Tratsch: Thread verschwunden...

WildBill, 22. Februar 2020, um 17:59

Wenn ich das richtig sehe, ist eben ein thread verschwunden und auf meiner Freundesliste ist auch einer weniger....

Saubere Arbeit wonderwoman!

HerzSanny, 22. Februar 2020, um 18:02
Dieser Eintrag wurde entfernt.

supermotommy, 22. Februar 2020, um 18:08
zuletzt bearbeitet am 22. Februar 2020, um 18:10

Hab den Thread nur kurz gesehen, hab mich nur noch kurz um Jens seine Eierstöcke gekümmert und bevor ich zum lesen kam, war er weg.
Hab irgendwas von AfD gesehen... und weiter?

Ex-Sauspieler #663897, 22. Februar 2020, um 18:10
zuletzt bearbeitet am 22. Februar 2020, um 18:10

@1+2: das würde ww auch interessieren...
😜 remember the daring deeds of wonderwoman #LOL

faxefaxe, 22. Februar 2020, um 18:13

Ich mag aus den genannten Gründen nicht diskutieren, warum die AfD ein Opfer ist.
aber das gilt nur für mich. Threadlöschungen oder Sperrungen habe ich noch nie verlangt.

HerzSanny, 22. Februar 2020, um 18:13
Dieser Eintrag wurde entfernt.

supermotommy, 22. Februar 2020, um 18:15

Danke Sanny, dich und deine Posts find ich gut, weiter so 👍

WildBill, 22. Februar 2020, um 18:46

I wonder wonder....

faxefaxe, 22. Februar 2020, um 19:02
zuletzt bearbeitet am 22. Februar 2020, um 19:03

Otto ist menschlich sicher ein Netter, wir hatten uns auch schonmal per PN verständigt.

einen „netten Diskurs“ über die verfolgte AFD zu führen, drei Tage, nachdem rassistisch motiviert neun Menschen ermordet wurden, finde ich aber zum Kotzen. Auch, dass der Kami da die Grünen auf einer Ebene mit der AFD sieht. Niemand ist im Namen der Grünen oder von ihnen propagierter Werte mordend im Land unterwegs, während sich die Einschläge von rechts häufen.
wie gesagt, finde ich zum Kotzen, aber deswegen würde ich natürlich Niemandes Sperrung oder ein Ende der Debatte fordern. Solche Stimmen gibt es natürlich im Land und dann auch hier (ob es so einem Schafkopfforum gut tut, wenn man bewusst solche provokanten Diskussionen mit einem neuen Thread führt, ist eine andere Frage).

faxefaxe, 22. Februar 2020, um 19:24

Der Anschlag in München wurde auch als rechtsextremistisch motiviert eingestuft.

Ex-Sauspieler #663897, 22. Februar 2020, um 19:31

am schönsten sind doch die geäußerten vermutungen, die gewisse leutchen immer wieder anführen, wer oder was schuld am verschwinden eines avatars ist. immer derselbe schmarrn. ob der betrauerte sich selbst stillgelegt hat oder gesperrt wurde, weil dieses oder jenes, werdet ihr spätest dann erfahren, wenn er wieder auftaucht - ob als OttoDix oder unter anderem namen..., wer weiß?

WildBill, 22. Februar 2020, um 19:39

I wonder wonder,
I wonder wonder.....

yellowschaf, 22. Februar 2020, um 19:40

Warum soll sie dafür verantwortlich sein?

Ex-Sauspieler #663897, 22. Februar 2020, um 19:44

achso, die linke bazille bin dann wohl ich, HH111?

faxefaxe, 22. Februar 2020, um 19:45

Der Attentäter von München war ein Rechtsradikaler, die Tat rassistisch motiviert:

https://www.sueddeutsche.de/muenchen/anschlag-muenchen-2016-rechtsextremismus-polizei-neubewertung-1.4655637

Gut möglich, dass er auch einen psychischen Schaden hatte.

aber auch jeder Islamist, der sich selbst in die Luft sprengt, hat das. Dennoch ist es auch eine islamistische Tat.

etwas anderes ist es allenfalls, wenn einer meint, Außerirdische zu sehen, und dann jemanden vor die Sbahn schubst. Wenn es dann ein Moslem oder das Opfer ein Ausländer war, ist es keine islamistische oder rechtsradikale Tat.

faxefaxe, 22. Februar 2020, um 19:46

Das Mobbing gegen ww ist übel, hh, auch sie hat in dem Thread nur Position bezogen.

zur Übersichtzum Anfang der Seite