Schafkopf-Strategie: Nachspielen beim Wenz - fast immer falsch ...

ha, 17. April 2008, um 12:58

I glaub der hod einfach owei seine eigenen Witz recycliert.

Moped-Done, 17. April 2008, um 13:02

Wer hod des ned gmacht?

ha, 17. April 2008, um 13:08

ja, eben, der derf des

adilette, 17. April 2008, um 13:10

Deaffa duad ma oiss, bloß dawischn deaf ma se ned lassn ;-)

ha, 17. April 2008, um 14:54
zuletzt bearbeitet am 17. April 2008, um 14:55

@juliamuc: Das Vertuschen des Witzrecycelns dürfte sich aber einigermaßen schwierig gestalten für einen Komödianten, welcher seine Arbeit gemeinhin einer breiten Öffentlichkeit präsentiert, moanst ned?

Fuasboiflo, 17. April 2008, um 20:17

Quark ! ... ständig wiederholen ... ständig wiederholen ... ständig wiederholen ...
Ich behaupt ja ein feststehendes Programm ist ein Statement zur permanenten öffentlichen Wiederholung !

Isma, 06. April 2009, um 22:07

Vor fast einem Jahr habe ich diesen Thread erstellt, und die Leute haben es immer noch nicht gelernt:

http://www.sauspiel.de/spiele/50698155

Thanathan_vF, 07. April 2009, um 09:12

ja das is wiedermal ein schönes beispiel wir man sich als gegner nicht verhalten sollte..wenn er statt grün, eine lage farbe spielt wirds besser...selbst wenn er schellen spielt isses sinnvoller(da machste dann zwar trotzdem dein stich, aber die bumbel kassiert net soviele punkte...) aba, naja, besser für dich :)

Isma, 07. April 2009, um 09:55

Prima für mich, klar.

Aber dass er so schön penetrant drei Mal hintereinander Gras bringt, wenn ich hinten sitze ... das ist schon der Gipfel.

Hundsgrugga, 07. April 2009, um 10:09
zuletzt bearbeitet am 07. April 2009, um 10:58

Furchtbar is des..:
http://www.sauspiel.de/spiele/42940668-geier-...

Ich plaedier ja schon lang fuer nen shortcut fuer den Satz "bei Wenz oder Geier nicht Farbe nachspielen", die Tipperei is ganz schee anstrengend...

Isma, 07. April 2009, um 10:32

Auch ein schönes Beispiel, Hundsgrugga.

Hexenblut, 07. April 2009, um 11:04

ich versuche auch, das Nachspielen zu vermeiden, aber manchmal treibt man den Spieler mit dem Nachspielen zum Wahnsinn und deshalb auch zum verlieren. Also so ganz kann man das nicht pauschalisieren. Aber es stimmt schon, vorallem wenn der Spieler hinten sitzt, nachspielen vermeiden.

Isma, 07. April 2009, um 11:20

Klar, Hexenblut, wie schon mehrfach hier gesagt, es gibt Ausnahmen.

janth, 07. April 2009, um 11:40

Jo, so lang mer noch a Sau derwischen kann bzw. muss, wenn mer gwinnen will, is nachspielen bescheuert. (Mal abgesehen, mer weiß, dass der Spieler noch die fehlende grün 9 hat, weils nachm ersten Stich klar is und ich mitm grün zehner die fangen kann oder mer den besetzten zehner so derwischt...)

Moped-Done, 08. April 2009, um 11:57

http://www.sauspiel.de/spiele/50765724-gras-f...

ohne Worte, und wenn, dann nur solche der Verzweiflung

Thanathan_vF, 08. April 2009, um 12:07

da hat jannik aber große hilfe erhalten...

Fuasboiflo, 08. April 2009, um 12:15

Done, deinem Kommentar is einfach nix mehr hinzuzufügen *abbrech*

steffenje, 15. Juni 2009, um 03:38

ich hab auch schon als gegner bei wenz, als aufspieler meinen (bei bereits zwei gefallen untern) schwächeren unter angespielt, damit der spieler selbst raus kommt und mir vorspielen muss. dann machen manchmal ass/könig zwei stiche und 10/7 zumindest einen stich. mann muss versuchen den gegner wenn er in der hinterhand sitzt ein billiges abwerfen zu verhindern/erschwären. aber vieles ist beim spiel wenz situationbedingt. hat man nicht so stark/gut spielende mitspieler muss man zeitgleich auch noch versuchen so zu spielen, dass sie ueberhaupt keine fehler machen können. ist mann der spieler kann man sich ihre fehler zu eigen machen, da wag ich auch schon mal dinger die ich normal nicht machen wuerde....

Isma, 15. Juni 2009, um 07:50

Ich hab gerade drei Mal vergeblich versucht, deinen ersten Satz zu verstehen, jetzt mag ich nicht mehr.

Thanathan_vF, 15. Juni 2009, um 09:06

wenn er beim Wenz grad dran is mit ausspielen, dann kanns a sei des a sein schwachen Wenz anspielt, um die trümpf folcher wegzuhaben.

so hab ich des verstanden

MetzgersTochter, 15. Juni 2009, um 14:53

er meint, er möchte den spieler rauskommen lassen, damit er selbst reagieren kann. halte ich aber nur ganz selten für sinnvoll. wenn schon 2 wenzen weg sind und ich einen habe, sollte ich im idealfall so lange auf der/n freifarbe/n des spielers rumreiten, bis der reinstechen muss.
ist aber sicher von blatt zu blatt unterschiedlich.

baumbua, 18. Juni 2009, um 14:32

o mein gott. fast schad, dass es nur 7 herz gibt;-)

Hirabira, 18. Juni 2009, um 14:36

Grds. find ich nachspielen richtig, nur net, wenn da Spieler hint auf sitzt.

Isma, 18. Juni 2009, um 14:41
zuletzt bearbeitet am 18. Juni 2009, um 14:46

Ich konnte es kaum fassen, wie oft da Herz nachgespielt wurde ...

Und der nächste, dieses Mal mit Schell ...

http://www.sauspiel.de/spiele/59704052

zur Übersichtzum Anfang der Seite