Tratsch: bisserl Fernsehgläubiger mit der Realität nerven :-)

Hexenmeister, 18. März 2021, um 15:19

Oder Präsident werden!

NormanBates, 18. März 2021, um 15:25

3.000 ist ja auch zig mal mehr als 70.000!

Mann Turbo, du bist so ein Held, echt. Dich könne man glatt mit einem Vogelkäfig zum Milch holen schicken...

faxefaxe, 18. März 2021, um 16:01

https://www.dw.com/de/faktencheck-keine-hinweise-auf-todesf%C3%A4lle-durch-corona-impfungen/a-56499643

Der Fall in Bayern, der untersucht wird, ist da noch nicht dabei. Aber von 3000 Todesfällen, die der Turbo da zusammenfantasiert, sind wir noch ein Stückl weg ^^

Schmierfink1337, 18. März 2021, um 16:12

Das schöne an der Blase, die sich solche Leute aufbauen, ist ja, dass die Antwort darauf schon vorgefertigt ist: "Die staatlich gelenkten Massenmedien berichten darüber natürlich nicht. Schau dir mal diesen Spinner auf youtube an, dann weißt du, was wirklich los ist!"

Heidegger, 18. März 2021, um 17:30

Welcher, einigermassen mit Vernunft begabte Mensch, tut sich das an und hört dem 10 Minuten zu. Nur Turbokontra scheint den ganzen Tag für Verschwörungstheoretiker Zeit zu haben. Der hat ja jeden Tag 3 links die er hier teilt. Hat der keine Freunde bei der AfD ???

astro, 18. März 2021, um 17:42

Und immer wenn seine Thesen widerlegt werden, macht er sich vom Acker und eröffnet einige Tage später einen neuen Fred und verbreitet dort seine neuesten Weisheiten

Schmierfink1337, 18. März 2021, um 18:08

"Welcher eingermassen mit Vernunft begabte Mensch" - Du gibst dir die Antwort ja selbst.

Soolbrunzer, 18. März 2021, um 20:03
zuletzt bearbeitet am 18. März 2021, um 20:17

Michael Mross... ehrlich Turbo, Du hast aber alle rechten Internetstänkerer zusammen, Respekt.

Inhaltlich ist Dein Link ja hochinteressant. Es "häufen sich" [sic] Meldungen über AstraZeneca-Opfer; Herr Mross spricht von vier angeblichen Fällen zu 1,5 Millionen Impfungen. Nach meinem letzten Stand waren es sogar 7 (sieben!) Fälle von Hirnvenenthrombose in zeitlichem Zusammenhang mit einer Impfung des AstraZeneca-Vakzins (bei 1,6 Mio Geimpften; öffentlich-rechtliche Propaganda-Quelle: https://www1.wdr.de/nachrichten/themen/coronavirus/ticker-corona-virus-nrw-898.html).

Also nach Mross's Rechnung ein Fall von 375.000 Behandelten, nach WDR-Lesart einer von gar nur 228.000.

Also wenn Dir das als hohes Risiko erscheint, meidest Du am besten sogar jegliche Zahnbehandlung (von kleinen bis großen chirurgischen Eingriffen ganz zu schweigen), auf jeden Fall aber die Aspirin-Tablette zur Katerbekämpfung morgen:

Denn für Aspirin heißt es in der Packungsbeilage, dass es u.a. "selten" - das bedeutet, bei bis zu 10 Personen von 10.000 Personen, die Aspirin einnehmen - zu "schwerwiegende[n] Blutungen wie z.B. Hirnblutungen" kommen kann, "die in Einzelfällen möglicherweise lebensbedrohlich sein können." Das wäre ein Risiko von (bis zu) 0,1% - oder, falls Dir diese Skalierung besser liegt: bis zu 1 Promille.

Nachdem ich ja Übertreibungen für ein probates rhetorisches Mittel halte, ziehe ich jetzt mal die reißerischen Zahlen des WDR den moderaten Angaben durch Herrn Mross vor: 7 von 1,6 Mio, das wären im Vergleich 0,00044% (oder 0,0044 Promille). LECK MICH AM ARSCH!

Da drängt sich doch ein neues Thema für Herrn Mross auf: Vielleicht handelt es sich ja gar nicht bei AstraZeneca um den "größten Skandal der Neuzeit"...? Ich finde, jetzt steht erstmal eine Ermittlung in Leverkusen beim Bayer-Konzern an: Aspirin, die Geißel der Menschheit! Ich bin schockiert und muss mich Mross anschließen - so etwas kann es nur in einer Bananenrepublik geben!

christophReg, 18. März 2021, um 20:10

wäre mit globuli nicht passiert

Soolbrunzer, 18. März 2021, um 20:16

Klar nicht. Da gibts ja keine Nebenwirkungen^^

zeisel, 18. März 2021, um 20:50

schaut euch doch mal die nebenwirkunen bei der pille und anderen medikamenten an und das trotz jahrelangem testen.es wird ja niemand gezwungen sich impfen zu lassen!

zur Übersichtzum Anfang der Seite