Tratsch: die neue welt und ich inmitten

kamiko, 04. Oktober 2018, um 23:34

also, denne mal car-sharing^^

mein erster versuch..
die anmeldung war schon mal erfreulich kinderleicht, das obligatorische Selfie wird nach Indien geschickt (was das dort nur verloren hat?...), zusammen mit dem eingescannten Führerschein und innerhalb 2 Minuten bereits das Feedback:
"ihr Führerschein konnte nicht gelesen werden, lassen Sie sich an einer Zweigstelle registrieren".

ich mag so klare ansagen, also fuhr ich 8 km weit und parkte im Halteverbot, wo ich dann auch nett begrüßt wurde.
als Dankeschön erhielt ich ne Tasse mit zwei Sonnenbrillen und 2 Schlüsselanhänger, alles andere ging völlig problemlos - die Sonnenbrille ziert die Nase eines Teddys, was soll ich sagen - echt "steil" sieht er jetzt aus damit^^

wieder zurück, app auf's handy und siehe da - 3 min. entfernt ein car zum reservieren.
sicher, mir hätten die 20 min. gereicht, aber wer frauen kennt, weiß, Zeit ist eine sehr subjektive Größe, die sich nicht einfangen lässt und stets entgleitet.

und wer sagt schon gern "hurry up" oder will sich vorwerfen lassen, wie ein Türke 2m vorauszulaufen, um der Dringlichkeit doch etwas mehr Bedeutung beizumessen.

angekommen, einmal 10 Autos die Strasse runter, wieder 10 Autos die Strasse rauf ... "mensch hier muss es dich sein ... wo ist es nur ... 'bleib bitte mal stehen, ich such noch'..."
hinten winkt noch ein Kopfschütteln nach, was denn dieser Blödsinn nun solle ...
doch der instinktive "nur ein Looser gibt auf, ich aber nicht"- Instinkt zwingt nochmals den Canossa-Gang runter und rauf und jedes Nummernschild wird einzeln begutachtet:
"kann doch nicht sein ... die Blöße geb ich mir nicht ... ich seh es genau auf meiner App .. muss hier sein ... und die Reservierung im Restaurant, ob ich nicht doch lieber ein Taxi?..."

dann seh ich es: mitten auf einem Grünstreifen zwischen den Fahrbahnen, nix wie hin...
Nummer eingeben, und die App meint:
"hier kännen Sie das Dokument mit den bekannten Schäden herunterladen."

Schäden? hee, ich sehe auch die unzähligen "Schürfwunden" und laufe einmal ums Auto... es ist 1/4 vor Acht, in der Dämmerung und dem faden Licht seh ich so gut wie gar nichts, aber ne große Beule scheint es zumindest nicht zu haben, ich kaum Zeit und ne zwischenzeitlich ungeduldige Begleitung, die sich jetzt sicher etwas anderes vorstellt, als eine ausgiebigere Inspektion des Fahrzeugzustandes.

Also rein ins Auto ... erst mal den Sound auf Normalniveau reguliert ... nen Staubsauger hat es auch schon seit längerem nicht mehr gesehen, all den Krümeln auf dem Boden nach zu urteilen - wie wenn eben jemand sein Frühstück gemacht hätte.

die Stimmung hebt sich - zumindest bei mir und ein fröhliches "das Restaurant ist wirklich super" scheint eher im Winde zu verhallen, das verrät mir der Blick nach nebenan.

noch 10 min., mein Handy zeigt 30 min., also no Panik, zu spät kommen gehört ja zum guten Ton, ist eben das Akademiker-Viertelstündchen.
und darüber denke ich nach ... ob's auch ein halbes Stündchen sein darf, während ich voll im Stau stehe, nicht mal Schrittgeschwindigkeit, während links und rechts die Mopeds vorbeifahren und ich neidisch den Taxis auf ihrer rechten Bus-Spur hinterherblicke.

aber alles wird GsD mal gut und auch da schaff ich es am Zielort nach 45 min. anzukommen.
"wenn Du nen Parkplatz siehst ..." - am besten ist, sie nun irgendwie zu beschäftigen .. hauptsache sie hat etwas zu tun und merkt nicht, dass jetzt das größte Problem ist, das Auto wieder irgendwie loszuwerden... und das in einer Gegend, in der es so gut wie keinen Parkplatz gibt.

deswegen sag ich auch nichts und lass sie in dem Glauben, den -Gott sei Dank- wohl einzigen Parkplatz weit und breit gesehen zu haben.
da es "ihr" Parkplatz war, verzeiht sie mir auch, dass wir jetzt noch nen 3/4 km laufen müssen bei einer Gesamtwegstrecke von etwa 4,5 km.

stimmt schon, 7,80€ sind weniger als etwa 13€, die ich für ein Taxi gezahlt hätte.
Dafür bin ich bei einem Taxi rundum versichert, mich schert keine Beule, kein Unfall, der den Abend jäh beendet hätte; entspannt hätte ich im Taxi meine Spässchen reißen können und es hätte mich direkt am Hotel binnen 2 min. mit der Taxi-App aufgelesen und am Eingang des Restaurants abgesetzt.
und Stau? was mich der gekümmert.

Da soll der Taxifahrer gern etwas verdienen, für mich ist Car-Sharing sicher nichts, was ich permanent in Anspruch nehmen werde, aber war interessant, damit mal ne Erfahrung zu machen.

Ex-Sauspieler #603599, 05. Oktober 2018, um 00:14
Dieser Eintrag wurde entfernt.

Ex-Sauspieler #332864, 05. Oktober 2018, um 00:15

ui, kami ... du redest mir sowas von aus der seele! und rauchen im stau ist in diesen meist mini-karren (ein smart! ein geh for(D!)t focus!) auch noch tabu! und das rauchen im taxi. aber NICHT ALLE taxler nehmen sehen das so eng ... sie sind eben individuell orientierte dienstleister!!!!
was leben wir doch in einer von den "grünen" / "ödp" (!) verordneten "verbotsgesellschaft"!
ich steuere vielleicht gern amal band 11 bei, bei deinem opus zur programmatik der "grünen" usw.!

Ex-Sauspieler #332864, 05. Oktober 2018, um 00:16

jenny, hier geht es um die "neue welt!"

Ex-Sauspieler #603599, 05. Oktober 2018, um 00:38
Dieser Eintrag wurde entfernt.

kamiko, 05. Oktober 2018, um 01:02

ich versteh dich schon, Jenny. darfst gern provokant sein.

auch ich gebe zu, ich versteh die "neue Welt" nicht - bin ich schon zu alt dafür?

ich freu mich noch, wenn mich ein Taxler irgendwo hin fährt, mir etwas erzählt, was nur jemand kann, der Insider ist und ich danke das immer gern mit 2 o. 3 € Trinkgeld.
es ist ein "Flair", der mir beim Car-Sharing völlig fehlt.

dieses "Geiz ist geil"-Feeling bekomm ich einfach nicht gebacken und frag mich, was an
"leben und leben lassen" so verkehrt sein soll.
der Taxi-Fahrer freut sich, ich freu mich, meine Freundin freut sich am meisten - sind da nicht ein paar € mehr bei all den Strapazen geradezu lächerlich?

Ex-Sauspieler #332864, 05. Oktober 2018, um 01:12

awa, jenny, kami ...stänkert nur! :😄
mit meiner knappen rente, so als jahrelang selbständiger, und daher meiner dann hier knappen rente, und der meines fraules, gehe ich eh im alter ins ausland (südliches afrika): mit der dann gemeinsamen (hier knappen) rente geht es uns dort dann saugut!!!!!!!!!!!!

kamiko, 05. Oktober 2018, um 01:29

jo, Du machst es richtig, schnalli. 👍

Ex-Sauspieler #603599, 05. Oktober 2018, um 01:49
Dieser Eintrag wurde entfernt.

faxefaxe, 05. Oktober 2018, um 11:29

Car Sharing ersetzt weniger das Taxi als das eigene Auto.
Themen wie Parkplatzsuche, Alkohol, etc. sind da die selben. (Andere wie Rauchen im Auto nicht).

Das Problem bei Autos ist, dass sie eine wahnsinnige Ressourcenverschwendung sind, weil sie 95 Prozent der Zeit ungenutzt rumstehen.
carsharing wird zum Standard werden, wenn das autonome Fahren Realität ist, was noch bissl dauert.

hommel, 05. Oktober 2018, um 14:02

Car Sharing hat nur ein Problem: Es wird zu wenig genutzt.
Es werden nicht soviele Autos benötigt, wie in Besitz sind.
Weniger Autos. Mehr Radfahren, zu Fuß unterwegs sein.
Das sollte die neue Welt sein.

Al_Pha, 05. Oktober 2018, um 14:25
zuletzt bearbeitet am 05. Oktober 2018, um 14:33

autonomes fahren wird sich nicht durchsetzen, weil es "fahrvergnügen" gibt. selber lenken ist ein lebensgefühl. das gibt niemand so einfach auf.

edit: außerdem gibts autonomes (nicht selber lenken) fahren schon lange. nennt sich trambahn, bus, huhbahn, essbahn ...

faxefaxe, 05. Oktober 2018, um 14:47

Oh, doch, das wird sich durchsetzen. Ob man es mag oder nicht: vermutlich wirst Du irgendwann nicht mehr selber fahren dürfen.

Spider124DS, 05. Oktober 2018, um 14:58

1. autonomes Fahren wird sich für die Pendler- Einkaufs- und Kinderfahrten durchsetzen. Im Freizeitbereich wird es Leute geben, die lieber selber fahren.

2. Der Ausbau der öffentlichen Verkehrsmittel (z.B. 20min. Takt) auf dem Land ist nicht finanzierbar.

Spider124DS, 05. Oktober 2018, um 19:29

Der Bus aus der Oberpfalz fährt im 1h-Takt bis zur Max-Reger-Halle......
Dauer ca. 55 Min.; Kosten Einzelfahrt 6,20 €
noch Fragen?
mit Auto 18min.; Spritkosten 1,40 €
ja ich hab Fragen;
ihr dürft München und münchner Umland nicht mit ganz Bayern gleichsetzen.
Der Fehler wird ständig gemacht, obwohl ein Großteil der bayerischen Bevölkerung nicht in Großstädten wohnt.

Al_Pha, 05. Oktober 2018, um 19:48
zuletzt bearbeitet am 05. Oktober 2018, um 19:49

@ faxe: des daleb i nimma.
autonomes fahren, wo dann wieder nur einer im auto sitzt, ist quatsch, wenn im gleichen auto auch vier platz haben, die täglich die gleiche strecke fahren.
und schon bist wieder beim bus.
und den gibts halt schon. also was soll des.

faxefaxe, 05. Oktober 2018, um 19:56

Wenn die Menschen die Wahl haben, ob sie den Bus nehmen oder sich für den selben Preis autonom zuhause abheben lassen, werden sich viele gegen den Bus entscheiden :-)

Al_Pha, 05. Oktober 2018, um 20:08

ist für alles immer nur der preis entscheidend?

Spider124DS, 05. Oktober 2018, um 20:09

Ja; das ist ökologisch nicht richtig, wenn nur einer im Auto sitzt.
Wir hatten vor 2 Jahren eine Fahrgemeinschaft mit 4 IT'lern aus einem Dorf und einem Markt zu unserem 23km entfernten Arbeitgeber.
Nach der 1. Woche haben wir wieder aufgegeben.
Einer musste immer länger bleiben.

Jetzt fahren wir wieder mit 4 Autos.
Eine alternative mit 2 Autos, scheitert zur Zeit daran, dass nicht jeder sein Auto verleihen will.

a-nette, 05. Oktober 2018, um 20:22

"die neue Welt", lol! wohn auch in der Oberpfalz, (Kleinstadt mit 12 000 Einwohner), 25 km nach Regensburg, wohin viele zum Arbeiten, Einkaufen, Ärzte, Theater, Weggehen oder sonstwas müssen. Mit dem Bus 1 Stunde, 28 Haltestellen, kostet 6,20 einfach und dann bist erst am Hauptbahnhof in Reg. Stadtbus nochmal zw. 2,40 und 3,20, Zeit sag i mal - halbe Stunde, bist pro Tag 3 Stunden unterwegs mit ca 20 Euro. Abends letzter Bus um 19 Uhr, dann geht bloß noch Zug, der Bahnhof bei uns ist 5 km weg, heißt Taxi weiter oder abholen lassen. Ich glaub die schöne neue Welt dauert noch ein bischen, so 50 Jahr vielleicht, denn in den letzten 50 Jahren hat sich hier auch nichts getan.

faxefaxe, 05. Oktober 2018, um 21:22

Al_Pha du vermischst hier, was zu erwarten ist, und ob man es gut findet.
ich habe das nicht bewertet.

Al_Pha, 05. Oktober 2018, um 23:23

wenn du das sagst, wird es wohl stimmen.

spielfuehrer, 06. Oktober 2018, um 01:17
zuletzt bearbeitet am 06. Oktober 2018, um 01:17

gut, du siehst es also ein, dass du wieder mal verkehrt dran warst. das ist ja schon mal was. entschuldige dich aber bitte jetzt trotzdem bei faxe für deine grandiose fehleinschätzung.

als ob der gute nicht schon genug zu tun hätte hier - fängt sie auch noch an!

zur Übersichtzum Anfang der Seite