Schafkopf für Freunde

Schafkopf-Forum

Tratsch: Umgangston??

Hi ihr,

was mir in letzter Zeit aufgefallen ist, dass manche meinen sie wären mit einem SIE im Arsch geboren. Also um es verständlich zu machen finde ich es schade, wenn man Spieler verbal abwatscht und danach das Spiel verlässt. Ich hab dies in den letzten Tagen öfter als Mitspieler miterlebt wo neue und scheinbar unerfahrene Spieler angemault wurden, weil sie jetzt klopfen oder spielen oder spritzen.

Meistens verließen die Kritiker sofort nach dem Spiel die Runde. Wahrscheinlich hyperventilierten sie noch...

Was ich damit sagen will ist folgendes: Schafkopf ist ein Spiel das Freude machen soll. Also ganz ehrlich, wenn alle aufgestanden wären bei denen ich das Schafkopfen gelernt habe, hätte ich ziemlich lange alleine spielen müssen.

Aber das Internet ist anonym, man muss demjenigen also nicht in die Augen sehen und kann fluchtartig fluchend die Fehler anderer kritisieren, weil man ja den SIE noch im Arsch hat.

Wärt ihr auch in ner Wirtschaft einfach so aufgestanden oder hättet ihr dem neuen, unerfahrenen nicht eher mal gezeigt wie es funktioniert? Jetzt kommt sicher das Argument, dass der aber mich mit reinreißt. Ja, gutes Argument, aber es geht um Punkte, nicht um Geld. Ehrlich gesagt spiele ich auch so manches Spiel, was man in der Kneipe nicht spielen würde. Man klopft auch eher oder spritzt eher. Es sind nur Punkte und das ist gut so. Man kann was ausprobieren.

Also seht es mal ein wenig lockerer ihr Nörgler und Spieltischflüchter. Gelernt haben wir es alle irgendwann.

Gruß Solgar

PS: Alle die wegen Punkten, Spielgeld, Geldgewinn Schafkopf spielen denen empfehle ich Poker, das wäre doch das richtige Spiel um als Einzelkämpfer Geld oder Punkte zu verdienen. Schafkopf ist anders...... Cu

ich wurde letzte woche erst wieder dumm angemacht (schalt dein hirn an, blablabla, wie dumm bist du eigentlich, GRAS nachspielen, mein Gott! usw)

daher belege ich nun wahrsagungs-kurse, um die karten meiner mitkartler lesen zu können.

Dori,
einen Platz hätte ich noch in meinem Kristallkugel-Kurs! Du hast also noch alle Chancen!
Scheinbar seid Ihr beide dem bekannten Trugschluß aufgesessen, dass Schafkopfen Spaß machen soll! So einen Käse habe ich selten gehört! Es geht bei diesem Spiel einzig und alleine darum, so viele Punkte (respektive Spielgeld) anzusammeln wie nur möglich! Denn nur dann ist man ein toller Hecht! Nur dann kann mich sich in den Spiegel schauen und dabei stolz auf die eigene Schulter klopfen. Zusätzlich erntet man die unbezahlbare Bewunderung der gesamten Sauspielgemeinde! Schade, dass die so anonym ist, dass persönliche Huldigungen immer von einem selbst vorgenommen werden müssen!
Mal im Ernst, nerven Euch nicht auch die Leute, die im Chat-Fenster permanent Unsinn erzählen, anstatt sich auf dieses ungeheuer wichtige Spiel ("der Nebel der Welt" *Zitat Breze) zu konzentrieren?
Grüße, sideburns (mit einem ES im Arsch geboren)

hallo Solgar,

du hast bestimmt einen Punkt angesprochen, der nicht in Ordnung ist. Aber es ist ja auch nicht einfach, wenn man unterm Spiel ist, es sagt einer einen Wenz an und dann frägt der, was ist ein Wenz wie wird der gespielt. Was soll man dazu sagen.

Wir alle sind nicht unfehlbar, machen alle unsere Fehler, manchmal werden wir durch jemand - wie Tel. usw gestört, oder passt momentan nicht auf, da geht auch einiges daneben. Aber wenn man dann gute Ratschläge den Anfängern gibt, dann sollten sie diese auch annehmen und nicht einfach abhauen.

Ich würde vorschlagen, daß die Anfänger auch gleich am Anfang sagen, daß sie es noch nicht so gut können, dann kann jeder für sich entscheiden, ob er am Tisch bleiben will oder nicht.

Ja wir haben alle mal angefangen, das stimmt, aber halt am Anfang nur mit zuschauen. Vielleicht können ja die Admins es möglich machen, daß man bei einigen Partien zuschauen kann - denn je mehr richtig spielen können, desto mehr machts dann auch Freude.

Na und in der der echten - realen Wirtschaft wird man halt auch noch als Profi geschimpft wenn man was falsch macht, da fallen schon manche böse Wort. Wir sollten also von beiden Seiten etwas tolerenter sein. Es geht auch hier nicht um Geld und Punkte - aber wenn einer ein gutes spiel hat und dann "verhaut" wird, ist es halt für den Moment ärgerlich.

Also von beiden Seiten etwas Nachsicht oder erst mal das Sechsundsechszig-Spiel probieren.

danke Sidburns..... hast mit sarkastischer Art das getroffen was ich meine.

Solgar

Dieser Eintrag wurde entfernt.

Also ich finde auch, man sollte sich auf das Spiel konzentrieren und Punkte verdienen anstatt unnötig rumzuquatschen oder gar am Ende noch jeden, der an den Tisch kommt zu gruessen. Das führt nur zu emotionalem Stress und das Langeweilegefühl stellt sich dann auch nicht ein, wegen dem wir ja eigentlich da sind...

;-) Brenzensalzer... ja, dass Langweilegefühl... böse das.

naja für de de so meckern!!! gehts as vereinsheim! do kimmd sowas so guad wia nia vor! i bin eig no koam blutigen anfänger begegnet :)

Stimmt Tibhar, denn die ausm Vereinsheim, die mal so richtig Leute beschimpfen wollen gehen dazu sowieso immer raus in die Wirtschaft :-)

aiso soweid i denga konn wars scho immer so, dass oana am disch gschimpft werd. des ghead doch dazua. wenn mia a gmiatliche rundn spuin dann werd imma oana bläd ogmacht wenn er an fella macht, mei oma hamms sogar efta zum weina brocht. aba danoch maus hoid a wieda guad sei und es deaf a ned persönlich gnumma wern. vo beiden parteien ned.

so anfänger sollen zuschuan und ned spielen und wenns es einigermassen können dürfens von miraus auch an tische an denen ich grad ned spiel ...

thema gabs schonmal , ich mein da was anderes geschrieben zu haben , aber was intressiert mich mein gerede von gestern .....

verpiss Dich doch einfach surf. Du bist natürlich als Sauspielgott auf die Welt gekommen.
Und wenn Du zitierst, dann bitte richtig. Es heißt "was interessiert mich mein Geschwätz von gestern". Aber neben der Rechtschreibung ist Dir die Bildung ja auch schon völlig abhanden gekommen.

genau so is es ...

So schnell gehts, dass in einem Thread, in dem es um den guten Umgangston geht, derselbe auch verschwindet...

@Gaudibursch: Einfach ignorieren!

genau gaudibursch so leicht kann man leut beeinflussen lol...

ach fast hätt ich vergessen dich zu beleidigen gaudibursch aber du bist mir des getippe ned wert.

Husch ab ins Bettchen! Jetzt reden die Erwachsenen...

udn der Tibhar :D

tibhar, die geistige Reife zählt, und Nurdug Du hast recht. Werde ihn wieder ignorieren, den kleinen Erasmus-Grasser-Schüler. Armer surf, jetzt hat ihn der Papi den Arsch versohlt und er muss bald arbeiten gehen... nix mehr mit Erbe.

@DaDoaaarie

Darum geht es mir doch net, klar gehört zum Schafkopf auch ein "Scheisse" oder "Du Arsch" oder "Du Volldepp" dazu. Mir geht es eher darum, dass man in einer Kneipe beim Spielen nicht mault und dann den Tisch verlässt. Ich hab das zumindest noch nie erlebt. Hier aber schon. Warum klopfst Du Depp mit Deinen Karten? ...Spieler hat den Tisch verlassen.

Das beste Beispiel hatte ich gestern. Ich spritze mit 4 Trumpf (1 Ober, 1 Unter, 2 kleine Herz) und habe aber 2 Farben frei. Wir gewinnen das Spiel mit 60 Punkten und der Psycho mault noch rum, warum ich da spritze?? Danach... der Spieler hat den Raum verlassen.

Nix gegen Kritik und Schimpfwörter, gerne, aber davonlaufen und dann woanders mitspielen find ich ein wenig peinlich.

Aber wie gesagt, das Internet ist anonym, man muss seinem Gegenüber nicht in die Augen sehen und deswegen kann ich mich aufführen wie ein kleines Kind. Du spielst blöd, jetzt spiel ich lieber mit dem Nachbarn.

Gruß Solgar

Mal was ernsthaftes...

"Warum klopfst Du Depp mit Deinen Karten? ...Spieler hat den Tisch verlassen."
Das könnte auch ich sein, denn wenn mich die Spielweise eines Mispielers ärgert, dann verlasse ich den Tisch. Wobei ich das nur mache, wenn jemand wirklich unsinnig spielt und sich dann am besten auch nix sagen lassen will...

Also ich kann dazu auch einiges aus eigener Erfahrung sagen. Ich bin zwar beim online-Schafkopf noch nie angemault, beleidigt oder sitzengelassen worden, aber in der realen Wirtschaft fliegen bei uns auch regelmäßig die Fetzen ("Was machsch du da??" "Bisch du jetz wahnsinnig?" "Du Depp, was spielsch n für an Scheiß zam?" etc.) Vor wenigen Jahren hab ich mich (als ich selber noch eine blutige Anfängerin war) darüber auch echauffiert, weil ich´s unfair fand, aber mittlerweile schimpf ich genauso über irrsinnige Spielweisen und andere Ärgernisse. Im anonymen Spiel ist es allerdings absoluter Unsinn. Außerdem ist es unumstritten klar, dass Schafkopf ein Spiel ist, das man nur durchs aktive Spielen richtig lernt (frei nach dem Motto: Übung macht den Meister) und darum muss man den Anfängern auch eine Chance geben, vor allem weil ja keiner wirklichen Schaden erleidet, da es nur um Punkte geht. Im Geldzock in der Wirtschaft sieht das anders aus, aber das hat mit dem Onlinespiel nix am Hut.

Gruß Annalina

Also ich sag dazu nur eins: Seid NETT zueinander"

Gruß Jochen

oh woooow, also auf schwäbisch dürfts mich alle gern beschimpfen, ach tututchen IST DAS NIEDLICH!! (annalina, sollten wir mal spielen, schimpf bitte los wiara rohrspatz *g*)