Verbesserungsvorschläge: Neuer Spielmodus für mehr Realitätsnähe

GameOn, 23. September 2020, um 17:35
zuletzt bearbeitet am 23. September 2020, um 17:37

Ein Spielmodus, bei dem auch falsche Karten zugegeben werden könnten wäre intressant.
Einfach keinen Trumpf reinlegen oder keine Farbe reinlegen, obwohl man entsprechendes hat sollte man machen können.In Echt geht das auch.
So müssten die Spieler besser aufpassen.
Sobald falsch zugegeben wurde und ein Gegenspieler einen Meldebutton drückt muss der Falschspieler zahlen, nachdem das Spiel beendet wurde.

faxefaxe, 23. September 2020, um 17:37

Wäre sicher auch eine Bereicherung für das atmosphärische Klima an den Tischen, wenn die Anfänger und die, die gerade abgelenkt werden, auch noch falsche Karten zugeben können.
Top!

gasso, 23. September 2020, um 17:38

das gibt nur unnötigen streit.

GameOn, 23. September 2020, um 17:39
zuletzt bearbeitet am 23. September 2020, um 17:42

Müssen die Spieler nur besser aufpassen. Es zahlt ja der das Spiel komplett, der den Fehler gemacht hat und nicht der Mitspieler.Deswegen gibt es da keinen Streit, weil der der den Fehler macht alleine zahlt.

faxefaxe, 23. September 2020, um 17:41

^^

GameOn, 23. September 2020, um 17:42
zuletzt bearbeitet am 23. September 2020, um 17:45

Das Spiel wird bei einem Fehler als Schwarz verloren gewertet.Bei einem Sauspiel z.b. zahlt der Spieler, der den ersten Fehler macht komplett an alle 3 das Sauspiel (das als schwarz abgerechnet wird) aus sobald eine Buttonmeldung eingegangen ist.

HH111, 23. September 2020, um 17:49

So ein Quatsch,kann nur dir einfallen!

GameOn, 23. September 2020, um 17:49

Ich würde das ganze den Maulwurfsmodus nennen, da man versuchen kann ein Spiel auch durch falsche Karte reinwerfen gewinnen kann.

GameOn, 23. September 2020, um 17:52
zuletzt bearbeitet am 23. September 2020, um 17:53

Wenn bei uns einer z.b. keinen Trumpf zugibt oder keine Farbe obwohl er entsprechendes hat muss er das Spiel auch komplett als wenns schwarz verloren ist bezahlen. Was macht ihr denn wenn soetwas real passiert ? Neugeben ?

supermotommy, 23. September 2020, um 17:53

also vorsätzlich bescheißen......blödsinn

GameOn, 23. September 2020, um 17:55

Es geht nicht um bescheissen sondern um besser aufpassen und Karten beobachten. Wenn die Gegenspieler aufpassen zahlt der der quasi beschissen hat das Komplette Spiel. Man könnte ihn auch den doppelten Spielwert bezahlen lassen.

yellowschaf, 23. September 2020, um 17:56

Ich bin für das 8er schafkopf. Jeder bekommt 8 Karten und darf soviel rein werfen wie er will. Gewinnen tut keiner,verlierer auch ned, alle zahlen sinnlos in eine Kasse rein und werfen sie in den nächst besten Gulli.

gasso, 23. September 2020, um 17:57

und was bringts nur streit.

HH111, 23. September 2020, um 17:57

Wie würde da der Ablauf sein?Beim letzten Stich sagt einer der hat keine Farbe bedient und dann sehen wir alles durch,ob´s stimmt oder nicht?Das kann einer zur Spitze treiben,dann muss mann jedes Spiel durchsehen!? Im realen kommt das auch einmal vor,aber nicht Ständig,da man die "Falschpieler"weiß und nicht Spielt mit denen!

yellowschaf, 23. September 2020, um 17:59

Immerhin hat er sich schon 5 mal verabschiedet.

Ist das byebyeschafkopf?

Oder ein ich haujetztabsolo?

Noch besser

Ein ichüberdenknochmalalleswenz

HH111, 23. September 2020, um 17:59

Ich habe Gelehrnt,das Schafkopf das einzige Spiel ohne Bescheissen ist!Wenn sich mal jemand Vertuht wird das schon Geregelt.Aber hier gibt es zig solche die auf das ausgehen würden und alles Zerstören würden!

GameOn, 23. September 2020, um 18:00
zuletzt bearbeitet am 23. September 2020, um 18:02

Man hat dauerhaft einen Button, den man drücken kann während dem Spiel, wenn man meint es wurde ein Fehler gemacht.Sobald dieser Button gedrückt wurde ist das Spiel beendet. Wurde ein Fehler gemacht zahlt der, der den Fehler gemacht hat das Spiel schwarz aus.Wurde kein Fehler gemacht zahlt der Buttondrücker.Der Button sollte falls noch nicht gedrückt wurde vorher bis 3 sek nach Spielende eingeblendet bleiben. 3 sek nach Spielende kommt dann die Abrechnung. Dort ist dann direkt aufgeführt Spielfehler von... er zahlt an alle den betrag... So würde nichtmal einer mitbekommen, wer am Tisch den Spielfehler gemeldet hat.

faxefaxe, 23. September 2020, um 18:03

Soll die Oma dann auch ab und zu falsch bedienen? :)

HH111, 23. September 2020, um 18:04

Um einen aus den Tackt zu bringen,drücke ich einfach immer,dann wird Kontroliert und weiter?Du hast "Einfälle wie eine alte Burg"!Wie kann man das Tennisspiel Reformieren,das gefällt mir so gar nicht!

Mario19667, 23. September 2020, um 18:06

Das wäre aber nur was für Könner ..

Für die Anfänger ist es doch genau die Hilfe, dass nur bestimmte Karten zu spielen möglich sind ..

Damit wird doch nur Blödsinn getrieben. Sehe das wie HH

faxefaxe, 23. September 2020, um 18:07

Dreimal den Knopf gedrückt, gibt Elfer, hh

gasso, 23. September 2020, um 18:07

real kennt man die mitspieler. du siehst dem gegner ins gesicht und da kannst du aus seiner mimik einiges lesen.

LuigiRumpl, 23. September 2020, um 18:08

Punkteschieber aufgepasst!

GameOn, 23. September 2020, um 18:08
zuletzt bearbeitet am 23. September 2020, um 18:09

Nein soll sie nicht. Man soll ja auch nicht absichtlich falsch bedienen. Nur wird dann besser aufgepasst, wenn man beobachten muss ob ein Spielfehler war oder nicht.Man beobachtet welche Karten wann gefallen sind.Mir ist das natürlich klar, dass das ein Nachteil für Spieler, die sich nichts merken können ist. Sauspiel wäre dann bei Alkies nicht mehr so beliebt, wenn sie nicht mehr nebenbei Bier saufen könnten. 😄So wie hier gespielt wird ist kein richtiger Schafkopf, denn es wird vorgebeben welche Karten man spielen kann. Außerdem würde ich alle Spielbeschränkungen aufheben.

faxefaxe, 23. September 2020, um 18:09

Aber die Oma soll ja nicht besser spielen als der Spieler, den sie ersetzt. Daher müsste ab und an auch ein falsches Bedienen eingesetzt werden.

zur Übersichtzum Anfang der Seite