Tratsch: Tempo 130 auf deutschen Autobahnen ...

Mario19667, 19. Februar 2020, um 21:10
zuletzt bearbeitet am 19. Februar 2020, um 21:16

Servus zusammen ...

https://www.br.de/br-fernsehen/sendungen/jetzt-red-i/index.html

Gerade zu ende gegangen ist die Sendung im BR. Zur zeit in aller Munde und wohl die letzte Chance für den Andi be(Scheuer) seinen Kopf zu retten ...

Es gibt wohl echt gute Gründe für ein Tempolimit, auch wenn ich emotional dagegen wäre. Zu gern fahre ich halt auch mal 200 km/h.
So schlagen 2 Herzen in meiner Brust und eigentlich weiß ich doch, die Uhr Tickt, das Tempolimit wird kommen.
- Wenn nicht dieses mal, dann nächstes Mal ...

Wie seht Ihr das .. ?

hallertau1, 19. Februar 2020, um 21:13

140 würden auch reichen
Es kommt selten vor, daß ich mal 180 fahre. Das geht meist eh nur kurz. Wenn man mal das Vergnügen hätte, dann kommt ein Raser, und dann fährt man gerne auf die rechte Spur.

gasso, 19. Februar 2020, um 22:06

bist du mit 180 kein raser?

HH111, 19. Februar 2020, um 22:08

Was mir zu diesem Thema einfällt,das mich fast nur Autos überholen,deren Heimatland ein Tempolimit haben!Besonders die Österreicher kleben dir bei 160 an der Stoßstange mit Lichthupe!denke es ist nur was für den Fiskus,sonst bringt es wenig!

HH111, 19. Februar 2020, um 22:10

Wenn du mit den Opel Corsa mit 180 unterwegs bist,dann bist du ein Raser!In einem großen Auto kommen dir 180 wie 100vor!

HerrGottSakra, 19. Februar 2020, um 22:12

130 ist prima. Schneller kann meine vespa eh nicht.

hallertau1, 19. Februar 2020, um 22:13

Gasso, Raser sind die mit der eingebauten Vorfahrt- sprichAudi irgendwas, Porsche, Mercedes und wie sie alle heißen!

hallertau1, 19. Februar 2020, um 22:15

@ HGS , ob du mit einer Vespa auf der Autobahn unterwegs bist? Ich glaubs fast nicht. Ich hätte beispielsweise Todesangst!

HerrGottSakra, 19. Februar 2020, um 22:16

Stimmt. Wirklich nur in Ausnahmefällen.

hallertau1, 19. Februar 2020, um 22:19

Vor einigen Jahren fuhr ich öfter auf der A92 in Richtung Erding - da hätte ich nach ein paar hundert Metern schon a paar umbringen können! Genau - die Österreicher!
Vorne die "Elefanten", die für den Überholvorgang 5 Kilometer brauchen, und hinten, na wer schon?!?

HerrGottSakra, 19. Februar 2020, um 22:21

Realistisch betrachtet haben wir das Tempolimit doch eh schon. Die Strecken auf deutschen Autobahnen, auf denen es kein Tempolimit gibt, kannst an einer Hand abzählen.

hallertau1, 19. Februar 2020, um 22:25

Aber wo es kein Tempolimit gibt, da machts schon Spaß.... Ich gebs zu, manchmal...
Und andererseits fahr ich schon oft auf der Landstraße,oder mit dem Zug - wenn er fährt...

HerzSanny, 19. Februar 2020, um 22:25

Jaja genau, 130 kmh mit nem Aventador 😂😂😂 Dass ma sich au richtig schön blöd vorkommt oder? 🙈

gasso, 19. Februar 2020, um 22:27

ich fahre kein auto der aufgezählten marken. aber deine aussage finde ich etwas daneben. auch bei tempo 50 gibt es hoppla jetzt komm ich fahrer. dazu braucht keiner 200 oder mehr ps.

kamiko, 19. Februar 2020, um 22:27
zuletzt bearbeitet am 19. Februar 2020, um 22:28

welcher Partei wohl könnte man den Satz zuschreiben:
"wir sind ein permanentes Ärgernis, aber wir können nicht überall sein"?

also, die Unfallzahlen gingen permanent zurück, bspw. "durch zu hohe Geschw. verursachte Unfälle MIT PERSONENSCHADEN"
1995: 101.000
2005: 70.000
2015: 45.800
2018100
(
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/163597/umfrage/unfaelle-durch-zu-hohe-geschwindigkeit-mit-personenschaden/
)
--------
generell haben die Verkehrstoten abgenommen - und das hat doch nichts mit irgendwelche Grünen, die sich nun im Verkehr auslassen wollen, zu tun - da braucht's auch keinen Grünen; das ist ne ganz allgemeine Entwicklung:

https://de.wikipedia.org/wiki/Verkehrstod
-----------

auf Autobahnen passieren weniger Unfälle als sonstwo 12% Tote 7% Unf. mit Pers.Sch.
Ortschaften: 30% Tote 69% Unf. mit Pers.Sch.
Landstraßen: 58% Tote 25% Unf. mit Pers.Sch.

(
https://www.bussgeldkatalog.org/unfallstatistik/#welche_gruende_gibt_es_fuer_autounfaelle_in_deutschland_laut_statistik
)

Frage: herrschen in Ortschaften und auf Landstraßen Tempolimit oder etwa nicht?
also - WAS HAT GESCHWINDIGKEIT MIT UNFALLOPFER ZU TUN?
----------

auch dass ein Tempolimit Unfälle verhindert ist NICHT BELEGBAR!

sowohl der internationale Vergleich zeigt ganz anderes
Belgien: 2,9 Tote je Mrd. km (trotz 130)
Italien: 3,1 Tote je Mrd. km (trotz 130)
Spanien: 2,6 Tote je Mrd. km (trotz 120)
Deutschl.: 1,9 Tote je Mrd. km (trotz 120)
und selbst Finnland hat so viele wie Deutschland trotz 90km/h Höchstgeschw.!
(
https://de.statista.com/infografik/16765/todesfaelle-auf-autobahnen-im-europa-vergleich/
)

, als auch aufgrund der Tatsache, dass auf deutschen Autobahnen gewaltig viele LKW fahren, teils alkoholisiert, teils mit Schrott-LKWs, teils übermüdet im Transit, die hier noch gar nicht aufgeschlüsselt wurden.
Unsere Autobahnen SIND die sichersten Straßen der Welt.
-------------

@Hallertau ( bist jetzt mein Opfer^^):
auch wenn ich jetzt etwas unangenehm bin, aber die Frage muss schon gestattet sein:
wie alt bist Du? fährst Du ein Auto auf dem Stand der Technik oder so nen alten Hobel?
Und wie oft fährst Du denn auf der Autobahn - würd's für Dich nicht reichen, auf der Landstraße zu fahren?

Bist jetzt beleidigt?

Nöö, Du musst schon mal davon ausgehen, dass da viele "Geschäftsleute" fahren - tagein-/tagaus. Die sind dahein auf der Autobahn und sie haben neue Autos, weil sie die alten nach der Leasing abstoßen.
Diese Autos haben Assistenzsysteme, die Fahrer sind meist mittleren Alters, topfit und die ganze Zeit hellwach im Kopf. Oftmals legen sie große Strecken quer durch Deutschland zurück.

Diesen Menschen willst Du schnell fahren verbieten, nur weil Du dann mal im Monat von Unterhinterhofen nach Oberhinterhofen fahren willst und da mal 5km auf der Autobahn unterwegs bist, weil's auf der Landstraße 7km wären.

Und hinter Dir stehen all die Fahrradfahrer, die sich das ganze Jahr in der Stadt tummeln und die Autobahn auch nur 5x im Jahr nutzen, wenn's zum Skifahren geht.

Sorry, das war jetzt provokant und überspitzt.
Dennoch - an Dich und all die Gleichgesinnten: lasst doch einfach den Autofahrer die "Autobahn" und hört bitte auf, nun einen Radweg draus machen zu wollen.

Wenn's um Klimaschutz geht, dann ist das völliger Blödsinn, DENN DANN müsste man vor allem anderen erst einmal anfangen, die LKWs auf die Schiene zu verlegen, bevor man auf Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen pocht, auf denen man eh schon langsamer fahren muss, weil sie heillos verstopft sind.

Und übrigens: Solange jemand wie Hofreiter meint, nach Grönland fliegen zu müssen, braucht mir mit Umweltschutz wegen Geschwindigkeit niemand kommen.

hallertau1, 19. Februar 2020, um 22:31

Au weia! So einer sollte doch auf einer Rennstrecke dahinpreschen.Und wer hat schon so einen?
Jetzt etwas o. T. Vor ein paar Jahren fuhr auf einer Landstraße bei mir in der Nähe ein Mc Laren. Beim schlechten Wetter ganz vorsichtig. Und weil er angehalten hat, durfte ich mich sogar auf den Fahrersitz setzen.

Mario19667, 19. Februar 2020, um 22:33
Dieser Eintrag wurde entfernt.

kamiko, 19. Februar 2020, um 22:37

war nicht persönlich, Hallertau.
Du standst grad als 2.post und keine drunter, als ich anfing, die Fakten zu googeln.

@Mario:
bin dabei; gerne sollen sie alle kommen.
Aber bitte mit Fakten - ich hab auch geliefert.

hallertau1, 19. Februar 2020, um 22:39

Oh kami, das ist jetzt zu lang...... da fällt mir wenig ein
Wie alt ich bin, da darfst schätzen....
Mit meinem Zweitwagen - der ist ein alter Hobel- da könnte ich auch mit über 200 kmh dahinpreschen....
Und - ich gebs zu, Berufsfahrerin bin ich nicht.
Autobahn ist wegen dem Streßfaktor selten mein Ding
Sogar mein Mann, der viel auf der Autobahn fuhr, der lehnt das mittlerweile auch ab.

Mario19667, 19. Februar 2020, um 22:42
zuletzt bearbeitet am 19. Februar 2020, um 22:43

Hab's wieder eingestellt Kami, weil es doch noch passt ... !

Sehr interessant Eure Erfahrungsberichte, danke 😉

Doch wie sieht es *in* Euch aus?
- Der Prügelknabe der Nation (der Autofahrer), wird schon 3x am Zapfhahn des Fiskus gemolken und soll nun weiter gedemütigt werden .. ^^
- Wo sind die Befürworter des Tempolimits.

- Kommt aus euren Löchern und belehrt uns bitte .. 👏 👏

HerzSanny, 19. Februar 2020, um 22:51

"Wo sind die Befürworter des Tempolimits."
Meine Mama, lol. Aber der impfe ich auch noch Vernunft ein. Mit einem Sportwagen rumkriechen geht einfach nicht!

hallertau1, 19. Februar 2020, um 22:52

Was wäre, wenn ein Tempolimit käme? Was machdn dann die Besitzer von den Riesen-Autos? Und die Industrie? Welche Statussymbole und Machtmittel haben die Leute dann noch? War da mal etwas, daß die SUV verboten werden?

hallertau1, 19. Februar 2020, um 23:05

HerzSanny das geht schon! Manche kriechen mit einem Sportwagen rum! Ich behaupte das, weil ich schon einige gesehen habe.

faxefaxe, 19. Februar 2020, um 23:07

In den USA werden trotz Tempolimits höhere Motorisierungen verkauft als in Deutschland.

hallertau1, 19. Februar 2020, um 23:09

Erzähl mal, faxe

zur Übersichtzum Anfang der Seite