Schafkopf-Strategie: Wenz oder Farbwenz?

christophReg, 26. September 2019, um 16:52

Wobei es auch eine Konstellation gibt, bei der Herz-Zehnder Verlierer wäre. Im Vergleich zu Herz-Unter.

MetzgersTochter, 26. September 2019, um 16:53

Schon, aber andersrum mehrere.

yellowschaf, 26. September 2019, um 16:55

Ja, denn am Ende hab ich immer noch das eichel

yellowschaf, 27. September 2019, um 15:05

Kimweltfremd, 27. September 2019, um 16:06

Farbwenz unverlierbar.

MetzgersTochter, 27. September 2019, um 16:28

Jo. Habe mir gerade spaßhalber den Kopf zerbrochen, ob man den theoretisch überhaupt irgendwie verlieren kann, und es gibt tatsächlich genau eine Konstellation: Trumpstand 2-2-0 mit den Untern auf einer Hand und gestochener Herz Sau im Zweiten. Passiert wohl so alle 100 Jahre ein mal ;-)

Esreichen61, 27. September 2019, um 16:33

Genauso oft wie man den Wenz verliert und da zählen die lauf

MetzgersTochter, 27. September 2019, um 16:47

Hmm? Der Wenz ist zwar bockstark, aber da gibts schon deutlich mehr als eine Konstellation für den Spielverlust. Und: Beim Wenz vergibst du die Schneiderchance.
Rechnerisch gesehen ist der Wenz vermutlich trotz des etwas höheren Risiko lohnenswerter, aber ich gebs zu, ich lehn mich zurück und entspann mich beim Farbwenz :-)

yellowschaf, 27. September 2019, um 16:58

Ja, mir ginge ja um wenz ohne 2. Andererseits wohl schneider der fw

faxefaxe, 27. September 2019, um 17:09

Im kleinen Tarif spiele ich da dann wohl doch das Solo.

Esreichen61, 27. September 2019, um 19:08

Niemals ohne Lauf, da lieber Wenz gegen 2 oder fw Schneider

Esreichen61, 27. September 2019, um 19:09

Außerdem ist das Solo schneller hin

faxefaxe, 27. September 2019, um 20:22

Ups, Grasober übersehen. Dann natürlich niemals.
dachte, das ist ohne sechs

yellowschaf, 27. September 2019, um 23:52
zuletzt bearbeitet am 27. September 2019, um 23:52

Meine Frage ging ja nur darum was rentabler ist. Wenz ohne 2 oder farbwenz mit der Wahrscheinlichkeit auf schneider.

Also auch nur weil ich vorne sitze.

Theoretisch ging noch Wenz auf Schneider mit Risikoauswurf was aus meiner Sicht Quatsch wäre

christophReg, 28. September 2019, um 09:00

Also wenn man den wenz als 95% tig ansieht und den fw zu 100% mit schneider gewinnt, liegt der wenz vorne.

Kimweltfremd, 28. September 2019, um 10:43

Außer einer hat beim Farbwenz alle 4 dagegen und schießt. Dann lohnt sich der Farbwenz mit dem sicheren Re mal richtig.

christophReg, 28. September 2019, um 12:02

Ich denke Kontraw. Ist beim Wenz größer. Da kann man dann eigentlich auch zurückschiessen

yellowschaf, 29. September 2019, um 01:03
zuletzt bearbeitet am 29. September 2019, um 01:04

Also egal was. Bei kontra geb ich da immer re. Das ist nicht verlierbar

Hat einer 4 dagegen. Selbst dann nicht zu verlieren

jensanja79, 05. Oktober 2019, um 12:19

#946.788.780 mit drei säuen ist da doch der wenz die bessere entscheidung.oder?

Esreichen61, 21. Oktober 2019, um 16:00
zuletzt bearbeitet am 21. Oktober 2019, um 16:00

Eichel-UnterGras-UnterSchellen-UnterHerz-SauHerz-ZehnHerz-SiebenDer AlteSchellen-Neun
An 1 , selber gelegt.
alle weiter

faxefaxe, 21. Oktober 2019, um 16:03

Da nehme ich den Wenz.

christophReg, 21. Oktober 2019, um 16:28
zuletzt bearbeitet am 21. Oktober 2019, um 16:34

Vielleicht ist die Alternative Farbwenz mitSchellen-UnterAuswurf gar nicht so blöd.
Edit: Wobei ich nicht glaub, dass, die dann evtl. etwas gestiegene Gewinnw. die Läufer gut machen kann.

MetzgersTochter, 21. Oktober 2019, um 18:06

Ich nehm da auch den Wenz und teste nach der Unterrunde den Herzstand mit Herz-Zehn.

christophReg, 21. Oktober 2019, um 18:16

Und dann weiter, wenn Herz-AchtHerz-NeunEichel-Siebenkommt?

MetzgersTochter, 21. Oktober 2019, um 18:29

Dann Alarmbereitschaft und Schellen-Neun.

zur Übersichtzum Anfang der Seite