Tratsch: FUCK FIFA @ KATAR

Kimweltfremd, 13. November 2022, um 21:53

BOYCOTT QATAR 2022

christophReg, 13. November 2022, um 21:53

was ist da?

Naggada, 13. November 2022, um 22:02

8 Stadien, Öl und Gas, sonst nix

Kimweltfremd, 13. November 2022, um 23:13

Wer da Fußball guckt.. hat Blut an den Händen!!!

Kimweltfremd, 13. November 2022, um 23:33
Dieser Eintrag wurde entfernt.

Kimweltfremd, 13. November 2022, um 23:37
Dieser Eintrag wurde entfernt.

Naggada, 13. November 2022, um 23:57

Hä ?

tych, 14. November 2022, um 01:06

katarrh ... brauch ich ned! eine veranstaltung für infantile 😄
aber seht euch die sponsoren an; auf DIE kommt es wirtschaftlich an: also kein mieses coca-cola mehr kaufen (probiert mal fritz-cola!).keine visacard mehr benutzen: innerhalb europas geht natürlich mastercard, auch im südlichen afrika keine probleme; nur in nordamerika, im arabischen raum und in asien gelegentlich geringere akzeptanz.
adidas? wer braucht deren produkte schon? ebenso bei den anderen sponsoren: wer braucht deren produkte wirklich? es gibt doch alternativen!
nur wenn man die sponsoren abstraft, gehen infantile FIFA vergaben der wm in zukunft nicht mehr durch. ok, bei katarrh war die vergabe noch vor dem infantilen.
die korrupte FIFA kann man nur durch zuschauderboykott und damit fehlenden werbeeinnahmen der financiers (sponsoren) aufhalten.

wm 2026 ... freu mich jetzt schon drauf.

Kimweltfremd, 14. November 2022, um 07:47

https://youtu.be/V0UlWZNp6cI

Recherl64, 14. November 2022, um 07:47

Das alles stimmt ja, am Besten dann auch nie mehr die Sommer- und Winterolympiade und überhaupt alle großen Sportevents anschauen und sich lieber mit Freunden zum Schafkopfen treffen. Nur ist der einfache Mensch anders gestrickt und 》90% von Denen die sich über Quatar und den unsäglichen Infantino aufregen, hocken dann doch am TV und schauen sich Deutschland vs. Japan an. So sind wir nun mal, wir einfach Gestrickten......

atout, 14. November 2022, um 10:59

vor allem im Kalten hocken,
alles inkonsequentes BlaBla

TOAO, 14. November 2022, um 12:26

@schnalli: Klar ist das für Infantile. Der Chef heißt deswegen ja auch Infantino (wohl die italienische Version) 😏

Ich habe schon bei der Auslosung beschlossen, NICHT WM zu schauen! (Auch kein Tippspiel) Zu der Jahreszeit möchte ich lieber Biathlon, oder Skispringen sehen. Über das andere Thema (Menschenrechte, usw.) gibt es für mich keine zwei Meinungen. Zwar wird das weder die FIFA noch die Sponsoren interessieren, aber es geht ja um mein Idealismus.

Sollte tatsächlich Deutschland ins Finale kommen - dann ist es halt so. Eigentlich finde ich, dass es Italien am besten hinbekommen hat. 😉

Mario19667, 14. November 2022, um 12:43
zuletzt bearbeitet am 15. November 2022, um 02:08

@TOAO:
Wie meinst Du, "Italien am besten hin bekommen hat" ..?

viehweide, 14. November 2022, um 13:14

ich werde nicht zum public viewing gehen...

Recherl64, 14. November 2022, um 13:32

@TOAO:
Sehr lobenswert Deine Einstellung. Bist Du nicht auch dem FCB wohl gesonnen? Wo wäre da jetzt der Unterschied?

Hexenmeister, 14. November 2022, um 13:36

@KimDa passt dein Name wieder!Wenn Deutschland Viertel-; Halb-; Finale spielt schauen da wieder 10Millionen.Wenn dann hätten da alle großen Nationen boykotieren müssen!Tuen Sie aber nicht denn Geld regiert die Welt!Wenn der Ball rollt schauen wieder alle hin!

Kimweltfremd, 14. November 2022, um 13:47

Ja wahrscheinlich gucken dann wieder alle, aber es ist falsch zu gucken.

Guck mal die Doku von FIFA auf Netflix das ist echt krass

Taken, 14. November 2022, um 14:06

@Mario Italien hat sich "absichtlich" nicht qualifiziert^^

christophReg, 14. November 2022, um 14:13

in der Sache ist dieser boykott durch italien ja völlig richtig nur bei der kommunikation über diese honorige aktion gibt es noch verbesserungsmöglichkeiten:-)

atout, 14. November 2022, um 14:14

Öl wollt iht aber schon von beziehen, da ist alles andere egal

faxefaxe, 14. November 2022, um 14:31

Nie wurde soviel über die Menschenrechtslage in Katar gesprochen wie jetzt. Das spricht für die Vergabe.

(war aber nicht das Motiv der Fifa... der einzige Grund, dorthin ein Turnier zu vergeben, kann Korruption sein. man will ja nicht einen neuen Fußballmarkt entwickeln oder eine Region beglücken, die fußballbegeistert ist)

Ich werde - unpopuläre Ansicht hier, scheint mir - nicht boykottieren. Die Vergabe ist ja längst erfolgt, damals hätten Verbände und Sponsoren das stoppen müssen. Es bekommt keiner mit, ob ich fernsehe oder nicht. da gäbe es bessere Wege, sich zu engagieren. Wer sich über die fehlende Nachhaltigkeit aufregt, wenn Stadien danach wieder abgebaut werden, könnte sich mal ansehen, wie die Skipisten in den Alpen mitten in grüner Landschaft derzeit aussehen.

Ob man Sportevents nur in "saubere" Regionen vergeben sollte, da bin ich unentschlossen.

kann aber jeden verstehen, der boykottiert, da gibt es ja reichtlich Gründe.

Bebeto1979, 14. November 2022, um 15:03

keiner kann gutheißen was in Katar passiert im Punkt Menschenrechte! Wer sieht das aber so, wir "Westlichen" und "Zivilisierten", warum weil wir eine ganz andere Kultur haben und ganz anders aufgewachsen sind oder ist das falsch? Wie ist die Sicht wohl in Katar auf uns, wahrscheinlich genauso, dass wir alles falsch machen usw.. Klar sind die Menschenrechtsverletzungen falsch und keines Falls gutzuheißen, aber es ist eine andere Kultur und wie bei uns zu früheren Zeiten müssen es die Menschen selbst richten oder glaubt hier wirklich jemand wenn niemand die WM schaut und wir uns irgendwelche Sprüche auf die Stirn tätowieren sich in diesem Land etwas ändert? Glaubt irgendjemand das wenn Scholz, Biden usw. abwechselnd das Land besuchen und mahnend den Finger heben, dass dies irgendjemanden interessiert? Ich glaube nicht! Oder haben die Russen den Angriff eingestellt weil wir beim Fußball irgendwelche Armbinden tragen und Banner hochhalten? Eher nicht! Weiß Gott bin ich kein Bayernfan, aber auch diese Diskussion über den Sponsorvertrag ist ein Witz, denn der FC Bayern ist ein Unternehmen und muss versuchen die besten und lukrativsten Verträge für sich herauszuholen, denn am Tagesende zahlt übertriebene Solidarität keine Rechnungen oder?

faxefaxe, 14. November 2022, um 15:07

Es gibt schon universale Menschenrechte und das ist richtig so.

Bebeto1979, 14. November 2022, um 15:15

das sehe ich auch so, aber trotzdem werden wir durch nicht schauen oder irgendwelchen schlauen Sprüche in die Luft halten nichts ändern! Dann muss man solche Länder im Verbund ausschließen, d.h. kein Öl mehr abkaufen usw. damit schädigt man solchen Ländern

Bellaria, 14. November 2022, um 15:19

Wer viel und Wohlstand haben will, reich sein will, muss andere Menschen und die Natur ausbeuten.

Schwäche wird gnadenlos ausgenutzt, um die eigene Gier zu befriedigen, um eigenen Ängste zu entfliehen.

Bei Kleidung, Lebensmittel, Technik ... bei so unglaublich vielem, was wir kauften und kaufen, wurden viele Menschen und die Natur ausgebeutet ... schon seit Jahrhunderten geht das so.

Jeder muss für sich selbst entscheiden, ob er Wohlstand und Ausbeutung oder Verzicht / Nachhaltigkeit / Menschlichkeit wählt. Immer. Nicht nur zur WM.

zur Übersichtzum Anfang der Seite