Schafkopf-Strategie: Klopfen

Chivalric, 27. April 2018, um 23:03

Joa, so ein Tisch bedeutet einfach einen höheren Tarif ohne Klopfen mit dem Ziel schneller Punkte zu sammeln .

@Rash
In der Südsee

Glaub nicht, dass der Thread gemeint war, soll ja von der Matrixkatze gewesen sein. Sf's Ausführungen sind zwar von der Tendenz sicher richtig (je besser der Spieler, desto mehr sollte er klopfen), aber wie maaan seh ich da auch Schwächen in der Theorie

Ex-Sauspieler #145815, 28. April 2018, um 00:26

Aloa Chivalric, wart ja schon auf deinen nächsten Blog... Und ich glaub, ich bin fündig geworden nach der Matrixkatzen-Formel:
https://www.sauspiel.de/forum/diskussionen/12...

Stenz1969, 28. April 2018, um 01:07
zuletzt bearbeitet am 28. April 2018, um 01:15

LOL nach der Formel müsste ich 52% Klopfen. Mag gut sein ... aber Herrje

((37%+15%) - 52% angenommene Klopfquote)-1 = 0

Gesamt:
((37%+15%) - 10% )-1 = 4,2

Jahr 2018:
((42% + 14%) - 4% )-1 = 5,2

Bin wohl der mieseste Klopfer aller Zeiten ^^

Ex-Sauspieler #145815, 28. April 2018, um 01:14

;) na dann gn8... Everybody Loves A Winner:
https://www.dailymotion.com/video/xq2ji9

Stenz1969, 28. April 2018, um 01:23

OJ Simpson "If I did it ...I probably killed them a little bit" .... zu geil

Ex-Sauspieler #332864, 28. April 2018, um 01:36

hmpf, "klopfen" gibt üblicherweise die information preis: "ich habe trümpfe!". diese information haben bis zur spielansage potentielle freunde, aber eben auch die potentiellen gegner! also haben beide seiten "erwartungen"!
wer also "klopft", gibt eben diese information preis, weckt damit erwartungen, nach denen gesoielt wird ... er wird also als spieler oder mitspieler grundsätzlich berechenbar!
viele spiele (stand der karten z.b.) "leben" aber von der "unberechenbarkeit", und werden gerade deshalb gewonnen. allein deshalb ist ein gelegentlicher (!) "mit-nix-klopfer" gerechtfertigt!
ABER: konsequentes klopfen auf sogenannten "klopfertischen" ist echt ohne jeglichen sinn! hier geht es nur um die stupide vervielfachung des spielwertes, nicht um eine informationsübermittlung!

Chivalric, 28. April 2018, um 06:39

Also die Formel gefällt mir noch weniger, da sie die eigene Gewinnquote nicht berücksichtigt. Jemand, der jedes einzelne Spiel ansagt, müsste jedes mal klopfen. Das Klopfen beschleunigt dann seinen (sicheren) Verlust nur.

Im Prinzip sagt sie nur: Klopfe, wenn du damit rechnest ein Spiel anzusagen oder Partner zu sein. Das ist jetzt kein großer Erkenntnisgewinn

Ex-Sauspieler #145815, 28. April 2018, um 08:42

Na, wenigstens ist das große Geheimnis gelüftet... Moin auch.

spielfuehrer, 28. April 2018, um 09:01

diese 'formel' is a kas. und die matrixkatze, der alte poser, hat sie sich nur deswegen ausgedacht, weil er mit seiner eigenen spielstatistik bei deren anwendung auf die optimale klopfquote kommt und er damit im forum angeben wollte.

dabei ist es ganz einfach. wir erinnern uns an das goldene theorem. es lautet schlicht und einfach:

hat man gewonnen, muss das zündholzschachterl draußen liegen, hat man verloren, sollte das nicht der fall sein.

und ob die spielquote dabei bei 20%, 40% oder 100% liegt, das ist wurscht, rasch.

und selbst der seinerzeitige einwand vom maaan verfängt da nicht.

voraussetzung allerdings immer, man hat sich gewinnmaximierung zum ziel gesetzt!

(wenn man hingegen den 'tischfrieden' maximieren oder man anderweitig irgendwelche eher so esoterische ziele hier verfolgen möchte, dann klopft man am besten gar ned.)

(ich hab grad nachgerechnet, ich komm bei der matrixformel auch fast auf null. vielleicht ist sie ja doch nicht so schlecht?)

Ex-Sauspieler #145815, 28. April 2018, um 09:39

Na siehste: Jeder klopft wie er mag, alle haben recht (oder auch Recht je nachdem welche Rechtschreibregel einem passt) und selbst, was Formeln angeht, ist nicht alles schwarz oder weiß. Tischfrieden ist was Feines, Weltfrieden wär ja noch schöner, aber am besten fängt man bei sich selbst an...

Stenz1969, 28. April 2018, um 09:47
zuletzt bearbeitet am 28. April 2018, um 09:57

Mit Chiva's Argument, die Gewinnquote müsste berücksichtigt werden, wärs dann sowas ... würd auch dem "goldenem Theorem" gerecht werden.

(Spieler (37%) + Partner (15%)) x Gewinnquote (75%) = optimale Klopfquote (39 %)

Klingt für mich realistischer.
Dann könnte man Pi x Daumen auch sagen ...
Klopfquote sollte (gewinnmaximierungstechnisch) etwa bei der Spielquote liegen ... alles zu hoch für meinen Tischfrieden ^^

spielfuehrer, 28. April 2018, um 10:11

“Na siehste: Jeder klopft wie er mag, alle haben recht....“

aja....

....
....

(ist denn da draußen gar keiner, der mich versteht?)

Ex-Sauspieler #145815, 28. April 2018, um 11:01

Ambulance on its way ;)
https://youtu.be/NFv-uc90-FM

spielfuehrer, 28. April 2018, um 11:04

....und auf kronehit läuft grad “i just wanna make you wet.“

Ex-Sauspieler #145815, 28. April 2018, um 11:11

I just wanna make you sweat?
https://youtu.be/B47ACfr18-M

spielfuehrer, 28. April 2018, um 11:50
zuletzt bearbeitet am 28. April 2018, um 11:51

bin jetzt ned so der kenner von snoop dingsda, aber ich versteh da immer “wet“.

und wär das nicht auch viel sinniger? ich jedenfalls würd frauen lieber feucht machen wollen, statt sie zum schwitzen zu bringen.

ich mag nicht, wenn jemand so heftig schwitzt. auch bei frauen nicht - keinesfalls, situationsunabhängig.

Ex-Sauspieler #145815, 28. April 2018, um 11:58

same same, but different, spielfuehrer...
https://youtu.be/2-Fj33r2qdc

Rissa, 28. April 2018, um 12:41

Ich feier manche Beiträge hier so 😂

Ex-Sauspieler #145815, 28. April 2018, um 13:13

Bestes Bauchmuskeltraining, Lea :D
Herr, gib, dass ich verstehe, und nicht, dass ich verstanden werden will...

Rissa, 28. April 2018, um 14:12

Hab schon Muskelkater davon. 😄

Soizhaferl, 03. Mai 2018, um 11:06

Gerade als Profilbild gesehen: https://www.buecher.de/shop/wege-zum-selbst/klopfen-sie-sich-frei/franke-rainer/products_products/detail/prod_id/14200597/

:)

Rissa, 03. Mai 2018, um 16:00

Bei Qi Gong nutzt man die Klopftechnik, um seine Meridiane zu lockern bevor man mit den 18 Übungen beginnt. ^^

Ex-Sauspieler #145815, 03. Mai 2018, um 18:20

Bei sauspiel nutzt man die Klopftechnik, um seine Mitspieler zu lockern, bevor man mit... was auch immer beginnt ;)

Rissa, 03. Mai 2018, um 22:05

Verwechsel das immer... 😕

zur Übersichtzum Anfang der Seite