Tratsch: gibts sieger

Tecumseh, 09. Januar 2013, um 10:42

ZS-Spiele kann man aus diesem Grund (?) auch als Nichtmitglied angucken.

Nachgucken/Aufmerksam sein ist eine Sache die man selber machen kann. Beim Live-Spiel kannst es ja auch nur so herausfinden.

Pete, 09. Januar 2013, um 10:44

Echt? Die kann man immer nachschauen? Ich war mir sicher, daß mir mal einer geschrieben hat, daß er die Spiele NICHT nachsehen kann, weil er kein Mitglied war.

Ex-Sauspieler #8255, 09. Januar 2013, um 10:44
Dieser Eintrag wurde entfernt.

Tecumseh, 09. Januar 2013, um 11:03

ZS schon, Wirtschaft nicht

Pete, 09. Januar 2013, um 11:04

Komisch, da ging's damals um die Zockerstube - ich bin einem Betrüger aufgesessen!

Deibenker, 09. Januar 2013, um 12:14

Was für mich zu dem Thema ne Überlegung wäre:

- Spielstärke/Gewinnverteilung (Beispiel)
Spieler A Spielstärke 90% - verliert;
Spieler B Spielstärke 100% - Geht auf 0?;
Spieler C 103%; Spieler D 107% - "teilen sich" Gewinn gleichmäßig oder gewinnt der 107er Prozentual mehr?

Vielleicht kommt da schon das Problem her, dass an diesem Beispieltisch die 100% und 103% Spieler schon ins Minus rutschen, da der 107er "überproportional" profitiert?!

(Habe hier erst mal noch gar nicht übers Tribut nachgedacht)

Pete, 09. Januar 2013, um 12:57

Wow! Kein "X=" drin, und trotzdem kapier ich's nicht.

Deibenker, 09. Januar 2013, um 14:14

;-) Also versuche ich meine wirren Gedanken zu verunkomplizieren... ;-)

Angenommen man hätte eine Möglichkeit die Spielstärke von 4 Spielern zu errechnen und man würde dann die folgenden Spieler ein paar 1000 Spiele spielen lassen. Dann könnte rein nach Verhältnissen der Spielstärke die Gewinnverteilung so aussehen.

A 90; B 100; C 103; D107
A -100€; B 0€; C 49€; D 61€

Ich glaube aber dass sich die Verhältnisse in Abhängigkeit der Spielerstärke extremer verschieben. Der Beste macht größeren Gewinn.

Er macht weniger Fehler, nützt die Fehler der anderen mehr aus und (er)kennt auch mehr Kartenbilder für die Spielansage. Also quasi Multiplikatoren die die Schere zwischen Verlierer und Gewinner noch mal verstärkt.

Wenn ichs jetzt nomma erklär kapier ich selber nimmer was ich mein ;-). Und des ohne x und Y. ;-)

Pete, 09. Januar 2013, um 18:16

Ich glaube, ich weiß jetzt, was Du meinst. Ich habe sogar einen simplen Lösungsansatz für Dein Problem: Die "Spielstärke" ist halt dann ganz einfach nicht 107, sondern meinetwegen 123. Die 90 muss dann halt auch angepasst werden, vielleicht auch die anderen beiden...

Na, wie war ich?

jozi, 09. Januar 2013, um 18:20

cool da funktioniert der tribut glei andersrum^^

es kommt mehr geld an als rausgeht ;D

hosenlatz, 09. Januar 2013, um 18:28

Also, Skype oder Telefon im Hintergrund etc. dürfte sich direkt nicht nachweisen lassen (also, von der CIA vielleicht schon, aber von Sauspiel nicht;-)), aber man kann erstaunlich viel machen, um "ungewöhnliches" Verhalten im Spiel aufzuspüren.
Dass auf Frgen dazu die Betreiber nichts sagen, halte ich aber für normal und richtig. Frag doch mal bei Google, wie genau ihr Suchalgorithmus funktioniert;-)

Ex-Sauspieler #261805, 10. Januar 2013, um 09:10

Das ist wie bei ebay.........ebay weiß definitiv dass beschissen wird.......Mehrfachaccounts um sich hochzubieten etc.. Glaubst du, dass die irgend etwas dagegen unternehmen? Denen ist es egal, denn die Verkaufsprovision kassieren sie so oder so.....im Gegenteil, da der Verkaufspreis durchs Hochsteigern höher ist, ist auch die fällige Verkaufsprovision dementsprechend höher - ergo mehr Gewinn.

Ist mir alles egal, aber mich kotzt dieses ewige Inschutznehmen und Rechtfertigen von gewissen Leuten an. Wir wissen doch alle was geht und gehen könnte.

Pete, 10. Januar 2013, um 09:39

Ich habe jetzt schon oft genug Spiele aus der Wirtschaft gesehen, wo offensichtlich beschissen wurde. Aus der Zockerstube kann ich mich nur an Spiele erinnern, bei denen ein -in meinen Augen- oberdämliches Kontra auf einen Tout gegeben wurde. Ob die dann in betrügerischer Absicht gegeben wurden, weiß ich nicht - denke aber eher nicht.

Daß hier Betrug möglich ist, wird wohl niemand bestreiten. Da ist meiner Meinung nach aber jeder selbst in der Verantwortung. Ich habe auch keine Ahnung, wie oder wie gut die Prüfroutine von "Sauspiel" ist - ist mir aber auch egal.

Interessant ist eben die Erfahrung einzelner Leute. Ich habe vor meinem ersten Zockerstubenspiel bestimmt 20 Leute angeschrieben, die schon länger in der Zockerstube weilten und nachgefragt, wie ihre Erfahrungen sind. Und nun gebe ich eben meine Erfahrung weiter. Das zum Beispiel ("Gewisse Leute"? Keine Ahnung, ob Du damit auch mich meinst.) hat aber nichts mit In-Schutz-nehmen zu tun. Ich kann halt nichts mit pauschalen Aussagen in der Art "da wird nur beschissen" anfangen - vor Allem, wenn diese Leute dann in der Zockerstube weiterspielen. Das macht für mich keinen Sinn.

Vorher mit erfahrenen Leuten sprechen, dann aber auch die eigenen Spiele nachbetrachten - das ist meine Devise. Wenn man mit Legen spielt, wird das eben noch aufwendiger - muß jeder selbst wissen.

faxefaxe, 10. Januar 2013, um 09:53
zuletzt bearbeitet am 10. Januar 2013, um 10:26

Ich kann das nur bestätigen aus meiner Sicht.

In der Wirtschaft hatte ich schon einige verdächtige Spiele. Ist mir relativ wurscht, sperr ich halt. Für die Betreiber ist das auch völlig zu recht sekundär.

In der Zockerstube hatte ich noch überhaupt keinen Fall, wo ich ernsthaft Betrug gewittert habe. Da wird ja auch im Hintergrund überwacht, man ist als Spieler namentlich bekannt und beim Schafkopfen ist es relativ schwer, verdeckt effektiv zu betrügen (weil Abweichung von Standardspielweise auffällt).

Aus diesem Grund braucht meiner Meinung nach niemand die Zockerstube meiden.
Es sollte da halt nur spielen, wer gewinnt oder sein Budget einhält.

Pete, 10. Januar 2013, um 10:02

Einmal "Wirtschaft" zu viel - das können wir nicht zählen. ;-)

faxefaxe, 10. Januar 2013, um 10:26

Mist, da hat Mady Riehl wieder aufgepasst!

Pete, 10. Januar 2013, um 10:28

Du kennst ihren Namen? Respekt! Für mich war's halt "die Dalli-Dalli-Frau".

faxefaxe, 10. Januar 2013, um 10:32

Die korrekte Schreibweise von Mady habe ich sicherheitshalber gegoogelt ;-)

krattler, 10. Januar 2013, um 10:44

mei o mei, waren des no zeiten.......
dalli klick:-)

edmuina, 10. Januar 2013, um 11:43
zuletzt bearbeitet am 10. Januar 2013, um 11:59

des war koa mady, des war a mandi a recht a gloans und dabunzts, und ghoassn hoda Hans Rosenthal

Ex-Sauspieler #261805, 10. Januar 2013, um 11:58

Wenn jemand der Meinung ist, dass etwas nicht mit rechten Dingen zugeht, dann kann er dies äußern. Namentliche Schuldzuweisungen sollte man dabei nicht machen.

Warum aber müssen Leute u.a. auch DU, die überhaupt nicht beschuldigt, verdächtigt oder ähnliches werden, permanent die Glaubhaftigkeit gewisser Dinge hier untermauern. Glaubst du nicht, dass dies von anderer Seite kommen müsste?

Hier drängt sich ja schon ein ganz anderer Verdacht auf.....aber lassen wir das!

Ich will auch hier keine Verdächtigungen aufstellen......ich hatte es bereits mehrmals in der ZS versucht und bin für mich immer wieder zum Entschluss gekommen, dass ich - sei es aus Unvermögen oder sonstigen Gründen, hier bestimmt nicht mehr um Geld spiele. Es geht mir nicht um das Geld, sondern um, nennen wir es einmal Ungereimtheiten, die weder von Seiten Sauspiel, noch von dir oder anderen entkräftet werden können. Ergo ist es besser sein Geld sinnvoller anzulegen.

Pete, 10. Januar 2013, um 12:02

Deine "Lassen wir das"-Unterstellungen kannst Du entweder klar hinschreiben oder Dir schenken...

Ich denke übrigens, daß es "glaubwürdiger" rüberkommt, wenn Pete schreibt, daß er noch nie bemerkt hat, betrogen worden zu sein, als wenn "Sauspiel" schreibt, daß Pete noch nie betrogen wurde.

Und ansonsten schreibe ich hier, wenn ich das Bedürfnis habe - da bin ich so frei, niemanden um Erlaubnis zu fragen, wie alle anderen eben auch.

Ex-Sauspieler #261805, 10. Januar 2013, um 12:29
zuletzt bearbeitet am 10. Januar 2013, um 12:30

Du kannst schreiben was du willst....ob dir jemand glaubt oder sich Gedanken dazu macht, das musst du aber auch jedem selbst überlassen!

Und es geht auch gar nicht darum, dass "Pete" oder Sauspiel etwas glaubt, es geht darum was Fakt ist und das kannst du glauben, aber nicht beweisen!

Pete, 10. Januar 2013, um 12:35

Logo! Wäre halt nur schön, wenn diese Leute sich meine Beiträge vorher auch durchlesen würden - da steht nämlich zum Beispiel die Antwort auf Deine "Warum"-Frage drin.

Glauben muß man mir natürlich nicht - dafür habe ich Verständnis. Aber wenn einem was nicht passt, finde ich klare Aussagen besser als schemenhafte Andeutungen. Wenn man kein Fan von klaren Aussagen ist, finde ich zum Beispiel "nichts sagen" am Besten.

Aber Du hast recht: Das überlasse ich jedem selbst.

Tecumseh, 10. Januar 2013, um 12:37

Fakten diesbezüglich wäre mal was Neues. Bis dato noch nie welche gesehen.

zur Übersichtzum Anfang der Seite