Tratsch: Klopferpolizei

Oachekine, 08. August 2012, um 12:05
zuletzt bearbeitet am 08. August 2012, um 12:07

Jetzt ganz amtlich mit Brief und Siegel. Hut ab Herr Wachtmeister!

Beos (id 225882) am 8.8.2012 in meinem Gästebuch:

"Dauerklopfer
Gesperrt"

Original-Loddar, 08. August 2012, um 12:17

Das heisst:
Mit dir in Zukunft
No Problem

Glubberer73, 08. August 2012, um 12:27

@Kine und Hex:
Also ich klopf hier wie in der Kneipe, hin und wieder auch offensiv. Ob ich mit einem bestimmten Blatt (das grenzwertig ist) klopfe hängt vom Klopfverhalten des ganzen Tisches ab. Klopfen die Mitspieler verhaltener, tu ich das auch. klopfen die offensiver, klopfe ich eben auch bei einem Blatt, wo ich nicht immer klopfen würde. Versuche so meine eigene Chancengleichheit herzustellen. Aber selbst an solchen Tischen (und erst recht nicht im Schnitt) kann ich Euere Quoten nachvollziehen!

Hexenblut, 08. August 2012, um 12:58

die etwas hohe Klopferquote kommt von den Anfängen. Aber ich muss dazu noch sagen, leider kann man ja nicht immer spielen, auch wenn man klopft. Wie oft passiert mir, daß ich gesperrt bin oder ein anderer ein anderes Spiel macht, das zuvor kommt. Ausserdem werden auch viele Spiele (gerade in der Anfangszeit, da gabs noch keinen Geier und Farbwenz) zusammen geworden, die zählen aber bei der Klopferquote mit, das ist nicht ganz gerecht. Trotzdem würde ich nicht scheuen, mit jemand zu spielen, egal welche Klopferquote er auch hat. Denn erst wenn ich am Tisch merke, der klopft auf alles, dann wäre es für mich nötig vom Tisch zu gehen oder ihn gar zu sperren. Ich kann doch niemand über die Klopferquote urteilen, ob es ein guter reeller Spieler ist oder ein Spinner. Ich muss einfach in den ersten Karten erkennen, könnte das ein gutes Spiel ergeben. Ich sehe halt oft die erste Hand positiver, als manch anderer. Aber trotzdem klopfen andere an meinen Tischen oft viel mehr, teils berechtigt und natürlich auch unberechtigt.

hosenlatz, 08. August 2012, um 13:07

Es hängt doch auch vom Erfolg ab. Ich habe auch Leute gesperrt, weil sie z.B. 43 % Klopferquote hatten und ihr Klopfen offensichtlich zu nichts geführt hat. Die Leute mit 2% Kontra, die wissen, was sie tun, kannst auch an einer Hand abzählen. Es gibt auch Leute mit 37% Spieler, die nur Schwachsinn spielen, da sperre ich auch. Aber wenn man sich beim Oachekine mal die gesamte Statistik anschaut, dann funktioniert das bei ihm doch offensichtlich. Er kanns. Also warum soll ich den sperren? (Außer, weil er mir meine Punkte klauen kann;-))

Ex-Sauspieler #143288, 08. August 2012, um 14:40

hosenlatz wo ist denn das eine gute Statistik?
SAUSPIELE 75%
das bedeutet er verliert von 100 seiner Rufspiele 25!!

Ich habe hier noch nicht viel gespielt,
aber rechnen kann ich!!

faxefaxe, 08. August 2012, um 14:45

Und welchen Schluss ziehst Du daraus?
nur bombensichere Rufspiele spielen? da wirst Du unter dem Strich mit verlieren ;-)

Ex-Sauspieler #143288, 08. August 2012, um 14:50

ich ziehe keinen Schluss
ich sag nur
dass meiner Meinung nach
dem oachekine seine Stastistik nicht gut ist.

hosenlatz, 08. August 2012, um 14:55

Gewinnquote Oachekine: 16,6 Punkte gerundet pro Spiel.
Gewinnquote Hosenlatz: 8,7 Punkte gerundet por Spiel.

Das ist eindeutig, finde ich...

faxefaxe, 08. August 2012, um 14:55

wieviel Prozent Spielquote und Siegquote wären nach Deiner Einschätzung eine gute Statistik?

(habe hier schon hunderte Profile angeschaut, und mir immer noch nicht ganz sicher, wie man die erkennt; aber die Spielquote sollte sicherlich über 25 Prozent liegen und die Siegquote irgendwo zwischen 70 und 80 Prozent?)

Hexenmeister, 08. August 2012, um 14:58

75% gewonnene Sauspiele ist schlecht,

als 22%Spieler

75% gewonnene Sauspiele ist gut,

als 37% Spieler^^

Ex-Sauspieler #255039, 08. August 2012, um 15:04

Dem kann ich nur zustimmen!

Oachekine, 08. August 2012, um 15:27

Die Diskussion nimmt ja eine ganz ungeahnte Richtung...

Ein paar Worte dazu:

Meine Klopferquote fällt beständig, sie war schonmal bei 49%. Der Schnitt über die letzten 1000 Spiele liegt also wohl eher im Bereich 35-40%. Ich bin darüber ein wenig überrascht, weil ich mir eigentlich keiner großen Änderung bewusst bin, außer dass ich ohne Laufende etwas defensiver klopfe als früher.

Einen guten Spieler erkennt man meiner Meinung nach zuerst an der Gewinnquote (Punkte pro Spiel), die leider nicht explizit angezeigt wird (obwohl sie in der Ehrentribüne auftaucht). Auch diese fällt bei mir zu meinem Leidwesen und ohne dass ich mir einer Ursache bewusst wäre.

Natürlich ist auch die Gewinnquote kein zuverlässiger Indikator. Es ist ja leider nicht möglich, die Statistiken nach den Spielvarianten (lang / kurz, mit oder ohne Farbwenz etc.) aufgeschlüsselt separat anzuschauen.
Außerdem werden zusammengeworfene Spiele nicht eingerechnet.
Und dann gibt es diverse Manipulationsmöglichkeiten. Im moderaten Maß bei der Auswahl der Spielrunden bis hin zur gezielten Punkteschieberei.

faxefaxe, 08. August 2012, um 15:38

Punkte pro Spiel muss man, wie Du sagst miiiindestens wissen, ob kurz oder lang. eigentlich auch, ob der Spieler pur spielt oder mit Varianten.

Vor allem aber greift der Punkteblick nicht bei Zockerstuben-Spielern ;-)

hosenlatz, 08. August 2012, um 15:49

Eben, volle Zustimmung. Ich meine ja nur: Die Klopfquote allein ist doch unsinnig, ich sollte mir zumindest Gewinn/Spiel mal überschlagen.

Oachekine, 08. August 2012, um 15:53
zuletzt bearbeitet am 08. August 2012, um 15:53

Warum soll das bei Zockerstubn-Spielern nicht greifen? Gut, wenn gar nix drinsteht, kann man natürlich auch nichts ablesen. Aber es wird doch wohl keiner in der Zockerstubn grandios aufspielen und um Punkte nichts zustandebekommen (oder umgekehrt).

Was durch Punkte pro Spiel auch nicht klar ist: Welche Entwicklung jemand durchgemacht hat. Also wenn z.B. ein Account als blutiger Anfänger begonnen und sich im Lauf der Zeit zum Großmeister entwickelt hat. Hier wäre es günstig, gezielt z.B. die letzten 1000 Spiele anschauen zu können.

faxefaxe, 08. August 2012, um 15:55

Viele Zockerstuben-Spieler haben gar keine "Punkte-Vergangenheit". Zudem spielt man ja doch einen Tick anders (ich spiele schon bei den Tarifen unterschiedliche Spiele - nicht, weils teurer wird, sondern weil die Qualität der Gegner variiert ;-) )

Ex-Sauspieler #252821, 08. August 2012, um 16:01
zuletzt bearbeitet am 08. August 2012, um 16:03

Ist unser guter krattler etwa wieder auferstanden???

oOChIqUiTaOo vor ungefähr einer Stundeich ziehe keinen Schluss
ich sag nur
dass meiner Meinung nach
dem oachekine seine Stastistik nicht gut ist.
--------------------------------
oOChIqUiTaOo vor ungefähr einer Stundehosenlatz wo ist denn das eine gute Statistik?
SAUSPIELE 75%
das bedeutet er verliert von 100 seiner Rufspiele 25!!Ich habe hier noch nicht viel gespielt,
aber rechnen kann ich!!
--------------------------------

Das sind meiner Meinung nach nicht die Worte einer
soooo jungen Dame, die plötzlich wie Phönix aus der Asche auftaucht???

Upppps....hab ich jetzt jetzt schon grubhoerndls Paranoia??????

hosenlatz, 08. August 2012, um 16:10

Ja, ich glaube schon:-)

Der Kratti hätte das mit der Gewinnquote gewusst bzw. bedacht.

Ex-Sauspieler #252821, 08. August 2012, um 16:11

Hey HL sei ned so frech zu mir, du weißt ich hab gestern den 2. Platz belegt....ich bin ein Sauspielgott!! ^^

hosenlatz, 08. August 2012, um 16:22
zuletzt bearbeitet am 08. August 2012, um 16:22

http://www.thediscworld.de/index.php/Geringe_G%C3%B6tter
:-)

edmuina, 08. August 2012, um 16:22

Caesar war sogar offiziell ein Gott. OBACHT! Offensichtlich bleiben Messer eben auch in Göttern stecken.

Ex-Sauspieler #252821, 08. August 2012, um 16:54

OBACHT.....auf Drohungen werde ich in Zukunft absolut empfindlich reagieren....sagt das eurem etablierten Gott!

Ex-Sauspieler #213041, 08. August 2012, um 17:00

Durch die Gebühren für Turniere werden beim Spielgeld die Werte auch verfälscht.

Ex-Sauspieler #143288, 08. August 2012, um 17:36

Doch Jokerle , das sind meine Worte
und so jung bin ich auch nicht mehr,

ich bin ich
und kein Anderer oder keine Andere!

Schade dass du so unter Verfolgungswahn leidest!

zur Übersichtzum Anfang der Seite