23:37

Ich hab das bisher auf die Bierlaune geschoben, ich denke da spielt sowieso (fast) jeder das wesentlich bessere Eichel Sticht, von daher stellt sich mir die Frage nicht :-)

faxefaxe, 30. Juli 2015, um 23:42

Sowas? ^^#263.821.794

Turbokontra, 30. Juli 2015, um 23:43

aber um Gummipunkte kommen so lustige Spiele zusammen..
hätten mit zs Spielen nicht so viel zum lachen..

krattler, 30. Juli 2015, um 23:45

sag ich doch, von vorne bis hinten, also von der ansage bis zur durchführung (aller beteiligten) augenkrebsgefahr.... ein diskussion, die fürn hugo is .... und so wie sie geführt wurde nur schlechten geschmack hinterlässt .....

faxefaxe, 30. Juli 2015, um 23:46

Naja, manchmal auch hilfreich.

krattler, 30. Juli 2015, um 23:47

menschlich, oder schafkopftechnisch?

faxefaxe, 30. Juli 2015, um 23:50

Ersteres :-)
Wobei ich es schafkopftechnisch jetzt auch nicht fad fand.

Turbokontra, 30. Juli 2015, um 23:51

man kann perfekt die Grenzen austesten. hat mir sicher schon etwas gebracht. Das die guten Gegner da viel mehr kaputt machen ist mir auch klar aber das sehe ich mir danach ganz einfach nochmal an...
sorry das ich nochmal dagegen Rede aber hab erst jetzt kein gutes argument mehr..

faxefaxe, 30. Juli 2015, um 23:52

Außerdem hat die Katze einen Fehler zugegeben :d

krattler, 30. Juli 2015, um 23:55

tasch .... mit grenzen austesten hat das nix zu tun, eher mit promille.
ist ja auch nicht schlimm, schlimm ist hier was anderes..... aber das sehen ja alle ähnlich.

Turbokontra, 30. Juli 2015, um 23:56

würd "zusammengerauft" sagen 😄

Pete, 31. Juli 2015, um 06:14
zuletzt bearbeitet am 31. Juli 2015, um 06:16

Wenn wir schon über die Spielansage diskutieren, möchte ich mal erwähnen, dass das ein Tisch mit der Option "Geier" war. Besser als das Herzsolo ist der für mich allemal - vor allem, weil an "Eins" ein Spiel angesagt wurde.

Esreichen61, 31. Juli 2015, um 07:16

Kamiko, warum sollte Herz kommen?
Das wäre nicht nachvollziehbar mit spielt an 4.

steffekk, 31. Juli 2015, um 08:12

wahrscheinlich spielt ihr grad Eichelsolo ?
Ich möchte noch was zum Herzsolo, also dem eigentlichen Spiel hinzufügen.
Nach dem im Zweiten der Der Rote gespielt wurde und Herz-KönigHerz-UnterHerz-Neun auf diesen kommen, ist klar, dass der KG entweder mit Sieben Trumpf unterwegs ist oder eine oder sogar beide Trumpfschmier bei seinen Mitspielern sitzt, also ist dann das Nachspielen des Der Blaue bzw. Der Alte fast zwingend.
Es ist generell mit dieser Karte einfach schon alleine informationshalber wichtig im Zweiten mit einem Ober fortzusetzen.
Eichelsolo würde ich auch nicht spielen wollen sondern ich würde ihn wie Tasch Herz taufen.

Pete, 31. Juli 2015, um 08:59

Mit Legern kann ich ja nicht viel anfangen. Aber die Spielansage vor mir und sein sofortiges "weiter" macht mir das Herzsolo definitiv madig.

Turbokontra, 31. Juli 2015, um 13:57
zuletzt bearbeitet am 31. Juli 2015, um 14:21

Nach dem im Zweiten der Der Rote gespielt wurde und Herz-KönigHerz-UnterHerz-Neun
auf diesen kommen, ist klar, dass der KG entweder mit Sieben Trumpf
unterwegs ist oder eine oder sogar beide Trumpfschmier bei seinen
Mitspielern sitzt, also ist dann das Nachspielen des Der Blaue bzw. Der Alte fast zwingend ---

--- warum sollte der kontrageber auf meinen roten schmiern (kann den wer anders bringt er jede tr schmier heim..) wenn er 6tr 2 farben frei ist, was durchaus möglich ist. der zieht mir meine letzten tr mit seinen tr schmierern raus und ich geh baden wie ein ziegelstein..
lass mich ungern mit 5 tr solo auf einen machtkampf mir kontrageber auf tr ein, geht zu oft ind hosn..
er gibt kontra mit vielen trümpfen darum sind trümpfe genau das was er von mir nicht bekommt..
soll meine spazn stechen mit seinen ganzen trümpfen.. hauptsache ich gewinn das spiel immer und immer wieder. und das tu ich auch...

steffekk, 31. Juli 2015, um 16:35

Wenn deine Sau gestochen wird und du keine Trumpfschmiere bekommst, ist das Spiel im Normalfall nicht zu gewinnen - so sehe ich den Solo wenn ich ihn mir anschau, wie oft die Sau läuft ist abhängig davon wieviele Trümpfe noch im Spiel sind - d.h. nach zweimal Ziehen läuft die Sau wesentlich häufiger als bei direktem Anspiel im Zweiten.

Ausserdem kommt hinzu, dass bei deiner Spielweise die bzw. eine wesentlich höhere Gefahr besteht, dass falls der KG dir überhaupt bei Sechstrumpf mit zwei Spatzen seinen zweiten Farbspatz vorspielt, dieser mit einem Trumpf seiner Mitspieler geheftet wird ( gerade nach dem ersten Stich muss davon ausgegangen werden, dass Graszehen blank sass) und somit stechen die Verteidiger in jedem Fall dann VIER mal und der KG bekommt Position hinter dir.

Mag ja sein, dass du mit deiner Spielweise eine hohe Erfolgsrate hast, aber mit der anderen wäre er mit Sicherheit kein bisschen geringer, sondern noch höher - du sprichst davon, dass die Trumpfschmiere nicht vom KG kommen wird, setzt aber mit deiner Spielweise umgekehrt eigentlich nur auf das Unvermögen der Verteidiger - das ist einfach unschlüssig in meinen Augen.

zur Übersichtzum Anfang der Seite