Tratsch: schlechte rufspiele ansagen unfair dem partner?

Hexenmeister, 21. Februar 2012, um 18:40

Das würde Ich nicht spielen^^

k_Uno, 21. Februar 2012, um 19:37

ich glaube fast, das würde pete auch nicht unbedingt spielen wollen... ;-)

Pete, 21. Februar 2012, um 19:52

Spiele in der groben Art sage ich an, um mit Laufenden zu gewinnen. Aber hier muß man sich ja wünschen, daß der Gerufene den Alten NICHT hat - das macht ein Rufspiel sinnlos.

Ex-Sauspieler #71780, 21. Februar 2012, um 19:58
zuletzt bearbeitet am 21. Februar 2012, um 19:59

An Tagen an denen es bombig läuft und ich an 4 sitze und mit bekannten Leuten spiel mach ich sowas auch mal zum Spaß. Aber nicht mit Fremden an EINS ;D

eschdi, 22. April 2012, um 18:03

https://www.sauspiel.de/spiele/252987098-saus...

Nix gegen schlechte Rufspiele, wenn er wenigstens 2 hohe Ober hätte, aber so sehe ich da keinen Sinn drin... Gut, schwarz war vielleicht netmal zu erwarten^^

Pete, 31. Mai 2012, um 22:20

Nicht immer unfair, manchmal auch nur schön für den Partner:

#261.379.101

faxefaxe, 31. Mai 2012, um 22:25
zuletzt bearbeitet am 31. Mai 2012, um 22:26

#261.404.688
Ned immer ^^

Pete, 31. Mai 2012, um 22:26

Äh...

faxefaxe, 31. Mai 2012, um 22:27

Jetzat

Pete, 31. Mai 2012, um 22:28

Ah!

krattler, 31. Mai 2012, um 22:28

auch so ein schafscheiss. #261.403.309

Pete, 31. Mai 2012, um 22:30

Manchmal ist der Farbwenz besser. ;-)

faxefaxe, 31. Mai 2012, um 22:31

In der Tat ;-)
Aber Ruf schien mir lustiger.

meallein, 01. Juni 2012, um 17:40

Überlege gerade, ob dies per Definition ein schlechtes Sauspiel war ...#261.550.620 - gewinnt man mE relativ häufig ...

Hexenblut, 01. Juni 2012, um 17:51

hätte ich auch gespielt. 2 blanke Sauen und die Rufsau machen in der Regel schon zu. Aber du hattest ja auch ein Mordsglück und einen guten Partner erwischt. Könnte natürlich auch in die Hose gehen.

joerg1810, 03. Juni 2012, um 09:21

ich mag solche....... ;)

https://www.sauspiel.de/spiele/261801205

Titanic, 03. Juni 2012, um 11:14

mein absolut schlechtestes mit unerwartetem Ausgang
#85.241.742

Oachekine, 03. Juni 2012, um 12:22

bear:
Mir sind die beiden Spiele zu schlecht. 4 Trumpf + jede Farb geht irgendwie öfter den Bach runter wie nicht, evtl. noch mit Kontra.

Aber unfair ist da gar nix. Ist es auch unfair den beiden Gegenspielern gegenüber, die gewinnen mussten?? Ist es vielleicht sogar *fair* den beiden Gegenspielern gegenüber? Dann wäre er auf seinem jeden-Tag-eine-gute-Tat-Konto ja sogar eins im Plus nach einem solchen Spiel!

Meine Meinung: Jeder ist genau für seinen eigenen Geldbeutel verantwortlich. Die Motivation hinter einem Rufspiel sollte doch nicht sein, dass der Partner gewinnt oder verliert, sondern dass man sich selber einen Gewinn ausrechnet.

Wenn ich ein Spiel gewinne freue ich mich. Wenn ich es verliere ärgere ich mich. Wenn ich es selbstverschuldet verliere ärgere ich mich noch mehr. Aber wer sonst was gewonnen und was verloren hat ist mir scheißegal.

Ex-Sauspieler #192167, 04. Juni 2012, um 19:48

@oachekine:
bin zwar der meinung, man darf JEDES rufspiel ansagen - aber beim kontra sollte doch eine berechtigte (!) chance sein
evtl. kann man mal ein "Test-kontra" reinhauen und sich dann entschuldigen, sollt's daneben gehn
ein "scheißegal" find ich beim kontra nicht mehr ok
aber vielleicht siehst du das ja auch so...

Oachekine, 04. Juni 2012, um 20:07
zuletzt bearbeitet am 04. Juni 2012, um 20:09

Solange jemand ernsthaft denkt, er tut das richtige, hab ich damit kein Problem (auch wenn man sich in dem Moment natürlich trotzdem ärgert dass der Depp ein Kontra geben hat müssen).
Egal ob beim Rufspiel ansagen oder Kontra geben.

Wenn jemand dagegen gaudihalber miserable Kontras gibt oder Spiele ansagt, schaut die Geschichte anders aus, dafür hab ich kein Verständnis.

Und wenn jemand aufrichtig denkt er macht das richtige, und seine Kontras/Rufspiele trotzdem miserabel sind, dann hat man es mit einem sehr schlechten Spieler zu tun. Da macht die Sache womöglich bald keinen rechten Spass mehr, bzw. keimt der Verdacht auf dass nicht ernsthaft gespielt wird. Da kann man sich dann entscheiden ob man am Tisch bleibt um von seinem Verlust zu profitieren, oder ob man doch lieber nach einer vernünftigen Runde sucht.

Pete, 04. Juni 2012, um 20:33

"Und wenn jemand aufrichtig denkt er macht das richtige, und seine Kontras/Rufspiele trotzdem miserabel sind, dann hat man es mit einem sehr schlechten Spieler zu tun."

Nur, wer entscheidet das dann? Wann ist ein Sauspiel oder ein Kontra "miserabel"?

Ex-Sauspieler #192167, 04. Juni 2012, um 21:56

@oachekine: der "glaube" reicht mir auch

aber die folgerung mit "miserabel" seh ich auch nicht.

beispiel: das kontra (nicht das RE) im spiel von titanic:
so ein kontra halte ich für "nicht berechtigt" - würde aber von diesem kontra nicht schließen, dass luigi ein schlechter spieler ist

oder:
in meinen augen war das spiel von titanic fast zwingend

dagegen hätte ich das spiel von joerg niemals gespielt

aber - weder leite ich daraus ab, dass titanic ein guter spieler, noch, dass joerg ein schlechter spieler ist
(-aus subjektiver sicht-)

also eine kausalität kann ich nicht erkennen, sondern eher, dass verschiedene charaktere am werk sind

Pete, 04. Juni 2012, um 23:13

Bist Du Dir sicher, die Namen gerade nicht zu verwechseln?

mamaente, 04. Juni 2012, um 23:26
zuletzt bearbeitet am 04. Juni 2012, um 23:26

es gibt halt so kandidaten die 5% kontra oder mehr haben, da kanns dann schon passieren, dass ich schnell und laut fluchend verschwunden bin. aber ich bin auch schon re gegangen, vor allem aus einem gefühl heraus und nicht weil meine karten es unbedingt hergaben.....

Hexenmeister, 04. Juni 2012, um 23:57

erklär doch bitte mal wo das gefühl herkommt ,
wenn du die karten nicht für ein Kontra hast?
Intuition?^^

zur Übersichtzum Anfang der Seite