Tratsch: "A 60er halt!" <-- einfach nur Primitivlinge unterwegs?

billing123, 05. September 2016, um 19:34

@krattler: Vielleicht bin ich mal ins bayrische abgerutscht, aber solche Sachen wie "Stihl" statt "Stil" zu schreiben, sind schon wirklich gravierend - und sicher kein Verdrücker.

krattler, 05. September 2016, um 19:46

naja, die kombi aus ihr und projizieren ist auch nicht ohne.....

billing123, 05. September 2016, um 22:49

Ok was wäre denn bitte an "projizieren" falsch? Alter...ich würd ja gern drüber lachen aber jetzt wirds traurig für dich ;-)

krattler, 05. September 2016, um 22:58

billing, pass auf, es geht um folgendes fragwürdiges konstrukt:
"Und ich glaube dass ihr, die hier permanent alles auf den Fußball projizieren, viel dümmer seid als 80% der 60ger-Fans!"
frag mal jemanden von dem du glaubst, dass er der deutschen sprache mächtig ist, was er davon hält, bevor mir hier so einen käse wie: "Alter...ich würd ja gern drüber lachen aber jetzt wirds traurig für dich ;-)" anbietest.....
alter, jetzt wirds echt traurig für dich.....

spielfuehrer, 05. September 2016, um 23:00

konsequenterweise müsste es wohl heißen: “...jetzt werden traurig für dich“

krattler, 05. September 2016, um 23:02
zuletzt bearbeitet am 05. September 2016, um 23:04

hahahachaha, haha:-)
A 60er halt!

steffekk, 05. September 2016, um 23:09

spielfuehrer !

-00-

steffekk, 05. September 2016, um 23:09

-oO-

krattler, 05. September 2016, um 23:24
zuletzt bearbeitet am 05. September 2016, um 23:26

billing, pass nomml auf, ich bring ein beispiel, an dem du als 60er vielleicht erkennst, was falsch war.
was ist richtig?
a) ihr saufen scheissbier (variante billing)
b) ihr sauft`s a scheissbier (variante deutsch)
die in klammern gesetzten lösungshilfen sind nicht beachtenswert, sondern nur als vorschläge für den auswertenden erzieher gedacht.

edmuina, 06. September 2016, um 14:04

Zum Thema Tradition möchte ich nochmal kurz erwähnen, der erste Knacki aus einer Vorstandsetage eines der beiden grossen Münchner Traditionsvereine kam vom TSV. Der zweite übrigens auch.
Auch hier waren die 60er wieder einmal vorreiter in München.
Ausserdem war da auch mal noch was mit einem Bundesligaskandal, oder so, also in punkto "kriminalität" solltet ihr auch immer schön den Ball flach halten.

JimBim, 06. September 2016, um 16:51

Die beiden Münchener Vereine - ein Vorbild an guter Moral und Gesetzestreue. Sie san sie.

aennj, 07. September 2016, um 02:40

krattler, langsam wirst richtig wiederlich, wenn ich so verfolge nach was du menschen beurteilst. das ist schon traurig, zumindest mit deinem beruf verbunden!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

hansolo_forever, 07. September 2016, um 03:54

Es war im Frühjahr 2007 - der FCA zum ersten Mal zu Gast in der 'Arroganz-Arena' (ein geiles Stadion is' scho, btw.) - 30.000+x Augsburger gegs Sechzig - zweite Liga, wir grad aufgestiegen und krasser Außenseiter...
Tja und dann gewinnen wir 0:3 und auf dem Weg zurück zum Auto läuft mir ein seeeeehhhhrr deprimierter Löwen-Fan in die Arme - zwei Köpfe größer und doppelt so breit wie ich, in voller Kutten-Montur, und flennt:'Jetzt verlier' ma sogar scho gegs euch, jetzt kömma uns au glei auflösen...' (der hat echt geheult !) - ich hab den halbwegs getröstet und zu seinen Kumpels zurückbugsiert - seitdem mag i die Fans, die lieben halt ihren Verein - trotz allem, und des is glaub' i echt ned leicht...

P.S. wenn i in München bin, seh i überall Aufkleber, tags und Gesprühe für die Sechzger, für'n FCB hab i no garnix gsehn...

P.P.S. i bin a FCAler, und danach a FCB-ler (schlechte Sozialisierung Ende 70ger^^) - aber
auch Löwenbräu-Trinker sind in meinen Augen Menschen, wenn ich das Zeug au niemals saufen würd ^^

zur Übersichtzum Anfang der Seite