Tratsch: Genesis - und er und sie....

verana, 28. März 2018, um 10:26
zuletzt bearbeitet am 28. März 2018, um 10:28

Und Gott schuf den Menschen.
Aus der Erde, damit er der Umwelt gleiche.
Er schuf zwar zuerst den Mann – tja.
Korrigierte seine Schöpfung dann mit der Erkenntnis, dass da was fehlt.
Und schuf die Frau.
Möglicherweise die verbesserte Version des ersten Menschen Adam.
Wir wissen ja, man lernt alleweil was dazu beim Basteln.

Kurzum.
Er schuf die sich wunderbar ergänzende Konstruktion Mann UND Frau.
Die sich auf die von ihm ebenfalls geschaffene wunderbare Weise vermehrten.
Und inzwischen gibt es davon auf der Erde Milliarden.
Die Hälfte davon Frauen.

That´s fact.

Gestern saß ich beim Notar zur Unterzeichnung eines Kaufvertrags.
Bekanntermaßen bin ich eine Frau.
Die Sprache hat dafür eine Regelung geschaffen.
Es gibt einen Er und eine Sie.

Oder...nicht?

Im gestrigen Vertrag war ich der Verkäufer.
Er war verantwortlich für, er verpflichtete sich...
Er unterschrieb...mit verana..
Eine seltsame Komik schafft sich da.
Susi kommt morgen, er bringt die Unterlagen mit.
Eva ging eine Verbindung mit Adam ein und er gebar zwei Söhne, Kain und Abel.

Der Notar hatte keine Lust, sich mit derlei Nichtigkeiten zu befassen.
NICHTIGKEITEN……..

Ich fügte mich mit dem Hinweis auf die jüngst gefällte Rechtssprechung hin, dass eine Kundin keinen Rechtsansrpruch hätte, eine Kundin und kein Kunde, kein Er zu sein.

Was für ein Rückschritt, dieses Urteil.
Ein Urteil, das keine andere Begründung fand als sprachliche „Vereinfachung“ - die Sparkasse hätte alle Formulare ändern müssen.

Es sei keine Diskriminierung.
Geht´s noch!!
Herr Seehofer fordert Obergrenzen, sie teilte das ...mit.
Faust, die ewig Suchende – sie fand keine Antwort….

Was ist Sprache?
Was drücken wir mit dieser aus?
Ja, was drücken wir mit dieser aus?

Seit Adam und Eva ist die Schöpfung auf Mann und Frau ausgerichtet.
Nicht die Sprache.

Da ist was dissonant in der Vielstimmigkeit des Lebens.
Meint SIE – die verana.

PS – was hat das mit Sauspiel zu tun?
Nix.
Außer der Tatsache, dass hier Frauen und Männer schafkopfen.

krattler, 28. März 2018, um 10:43

rummel weiss bestimmt auch was zu diesem leidigen thema, da bin ich sicher;)

verana, 28. März 2018, um 11:05

wer ist rummel???

Soizhaferl, 28. März 2018, um 11:23

klingt nach Wostenfochs, der wird`s aber wohl nicht sein?

spielfuehrer, 28. März 2018, um 11:43

MummeRumpumpel

Rashomon, 28. März 2018, um 11:53

:D Ich find's immer wieder schön, wie manche hier im Forum den kleinsten Stöckchen in den Posts (hm, Einträge) nachlaufen! Ich helf euch mal - lol:
(mume)rum(pu)m(p)el ist gefragt!

@verana: Geht's dir jetzt besser? Warum ist dir das denn so wichtig? Du weißt doch, wer und wes Geschlechts du bist, und wär's dir neutral formuliert lieber? Das Mensch und es unterschreibt? Die deutsche Sprache bemüht ein grammatisches Geschlecht und das sog. Genus kann vom biologischen Geschlecht abweichen. Das biologische Geschlecht wird Sexus genannt... Von mir jedenfalls herzlichen Glückwunsch zum erfolgreichen Abschluss deines Kaufvertrags - oder "zur erfolgreiche Abschluss deiner Kaufverträgin" ;) ?

mamaente, 28. März 2018, um 12:10

jo, genau, dem rash würde es ganz sicher gar gar nichts ausmachen, wenn die sprache ausschließlich weiblich wäre. er, als überzeugter feminist fühlte sich da sicher auch gemeint....
meine güte, wenn vermeintlich gescheite männer es noch immer nicht begriffen haben, wie soll man es erst den ganzen dumpfbacken klarmachen.
und dann meinen sie immer noch es ginge ohne quote....

Rashomon, 28. März 2018, um 12:22

:D mamaente, ehrlich gesagt, ist mir das reichlich egal, welchen Genus ich anwenden muss, soll oder darf. Aber ich müsste lange trainieren, um in der Muttersprache meines Vaterlands - LOL - ausschließlich feminine Nomen zu verwenden - und das ist mir nicht schnurz, weil viel zu aufwändig ;)

Ex-Sauspieler #568535, 28. März 2018, um 12:29

Es gibt genügend Entgleisungen in der deutschen Sprache:
Ich sitze in DER Kneipe aber ich gehe in DIE Kneipe.
Seltsame Geschlechtsumwandlung.
Doppelhaushälfte, Schlaflosigkeit ?
"Losigkeit" ist nicht im Duden verzeichnet.

verana, 28. März 2018, um 12:42

Bleibt noch die schlichte Frage, warum die Zusammenfassung männlich ist.
Ach so - der Bequemlichkeit wegen, weils Männliche ist kürzer...
Mit sonst hat das nix zu tun, gell.

Mei - Leut.
Sprache ist nicht ohne.
Sie drückt was aus, sie schafft Bewusstsein, sie manipuliert, beeinflusst......

An alle Zweifler an meinem nicht grundlosen Anliegen folgende Frage?
Kämt ihr euch nicht seltsam vor, wenn tuba z.B. mehrmals im Vertrag als sie tituliert würde.
Neben dem Seltsam wäre da schon noch eine Überlegung es wert.....warum nicht einfach beide Geschlechter sprachlich bedient werden.
Wo ist da das Problem????
Rashomon - im Italienischen grüßt man eine Gruppe aus Frauen und Männern mit buongiorno signori - also eigentlich grüßt man nur die Männer.....

verana, 28. März 2018, um 12:44

dog-soldier
Ab ins shappi!

Rashomon, 28. März 2018, um 12:44

Hö, Tuba, das ist ja nun ein ganz anderer Fall :D
Aber was zum Nachdenken bez. grammatisches Geschlecht und Geschlechtsumwandlung:
Deutsch: die Sonne - der Mond
Englisch: the sun = he - the moon = she

Allenfalls lass ich die Forderung nach Sexus bezeichneter Unterschriftslinie und Unzutreffendes-bitte-streichen-Formulierungen a la "er/sie" in Verträgen insofern durchgehen, als sie für etwas protestieren, was in unserer Gesellschaft anscheinend als noch nicht durchgesetzt empfunden wird: feministische Gleichberechtigung - seufz...

verana, 28. März 2018, um 12:45

tuba - ähem..
Es gibt Fälle in der deutschen Grammatik, die verändern die Artikel..."mein Fall" liegt anderswo.

Spider124DS, 28. März 2018, um 12:48
zuletzt bearbeitet am 28. März 2018, um 12:49

Zitat mamaente: "wie soll man es erst den ganzen dumpfbacken klarmachen."

Des frog i mi a, weil DIE Dumpfbacken san ja weiblich.

Rashomon, 28. März 2018, um 12:54

lol - spider: Du bist raus!

Spider124DS, 28. März 2018, um 12:57

Warum? des is gemein

Rashomon, 28. März 2018, um 12:59

Ab in die Ecke, spider: Da darfst dann drüber nachdenken :)

verana, 28. März 2018, um 13:05

schlechte Pädagogik rashomon..
lass doch den spider lauter Mehrzahle finden.
der Mann...
der Bizeps
der P..is
der Chef
der Coitus..auweh, jetzt wirds schwierig..

Spider124DS, 28. März 2018, um 13:07

DIE Ecke ist auch weiblich. Da dürfen nur Die Dumpfbacken hin.
Ich müsste in den Erker als Dumpfbäcker, sonst schimpft die Verena wieder.

Soizhaferl, 28. März 2018, um 13:07

Der Plural von Coitus sollte auch Coitus sein, wenn ich mich recht an den Lateinunterricht erinner. "Coitusse" wäre ja auch ein sehr unfeines Wort, dass man keiner Dame ins Gesicht sagen sollte.

faxefaxe, 28. März 2018, um 13:08

vielleicht mit langem u, war da nicht was?

Rashomon, 28. März 2018, um 13:08

ups, verana :D Und du suchst Singular von "die Dumpfbacken"?
Er soll darüber nachdenken, warum er trotz korrekter Grammatik raus ist.

krattler, 28. März 2018, um 13:09

oh mei verana, lass bitte die italiener raus. sie unterscheiden sehr wohl.....

Soizhaferl, 28. März 2018, um 13:10

Ok, Coitusse geht doch. Das Internet weiß wie immer alles:

https://de.wiktionary.org/wiki/Coitus

zur Übersichtzum Anfang der Seite