Tratsch: Coronavirus

blo17, 27. Februar 2020, um 01:05

Bin geschockt, wie schnell sich COVID-19 ausbreitet. Habt ihr auch Angst vor diesem Virus?

tych, 27. Februar 2020, um 01:31

meine frau und ich fliegen heute vormittag für einen kurzurlaub 4 tage nach florenz, ohne jegliche angst, und auch immun gegen von dir wieder einmal vorbereiteter panikmache und zur allgemeinen "wichtigmachen" deinerseits!
meine frau und ich kennen beide die verhaltensweisen zur vermeidung der übertragungsweisen sehr genau, und werden diese, zu deinem leidwesen hier, exakt befolgen!
und florenz wird, ziemlich einmalig, frei von tourimassen sein ... nun kann man endlich die dortige kunst und kultur geniessen!

HerzSanny, 27. Februar 2020, um 01:41

Wirklich gefährlich ist das Ding nur für alte Leute und die Wirtschaft. Gerade für letzteres könnte es sich als riesiger Black Swan entpuppen, bereits jetzt sind die großen Indizes um die 10% eingebrochen.

tych, 27. Februar 2020, um 01:42

yep

blo17, 27. Februar 2020, um 01:43
Dieser Eintrag wurde entfernt.

tych, 27. Februar 2020, um 01:55

im herbst bringe ich dir aus afrika zwei phyolen mit: eine kleine portion ebola, eine kleine portion dengue

blo17, 27. Februar 2020, um 01:58

Du bist schon vorher längst ein Zombie 🧟‍♂️

blo17, 27. Februar 2020, um 02:00

Ich geh ins Bett... Ciao

tych, 27. Februar 2020, um 06:53

https://www.youtube.com/watch?v=AGEB9XApEL4

Dirndl64, 27. Februar 2020, um 09:09

Weltweit erkranken jedes Jahr ca.220.000 Menschen an Lepra. Derzeit sind ca. 4.000.000 erkrankt. Weiß nicht, warum jetzt bei Corona so Panik herrscht

faxefaxe, 27. Februar 2020, um 09:12
zuletzt bearbeitet am 27. Februar 2020, um 09:13

Die Wahrscheinlichkeit, an Corona zu erkranken, ist bei uns derzeit größer als die, an Lepra zu erkranken.
Im Übrigen kann Lepra geheilt werden.

Didi59, 27. Februar 2020, um 09:33

Die Wahrscheinlichkeit, bei uns Corona zu überleben, ist größer als bei Grippe

faxefaxe, 27. Februar 2020, um 09:36

Inzwischen bezweifeln das die meisten Experten. Gesichert weiß das niemand. Bei Grippe sind die Fallzahlen geschätzt, bei Corona nimmt man oft die registrierten.

aber es scheint sich herauszuschälen, dass Grippe bei etwa 0,2 Prozent liegt, Corona bei 1,5 bis 2 Prozent.

Esreichen61, 27. Februar 2020, um 09:56
zuletzt bearbeitet am 27. Februar 2020, um 10:05

„meine frau und ich kennen beide die verhaltensweisen zur vermeidung der übertragungsweisen sehr genau“
Sowas von abgehoben. Manchmal würde ich mir bei solchen Typen wünschen, die werden mal so richtig öfters angenießt und die Sachen, die solche in die Hand nehmen , sind kontaminiert.

im Februar ist Florenz ohne Corona natürlich die überfüllteste Stadt Italiens mit Touristen.

faxefaxe, 27. Februar 2020, um 09:59
zuletzt bearbeitet am 27. Februar 2020, um 09:59

Ist Hygiene kannst Du natürlich nur die Ansteckungswahrscheinlichkeit vermeiden, nicht aber sicher die Ansteckung.
muss jeder selbst entscheiden, wo er die Grenze zieht.
zum Konzert heute Abend gehen wir.

gasso, 27. Februar 2020, um 10:09

wenn corona so harmlos wäre, würde china nicht ganze regionen abriegeln.

WildBill, 27. Februar 2020, um 10:17

Wird alles überbewertet.

Pandemien waren seit jeher Teil der natürlichen Auslese.

So what...

faxefaxe, 27. Februar 2020, um 10:56

Ältere oder Lungenkranke werden das vielleicht dennoch differenzierter sehen. :-)

Esreichen61, 27. Februar 2020, um 10:58

Und die Eltern der Kinder, deren Kindergärtnerin Corona hat

faxefaxe, 27. Februar 2020, um 11:06

Wobei Kinder unter sieben Jahren am sichersten sind. Milder Verlauf, kein einziger Todesfall (ich bin mit den eigenen Kindern natürlich trotzdem nervös).

WildBill, 27. Februar 2020, um 11:06

Man muss da Einzelschicksale ausblenden und das große Ganze im Blick haben.

Esreichen61, 27. Februar 2020, um 11:07

Deswegen verstehe ich auch nicht, warum so viele Einzelpersonen von Panikmache sprechen.

yellowschaf, 27. Februar 2020, um 11:32
zuletzt bearbeitet am 27. Februar 2020, um 11:32

Faxe, ich geb zu das geht mir genauso. Hab meinen Kleinen heute in den Kindergarten, da denkt man schon dran. Trotzdem kann man da ja eh nur für sich vorsorgen und auf gewisse Dinge achten. Doch generell verhindern kann man es nicht.

Und der normale Grippevirus geht ja genauso rum. Der Unterschied ist da halt, dagegen gibt's Medikamente und Impfungen.

Aber in Panik verfallen bringt ja auch nichts

Blechkultur_Kim, 27. Februar 2020, um 12:51

Habe gerade in einem Lackierforum gelesen das es aktuell sehr schlecht bis keine Staubmasken / Einweg Atemschutz zu kaufen gibt. Auch Einweganzüge werden langsam knapp.
Bei Amazon teils Atemschutzmaske von 1€ auf 29€ gestiegen sind.
Handdesinfektion ist auch überall ausverkauft.

Ärzte und Krankenhäuser sind von dem Engpass genauso betroffen. Da kommen auch die ersten Sparmaßnahmen.
Schön wenn man alles an Produktion aus Deutschland vertrieben hat und auf China angewiesen ist.
Die nächste große Keule wird uns in ein paar Wochen dann treffen... Wenn in der Industrie/Kleidungsbranche usw. die China Zulieferer nicht mehr liefern können bzw die Lager langsam leer werden.

Parallel dazu läuft Werbung im TV für den Notfall Rucksack und EPA.

Anscheinend werden aktuell wirklich Hamsterkäufe an Konserven und Nicht Verderblichen Nahrungsmitteln gemacht.
Die Kanzlerin hat ja auch vor ca. 1 Jahr auch darauf hingewiesen das es Sinn macht Vorräte zu horten das man 14 Tage autark überleben kann.

Bin mal gespannt wie sich das weiter entwickelt!

Axso, Panik wegen Corona. Nein! Hatte bis vor 2 Wochen erst eine Lungenentzündung die sich über 1 Monat hin gezogen hat. Da hat keiner auch nur ansatzweise daran Gedacht nach Corona zu suchen oder zu testen.

HerrGottSakra, 27. Februar 2020, um 13:16

Zum Thema Atemschutzmaske und Corona habe ich heute morgen ein Interview mit einem Virologen gesehen - ist wohl Unsinn. Zeitungsartikel besagen das gleiche:
https://www.fr.de/wissen/coronavirus-bringen-atemschutzmasken-sagen-experten-13505359.html

zur Übersichtzum Anfang der Seite