Schafkopf-Strategie: Nachspielen beim Wenz - fast immer falsch ...

ha, 15. Dezember 2009, um 15:11
zuletzt bearbeitet am 15. Dezember 2009, um 15:11

>Also, ich hätte auch gerne mal (bestelle hiermit beim Christkindl:)
1.) 3 Laufende auf die 1. Hand zum klopfen
2.) 3 solche Gegenspieler.

Brutal. das dauernde Herzen-Trommelfeuer geht sogar noch, da geb i janth recht, aber 3, 4 mal nix nei zu tun beim Feind hinten is tödlich

sonne, 15. Dezember 2009, um 15:34

#82.931.633
Hier mal ein Gegenbeispiel, wo das Farbe nachspielen dem Spieler - also mir - eventuell schon zum Verhängnis werden kann. Ist dann ja letztlich gut ausgegangen, aber eine andere Farbe wär mir doch lieber gewesen.
Da haben in dem Fall die Gegenspieler es doch richtig gemacht?
Mir is klar, es is jetzt hier ein Farbwenz, aber auch da wird des öfteren aufs Farbe nachspielen "geschimpft".

janth, 15. Dezember 2009, um 16:50

ich spiel kan farbwenz aber a fw is doch dem solo viel ähnlicher als dem wenz... beim solo find ich schon, dass man den spieler viel besser ärgern kann, wenn mer farben nachbringt, die schonmal waren, weil eben die eigenen mitspieler-trümpf gezielt gesetzt werden können... beim Wenz ham die gegenspieler i.d.R maximal 2 Trümpf...

edmuina, 15. Dezember 2009, um 18:41

Es kommt auch immer stark auf die Position des Spielers an. In dem Fall warst du nie hinten. Da macht das schon mal Sinn.
Beim Wenz gibt man aber in der Regel dem Spieler die Chance sich abzuwerfen auch wenn er Mittelhand sitzt.

Isma, 15. Januar 2010, um 13:56

Einer für die Galerie:

http://www.sauspiel.de/spiele/88652724

1 spielt immer nach, 2 und 3 schmieren nie, Spieler an 4 lacht sich kaputt.

baumbua, 15. Januar 2010, um 14:55

es sei dir ja gegönnt - aber an am normalen tisch liegt die gewinnchance für den dackel irgendwo um die 10 prozent rum...

MetzgersTochter, 18. Januar 2010, um 08:41

http://www.sauspiel.de/spiele/89171329-wenz-v...

Hast du Sau, 10, König, Ober gesehn.... ;-)

baumbua, 18. Januar 2010, um 09:29

schade dass soulfly (berechtigterweise, was soll er sonst machen) sticht - mich hätt schon intressiert, ob dann noch die 7 kommt...

Isma, 18. Januar 2010, um 09:40

@baumbua:

Klar, aber ...

1. Zum Schafkopfen gehört es ja auch, die Stärke seiner Gegner einschätzen zu können. Und nach den Spielen davor war mir klar, dass ich eine ca. 90%ige Chance habe, den Dackel zu gewinnen.

2. Ich spiele solche Wenzdackel inzwischen eigentlich hauptsächlich, um zu sehen, wie oft es klappt. Und es klappt fast immer. Mag in der Zockerstuben anders sein, aber da spiele ich nicht.

3. Meistens (dieses Mal leider vergessen) poste ich nach einem solchen Spiel im Chat einen Link zu dieser Diskussion, in der Hoffnung, dass die Leute etwas lernen ...

Wie schlimm der Dackel war, kann ich leider nicht mehr beurteilen ... wäre jemand so nett, das Spiel als Topspiel vorzuschlagen?

baumbua, 18. Januar 2010, um 09:47

sch passiert, heute extraschneller service;-)

1. versteh ich, mach ich ja auch;-)
3. sehr nett von dir (ganz unironisch gemeint!)
2. das kann dir in der zs nach meiner -überschaubaren- erfahrung dort auch passieren, allerdings schon eher selten, aber auch da gibts nicht nur tolle spieler.
und das "um zu sehen, obs klappt" -hm. das mach ich in guten runden auch mal, dann allerdings eben ned mit einem soooo großen dackel.
aber in der runde da - nix gegen schwache spieler, ich bin a ned als schafkopfroboter aus den tiefen des weltraums hier gelandet, aber was nutzts mir, wenn des spiel da geht?
naja, aber da is jeder a weng anders;-)
jedenfalls lustig zum anschaun^^

Isma, 18. Januar 2010, um 10:12

Vielen Dank!

Zu "was nutzts mir, wenn des spiel da geht":

Ich steh ungern schon nach ein, zwei oder drei Spielen von einem Tisch auf. Mache ich nur in Extremfällen.

Wenn ich aber bleibe, muss ich ja irgendwie dafür sorgen, dass ich Spaß habe. Und ein solcher Hund ist nicht lustig zum Anschauen, sondern auch zum Spielen. Lustiger als ein langweiliges Sauspiel.

Aber ich sehe gerade weiter oben ... die Diskussion hatten wir beide schon im Sommer 2009 ... ;-)

baumbua, 18. Januar 2010, um 16:26

ach, DU warst das damals? hätt ich mir ja denken können;-)

...ne, wenn ich mein verhalten so selbstkritisch durchleuchte, mach ich das wohl auch so wie du, zumindest a weng...

Isma, 19. Februar 2010, um 15:23

Isma, 01. März 2010, um 09:33

Auch erfahrene Spieler tappen in die Falle:

http://www.sauspiel.de/spiele/96720709

eschdi, 01. März 2010, um 10:02

Des war ja auch ganz was anderes, is kein Geier mehr da und er macht so noch 2 Stiche und hofft wohl, dass er was angezeigt bekommt. Oder es schon langt. Leider hat mamaente keine Lust zu zählen und schmiert net zu *g* Der andere auch net... hm...

51 haben die Gegner, den Gras 8er kannst ohne Ober nimmer stechen... Beide haben Schmier... keiner hat Lust zum schmieren.

Ich frag mich eher wieso du da überhaupt nen Geier spielst, der läuft normal nie, wenn die 2 minimal aufpassen. Und zum Thema nachspielen passt des ja erst recht net. Wieso sollte er ne andere Farbe nehmen, wenn er weiß, dass er mit Gras noch 2 mal sticht und er locker gewinnt... (wenn... *g*)

janth, 01. März 2010, um 11:23

in dem Fall MUSS er ja sogar nachspieln... Die anderen Kameraden sollten doch wenigstens 4 Trümpf und die eigenen Augen im Griff haben... Und wenn nicht, dann zumindest kapieren, dass nun zum gefühlt 7. Mal Grün kommt und man schmieren könnte... Des is eine von den Situationen, wo es unverständlich wäre, nicht nachzuspielen... Aber sowas sollte ein durchschnittlich begabter Schafkopfer schon checken, oder?
Des Spiel is eigentlich verloren bei dem Stand... Was ich da net versteh: Warum kommst mit dem 2. Ober raus? Da hast doch eigentlich erst recht ka Gewinnchance mehr, oder?

Isma, 01. März 2010, um 13:29

Gemeint war natürlich nicht das Nachspielen, sondern das Nicht-Schmieren von den beiden anderen. Das wurde hier im Thread ja schon mehrfach als Teil des Problems angesprochen, deswegen dachte ich, es passt schon hier rein. Sorry für die Verwirrung.

Topas hat ja am Anfang noch Herz-Sau und -König geschmiert, sich dann aber Schell-Zehn und Eichel-Sau aufgehoben.

Spielen tue ich den Geier in der Hoffnung auf unaufmerksame Gegenspieler ... ;-)

Den 2. Ober spiele ich raus, weil ich eh keine Chance mehr habe, wenn ich nicht unaufmerksame Gegenspieler habe. Ich hatte quasi schon aufgegeben. Spiele ich ihn nicht, dann muss ich früher oder später damit stechen und der Feind hat noch einen Ober, dann wird's noch blöder.

Beide Kalkulationen also voll aufgegangen ... ;-)

eschdi, 01. März 2010, um 14:33

Ja aber wieso postest is dann genau hier rein und schreibst noch dazu, auch erfahrenen Spielern passiert das? Da is doch ganz klar das Nachspielen gemeint... Jetzt rausreden gilt nicht :-))

Isma, 01. März 2010, um 14:40

Weil ich überzeugt war, dass ihr durch eine gedankliche Transferleistung selbst darauf kommt, dass nur das Nicht-Schmieren gemeint sein kann. Was janth und du ja auch gleich getan haben. Eine 1+ für euch beide. Weiter so.

;-)

eschdi, 01. März 2010, um 14:41

Na dann glaub ich das halt mal *ggg*

:-p

Ach übrigens: Bekomme ich auch ein Fleißkärtchen zur 1+?

Isma, 01. März 2010, um 14:46

Gewiss doch. Und bei fünf Fleißkärtchen kriegst du ein Solo mit drei Laufenden. Ich bin auf du und du mit dem Mischbug.

janth, 01. März 2010, um 14:56

...scheinbar hab ich schon 5 Fleißkärtchen zusammen... Grad mein letztes Spiel: (Ja, immer trau ich mich des net als Tout... Blos weils eh des letzte Spiel war, wollt ich nochmal für irgendwen nen warmen Regen produzieren...)
http://www.sauspiel.de/spiele/96752108

edmuina, 01. März 2010, um 14:56
zuletzt bearbeitet am 01. März 2010, um 14:58

@ eschdi
A saubane Watschn konst hom!
1+...
Du Streber!

Zum Thema geb i dir allerdings - wenn auch ungern - Recht

Isma, 01. März 2010, um 15:11

So isser halt, der Mischbug. Ich sag ihm: "Dem Eschdi bitte ein schönes Solo, wenn er fünf Fleißkärtchen hat" ... und er geht her und gibt's dem janth, obwohl der noch gar keine fünf Fleißkärtchen hat.

janth, 01. März 2010, um 15:18

Etz weiß ich endlich auch, warum sich hier alle immer nur übern Geber beschwern... Die ganzen schönen Dinger sind eigentlich garnicht für mich gedacht... :-)

zur Übersichtzum Anfang der Seite