Tratsch: Donald Trump?

hansolo_forever, 20. Juli 2017, um 09:44

Tststs, wer wird sich denn gleich so echauffieren... ^^
Aber in einem muß ich dir (widerwillig) zustimmen: der Augschburger Nicht-Dialekt ist wirklich schauderhaft... :-/

kamiko, 21. Juli 2017, um 12:55

btw: umfrage heut morgen - Merkel 40%
(und wir sind uns doch einig, dass auch wenn da CDU steht, nicht diese die 40% hat, sondern Merkel in personam !)

und wie genau sieht ihr programm für die nächsten 4 jahre aus ? haha - keiner weiß es.
oh ja, hut ab, das ist nur noch genial: lässt sich von jedem eine generalvollmacht ausstellen...

von einer "königin" oder einem "despoten" wüsste ich auch nicht weniger; bei erdogan oder trump kenne ich zumindest die ziele, aber sie sind deshalb auch angreifbar.
(kritisiert übrigens auch schulz)
------------
neeeee, wer sagt denn, dass es bei uns probleme gäbe ? es GIBT KEINE probleme in unserem land, das ist doch nichts, nichts, das ist doch gar nichts.
----- "watch the dog" -----
bei unseren medien brauchen wir kein hollywood;
und nein, wir brauchen keinen atomkrieg auf albanien anzetteln, wir haben doch trump und erdogan - der feind ist lokalisiert, jetzt aber mal alle zusammen kollektiv auf sie ...
(die kamen wie gerufen, grad als ob sie jemand bestellt hätte^^)

faxefaxe, 21. Juli 2017, um 15:12

Ich weiß genau, was ich von Merkel zu erwarten habe.
Das ist nur im Reich des Wahnsinns unbekannt.
Und auch 39 Prozent sind in einem Sechsparteiensystem enorm breite Zustimmung.

kamiko, 21. Juli 2017, um 16:27

da bist du nicht allein, faxe.

sie IST GENIAL.
stell dir vor, sie sagte:
"wir haben maßnahmen beschlossen, damit die wirtschaft in europa aufblüht".

dann denkt
- der Bulgare: "wird ja auch zeit, die frau macht was für Bulgarien"
- der Grieche: "sie steigert den Export"
- der Deutsche: "klar, und wir vorne dabei"
- der Arbeitslose: "endlich geht's aufwärts, dann gibt's auch bald Aarbeit"
- die Finanzwelt: "wenn der rubel rollt, gibt's wieder was abzukassieren"
- die Controllingfirmen, Bafin und Co:
"maßnahmen=bürokratien, wir sollten unser Unternehmen vergrößern"
- die CDUler: "mensch, die frau packt an, alles wird gut"
- der Steuerzahler: "mehr einnahmen, das bedeutet bald Steuersenkungen"
- der Arbeiter: "toll, dann steigen bald auch die löhne"
...

aber was genau hätte sie denn dann gesagt ?

vl. blüht nur D auf, macht doppelten Export und dem Griechen geht's noch schlechter; das Geld wandert in Firmen, die ihre Arbeitsplätze ins Ausland verlagern; der deutsche Markt wird mit ausländischen Waren überschwemmt, die Steuer wg. Umweltschutz drastisch erhöht, ...

hätte sie dann gelogen ? nein.

aber gut, dass du aufgrund dem, was sie sagt, weißt, was das bedeutet.
sätze so zu formulieren, dass sich jeder damit identifiziert ohne genau nachzufragen, ist schon sehr hohes niveau.

Soizhaferl, 21. Juli 2017, um 16:56

"stell dir vor, sie sagte:
"

Und als Beispiel für diese Merkel`sche Strategie musst du dir etwas ausdenken, was sie möglicherweise hätte gesagt haben können^^

faxefaxe, 21. Juli 2017, um 16:58

Ich bin draussen, man sollte die Trolle einfach nicht füttern :-)

krattler, 22. Juli 2017, um 00:39
zuletzt bearbeitet am 22. Juli 2017, um 00:41

semplice incredibile......hoffentlich schreibt bald bauer heinrich wieder.
im vergleich zu euch ein goldregen für die psyche.

Ex-Sauspieler #332864, 22. Juli 2017, um 01:24

ja mei, da porno-bauer aus niedersachsn ... lebt irgendwo eben im armseligen nirwana! kann nur wia da karl-haugust von hannover irgendwia in gegend fad umherbrunzn.
koa echta südländer, aba auch koa echta nordländer ... so aa wischi-waschi kann eben auch ned guad tun!
übrigens: so aa aechter dithmarschener ist mindestens so vaschroben wia aa aechter (nieda-) baier!

hansolo_forever, 03. August 2017, um 19:40

Neulich, im Weißen Haus...
Großer Staatsempfang für verdiente Offiziere der 5. Flotte.
Der Marinechef spricht:
'..., and well, beyond Your simple shipsmen suits One can see the very strength and heroism of Homer's ILIAS! America has to thank You, Sirs !'

Trump (flüsternd): 'Uhhm - of what... ?'

Sein Marine-Berater: 'Of 'The Idiot'. It's a Russian novel.'

Trump: 'Ah, well, understand. But why didn't anyone tell me that the Simpsons are Russians ?'

krattler, 03. August 2017, um 23:54

oh mei hanf.....

Ex-Sauspieler #332864, 04. August 2017, um 01:06

Simpsons und Dostoijewski ... WAS für eine Kombination! 😄

hansolo_forever, 04. August 2017, um 01:52

Also immerhin einer hat die doppelte Pointe kapiert... ;-)

kartnliesl, 05. August 2017, um 01:18
zuletzt bearbeitet am 05. August 2017, um 01:20

Ihr schaut Simpsons?😳
Dann wundert mich nichts mehr bei Euch zwei ....

hansolo_forever, 05. August 2017, um 04:25
zuletzt bearbeitet am 05. August 2017, um 04:27

Hab ich geschaut, als ich noch jung war... -aber anscheinend prägt das fürs Leben ^^ (zumindest hab ich 'Beavis und Butthead' verpaßt, dann kann's so schlimm ja ned sein)

So - back to topic:
Eine 'Grand Jury' untersucht jetzt also die Verstrickungen des D.T. in 'Russian affairs', Dieselabgas-Betrügereien, Flughafen BER und den Freispruch von O.J. Simpson (uuuups...)

Im Ernst: eine 'Grand Jury' ist meines Wissens der erste Schritt zu einem 'Impeachment', einem offiziellen Amtsenthebungsverfahren. Das ganze procedere dauert dann zwar noch eine ganze Weile, und der Kongreß muß dann am Ende auch mit Zweidrittel-Mehrheit zustimmen, aber dieser 'Mr. President' wird seine erste Amtsperiode nicht mehr zu Ende führen.
Bei aller berechtigten Kritik zeigt das, dass die U.S.A. eine starke und wehrhafte Demokratie sind, in der ein Möchtegern-Kaiser mit seinem Marionetten-Kabinett nicht nach Belieben schalten und walten kann.
Die Gewaltenteilung funktioniert, und am 01.01. 2019 ist dieser narzißtische Egomane nicht mehr 'Mr. President' - darauf wette ich ich 308.651 Punkte, $ 30 fürs Vereinsheim (^^) und einen Kasten 'Schwarzbräu Exquisit' !!!

kamiko, 25. September 2017, um 02:29

"Nur - nicht nur unser kleiner Fliegenschiß auf der Landkarte, die ganze Welt hat sich verändert - wir 'Menschheit' sind in ein neues Zeitalter eingetreten - eine Betrachtung aus 'Kirchturm-Perspektive' wird leider nix mehr bringen..."
(hansolo)

darauf antworte ich dir hier:
ja, da hast du schon recht, aber die frage bleibt doch "was tun ?"

nordkorea - ein atom- oder raketentest nach dem andern ... iran mischt nun auch wieder mit ...
und das wird weitergehen.

ist trump zu hart ? - aber WAS sind denn bitte noch alternativen ?

ich denke an die kuba-krise - haarscharf am atomaren weltkrieg vorbeigeschreddert.
hätt auch schief gehen können.
wie hätte da Merkel oder vor allem Gabriel reagiert ?
stuhlkreise, betteln, transferzahlungen in astronomischen größen, sich zum gespött der welt machen, sich erpressen lassen und ab da nur noch mit atomwaffen vor der haustüre leben ? (genau das stand damals den amis im raum !!!)

und jetzt - egal ob erdogan oder kim oder der ganze nahe osten ...
wenn man es bei einem durchgehen lässt, hat bald jeder kleinstaat atomwaffen.

ich fürchte, die amis - bzw. trump - sehen da nicht mehr lange zu. und dennoch fürchte ich dies weniger, als dass wegen der stuhlkreis-affinität von weicheiern, die nur labern, bis alles zu spät ist, demnächst jeder schurkenstaat und dann auch jeder IS, kriminelle organisation und irgendwann sogar jeder spaßvogel, der in die geschichte eingehen will, an massenvernichtungswaffen rankommt.

wie bei erpressungen - egal, was es kostet ... indem man zahlt wird man erpresser jedenfalls nie los.

mamaente, 25. September 2017, um 13:33

jawoll kami, denn wenn die welt etwas gelernt hat dann das man mit nem richtigen haudrauf so richtig frieden schaffen kann........
was bist du doch für ein maulheld......

kamiko, 25. September 2017, um 14:11

mamaente, ich bin doch lernfähig; na ja, versuch's zumindest 😢

wenn nun Claudia zu Boko Haram oder Kim fahren dad (wir kommen auch gern für die Spesen auf...); ein paar Stuhlkreise später käme sie wieder mit "alles paletti !"; bin schon beeindruckt...

die Türkei hat sie leider abgesagt - schade. und ich hörte Erdogan schon sagen "ja Claudia, endlich versteh ich Welt; danke, dass du sie mir erklärt hast..."

der IS - ein einziger Stuhlkreis mit den Grünen hätte sicher alles verändert.
und Putin wär längst aus der Ukraine raus; der Iran würd Konfetti ins All schießen, statt Raketen; und und und...

mich brauchst nicht bekehren. ich bete jeden tag zu meinen spinatpflänzchen - noch grüner als ich geht ja gar nicht.^^

Soizhaferl, 25. September 2017, um 15:57

Die bisherige Trump-Methode hat ja immerhin dazu geführt, dass Nordkorea sein Atomprogramm jetzt einstellt. Beachtlich, was die Hardcore-Methode - außer viel besser auszusehen natürlich - inhaltlich so auf die Beine stellt.

kamiko, 25. September 2017, um 16:45

soiz, da kann ich nicht widersprechen, wenn du kritisierst, dass die "Trump-Methode" bisher sehr ineffizient war.

Dennoch - stell Dir mal vor, du weißt, da bastelt die NSU in ihrer Wohnung ne Bombe. Lässt Du Sie stürmen ?

Oder hältst erst mal nen Stuhlkreis ab - so unter Polizisten ... dann mit der Politik ... dann mit der Bevölkerung ... - nach 5 Jahren kannst ja immer noch stürmen.
oder den Terrorist anrufen ? "bitte lieber Terrorist, bau doch bitte keine Bombe, lass uns mal reden, wir geben Dir auch 10000 € und haben uns alle lieb, ansonsten sperren wir Dein Girokonto".

ok, ich denk heut abend drüber nach; vl. ist die "Peace make Love"-Methodik einfach besser.

Ex-Sauspieler #553278, 25. September 2017, um 16:57

@soiz
nicht immer kannst davon ausgehen, dass das war auch in zukunft funktioniert.

Soizhaferl, 25. September 2017, um 18:04

@ Jojo: Stimmt.
@ kami: Der Vergleich hinkt auf ungefähr 30 Paar Beinen, aber um nur eines zu nennen: Der Kim hat die Bombe ja schon fertig. Es gibt an der US-Küste, in Japan und in Südkorea halt leider ein paar Weicheier, die nicht so prinzipienfest sind wie du und daher gegen einen Angriff auf Nordkorea sind, nur weil sie sich nicht durch den Gegenschlag nuklear auslöschen lassen wollen, die Pfeifen...

hansolo_forever, 25. September 2017, um 18:15

Mei kami - a netter Versuch ('.. der stets bemühte...), aber des is leider undifferenziertes Geseiher, was Du da von dir gibst.

Das nordkoreanische Gefuchtel mit nuklearen Waffen ist eine reine show-Veranstaltung, die werden niemals 'die kalifornische Küste pulversieren...' können.
Japan ist tatsächlich bedroht, aber die chinesischen Herrchen werden den koreanischen Kettenhund schön kurz halten und erst loslassen, wenn der Wirtschaftskrieg zu heiß wird (möge uns allen das erspart bleiben...)

Was allerdings die Perser anbelangt (also der Iran) - da herrscht bei 'uns' eine generelle Fehleinschätzung vor: lauter durchgeknallte Mullahs, die mit Flamme und Schwert das Wort des Propheten dem Rest der Menschheit aufzwingen wollen - seit Khomeini der Eindruck der 'aufgeklärten', westlichen Staatengemeinschaft.
Die Selbstsicht der Perser ist nur dummerweise ganz anders:

Eine uralte Kulturnation, die sich noch auf die Häuser von Dareios und Xerxes beruft, welche in Zeiten eine Großmacht führten, als in Europa die Leute grad mal von den Bäumen geklettert waren - weder von Rom noch von Byzanz erobert (nur von Alexander, was durchaus auch Spuren hinterlassen hat, naturblonde Perserinnen findet man heute noch... ^^).
Die Perser wollen nur als gleichwertige, auf Augenhöhe stehende 'Macht' anerkannt weden - und wollen deshalb wie andere auch 'ihre' Atomwaffen - die wollen niemand angreifen, sind selber von Hussein angegriffen worden (mit freundlicher Unterstützung durch die USA), da sollte es nachvollziehbar sein, dass die sich Wehrhaftigkeit wünschen...

Klar sind mehr nukleare Sprengköpfe nicht toll, aber der Geist ist seit 1945 aus der Flasche und wird sich auch nicht mehr zurückdrängen lassen - wenn's die einen haben dürfen ('aus Gründen der nationalen Sicherheit' - ich kotz'), warum dann die andern nicht ?

MfG
Mahmud Ahmaddinedschad

kamiko, 25. September 2017, um 18:22

@hansolo, sry, aber des war jetzt sehr naiv dahergeredet. dann gib jedem bürger hier ne MP und Handgraten, denn es will doch keiner was dem andern - nur eben seine eigenen Waffen.
und auch dem IS und Boko Haram ihre Atomwaffen, da will doch keiner was böses.

@soiz:
ok, darüber ließe sich diskutieren.
wohl anzunehmen, er hat sie fertig. ich glaube dennoch, dass die USA sehr wohl in der Lage wäre, auch dies in den Griff zu bekommen. im Moment noch !

aber Du sagst nicht, wie DEINE Alternativen aussehen.
dir ist schon bewusst, dass die Welt dann erpressbar ist. keiner könnte mehr einschreiten, wenn bspw. Nordkorea in Südkorea einfällt.
Auch diese wollen dann -berechtigt- ihre Atombombe. und dann alle andern...
Abrüstung und Verzicht auf Atomwaffen wird dann nie wieder denkbar sein.
Nordkorea und andere werden auch versuchen, verdeckt in Amerika und im Westen Attentate mit Atomwaffen durchzuziehen.

Ist dir das alles im Gegenzug Wert ?

faxefaxe, 25. September 2017, um 19:33
zuletzt bearbeitet am 25. September 2017, um 19:34

Das ist einfach falsch (dass ein militärischer Konflikt mit Nordkorea kontrollierbar wäre).
Die Artillerie an der Grenze erreicht Millionen von Südkoreanern. Von auch nur einer einzigen Atombombe ganz zu schweigen. Sah selbst Steve Bannon ein. Verrückter sind nur noch Trump und Kami :-)

faxefaxe, 25. September 2017, um 19:35

Dass Nordkorea in Südkorea einmarschiert ist ein ebenso absurdes Szenario.
Willst Du uns wieder
nur ärgern?

zur Übersichtzum Anfang der Seite