Tratsch: Klopfen ohne Ober...

faxefaxe, 05. Mai 2015, um 11:30

#522.787.308

aber es sind halt die schönsten leger, wenn man auf einen windigen Graswenz legt ^^

jozi, 05. Mai 2015, um 11:58

@faxe ja so in etwa
ganz grob gerechnet

25% spieler-12,5% mitspieler (75%*1/3*50% sauspiel)

Spielverteilung
50% sauspiel (80%)
50% einzel (80%)

wenn alle spiele verloren werden kommt man auf 25% spieler + 12,5% Mitspieler=37,5% gewonnene Spiele

rechnet man die selbst verlorenen und die als gegenspieler gewonnenen dazu ändert sichs
nochmal bissl:

Gegenspieler*gewonnen+Spieler*gewonnen=
62,5%*0,2+37,5%*0,8=42,5%

desto niedriger die gewinnquote aller spieler am tisch desto höher wird dann der anteil der gewonnenn spiele

bei 75%: 43,75%

bei 70%: 45%

bei 50%: 50%

bei 0%: 62,5%

deswegen ca. 40% (je nach spielstärke +/-5%)

Oachekine, 05. Mai 2015, um 12:17

Hexenmeister: Schon klar. Mit dem Bulldog auf der Autobahn brauche ich mich auch nicht wundern, wenn das mit dem Überholen trotz Lichthupe nicht so richtig hinhaut. :)

Ein gewisses Drohpotential muss schon vorhanden sein, ein paar PS unter der Haube braucht es schon.

Allerweltspieler, 06. Mai 2015, um 15:31

Unser Trecker hat mehr PS wie unser Auto und fährt trotzdem nur 50. Was mach ich nur falsch?

faxefaxe, 06. Mai 2015, um 16:23

Wer sagt denn Trecker?

Fobs, 06. Mai 2015, um 16:35

Vll oana nördlich vom weißwurstäquator 👀

Allerweltspieler, 06. Mai 2015, um 16:42

ja, eigentlich wirds bei uns dregger geschrieben, aber da wir ja hier international sind, versuch ich mich anzustrengen.

billing123, 06. Mai 2015, um 18:32

mei und wieder oane de si übers klopfen aufregt. i hob a quote von über 50 %, gerade bei der variante mit FW und Geier leg i sowieso immer mit 2 unter und a sau dazu (bzgl. FW). da kommst ned aus.

faxefaxe, 17. Juli 2015, um 16:13
zuletzt bearbeitet am 17. Juli 2015, um 16:14

Zwei Wenzleger lohnen sich besonders, wenn ein Geier kommt ^^
#541.303.608

janth, 20. Juli 2015, um 11:20

diese blöden legerdiskussionen... mir hams hier scho a weng den zahn gezogen, ich leg selten mal auf wenzen, weil mir die diskussionen zu blöd sind... drum bin ich mittlerweile auch deutlich unter 30% leger... live und um echtes Geld siehts ein bisschen anders aus, da wird schon mal auf (mittelmäßige) wenzen und auch auch mal ohne o oder u gelegt, kommt aber immer auf die position und die leger der mitspieler an... live ists bei uns so, dass wir der reihe nach legen, da hat man halt an 4 mit 2 säu auch mal an leger, wenn vorher keiner mutig war...
was mir persönlich am besten gefällt: wenn meine mitspieler deutlich zu passiv legen oder jemand andauernd schlecht, also zu offensiv, legt. da zahl ich die wenigen "falsch" gelegten spiele gern mit und freu mich umso mehr, wenn für mich gelegt wurde...
egal wie die quote ist, so bald man zu viel oder zu wenig legt, legt mer doch immer "mehr" für die anderen, bzw. zu wenig für sich selber!? und "die anderen" bin ich da auch!

Hexenblut, 20. Juli 2015, um 13:41

Wir bei unseren Real-Spielen machen das oft so, wenn keiner gelegt hat, kann man nur Solo/Wenz/Geier spielen, also kein Rufspiel. Wenn dann keiner Solo ect. spielen kann, dann wir geramscht.
Das ist oft eine rechte Gaudi und sehr abwechslungsreich, dann kommen nämlich oft die tollsten Allein-Spiele raus.

Deibenker, 22. Juli 2015, um 12:08

Ich leg eher mit Eichel-UnterSchellen-UnterDie BlaueGras-Zehn als mit Der AlteDer RundeSchellen-KönigGras-König .

Es fehlt ein fred "mit was muß/kann ich legen wann darf ich nicht legen..." ;-)

Wobei ich schon alleine nach der Einschätzung meiner Gegner meine ganze Klopferei umstelle. Gegen stärkere Gegner passiv, gegen schwächere aktiv. Bei aggressiven Gegnern lege ich im Zweifelsfall nach, bei passiven weniger....

Esreichen61, 22. Juli 2015, um 12:09
zuletzt bearbeitet am 22. Juli 2015, um 12:09

das sind beides Muss leger, egal wer am tisch ist

faxefaxe, 22. Juli 2015, um 12:11

Gute Wenzleger sind unterm Strich sicher effektiver. Ich wurde selbst für den hier grad angepflaumt. #542.489.010

friidl, 22. Juli 2015, um 12:13

Man klopft doch am entsprechenden Sonderregeltisch auch mal ohne acht zB. Des kommt halt auf Position und Hand an finde ich! Von dem her stimmt da Fredname schon mal nicht ;)

friidl, 22. Juli 2015, um 12:15

@Deibenker: bei Beispiel 1 denk ich an Tout und nicht an "leg ich jetzt den oder ned..." von dem her, ein No-Brainer!
Beispiel 2 ist vermutlich auch IMMER ein Leger.

Deibenker, 22. Juli 2015, um 12:17

immerhin sin wir uns einig, daß Leger 1 besser is als Leger 2. Mit und ohne Sonderregeln.

Esreichen61, 22. Juli 2015, um 12:18

faxe, ich hätte nicht wegen des legers sondern wegen eichel zehn gemault.

Deibenker, 22. Juli 2015, um 12:19
zuletzt bearbeitet am 22. Juli 2015, um 12:20

Und ja, ich schätzte leger 1 als so ziemlich den besten Leger mit ohne 4 ein. Außer vielleicht herz statt grün.

Esreichen61, 22. Juli 2015, um 12:20
zuletzt bearbeitet am 22. Juli 2015, um 12:21

nein, leger eins ist nicht besser als leger 2.
beides sind muss leger.
da gibts kein besser.
kommt ja auf die nächsten 4 karten an und wer was spielt.

Edit: wennst deinen beitrag änderst passt meiner nicht mehr^^

faxefaxe, 22. Juli 2015, um 12:21
zuletzt bearbeitet am 22. Juli 2015, um 12:21

Das würde ich schon eher akzeptieren :)
#542.491.727 (bissl Massel dabei womöglich)

faxefaxe, 23. Juli 2015, um 13:32

#542.764.484

Da kommt dann nach dem ersten Stich "Oma" im Chat, nach dem zweiten "Blindleger" und nach dem achten nix mehr.

zur Übersichtzum Anfang der Seite