Schafkopf für Freunde

Schafkopf-Forum

Tratsch: Nazipack und Islamisten: Waren 70 Jahre umsonst?

Seit 1945 hat sich viel getan:
Ich bin stolz darauf, dass sich unsere Gesellschaft in Deutschland in den letzten 70 Jahren kontinuierlich zu einer freien, toleranten und modernen Form des Miteinanders entwickelt hat.
Beispiele dieser Entwicklung sind.
Ächtung des Antisemitismus und Vergangenheitsbewältigung
Überwindung der Homophobie (Homoehen sind möglich)
Abschaffung der Todesstrafe
Diese drei Punkte werden von nationalistischen Spinnern - dem braunen Pack - in Frage gestellt und offen bekämpft. Mich kotzen diese Ewiggestrigen an.
Derzeit ist dieses „Pack“ in guter Gesellschaft“:
Mit den derzeitig völkerwandernden, „gläubigen Moslems“ sind sie absolut auf einer Linie.
Den Begriff „radikale Islamisten“ muss man dabei noch nicht einmal in den Mund nehmen.
Fakt ist, dass eine feindliche Einstellung gegenüber Juden/Israelis bei den Muslimen Programm ist (s. einschlägige, deutschsprachige I-net Seiten von Muslimen). Homosexuelle – in Dunkeldeutschland seinerzeit unter dem rosa Stern gequält - werden auch in „gemäßigten“ islamischen Staaten rigoros aufgeknüpft. Einfach so, wegen ihrer Neigung.
Getoppt wird das von den Muslimen nur noch mit eigentümlichen Einstellungen zur Rolle der Frau im Sinne einer Gleichberechtigung (Burka) und zur sexuellen Freizügigkeit von heranwachsenden Mädchen (Ehrenmorde).
Ich bin ganz ehrlich: So wenig wie ich das Nazipack brauche, brauche ich eine Zuwanderung von Menschen, die offensichtlich intellektuell und von der sozialen, religiösen und kulturellen Entwicklung rückständig bis ins Mittelalter sind.
Es mag herzlos klingen, aber ich möchte nicht von Menschen umgeben sein, für die eine oben ausgeführte Menschenverachtung „normal“ ist. Egal ob Deutscher, Syrer, Afghane oder Afrikaner.
In diesem Zuge ist es mir scheißegal, ob dieser Personenkreis in seinem Heimatland unter Bürgerkrieg, Hunger oder Verfolgung leidet. Alleine aus Verantwortung vor den folgenden Generationen habe ich hier klar Stellung zu beziehen:
Ich will das nicht!
Eigentlich wurde ja einmal der Artikel 2 der Genfer Flüchtlingskonvention dazu geschaffen, zu diesem Thema Klarheit zu schaffen. Scheinbar ist er nicht deutlich genug formuliert, um den derzeit willkommensbesoffenen, realitätsfremden Heile-Welt-Schwätzern eine greifbare Hilfe zu sein.

wie willst die einstellung bei der einreise kontrollieren?!?!

ist doch gar nicht nötig. er stellt einfach alle muslimen mal unter generalverdacht - da räumen sich die auffanglager dann ganz von allein.

Die Ente - wieder da!!!
Und erfrischend blöd und unsachlich wie immer.
Quackquackquackquack.

LOL, der Threadersteller merkt gar nicht, wie nahe er selber den von ihm verachteten braunen Pack steht und zudem scheint er nicht viel von Geschichte und Geopolitik zu verstehen, denn sonst würde er von alleine drauf kommen, warum es Regionen auf diesem Erdball gibt, die "rückständig" sind und noch (immer noch oder schon wieder?) im Mittelalter leben.

Er sollte sich mal aktuell in Syrien, im Irak oder Libyen umschauen und sich ernsthaft die Frage stellen, warum es dort so aussieht, wie es dort aktuell aussieht ... das wäre schon mal ein Anfang!

@saf...
Im Gegensatz zu Dir habe ich die Länder schon bereist, in Libyen war ich aus beruflichen Gründen mehr als ein halbes Jahr.
Warum sieht es denn in diesen Ländern so aus, wie es derzeit aussieht?
Und hör jetzt mit linkspopulistischem Dummgeschwafel, vom "bösen" Westen, Verschwörungstheorien und und geopolitischer Glücksbärchiromantik auf.
Die drei Länder, die du ansprichst, stehen in der soziokulturellen Entwicklung auf einem Stand, wie er im Europa der Inquisition "state-of-the-art" war.

Du scheinst im Gegensatz zu mir ein Hellseher zu sein - na, dann bin ich lieber ein linkspopulistischer Dummschwafler mit Verschwörungstheorien.

Leute gibts, nicht zu fassen. Warum hast den Thread überhaupt aufgemacht, damit du jeden so "populistisch", wie deine rechten, braunen "Freunde" abschmettern kannst? Ich sag doch, du bist nicht weit entfernt von denen - kann man an deinem Post erkennen.

Ich stelle mir nur gerade die Frage, ob Deutschland heute auch noch im tiefsten Mittelalter feststecken würde, wenn eine fremde Macht hier uns immer wieder in Grund und Boden bomben würden ...

Dümmer hätte es jetzt auch selbst Kipping oder Riexinger nicht formulieren können.

Sehr schön, Deine Postings zeigen jedem klar auf, wie fortschrittlich Du bist und zudem wie weit Du "entfernt vom Mittelalter" bist (Y)

der kleine bär - als frauenrechtler. wie trollig ^^ 😄 😄 😄 😄 😄

@benni565
Ich bitte um deine Kontonummer.Werde Dir 20 Cent überweisen,dann kannste deinen Müll den du von dir gibst irgend einer Parkuhr mitteilen"!"

Jessas,
man könnte hier eine Doktorarbeit darüber schreiben, wie man weltfremde, frustrierte, linke Schwachköpfe mit ein paar kurzen und knappen Wahrheiten in den Vollpanikmodus versetzen kann.

eine fehleinschätzung nach der anderen - Jessas und Maria hülf! 🙏 🌹 🍀 🌺

... seit wann können Rechte Doktorarbeiten ohne Google schreiben? Wäre mir neu!

Besonders beeindruckend ist, dass in diesem Zuge ganz besonders verblödete Koryphäen der intellektuell benachteiligten Wilkommenshysteriker trotz meiner klaren Stellungnahme gegen Nazis immer noch die gleichnamige Keule rausholen: Dümmer geht es nimmer, oder?

Eine "klare Stellungnahme" macht noch keinen Sommer ;)

@Saf..
Dir empfehle ich das Werk einer Deiner Leidensgenossen:
Interkulturelles Arschkriechen für Fortgeschrittene, unter besonderer Berücksichtigung der Lockerung des Musculus sphincter ani internus bei radikal islamistischen Haßpredigern.

benni du bist gegen etwas - andere sehen das nicht so dramatisch, deswegen ist doch keiner von den beiden dumm.

überall auf der welt werden verbrechen an der menschheit verübt dementsprechend gibt es auch die jeweiligen gruppierungen, ob sie nun aus einer religion entstehen oder nicht.

man kann beides nicht unbedingt über einen kamm scheren, das weiss ich selbst -

- aber zum beispiel finde ich deinen vegleich mit der negativen einstellung vom islam zum judentum nicht aussagekräftig, weil man beide wörter verdrehen könnte und sich nichts oder nicht viel vom sinn der aussage ändern würde.

aber natürlich muss man sich über solche sachen gedanken machen, ach.... ich möcht da nicht entscheiden müssen - des ist einfach en sau schwieriges thema auch.

Wer ist denn der "Hassprediger" hier? ;)

ich glaub am besten ist es derzeit erst mal überhaupt keine meinung dazu zu haben, sondern die sache sachlich zu betrachten.

@steff
Dich zu verstehen, fällt ja grade nach Deinem gestrigen, seltsamen "Rundumschlag" (der eigentlich gar nicht zu Dir passt) eher schwer.
Was du hier im Thread geschrieben hast, finde ich zumindest sympathisch.
Das kann man wirklich so "stehen" lassen.
Wobei man nicht vergessen sollte, dass die islamistischische Einstellung zu Juden schon recht eindimensional ist.
Recht hast Du natürlich, das so einiges - gerade von orthodoxen Juden - in die "Gegenrichtung" auch nicht gerade von sozialer Kompetenz geprägt ist.

@saf
Sei mir nicht böse, dass ich im weiteren Verlauf nicht auf jeden deiner Posts antworten kann.
Aus Zeitmangel kann ich nicht jedem zu allen Themen antworten. So muss ich zumindest bei Leuten wie Dir, die ihre Ignoranz so unbedarft offen zur Schau tragen, gewisse Abstriche machen.

Kein Problem, so Menschen wie dir kann man gar nicht böse sein ;)

ja und damit beende ich auch meine geistigen ergrüsse dsbzgl. besser politik gehört nicht unbedingt zu meinen stärken und des ist auch gut so, ich schieb meinen eigenen film da bin ich schon immer gut gefahren mit.

ich denke mal die wenigsten haben des gestern wirklich verstanden.

man brauch manchmal halt auch auch ein gewisses hintergrundwissen um meine prosa verstehen zu können und ich bin im nachhinein auch ned wirklich scharf drauf, dafür beklatscht zu werden.

ist mit sicherheit nicht unbedingt leicht als betroffener damit umzugehen, eigentlich kann man da am besten nur die schnauze halten und hoffen dass irgendwann rum ist und sich dessen dann danach bewusst zu werden - is no mal ned leicht.