Tratsch: Mutter aller Probleme ist die Migration

Ex-Sauspieler #145815, 16. September 2018, um 11:55
zuletzt bearbeitet am 16. September 2018, um 12:54

Die Brille, mit der wir auf die Welt schaun, ist immer gefärbt und nicht nur geprägt durch Medien (von wegen Quellen, Verifizierbarkeit), sondern durch das eigene Erleben (Betroffenheit) und morphogenetische Felder (Sheldrake - i.S.v.: Je mehr Leute denselben Gedanken haben, desto eher/mehr findet sich eine Ausprägung davon in der realen Welt). Insofern sitzt spider als Threaderöffner nah an einer Seite der Wirklichkeit (pro Integration). Je mehr Leute sich Gedanken in dieser Richtung machen und danach handeln, desto eher ist eine positive Lösung zu erwarten. Krasse Maßnahmen ("Knüppelmethoden"), durchaus gerechtfertigte Ängste und harte Diskussionen heizen das Problem an. Insofern finde ich kamikos Beiträge hier gar nicht verkehrt. Oddokarel ist hauptsächlich belustigt: Wozu das gut ist, geht an mir vorbei.

Zu spiders Beitrag vor 2 Tagen re. "normal oder gesellschaftsfähig" (Link unten) frage ich mich: Was waren die Reaktionen *EDIT* der anderen *EDIT* auf die AfD-Beiträge in der WhatsApp-Gruppe? Ist noch jemand aufgestanden und hat protestiert und sich gegen derartige viral verbreitete Inhalte verwahrt? Wie reagiert ihr, wenn mit der Thematik konfrontiert im "normalen" Leben, im Alltag?

https://www.sauspiel.de/forum/diskussionen/18...

Ex-Sauspieler #611770, 16. September 2018, um 12:09
Dieser Eintrag wurde entfernt.

Ex-Sauspieler #145815, 16. September 2018, um 12:25

Warum löschst du dann nachträglich deine Posts?

Ex-Sauspieler #611770, 16. September 2018, um 12:34
Dieser Eintrag wurde entfernt.

Ex-Sauspieler #145815, 16. September 2018, um 12:35

Wenn's doch so lustig san?

Ex-Sauspieler #611770, 16. September 2018, um 13:42
Dieser Eintrag wurde entfernt.

serave, 16. September 2018, um 20:24

Die Mutter aller Kriege, die Mutter aller Bomben und die Mutter aller Probleme.

Ich hab zwar nicht die Mutter aller Lösungen, aber zumindest einen Anfang. Folgendes könnte man sofort umsetzen:
- Sofort 6% mehr auf die MwSt. (Wer viel braucht, soll viel zahlen. Somit ist MwSt. die fairste Steuer).
Dieses Geld wird verwendet für mehr Polizei, Feuerwehr sowie für Programme für die Mittelschicht, die sich Städte wie München nicht mehr leisten kann, indem zum Beispiel Fahrkosten im vollem Umfang absetzbar sind, öffentlicher Nahverkehr kostenlos angeboten wird.

Weiterhin für jeden und alle 10% mehr Steuern. Bei den 10% darf man selbst entscheiden, in welchen Topf das Geld einbezahlt wird. Ente und weitere Gutmenschen können sich dann für mehr Freizeitangebote für Migranten einsetzen oder was sonst gerade bei dem Thema schmerzt.
Gleichgesinnte und ich investieren die 10% in die drei wichtigsten Faktoren für dieses Land: Forschung, Bildung und Infrastruktur.

(Wem die Steuer nicht paßt sei zum einen gesagt, wirf mal einen Blick nach Schweden und nicht nur quatschen, sondern auch bereit sein dafür zu investerien. Nicht nur fremde Gelder)

Darüberhinaus steigen wir aus der bisherigen Kasperl-EU aus. Wir ziehen das gerne mit Gleichgesinnten neu auf. Ausgerichtet auf Kurs für Wirtschaft (dem ordnet sich vieles unter), starkes und schlankes Europa (weg mit Bürokratie wie DSGVO, Überregulierung etc.), Geostrategie (Investitionen in Afrika zum Beispiel wie China), eine starke Währung, die den Dollar bei Geschäften wie Öl ersetzen kann.

Nur eine starke Wirtschaft gewährt dauerhaft den sozialen Frieden. Nur ein starkes Europa ermöglicht auf der internationalen Bühne einen entsprechenden Einfluß: auch bei diesem Thema.

Für die Gerechtigkeitsvertreter und denen Gleichberechtigung so wichtig ist. Frauen verdienen für gleichwertige Arbeit das selbe Geld (rechtlich durchsetzbar). Pensionen werden abgeschafft (auch für staatliche Lehrer hier im Forum) und jeder und alle zahlen in die Rentenkasse ein. Auch Selbstständige, Organe wie Vorstände, Ärzte, Architekten, Politiker etc.
Arbeitslosengeld wird zuerst nach den gearbeiteten und eingezahlten Jahren berechnet.

Und zum Schluss der persönliche Einsatz. Mamaente und gleichgesinnte bekommen zu ihren eigenen Kosten dauerhaft (bis er sich durch eigene Arbeit selbst ernähren kann) einen Flüchtling in Ihren Haushalt.

Im Gegensatz nehme ich mit Gleichgesinnten zwei Einwanderer mit Bluecard auf. Zum Beispiel ausgebildete Inder. Die setze ich gerne zum Beispiel im eigenen Unternehmen ein.

Doch noch ein Thema: In der Schule wird jeglicher Religionsuntersicht abgeschafft. Es gibt aber Verbindlich zum sonstigen Unterricht zweimal in der Woche eine Doppelstunde Sport, sowie Unterricht in Wirtschaft und Politik. Das Fach Geschichte wird ausgebaut und statt dem Auswendiglernen von Zahlen und Namen werden Zusammenhänge verdeutlicht. Man muss auch nicht bis zur 13. Klasse 4x das dritte Reich durchnehmen und von der 8 - 11 mindestens zwei Bücher in Deutsch dazu lesen, sondern einmal verstehen, wie es dazu kam, welche Mechanismen wirken und was man daraus lernen kann.

faxefaxe, 16. September 2018, um 20:42

Die Mehrwertsteuer ist mmn nicht die fairste Steuer. Menschen mit einem geringen Einkommen geben überproportional viel Geld für den Konsum aus (weil das, was man hat, für das Notwendige ausgegeben wird).

Reiche konsumieren zwar mehr, aber längst nicht im selben Verhältnis. Die „kaufen“ ja auch Aktien, Immobilien und Sparbücher.

Soizhaferl, 17. September 2018, um 07:59

Schön, was sich die Grundschule Gummersweil da an ihrem bunten Kreativtag alles ausgedacht hat. Auch sehr schön zusammengefasst. Für Kinder unter 10 ist das ein beachtliches Verständnis soziokultureller Zusammenhänge, chapeau.
Besonders erstaunlich find ich ja, dass heutige Grundschüler immer noch "Unser Lehrer Doktor Specht" und die "Feuerzangenbowle" kennen und sich daraus ihre Vorstellung von modernem Geschichtsunterricht holen.

Spider124DS, 17. September 2018, um 14:38

@Rash

Was per PN geschrieben wurde weiss ich natütlich nicht.
In der Gruppe (ca. 100 Autoverrückte, die mir alle persönlich bekannt sind)) haben drei Leute geschrieben, dass sie keine Politik in dieser Gruppe wollen. Von den Admins kam kein öffentliches Statement.

Den Typen mit der Pizzaschachtel habe ich besucht und mit meinem ganzen oberpfälzer Charme davon überzeugt, nur noch Autothemen zu verbreiten.

I moin, su an nettn Bsuch, dadn mera brachng.

Ex-Sauspieler #145815, 17. September 2018, um 15:39
zuletzt bearbeitet am 17. September 2018, um 15:39

Danke spider. Das ist eine erstaunlich magere Ausbeute an Reaktionen und schmeckt nach Weggucken. Ich weiß ja nicht, wie die Gepflogenheiten bei WhatsApp-Gruppen sind, aber ich finde, dreiste Poster sollte man abmahnen und ggf. ausschließen, gerade wenn dahinter ein überschaubarer Verein steckt.

Wie deine Beschwerde bei der Polizei aufgenommen wurde, ist mir auch unverständlich. Ich hab mal gegooglet: Es gibt eine "Stiftung gegen Rechtsextremismus" vom Deutschen Anwaltsverein. Ob die allerdings nur persönlich betroffene Opfer unterstützen oder auch gegen rechtsextremes "Marketing" und z.B. das Runterspielen des Vorfalls seitens der Polizei vorgehen, müsstest du ggf. selbst erfragen:
https://anwaltverein.de/de/stiftung-contra-rechtsextremismus

Engagement, Initiative und Zivilcourage hast du auf jedenfall gezeigt mit deinem netten Besuch! Die Eier hat nicht jeder in der Hose, spider schon :) Respekt!

Spider124DS, 17. September 2018, um 16:33

Du weist bestimmt wer, wirklich Eier in der Hose hat. So war
es auch hier. Ich dachte schon meine Argumente würden ins leere laufen, da
kamen Frau und Schwiegermutter auch auf die Terrasse und wollten wissen, um was
es ginge. Beim Stichwort WhatsApp vermuteten sie etwas Pornographie und
belächelten mich ein bisschen. Mit Erlaubnis meines Kumpels zeigte ich den
Damen, den wahren Grund meiner Empörung. Als es laut wurde, bin ich gegangen …

Ex-Sauspieler #145815, 17. September 2018, um 17:38
zuletzt bearbeitet am 17. September 2018, um 17:42

Landeier - äh, nee, Landfraun? :D Die gackern doch bloß... Trotzdem warst mutig, die Herrschaften zu konfrontieren.

Spider124DS, 17. September 2018, um 18:48

nie Biologie gehabt? Wer hat die Eier?

Außerdem würde ich Nürnberger nicht unbedingt als Landeier bezeichnen.

egal;

Auf die Polizei verlasse ich mich nicht mehr.
Ich sammle alle "lustigen" Bilder, da zwei der WhatsApper ein lokales politisches Mandat anstreben, werde ich sie zu gegebener der Lokalpresse zuspielen.

Der Faxe wird mir dann schon helfen.

spielfuehrer, 17. September 2018, um 19:45

und von münchhausen nach nürnberg, bist da mit deinem spider gefahren oder warst da auch auf der kanonenkugel unterwegs?

Spider124DS, 17. September 2018, um 19:51
zuletzt bearbeitet am 17. September 2018, um 19:54

na , mit:n BMW

vo Altdorf bei Nürnberg nach Nürnberg ist niad so weit

zur Übersichtzum Anfang der Seite