Schafkopf-Strategie: Wenz oder Farbwenz?

yellowschaf, 19. September 2019, um 20:48

Klar

jensanja79, 19. September 2019, um 23:22

FW

Esreichen61, 20. September 2019, um 20:25

Sweet, auch fw?
Mt? Urlaub?

Sweet_Spot, 20. September 2019, um 21:29

Ja, auch fw

MetzgersTochter, 21. September 2019, um 01:44

MT vermeldet aus dem Urlaub ebenfalls einen Farbwenz.

Esreichen61, 25. September 2019, um 14:13
zuletzt bearbeitet am 25. September 2019, um 14:14

Spiel#943.219.456

Irgendwie dachte ich mir nach dem Spiel, Wenz ist gescheiter...
aber wenn alle für fw sind ...

immerhin sf, weil Herz-Sau nicht geschmiert werden kann

yellowschaf, 25. September 2019, um 14:25

Position 2 😊

Ganz ehrlich, das ist Horror an 2
Da überlege ich tatsächlich wenz auch wenn ich auf den ersten Blick farbwenz gesagt hätte. Vorne farbwenz, an 2 glaub ich ist der wenz sicherer. Vor allem wenn beispielsweise schell sau kommt

Trotzdem normal ein echt gutes Blatt

MetzgersTochter, 25. September 2019, um 14:54
zuletzt bearbeitet am 25. September 2019, um 14:55

Wenz käme mir da nicht in den Sinn. Bei einigermaßen normalem Stand gehen auf den Farbwenz zwei, auf den Wenz 3 raus (Eichel-Unter , Schellen, Eichel, oder halt 2x Schellen statt Eichel).

Mann muss sich ja nur bewusst machen, dass man den Farbwenz Schneider gewinnen kann, während der Wenz auch im "Normalfall" mit 3 Stichen raus nicht selten verloren wird.

christophReg, 25. September 2019, um 14:54

Für wen? :-)

MetzgersTochter, 25. September 2019, um 14:57
zuletzt bearbeitet am 25. September 2019, um 14:59

Sorry, dass das jetzt in der Luft hängt, hab den letzten Satz zum besseren Verständnis überarbeitet. Ein Spielverlauf mit Schneider-Niederlage für den Spieler ist beim Wenz aber sicher auch nicht abwegiger als bem Farbwenz ;-)

yellowschaf, 25. September 2019, um 18:42
zuletzt bearbeitet am 25. September 2019, um 18:44

Ich sage ja auch nur das was ich zuletzt erlebt habe. An Position 2 geht ein Spiel 3 bis 4 mal öfter verloren als an anderen Positionen. Der Vorteil beim wenz wäre an 2 dass wohl du die Spielkontrolle gleich im ersten Stich bekommst und weniger trumpf draußen sind um deine asse zu stechen.

Kommt Eichel sau, gut, gleich gestochen. Kommt schell sau, gut, 10 hoch danach. Kommt eine andere, gut, deine sau geht halt durch. Beim farbwenz halt oft nicht da meist lang angezogen wird wenn du an 2 sitzt. Du sitzt dann auch von der Position immer besser. Irgendwann kommt schell sau wenn du 2 hast wohl als anspiel. Perfekt eigentlich. Den wenz verlierst nicht oft.

An 1 oder 4 klar, farbwenz wobei auch an 4 der wenz praktisch wäre

Das ist jetzt halt mal meine Meinung dazu. Der wenz ist da nicht abwegig aus meiner Sicht.

Esreichen61, 25. September 2019, um 19:17

So hab ich mir das dann auch gedacht.
der fw sticht sofort ins Auge, nach überlegen ist der Wenz auf der Position evtl besser.

yellowschaf, 25. September 2019, um 19:47

Der sieht halt echt verlockend aus.

Hatte vor kurzem ein solo mit 8 Trumpf gehabt Der BlaueDer RoteEichel-UnterGras-UnterHerz-UnterGras-ZehnGras-AchtGras-Sieben

Trotzfem ist da der farbwenz natürlich rentabler.

Meine damit, Aussehen ist natürlich nicht alles 😊

Bleibe dabei, ab 2 wenz besser oft

Stell dir vor du hast den Eichel-Unterstatt Schellen-Unter

Ansonsten gleiches Blatt. Du spielst dann wieder den farbwenz. Aber auch der geht verloren mit 3. Der wenz ganz sicher nicht

MetzgersTochter, 25. September 2019, um 20:08
zuletzt bearbeitet am 25. September 2019, um 20:18

"Irgendwann kommt schell sau wenn du 2 hast wohl als anspiel. Perfekt eigentlich. Den wenz verlierst nicht oft."
Wtf? Warum kommt zwangsläufig irgendwann Schellen? Und den Wenz verliert man an 2 nicht oft? Obwohl 3-4 Stiche abgehen? Ich behaupte, öfter als den Farbwenz...

Und wie kommst du darauf, dass ein Wenz Eichel-UnterGras-UnterHerz-UnterSchellen-ZehnSchellen-SiebenDie AlteEichel-KönigHerz-Sau an zwei "ganz sicher nicht" verloren wird? Das ist doch albern. Der ist ja sogar mit Eichel-Zehn statt Eichel-König noch verlierbar, und das nicht nur im Promillebereich.

Bei solch absolutistischen Aussagen fällt es mir dann schon schwer, die Beiträge insgesamt ernst zu nehmen.

yellowschaf, 25. September 2019, um 20:18
zuletzt bearbeitet am 25. September 2019, um 20:23

Also bitte mt. Ich habe dazu auch geschrieben dass das meine Meinung ist. Nir weil du anderer bist musst du so einen Satz "ernst nehmen" nicht raushauen.

Ich habe mich ganz klar auf die Position 2 bezogen. An 2 sehe ich den wenz weniger gefährlich als den farbwenz.

Es gehen 3 Stich raus. Du hast selbst einige schmier. Was kann kommen damit du es verlierst?

Ich schätze den wenz auf über 70% es gehen 35 evtl auf besetzte 10 raus. Dazu Gras König wenn es dumm läuft 27. Das ist aber der worst case

Beim farbwenz kann es an 2 dumm laufen und du kommst nie ins Spiel. Dazu kann einer 4 trumof mit sau haben plus asse gestochen und besetzt sau. Auch nicht ungefährlicher.

Sehe beim wenz den Zugriff auf ein Spiel eher gegeben da man mehr Spielkontrolle bekommt

Ganz sicher ist überspitzt, geb ich zu

MetzgersTochter, 25. September 2019, um 20:23

Das sind Argumente, über die man durchaus diskutieren kann, und die habe ich auch nirgends in Abrede gestellt. Nur den Käse, der zwischendrin stand, und den du jetzt nicht weiter kommentiert hast.

MetzgersTochter, 25. September 2019, um 20:30
zuletzt bearbeitet am 25. September 2019, um 20:34

Unsere Erfahrungen scheinen sich da generell auch nicht zu decken. Die Frage ist ja: Lohnt es sich, sich einen besetzten Fehl 10er zu generieren, wenn die Gegner dadurch einen statt 6 Trumpf haben. Ich sage nein, weil meiner Erfahrung nach der besetzte 10er beim Wenz nicht oft sticht, das wären dann +2 Fehl mit einer Vollen selbst für den Gegner. Der Farbwenz verkraftet aber durchaus auch eine gestochene Eichelsau im Ersten.
Zudem kann halt auf den Eichel Unter beim Wenz auch fetter geschmiert werden als beim Farbwenz.

christophReg, 25. September 2019, um 20:56

"Zudem kann halt auf den Eichel Unter beim Wenz auch fetter geschmiert werden als beim Farbwenz.
"

Das scheint mir der entscheidende Punkt. Theoretisch ist das richtig aber praktisch schwer, weilDie HundsgfickteundEichel-Zehndürfen sie gerne schmieren und bei den anderen tun sie sich schwer, weil sie was kaputt machen könnten.
Ich würd auch immer noch eher FW spielen aber je länger ich drüber nachdenk, desto weniger sicher bin ich mir.

yellowschaf, 25. September 2019, um 21:05
zuletzt bearbeitet am 25. September 2019, um 21:06

Wenn der Eichel unter hinten ist beim unter ausspiel, wie oft wird denn dann geschmiert?

Und wie chris sagt. Lass doch ruhig Gras 10 geschmiert werden als Beispiel.

Da du 3 unter hast an 2, sind 2 aus. Also theoretisch auch der ausspieler (in dem Fall jetzt nicht). Also spielt der an 1 zu 99 % eine sau. Hat er keine, was soll das Problem sein. Wenn schell klein kommt, 10 rein. Hab ich Eichel unter vorne spiele ich da übrigens auch eine sau. Also wenn eine kommt kommt zu 50 Prozent ja auch die schell sau. Hast ja 2 selbst.

Aber egal was 1 ausspielt, du hast sofort Kontrolle. Kommt Gras, König rein. Sitzt dann fast hinten. Dann schauen was passiert. Ich bleibe dabei, schell sau kommt irgendwann. Wenn die nicht kommt sondern eichel oder Herz, kannst abwerfen.

Ich sehe den wenz da mehr und mehr an 2 als echt stark an nur wegen der Kontrolle

MetzgersTochter, 25. September 2019, um 21:46

@christoph:Wir gehen ja von normalen bis guten Gegnern aus, hoffe ich, geschmierte Die Hundsgfickte kann man also getrost vom Wunschzettel streichen.Auch eine 10 wird in der Regel nur sehr lang oder mit K-nochwas-Deckung geschmiert. Und: Es gibt mindestens einen Stich VOR dem Unter-Anzug. Herz Spatz macht zum Beispiel die Herz 21 frei.
Also ganz so einfach - aus Spielersicht - isses nicht mit der Schmier auf den Eichel-Unter.

yellowschaf, 25. September 2019, um 21:51

Herz Spatz?

MetzgersTochter, 25. September 2019, um 22:26

Im ersten Auswurf Herz-Neun (gleich kommt Kami und wirft Eichel König ab) musst du ja einstechen, das macht Herz 21 zum Schmieren frei.

christophReg, 25. September 2019, um 22:28

das ist natürlich worst case:-)

MetzgersTochter, 26. September 2019, um 09:41

Klar, das gilt aber auch für Gras-ZehnDer Blaue, wenn auf die Die Blaue der Gras-König fällt usw.
Ich will damit sagen, die Gegner haben durchaus schon Infos und müssen nicht "blind" schmieren.

Esreichen61, 26. September 2019, um 10:21

Wir brauchen eine Simulation, in der beide Spiele 1000000 gespielt werden und dann schauen wir , was raus kommt

zur Übersichtzum Anfang der Seite