Tratsch: Der Fc Bayern Tread

Turbokontra, 04. Mai 2019, um 22:59

Das war ja mal wieder ein klarer Elfmeter, den Oberarm angelegt beim wegdrehen getroffen.

Es macht deutlich mehr Sinn die Abwehrspieler im Strafraum abzuschießen als aufs Tor zu zielen..

Leider verweigert Dortmund komplett, da macht die Meisterschaft keine große Freude mehr...

blo17, 05. Mai 2019, um 02:04

Ich will den Original-Thread zurück!!! Und auch den für kratti!!!

Al_Pha, 05. Mai 2019, um 02:05

wie wäre es mit etwas mehr freundlichkeit? und einem mitgliedsbeitrag?

blo17, 05. Mai 2019, um 02:27

Ok, mach ich! Aber erst warte ich noch den Sauspiel-Kicktipp ab. Im Moment bin ich auf dem 10. Platz... nur 19 Punkte weg vom ersten. Mit etwas Glück gewinne ich eine kostenlose Mitgliedschaft ☺️

blo17, 05. Mai 2019, um 02:46

PS. Deutscher Meister, nur der FCB❣️☺️😉😘

wolfr55, 05. Mai 2019, um 08:45

Mal wieder holen wir das Double^^

Spider124DS, 05. Mai 2019, um 09:42

Ich bin
eigentlich nicht pingelig, wenn es um Rechtschreibung geht.
Könnte
man wenigstens bei der Threadüberschrift die Fehler beseitigen?

MumeRumpumpel, 05. Mai 2019, um 11:23

Das (nach derzeitigen Maßstäben) klare Handspiel von Götze in Bremen wurde dagegen nicht gegeben. Soviel zum Bayernbonus.

yellowschaf, 05. Mai 2019, um 11:27

Das mit dem Handspiel ist auch absolut nicht mehr transparent.

Siehe Stuttgart. Auch klar eigentlich. 2 mal Elfer nicht gegeben obwohl klar. 1 mal Elfer gegeben und völlig zu Unrecht. Und das alles trotz Videobeweises.

Für mich nur noch lächerlich

wolfr55, 05. Mai 2019, um 11:48

2

Hannes, 05. Mai 2019, um 12:37

Sportstudio von gestern war dazu sehr interessant:

https://www.zdf.de/sport/das-aktuelle-sportstudio/das-aktuelle-sportstudio-vom-4-mai-2019-100.html

Der Elfer für Stuttgart wurde scheinbar nicht gegeben, weil die Szene vom Videoschiri nicht geprüft wurde. Es sah auf den ersten Blick nicht nach Handspiel aus, niemand hat reklamiert, also lief es weiter. Und als der Fehler dann irgendwann bemerkt wurde, war es zu spät.

Auch wenn weniger Reklamieren gefordert wird, hätte es in diesem Fall zur Prüfung durch den VR geführt.

Consigliere1, 05. Mai 2019, um 12:53
zuletzt bearbeitet am 05. Mai 2019, um 12:54

Hannes ,wenn du hier deine Meinungen durch Teilnahme an dem Forum verbreitest, kann deine Objektivität als Admin in Zweifel gezogen werden. Die Kommunikation mit anderen Forumsteilnehmer fürht zwangsläufig zu eigenen Wahrnehmung von Sympathie und Antipathie gegenüber anderen und somit zur verzehrten Beurteilung bei Verstoß gegen die Regeln.
Ich bin absolut dafür, dass du als Admin nicht an Diskussionen in Forum teilnehmen sollst.Was willst du mit mir machen, wenn ich deinen Beitrag von oben als " Blödsinn " bezeichnen würde ?Mich sperren?

gasso, 05. Mai 2019, um 13:29

@consigliere, tut mir leid, ich versteh dich nicht. der beitrag von hannes ist neutral. wenn du einen beitrag von ihm bemängelst, aber den anstand wahrst, braucht keine angst haben, dass rausfliegst.

ObiWan44, 05. Mai 2019, um 13:33
Dieser Eintrag wurde entfernt.

Consigliere1, 05. Mai 2019, um 13:37

gasso es geht um Prinzip.
ObiWan am zündeln bist doch eher Du.

MumeRumpumpel, 05. Mai 2019, um 13:38

Mitdiskutierende Moderatoren sind Usus.

Um beim Fußball zu bleiben: transfermarkt.de

gasso, 05. Mai 2019, um 13:47
zuletzt bearbeitet am 05. Mai 2019, um 13:47

ich finde, es geht um anstand. jeder der ihn wahrt, braucht hier keine angst haben.

MumeRumpumpel, 05. Mai 2019, um 13:48

Die Handspielregel hat in den letzten zehn Jahren eine sonderbare Wandlung erfahren. Seit dem Videobeweis ist es besonders schlimm.

Ursprünglich mal war ganz klar: Handspiel ist, wenn die Hand zum Ball geht. Ansonsten ist's angeschossen und straffrei.

Weil aber jeder im Profifußball versucht, sich irgendwelche Vorteile zu verschaffen und Grenzen auszuloten (früher hätte es auch nie die Ellenbogenschläge im Kopfballduell gegeben, da stützte man sich noch regelmäßig auf), kam mal jemand auf die schlaue Idee, dass sich Spieler ja auch in Torwartmanier im Strafraum aufstellen könnten, um so Flanken, Zuspiele zu erschweren oder zu verhindern oder gar einen Ball abzuwehren, der sonst ins Tor ginge (für einen ausgespielten Torwart zum Beispiel). Bewegt sich die Hand/der Arm nicht, war es nach ursprünglicher Regellage eben genau kein strafbares Handspiel. Als das zunahm, weil alle es nachmachten, musste was geschehen und so kam man zu der Definition der vergrößerten Körperfläche.

So ganz unsinnig war die nicht, nur hätte man darauf abstellen müssen oder muss man wieder darauf abstellen, wie Nico Kovac das gestern ja auch forderte, dass auch diese Körperflächenvergrößterung bewusst zur Verhingerung eines Zuspiels oder eines erfolgreichen Torschusses vorgenommen wird und nicht nur im normalen Bewegungsablauf eher zufällig entsteht.

Ich habe schon vor Jahren den Kopf geschüttelt als die Spieler begann, mit den Händen auf dem Rücken durch den Strafraum zu eilen. Das kann es ja wohl auch nicht sein, da kann man Lucien Favre in seinem Unmut verstehen.

Ganz abwegig finde ich die Idee alles mit einem Elfmeter zu bedenken, was irgendwie mit Hand zu tun hat.

ObiWan44, 05. Mai 2019, um 14:01
Dieser Eintrag wurde entfernt.

wolfr55, 05. Mai 2019, um 14:04

klarer elfer für stuttgart, als stuttgarter geboren bayern und stuttgart fan

yellowschaf, 05. Mai 2019, um 14:31

Wenn er das bei Stuttgart sieht muss er sogar rot geben, da der Ball sonst sogar evtl ins Tor gegangen wäre.

Soolbrunzer, 05. Mai 2019, um 14:31

Boah, Roman, aber des meinst jetzt nicht ernst? Ich persönlich würde gerne von Hannes und Kolleg/innen mehr in diesem Tenor hören bzw. lesen. Ganz normalen Tratsch über Fußball, Schafkopf, Filme, Musik, Literatur, Star Trek und den FWK natürlich auch^^ (OK, ganz so nerdig-nischenhaft muss es nicht unbedingt sein, wäre aber auch nicht unwillkommen). Warum nicht gerade auf diesem Wege die vom spielfuehrer und auch vom Bill immer wieder angebrachte These des sich Entfernens von der Basis und des "Keiner-von-uns-seins" entkräften. Also: Im Gegenteil: Bitte mehr davon!

yellowschaf, 05. Mai 2019, um 14:35

Finde es auch lächerlich da jetzt Hannes so anzugehen. Nur weil er sich so auf ihn eingeschossen hat. War ein neutraler Beitrag.

Hat auch nichts mit seiner Eigenschaft als Admin zu tun. Das sind für mich zwei paar Schuh

wolfr55, 05. Mai 2019, um 14:43

2

Soolbrunzer, 05. Mai 2019, um 15:10
zuletzt bearbeitet am 05. Mai 2019, um 15:11

In Sachen Fußball darfs auch gerne "unneutral" sein. "Neutral" haben m.E. Admins nur in dem Bereich zu sein, für den sie quasi als Schiedsrichter zuständig sind.

Im Übrigen fand' ich den Beitrag, auf den Hannes verwiesen hat, in der Tat auch hochinteressant. Wasser auf meine Mühle: So lange Fußball gespielt wird, wird man über Schiedsrichterentscheidungen diskutieren, weil Regelkriterien wie "Absicht" eben auch kein Videoassistent klären kann. Da hätte mans aber auch gleich dabei belassen können, das wäre m.E. wesentlich charmanter geblieben. Auch ein Grund, warum ich so gerne die unteren Ligen verfolge; hier ist man eben noch auf Gedeih und Verderb auf das Urteil des Schiedsrichters auf dem Platz angewiesen und was wäre Fußball ohne das Schimpfen auf den Schiedsrichter...? Andererseits hätten weiterhin viele gejammert, warum man keine technischen Hilfsmittel einsetzt, wenn sie doch verfügbar sind. Und wie man sieht: Man kann auch mit VAR sich noch trefflich aufregen 😄 - also, passt schon.

Es lebe die Diskussion und sei es zum Selbstzweck!

zur Übersichtzum Anfang der Seite