Verbesserungsvorschläge: Wo bleibt die Innovation?

GameOn, 04. Februar 2021, um 13:02
zuletzt bearbeitet am 04. Februar 2021, um 13:25

Dass ihr es mit einem Nichtklopferverein nicht auf die Reihe bekommt ist offensichtlich.
Wenn ihr nicht 15000 Nutzer oder mehr in einen Verein bekommt wird es eben nichts, dass regelmässig Nichtklopfertische per Verein zur
Verfügung stehen.
Vereinstische können glaub ich auch nur zahlende
Mitglieder aufmachen.Dann wirds noch schwerer werden. Vermutlich braucht ihr über 30000 Nichtklopfer oder noch mehr in einem Verein. Damit jedesmal genug Vereinsmitglieder online sind wenn man Online kommt.Ohne Vereinsnutzer online keine Tische möglich.
Eure Mitgliederzahlen sind so gering, weil Nichtklopfen fast niemand will.Fast alle Spieler wollen Klopfen, weil es mehr Spass macht.

Glaube aber auch nicht, dass Nichtklopfertische wenn mans eröffnen könnte viele Nutzer anklicken.Dort würden dann auch keine Tische zusammenkommen, weil ihr eben 15000 Nutzer bräuchtet damit immer Nichtklopfer online sind, die mitspielen wollen.

Steht doch jedem frei hier oder woanders zu spielen.Mir gefällt es hier zu spielen, wenn ich mal spielen mag.

Rotzleffe, 04. Februar 2021, um 20:08

Was sagt der Wetterbericht so für Morgen😜

hallertau1, 06. Februar 2021, um 19:26

Blutregen Saharastaub.....

hallertau1, 06. Februar 2021, um 19:53

Saharastaub - kennst ned?

Ich war heute Abend unterwegs -
Und da war schon der Himmel so komisch anzuschauen.....

christophReg, 06. Februar 2021, um 20:16

Mal wieder zum Thema:
Ich wollte Kontra geben nach dem Ausspiel aber das geht nicht, wenn Spieler zwei schon vorgeklickt hat. Das ist ein echter Bug.

Esreichen61, 06. Februar 2021, um 20:23

Ich finde es kein Bug sondern gut

christophReg, 06. Februar 2021, um 20:49

Warum? Die Regel ist: Kontra nach dem Ausspiel. Dann muss das unabhängig davon sein, ob an zwei Freund oder Feind sitzt.

Esreichen61, 06. Februar 2021, um 20:54

Auch der Feind kann vorklicken und kein Kontra so bekommen

hansolo_forever, 07. Februar 2021, um 21:44

An welcher Position warst Du dann - also hinter 2 ? Und der ander war zu schnell, ergo dein Kontra kaputt ?
Ja, das ist ärgerlich und entspricht auch nicht meinen 'gewohnten Hausregeln', aber wenn man's weiß, kann man es auch selber nutzen. Besteht aber immer auch die Gefahr, ein schlechtes Kontra, das der eigene Freund zerlegt, im Ansatz abzuwürgen.
Das ist aber - zugegeben - Sauspiel spezial.

Was ganz anderes: wie wäre es mal mit der Variante 'Stock', wenn alle wegschmeißen ?
(NEIN - NICHT GANZ ERNST GEMEINTER VF !)

christophReg, 07. Februar 2021, um 22:18

ich war an 4. hab im Moment des Ausspiels das Kontra gegeben aber es ging nicht, weil der Zweite vorgeklickt hatte.

yellowschaf, 07. Februar 2021, um 22:28

Ahhh

Hab mir oft schon gedacht dass es an irgendwas liegt.

Ging mir die Tage 2 oder 3 mal so dass ich geben wollte und ging nicht

frecheMaus, 07. Februar 2021, um 22:30

bei uns im real schofkopf klopfen auf die 1 . KARTE !!!!

yellowschaf, 07. Februar 2021, um 22:33
zuletzt bearbeitet am 07. Februar 2021, um 22:34

Kenne es so und so. Nach der ersten war bei uns in Schweinfurt normal
Konntest sogar glaub ich retour geben solange du noch alle 8 Karten auf der Hand hast

Hier in der Pfalz machen sie es nur vor dem ausspiel der ersten Karte (war auch schon mal anders, haben manche gemeckert dass man nicht reagieren könnte...)

d_gaberl, 08. Februar 2021, um 02:26

Ich möchte an der Stelle mal eine Lanze für Sauspiel brechen. Ich bin ein leidenschaftlicher Schafkopfer und liebe es hier zu zocken. Egal zu welcher Zeit, egal wie lange. Alles ist möglich. Und das ganze ohne Werbung und für einen kleinen Obolus. Find ich klasse und gerechtfertigt. Zumal wenn man den Spaßfaktor und die Unterhaltung gegenrechnet.
Natürlich könnte das eine oder andere modernisiert werden, aber als zwingend notwendig sehe ich es nicht an. Schafkopf ist kein Spiel, das auf modische Trends oder Entwicklungen angepasst werden muss. Wie etwa Monopoly oder auch Fußball, wo Regeln geändert werden. Schafkopf ist eher zeitlos wie Schach. Natürlich gibt es regionale Eigenheiten, von denen die meisten hier auch Einzug gehalten haben. Für Spielvarianten wie Bettel, Hochzeiter oder Farbgeier gibt's wohl auch zu wenig Interessenten, sonst hätte es sich schon lange etabliert.
Ich möchte an der Stelle mal ein großes Lob an Sauspiel aussprechen und mich bedanken. Denn was täten wir denn alle, wenn es die Seite nicht gäbe? Drum macht weiter so und ertragt weiterhin geduldig die Nörgeleien, Motzereien, Beschimpfungen und habt weiterhin für alles ein offenes Ohr.
Einen Punkt möchte aber auch ich anbringen. Ich fänds gut, wenn man eine detailliertere Statistik über Gewinne und Verluste zur Verfügung gestellt bekäme. So eine Art Kontoauszug.

d_gaberl, 08. Februar 2021, um 02:27
Dieser Eintrag wurde entfernt.

Mary1000, 24. Februar 2021, um 07:55

Hier mal ein Auszug aus der FAQ

"Gebühren: Der Sauspiel-TributSauspiel behält bei jedem Spiel vom Gewinner bzw. den Gewinnern eines Spiels jeweils 5% des Gewinns als Sauspiel-Tribut ein. Auf 20erl- bzw. 1€- (hoher Tarif) Sauspiele wird kein Tribut erhoben. Es wird kaufmännisch auf ganze Cent gerundet.Warum Tribut?Der Tribut wird verwendet, um die anfallenden laufenden Kosten (z.B. Server, Büro, Personal) von Sauspiel zu finanzieren. Er ermöglicht uns die kontinuierliche Verbesserung und Weiterentwicklung von Sauspiel. Vergelt`s Gott!"

1. Weiterentwicklung und Verbesserungen hab ich mitbekommen, gab's seit Jahren nicht

2. Sobald ein Sauspiel Schneider ist zahlt man Tribut

Liebe Sauspielbetreiber. Also setzt euch nicht die Nächstenliebe und alles ist voller Blümchen Maske auf.

Auch Euch geht's hauptsächlich nur um unser Bestes💰

MumeRumpumpel, 24. Februar 2021, um 09:49

Bei vielen Anregungen oder Verbesserungsvorschlägen bekommt man hier entgegnet, diese würden dazu führen, dass das Tischangebot noch weiter aufgesplittet würde und es so noch länger dauern könnte, dass Tische zum Spielen zusammenkommen, was nicht im Sinne der Gemeinschaft wäre.

In genau diesem Sinne, möchte ich ein weiteres Mal anregen, dass einem beim Betreten der Wirtschaft etc. nur diejenigen Tische angezeigt werden, an die man sich ggf. auch tatsächlich dazusetzen kann. Wenn ein Tisch mit Farbwenz und Geier angeboten wird, muss ich nicht unbedingt meinen eigenen aufmachen, wenn ich meinen eigenen aufgemacht habe und sich an einen anderen, der noch dazu gekommen ist, noch zwei dazusetzen, würde ich, so ich noch alleine bin, zur Komplettierung durchaus bereitwillig hinüberwechseln, wenn, ja wenn ich nicht beim Daraufklicken u.U. die Mitteilung bekäme, dass ich den Tisch nicht 'betreten' kann.

Wäre das wirklich ein so hoher Programmieraufwand, dass das nicht umgesetzt werden kann?

Wenn man dreimal so beschieden wurde, lässt man's bleiben, sich an einen anderen Tisch dazusetzen zu wollen. So sieht man nicht selten mehrere Tische mit denselben Parametern an denen ein oder zwei Spieler auf Mitspieler warten und macht noch einen weiteren auf.

Im Sinne der eingangs erwähnten Prämisse kann das nicht sein.

Dirndl56, 24. Februar 2021, um 12:05

MUME so hält es sich auch in der ZS.
Sollten sich Tische im mittleren Tarif nicht rentieren bzw sollten da absolut keine Spiele zusammen gehen, werden diese auch nicht gespielt.
Vom Programm her dürfte es kein Problem sein

MetzgersTochter, 24. Februar 2021, um 18:29

Ich will ja gar nicht gegen den Tarifwunsch argumentieren, aber das hier ist Quatsch:

"Sollten sich Tische im mittleren Tarif nicht rentieren bzw sollten da
absolut keine Spiele zusammen gehen, werden diese auch nicht gespielt."

Natürlich werden den auch Leute spielen wollen, und die stehen dann halt an den anderen Tischen nicht mehr zur Verfügung. So gehen dann insgesamt weniger volle Tische zusammen (also weniger Geld für Sauspiel).

MetzgersTochter, 24. Februar 2021, um 18:30

Mume, ernstgemeinte Frage: Kommt das bei dir so oft vor, dass du an Tische willst, an denen dich einer gesperrt hat?

chickenwilli, 25. Februar 2021, um 06:18
zuletzt bearbeitet am 25. Februar 2021, um 06:20

Bei mir ist das Dauerzustand. Obwohl ich niemanden auf der Feindeliste habe.

serave, 26. Februar 2021, um 07:13
zuletzt bearbeitet am 26. Februar 2021, um 07:14

oachekas_14, 02. Februar 2021, um 23:25

"Die Entwickler setzen mit dem Spiel über 500000 Euro jährlich um,"

wenn 500.000 wirklich der Umsatz ist:

für einen Betrieb mit Angestellten und einer Plattform würde ich mir bei 500.000 eher sorgen machen und hoffen, dass es nicht die einzige Einnahmequelle ist, statt Vorwürfe zu generieren.

sagen wir 3 angstellte zu je 50.000 € (nicht dass du feuchte Augen bekommst oachekas.... Kosten für den Betrieb, nicht Gehalt des Angestellten. Wobei... keine Ahnung was ein Webentwickler in Berlin kostet... in München würdest keinen einzige Bewerbung dafür bekommen.), sagen wir 150.000 € Betriebskosten für Plattform, Buchhaltung, Versicherung, Steuerberater, Anwalt, Büroraum etc.... (was mit Büroräumen nicht teuer angesetzt wäre, aber vielleicht machen ja alle HomeOffice ;-) )
Sagen wir zwei gesellschaftende Geschäftsführer. Das Unternehmen lassen Sie dann auf 0 laufen und ohne Rückstellung mit einer Auszahlung von je 100.000 €.
Dann bleiben Ihnen erstmal brutto 8.000 €, die müssen sie versteuern + PKV + private Rente + entsprechende Absicherungen für Krankentagegeld etc. inkl. Risiko.... dafür würde ich nicht aufstehen.

(ich weiß, dass die Rechnung hinkt, aber ich muss es ja möglichst einfach für den Author runterbrechen, dass 500.000 eigentlich nichts ist).

Also ich hoffe ernsthaft, dass ihr mehr Umsatz generiert.

"habt ihr keine Lust mehr, oder reichts euch so auch schon?"

würde ich dich auch fragen.... selbst wenn du den Account zwischen 2008-2012 verloren hast. Mit dem hast ein paar Spiele in den letzten 8 Jahren gemacht.

Zum Thema Weiterentwicklung.... tja, mag sein, dass es etwas eingestaubt ist, erfüllt noch seinen Zweck. Aber ohne reale Konkurrenz und bei den paar Kröten, wo soll da die Motivation sein?

zur Übersichtzum Anfang der Seite