Verbesserungsvorschläge: Dummklopfer-Filter

GameOn, 27. Januar 2021, um 20:22

Na den Eröffner, hier im Forum gibts bereits 441 Seiten zu diesem Thema:https://www.sauspiel.de/forum/kommentare/sear...
Da wird sich nichts ändern.

GameOn, 27. Januar 2021, um 20:25

Die 2 Hauptthemen im Forum sind Klopfen und die Kartenvergabe.

Nebenthemen sind dann irgendwelche Spiele,Corona oder sonstige Beschwerden.

Hannes, 27. Januar 2021, um 20:27

Wenn man feststellt, dass die Sperrliste länger und länger wird, weil viel zu viele Spieler nicht nach den eigenen Vorstellungen spielen, empfiehlt es sich stattdessen allen Spielern Freundschaftsanfragen zu schicken, die eben doch nach den eigenen Vorstellungen spielen. Oder man macht einen Verein mit bestimmten Kriterien auf und lädt dort Gleichgesinnte ein. So kann man dann künftig gezielt untereinander an Freundes- oder Vereinstischen spielen und braucht sich nicht weiter ärgern.

Es gibt also bereits jetzt eine Lösung, ohne dass etwas neu entwickelt werden muss. Die Möglichkeiten der Plattform müssen lediglich voll ausgeschöpft werden.

mauk, 27. Januar 2021, um 20:32
Dieser Eintrag wurde entfernt.

mauk, 27. Januar 2021, um 20:36
Dieser Eintrag wurde entfernt.

GameOn, 27. Januar 2021, um 20:42
zuletzt bearbeitet am 27. Januar 2021, um 20:47

Die Neuentwicklung auch Tische ohne Klopfen im Spielgeldbereich anzubieten scheint eben nicht rentabel zu sein.Man hat Kosten und praktisch keinen Nutzen.Wenn man Tische ohne Klopfen einführt löst es das Problem auch nicht wirklich:
Dann beschweren sich weiterhin die Nutzer an den Tischen mit Klopfen immer noch über andere Nutzer die zuviel oder zuwenig klopfen.

Wenn man die über/unter % Klopfen Tische macht hat man weiterhin das Problem Tische kommen erschwert zusammen.Neue Beschwerden kommen, wenn dann einer ein paar mal nacheinander oder garnicht legt.
Man kann es den Nutzern nicht recht machen.

christophReg, 27. Januar 2021, um 20:42

@Hannes: das finde ich jetzt zu billig. Viele kommen auf Grund der Situation neu auf diese Seite und wollen von Anfang an in einer, ihnen angenehmen Atmosphäre Schafkopfen (um, ganz nebenbei gesagt, evtl später viel Geld über Tribute in der Zockerstube bei euch zu lassen). Die wollen nicht erst zwei Monate damit verbringen Gleichgesinnte zu filtern.
Und die Plattform muss auch nichts Neues entwickeln. Einfach die Tarifmodelle der ZS in die WS übernehmen- fertig. Das kann doch wirklich nicht so schwer sein und schafft nebenbei vielleicht sogar eine übertrittswilligere Klientel.

GameOn, 27. Januar 2021, um 20:45
zuletzt bearbeitet am 27. Januar 2021, um 20:46

Man kann es den Nutzern nicht recht machen, egal was man einführt. Das mit der Freundesliste und den Vereinen ist bereits die beste Lösung.So spielt man nur mit Nutzern mit denen man spielen will.Die Lösung ist bereits vorhanden.

mauk, 27. Januar 2021, um 20:47
Dieser Eintrag wurde entfernt.

GameOn, 27. Januar 2021, um 20:48

Siehe oben, es löst kein Problem.

GameOn, 27. Januar 2021, um 20:48
zuletzt bearbeitet am 27. Januar 2021, um 20:48

Wenn man Tische ohne Klopfen einführt löst es das Problem auch nicht wirklich:

Dann beschweren sich weiterhin die Nutzer an den Tischen mit Klopfen immer noch über andere Nutzer die zuviel oder zuwenig klopfen.

Wenn man die über/unter % Klopfen Tische macht hat man weiterhin das Problem Tische kommen erschwert zusammen.Neue Beschwerden kommen, wenn dann einer ein paar mal nacheinander oder
garnicht legt.
Man kann es den Nutzern nicht recht machen.

Esreichen61, 27. Januar 2021, um 20:49

Warum hat man dann zb den Ramsch eingeführt?

mauk, 27. Januar 2021, um 20:49
Dieser Eintrag wurde entfernt.

hallertau1, 27. Januar 2021, um 20:49

Was nutzt es, wenn man einen Verein gründet???

Man müsste dann allen Mitgliedern eine Freundschaft anbieten
Und wenn dann 300 Mitglieder sind, dann ist man stundenlang beschäftigt!

Oder hat jemand eine Erklärung, wie das funktioniert?

Ich habe mal bei einem kleinen Verein die Aufnahme beantragt, aber nie eine Antwort auf ein FA bekommen

mauk, 27. Januar 2021, um 20:50
Dieser Eintrag wurde entfernt.

GameOn, 27. Januar 2021, um 20:50

Den Ramsch hat man eingeführt weil es eine neue Spielvariante ist und Geld von den Spielern bringt.

hallertau1, 27. Januar 2021, um 20:51

Es61 den Ramsch mag ich gerne. Wenn man weiss, wie es funktioniert.....

christophReg, 27. Januar 2021, um 20:52
zuletzt bearbeitet am 27. Januar 2021, um 20:53

Das ist Käse, weil jeder dann an einen Tisch ohne Klopfen wechseln kann und die überzeugten Klopfer sich über jeden freuen, der zuviel oder zu wenig klopft.
Einfach die drei Tarife der ZS übernehmen.
Antwort auf gameon

christophReg, 27. Januar 2021, um 20:56

da könnte man dann auch die Akzeptanz eines "mittleren" Tarifs trsten und gegebenefalls in die ZS über nehmen:-)

duck und weg

GameOn, 27. Januar 2021, um 20:57
zuletzt bearbeitet am 27. Januar 2021, um 21:23

Dann macht eben euren ohne Klopfverein auf.
Soviele Intresse scheints da auch nicht zu geben, an Tischen ohne Klopfen zu spielen.Dann seht ihr schon ob sich viele dafür überhaupt intressieren oder ob das nur ein paar hundert Spieler sind, wie man an den jetzigen Vereinen erkennen kann:https://www.sauspiel.de/vereine/alle?utf8=%E2...

Eventuell könnte der Betreiber wenn ihr fragt euren Vereinslink und nen Einzeiler als gelben Banner auf der Startseite mal eine Woche oder so einblenden. Wie diese Turnierwerbung damit ihr mehr Mitglieder bekommt.
Ich vermute es intressieren sich nicht zwischen 50k und 100k Nutzer, so dass sich ne Einführung von nicht Klopfertischen rentiert.

Grundsätzliche Probleme löst die Einführung von Tischen ohne Klopfen aber wie vorher schon getippt nicht.

Esreichen61, 27. Januar 2021, um 20:58

Dann dürfte nach Game on Logik ja in der zs der Tarif ohne klopfen gar nicht geben.
mit klopfen wird ja mehr Geld verdient.

GameOn, 27. Januar 2021, um 21:01
zuletzt bearbeitet am 27. Januar 2021, um 22:00

Besser es wird etwas verdient als garnix.
In der Wirtschaft verdient der Betreiber nicht viel.In der Wirtschafts macht der Betreiber nur Geld durch Mitgliedschaft oder Nutzer die dann wegen Wirtschaftspiel um Echtgeld spielen wollen.
Die Frage ist wieviel sich wegen Tische ohne Klopfen eine Mitgliedschaft kaufen..Und wieviel dann wegen Tischen ohne Klopfen zum Echtgeldbereich wechseln.Das g`Ganze ist sicher überschaubar.
In der Zockerstube macht man geschätzt in ner halben Stunde oder Stunde pro Nutzer soviel Umsatz wegen der 5 % Abgabe wie eine Monatsmitgliedschaft kostet.
Grundsätzliche Probleme löst die Einführung von Tischen ohne Klopfen aber wie vorher schon getippt nicht.
Deswegen gibts keinen Grund welche einzuführen.

yellowschaf, 27. Januar 2021, um 21:05

Klare 2 chris 😉👍

zur Übersichtzum Anfang der Seite