Schafkopf für Freunde

Schafkopf-Forum

Tratsch: Schafkopf ist nichts für Weichlinge - angebliche Beleidigungen bei Sauspiel

Also ich habe jetzt doch einige Diskussionen zum Thema "Beleidigung" gelesen. Meine Meinung hierzu: Man kann sich vor lauter Political Correctness auch gleich in die Hose scheißen. Schafkopf ist etwas für Zocker und für Hartgesottene, die bayerische Lebensart möchte ich schon ein bissel spüren, wenn ich hier im Forum bin. "Deppertes Rindvieh", "Damischer Hund", "Rübenschwein", "Depp", "Hirn", "Penner", "Dumme Sau", "Volldepp", "Bauer", "Gscherter Sauhund", "Narrischer Drecksack" etc. fasse ich nun nicht ernsthaft als Beleidigung auf. Man muss auch mal auf den Gesamtzusammenhang abstellen. Wir sind hier beim Zocken und nicht im Theater, beim Vorstellungsgespräch oder beim Festbankett. Also lasst mal bitte die Kirche im Dorf. Ich jedenfalls finde es sehr belustigend und erheiternd, wenn sich zwei Hähne hier streiten und austauschen. Schließlich kann man dem anderen in Ermanglung anderweitiger Möglichkeiten leider nicht den Bierkrug über den Schädel ziehen. Wie gesagt: Wer es nicht verträgt und sich hier nicht durchsetzen kann, der soll es eben lassen und Schach, Halma oder Golf spielen. Schafkopf ist halt nichts für Nordlichter, Vornehmtuer und Snobs. Ich will hier Spaß haben, Lachen und auch mal deutliche Worte wählen können. Aufgrund knapper Zeiten zwischen den Spielen ist es leider nicht immer möglich, Romane zu schreiben. Da muss ein Wort wie "Schwachspieler" schon mal zureichen dürfen, um dem anderen einen Fehler aufzeigen zu können. Mit "Du könntest mal bitte ..." vertreibt man nur die Mitspieler und hört Sprüche wie "Wenn Du quatschen willst, kannst Du zum Frisör gehen!" Ein klares Wort hilft meiner Meinung nach viel mehr. Man stutzt erst, sieht den Fehler hernach ein, lacht und amüsiert sich. Und weiter geht es dann. Ich habe manchmal das Gefühl, viele konzentrieren sich mehr auf die Form der Mitteilung als auf den Inhalt. Beim Zocken muss aber die Etikette auch mal im Hintergrund stehen dürfen. Bevor man Worte auf die Goldwaage legt, wäge man doch mal bitte lieber sein schlechtes Spiel ab.

Ich bin überhaupt nicht mit deinen Aussagen einverstanden!

Ich spiele auch offline nur mit Leuten, die sich an die gängigen Umgangsformen halten (zu denen ich Beleidigungen nicht zähle).
Wenn ich zum Preisschafkopfen gehe und jemand nennt mich ein Arschloch oder einen Deppen oder ähnliches, dann werde ich den anzeigen, denn solche Kosenamen habe ich für meine besten Freunde reserviert und alleine der Zufall, mit mir an einem Tisch zu sitzen, macht denjenigen nicht dazu.
Du weisst hier im Internet nicht, wer auf der anderen Seite sitzt, d.h. es könnte auch mein 10-jähriger Sohn sein, dem du mit solchen Ausdrücken ziemlich schnell den Spaß hier verdirbst.

Vielleicht sollten wir ja eine neue Tischkategorie einführen:
- mit/ohne Klopfen
- kurzen/langen
- mit/ohne Deppen

Danke, Didi. Besser kann man's nicht ausdrücken.
Das Posting vom Thoralf gehört ja eigentlich zur Kategorie "net amoi ignoriern".
Aber gar nix drauf zu schreiben geht einfach nicht.

Tach,
es gibt Themen, die müssen nicht beackert werden.
Gruß

thoralf, natürlich herrscht beim schafkopfen ein anderer umgangston als auf einer englischen Dinnerparty. aber es ist schon noch ein unterschied, ob ich mit oft langjährigen kumpels zamsitz und "ge, du bist doch a depp" sag, weil einer ned schmiert, oder auch mal "blöder A..." wenn mir einer a kontra gibt. da weiss nämlich jeder, wies gemeint ist - nämlich nicht als beleidigung - , und man sieht ein grinsen oder von mir aus eine ironisch hochgezogne augenbraue dazu.
hier bei sauspiel geh ich so mit leuten um, die ich entweder auch "real" kenne oder mit denen ich hier schon öfter und freundschaftlich gespielt habe. da beruht das dann auf gegenseitigkeit, und darüber beschwert sich auch keiner.
bei leuten, die ich nicht (schon) kenne, muss ein "angst vorm schmiern?" oder "sehr freundlich" in solchen situautionen glangen, weils eben nicht als witzig rüberkommt, und das ist im internet ned anders wie im wirtshaus.
blöde und, unter freunden(!), auch mal derbe sprüche gehören zum schafkopfen, ja, aber doch keine beleidigungen! dass bayrisch sein, fühlen und eben auch kartenspielen beinhaltet, sich wie ein gscherder ramme aufzuführen, und dass ein echter bayer seine landsleute und andere anredet wie der letzte assi, bloß halt im dialekt, ist ein seppelhut-klischee aus den unsäglichen heimatfilmen der 50er.

Hallo zusammen,

ich find das nicht so schlecht, dass man mal darüber redet. Auch ich weiß nicht immer, wie ich mich bei Beschwerden verhalten soll. Manche sind schon beleidigt, wenn sie gesagt bekommen, “Du spielst n rechten Schmarrn”.

Wenn ich jemanden abmahne, z.B. wegen einem “Depp”, werde ich auch gefragt, wann ich das letzte Mal an einem bayerischen Stammtisch saß…

Grüße,

Agnes

Agnes, da würd ichs - im prinzip - ganz einfach unterscheiden: wenn jemand scheisse MACHT(schmarrn), ist das keine beleidigung. wenn jemand scheisse IST (depp), dann schon. wobei ich mich bei depp a no ned aufregn dad, wenns wer zu mir sagt - aber selbst sagen würd ichs auch ned unbedingt, siehe oben.

zwischen Derbheit und Respektlosigkeit gibt es immer noch einen Unterschied. Ich lass mich von einem 18-jährigen Bürschchen nicht ne blöde Kuh schimpfen, egal ob hier oder am Live Tisch. Der könnte mein Sohn sein und hat sich dementsprechend zu verhalten !!

"zwischen Derbheit und Respektlosigkeit gibt es immer noch einen Unterschied."

Depp, von mir aus auch noch Rindviech = Derbheit
Dumme Sau, Drecksack und ähnliches Repertoire = Respektlosigkeit

jajaja, jetzt können wir weiter alle aufschreiben, was für den einzelnen SUBJEKTIV in welche kategorie fällt... können wir uns aber auch sparen.

es geht doch einfach darum, wann OBJEKTIV eine beleidigung ausgesprochen wurde. da es allerdings leider keine definition des ganzen gibt, wird auch das wieder zum problem. also läuft es darauf hinaus, dass jeder einzelfall eigen und immer wieder neu untersucht werden müsste.

ich kann nur immer wieder betonen - leute, das leben ist kein wunschkonzert, ponyhof oder irgendeine "wirhabenunsallelieb"-veranstaltung. kein erwachsener und auch kein 10-jähriger sohn sind davor gefeit. flüche, beleidigungen und so weiter gibt es an jeder strassenecke in jeder landessprache... LERNT DAMIT ZU LEBEN!!!

dieses zwanghafte verteidigen des eigenen tisches und die zwanghaften versuche, so zu tun, als müsste die sauspiel community der leuchtende "bessere ort auf erden" sein, an dem milch und honig fließt nimmt langsam wirklich bizarre formen an.

JA - das internet ist voller idioten, die sich ein zweites loch in den arsch freuen, wenn sie andere auf die palme bringen.
JA - dazu kommen noch alle, die es nie besser gelernt haben.
JA - das sind alles bauern, hohlbirnen, flachzangen, die es anscheinend einfach nicht lernen (wollen), dass sich so etwas "nicht gehört".

NA UND??? - dann steh ich halt auf und die sache ist erledigt. das argument von wegen "dann ist die schöne runde kaputt" zeugt einzig und allein von trotz und sturheit, weil "der/die ja angefangen hat". wenn die runde gerade wirklich so romantisch und schön ist... sprecht euch ab, schmeißt den typen auf eure feindesliste und macht einen neuen tisch auf! fertig aus. der kann sich nicht mehr setzen und ihr seid wieder in eurer wattewuschelweichen sauspielblase.

lernt doch einfach mal, solche leute zu ignorieren... da muss man doch nicht immer so ein fass aufmachen.

zum Glück gibts noch Menschen, die nicht alles akzeptieren, sondern noch daran gauben "die Welt besser zu machen". Resignieren musst Du alleine, Stryker.

resignation sieht vollkommen anders aus, mein leichtbekleidetes proseccohäschen... du verwechselst da glaube ich etwas mit "innerer gelassenheit" und der akzeptanz, dass um einen herum einfach nicht jeder das interesse an einer "besseren Welt" hat. davon abgesehen macht man die WELT nicht besser, indem man leute die einem nicht passen, ausschließt. WENN, dann muss man diese armen seelen schon dazu bekehren, nicht mehr so böse böse worte zu sagen.

und ansonsten kann ich nur sagen:"es heißt go-go, und nicht heul-heul!" (wer den film erkennt bekommt einen sideburns dauerlutscher) - sprich: etwas mehr pragmatismus und die einfache lösung ist schnell gefunden. feindesliste - tischwechsel - adios du depp!

resignation... tssss, blöde kuh. ;)

stryker, das von dir empfohlene verhalten betreibe ich zum beispiel auch. tisch verlassen ist da das sinnvollste, und ich texte auch weder das forum noch das blog noch die admins via kontaktformular deswegen zu. (wobei ich hier persönlich noch nix schlimmeres als "trottel" abgekriegt hab, lasse mir also noch reaktionsspielraum nach oben).
aber wenn dann die aussage kommt, man solle sich nicht so haben, beleidigungen gehörten zum schafkopf halt dazu, dann reg ich mich schon auf.
(und ich bin voll beleidigt, wenn ich mich nich aufregen darf hier;-))
oder kürzer gesagt: wenn ich die scheiße schon fressen muss, na gut. aber keiner kann von mir verlangen, auch noch zu behaupten, dass es mir schmeckt.

baumbua, um thoralfs fragwürdiges anfangsposting geht es doch inzwischen gar nicht mehr. das ist einfach seine ganz eigene meinung und art, mit dem thema umzugehen... wobei, noch ein schlechtes wort über nodlichter und ich lass dich gleich kielholen, du DRECKSACKSDEPPERTER und RÜBENSCHWEINISCHER SAUHUND!!!!! (-> thoralf!)

die aussage "beleidigungen gehören zum schafkopf dazu." darf man glaube ich durchaus auch als "beim schafkopf soll man sich einfach mal locker machen und nicht gleich wegen jedem derben spruch ins aloe vera getränkte taschentuch schneuzen (schnäuzen?)." umtexten/interpretieren.

das nimmt natürlich niemandem das recht, sich beleidigt zu fühlen, aber an dieser stelle fange ich an mich zu wiederholen... "feindesliste - tischwechsel - adios du depp!" - wenn die runde grad toll war, darf man noch ein "sich kurz absprechen" an erste stelle setzen.

"um thoralfs fragwürdiges anfangsposting geht es doch inzwischen gar nicht mehr"
---> wär ja auch echt ein sauspieltraditionsbruch, wenn ein thread hier bei seinem thema bliebe. irgendwer fordert hier sicher bald an farbwenz;)

ok, ich korrigiere - um das posting geht es zwar auch noch, aber anscheinend nimmt den guten/schlechten/doofen thoralf hier jeder wörtlich. das habe ich versucht, mit meiner freien interpretation der aussage "beleidigungen gehören zum schafkopf dazu" zu relativieren. denn ganz unrecht hat er nun mal einfach nicht.

geiler thread! und ich dachte erst es wird nicht mehr...
das thema ist natürlich einer diskussion würdig, aber (und deshalb gründe ich wohl nen stryker fanklub) hier kommen die eigenen werte ins spiel.
wer fühlt sich wann beleidigt und warum.
FÜR MICH ähnelt das einer diskussion über biergeschmack. ist halt unterschiedlich und daraus zieht jeder seine konsequenzen bzw. leitet seine präferenzen ab. (hier sehe ich im übrigen die möglichkeit den tread abgleiten zu lassen ;-)
im netz der anonymität kann ich meinen style haben und der rest ist - hoffentlich - anders.
sollte jemand meine wertevorstellung verletzen und mich eventuell hierbei beleidigen, so bin ich nicht immer gewillt dies zu diskutieren. bin halt kein missionar.
Das läuft wie im richtigen leben, manche trifft man öfter andere nicht.

Stryker schrieb: "es geht doch einfach darum, wann OBJEKTIV eine beleidigung ausgesprochen wurde. da es allerdings leider keine definition des ganzen gibt..."

Doch! Gibts:

"Beleidigung ist der rechtswidrige Angriff auf die Ehre eines anderen durch vorsätzliche Kundgabe der Missachtung oder Nichtachtung."
(Quelle: Lackner/Kühl, § 185 Rn. 7)

Darf ich erster Vorsitzende des Stryker-Fanclubs werden? Oder Vorsitzender, mir egal!

Leider habe ich noch niemanden wissentlich beleidigt und komme somit auf Thoralfs Feindesliste!

Auf die Feindesliste anderer Menschen zu kommen, habe ich auch ohne Unflätigkeiten mit der linken Arschbacke hinbekommen!

Ansonsten empfehle ich das Lebensmotto von bastl22, das ich als alter Individualist voll verinnerlicht habe...

So jetzt ein 7 Cent Kommentar:

1. Avatar
Viele verstecken sich hinter Ihrem Pseudonym. Hab auch schon die Beleidigungen mitgemacht und da ging es nicht um Spaß. Komisch dass es immer die Spieler mit wenigen Punkten sind, die sich für Schfkopfgötter halten.
Irgendwann sehen wir uns auf einem Turnier und jeder nimmt seine Feindesliste mit - das wird ein Spaß.
Allerdings habe ich genaue diese Typen noch nie auf einem Turnier gesehen.

2. Freunde
Unter Freunden die sich kennen und spielen fällt schon mal eine bayr. Lebensart im Tratsch.
Wennst genug Freunde hast, mit denen regelmäßg spielst, dann gibts auch ein schönes Spiel und einen schönen Tratsch.

3. Bitte die linke Arschbanke vom Sideburns nicht veröffentlichen (auch nicht die Rechte.

4. Die Comunity lebt davon viele unterschiedle Spieler zu haben.
Nach dem Motto "Gottes Garten ist Groß" oder "Kein Mensch ist Wertlos" sind halt manche ... dabei.
Das findet man überall. Sogar an der ALDI-Kasse im Hasenbergl.

5. Wer ist Lackner/Kühl ?
Finde ich die auf der Feindesliste vom Sideburns?

moped-done, dein engagement in ehren, aber:

1. wo fängt rechtswidrig an?
2. was ist die ehre eines anderen?
3. ist ein "du blöder taugenichts" demnach eine beleidigung? (ich denke ja, aber das ist auslegungssache -> subjektiv)

und:
3a. würde sich jemand ersthaft wagen, wegen des obigen beispiels die agnes oder gar NOCH höhere instanzen zu bemühen? (ich denke nicht, aber blöde taugenichtse kann man schwer einschätzen... die sind zu allem fähig)

somit sind die punkte 3. und 3a. der widerlegung der anwendbarkeit der von dir gebotenen definition schuldig zu sprechen.

Ich werd jetzt einen Teufel tun und hier große juristische Ausarbeitungen anstrengen, war ja auch nur als Hinweis gedacht, dass es eine relevante Definition des Begriffs "Beleidigung" sehr wohl gibt. Die strafrechtliche Bedeutung der Begriffe "rechtswidrig" und "Ehre" bitte ich daher in den einschlägigen Werken, z.B. Dreher-Tröndler e.a. nachzulesen.

Ich hab übrigens kein Problem damit, wenn hier auch mal ein derbes Wort fällt, sollte halt schon im Rahmen bleiben. Im übrigen verfahre ich so wie bereits angesprochen,
1. Anklicken,
2. Aussteigen,
3. Feindeslisteneintrag,
4. Neues Spiel suchen,

ganz einfach. ;-)

So ähnlich gehe ich es mittlerweile auch an. Dank Strykers stetem Tropfen auf den heissen Stein, gepaart mit ein wenig Einsicht meinerseits (Und DAS, Stryker, meine ICH jetzt ausnahmsweise mal ernst.)
Zusätzlich wärs noch klasse, wenn man Nachrichten als Spam kennzeichnen könnte. Sprich: Wenn mir ein User meinen Posteingang mit Beleidigungen, etc. zumüllt, werden diese Nachrichten ungelesen eliminiert. (Die Idee stammt ursprünglich vom Bettler, will mich hier nicht mit fremden Federn schmücken, finde es aber erwähnenswert).

julia, wenn wir hier allein unter uns wären, würd ich dir ja meine liebe gestehen... aber wenn alle schauen trau ich mich nicht. da muss schmutziger sex im 500er als liebesbeweis genügen.

Du meinst, wenn Sideburns selbstverständlich auch DABEI versagt, sind wir dann sowieso alsbald allein unter vier Augen, und dann darf ich mich auf den eher mystisch angehauchten Teil der Party freuen?