Verbesserungsvorschläge: Hoch lebe der Kindergarten! Ja, F..E², Du darfst das letzte Wort haben!

grubhoerndl, 25. März 2017, um 22:23

ich habe die komplette namensnennung vermieden, in der hoffnung, daß sie nicht durch sternchen ersetzt wird.

ja, du darfst, in diesem und in jedem anderen fred, egal ob du etwas von dem thema verstehst oder eben auch nicht. und egal, ob das andere user stören könnte oder auch nicht.

was dich vielleicht etwas stören wird: mir macht das nichts aus, es wirft mich nicht aus der bahn, und es schmälert nicht mein selbstwertgefühl. auch wenn du meinst, daß im falle, daß argumente ausgehen, dann eben persönliche angriffe vonnöten wären.

faxefaxe, 25. März 2017, um 22:32
zuletzt bearbeitet am 25. März 2017, um 23:02

cool, dann darf ich hier ja das letzte Wort haben ^^

Ich habe im Joneo-Thread keine Meinung geäußert - wie können mir da die Argumente ausgehen? :-) noch einmal: ich verstehe die Jomeo-Logik, bin kein Gegner und halte es für legitim. (Auch, wenn ich bezweifle, dass es sich rechnet und problematisch den Mitspielern gegenüber finde).

Ich habe lediglich gefragt, ob im Kurzen es nicht besser ist, den Stiefel durchzuziehen. Völlig ergebnisoffen, weil ich es null beurteilen kann.

Mir ist unklar, warum Du dann auf Attacke geschaltet hast.

So, dann wäre hier ja jetzt auch Schluss. ⏰

Soizhaferl, 26. März 2017, um 09:51
zuletzt bearbeitet am 26. März 2017, um 09:53

Dass einem eine Sache nichts ausmacht, zeigt man immer am besten, indem man einen eigenen Thread dafür aufmacht, in dem man dann "Mimimi" schreibt 😄

Ah ja, besonders gefällt mir die Eleganz, mit der der komplette Name vermieden wurde - ein grandioser Jokus!

Ich glaube übrigens nicht, dass bei der langen Karte Nicht-Anziehen bei Kontra besser wäre; einfach deswegen, weil man mehr Gegnerstiche "aushält".

Das Argument, dass man mit dem Geld anderer "pokert", finde ich übrigens falsch - nur ein Beispiel, ich habe gestern
Herz-UnterHerz-ZehnHerz-KönigHerz-NeunDie BlaueDie HundsgfickteSchellen-SiebenEichel-Zehn als Rufspiel angesagt und mit 60 verloren. Obwohl es nur um Punkte ging, hat sich mein Partner aufgeregt und den Tisch verlassen (ging 60-60 ohne Lauf aus, also eigentlich kein Grund für Drama). Ich glaube, dass das Spiel eher gewonnen als verloren wird - darum habe ich es ja angesagt. Mein Partner sah das anders. Das wird aber immer passieren. Wenn Grubhoerndl das JK für sinnvoll hält, pokert er auch nicht mit fremdem Geld, sonder er vermehrt es aus seiner Sicht langfristig. Da sollte sich dann auch kein Mitspieler aufregen.

faxefaxe, 26. März 2017, um 10:08
zuletzt bearbeitet am 26. März 2017, um 10:09

Ja, da hast Du recht. Wer in einen Tarif geht - egal ob um Punkte oder im Großen um Geld - sollte den Worst Case aushalten.

Nur weißt Du, wie es manchen an die Ehre geht, wenn sie hier verlieren. Und diese 100-, es gab ja auch schon 300-Euro-Spiele sprengen halt den Rahmen. Da muss man schon eine Weile einen Lauf haben, um das auszugleichen.

Es gibt ja bissl die "Regel": Gib kein Kontra, wenn der Spieler einen Tout haben könnte.

Aber wie gesagt: ich finde das JK ja eine interessante strategische Erweiterung. Klar ist: man verliert dadurch nicht ein Spiel mehr, man gewinnt aber zusätzliche.

Insofern geht es allein um die Erhöhung des Einsatzes. Man ärgert ja definitiv seine Mitmenschen damit.

hansolo_forever, 26. März 2017, um 12:21

@soiz: krasses Blatt - Ramsch ist da nicht so schön, aber die Chance, dass dein Freund zumindest einen Bremser hat, ist 'gefühlt gut' und wenn die Sauen gehen (und sonst tät ja wohl einer der anderen spielen...) ist das voll gewinnbar.
Bei 60:60 reg' ich mich als Gerufener über 'das Leben, das Universum und den ganzen Rest' auf, aber nicht über den Spieler - und bei 38:82 freu ich mich über sf (nein, ich meine 'schneiderfrei...' ^^) und bei - worst case - echt sechs Laffer, Kontra und Schneider lach' ich (zumindest um Punkte) und merk dich für 'Einmal-auflaufen-lassen' vor...
Btw statt dem EichelZehner die Sau, dann kann man auch ein Sticht spielen - der Exilant von der Waterkant exerziert das regelmäßig vor... ^^

Ex-Sauspieler #484842, 26. März 2017, um 12:59

Wow Faxe²,
ein eigener thread, in dem du offziell das letzte Wort haben darfst!

Du musst mächtig stolz sein.....

faxefaxe, 26. März 2017, um 13:08

Ja, aber es ist auch eine anstrengende Verantwortung, hier nun immer unten stehen zu müssen!

jozi, 26. März 2017, um 13:41

viel spaß dabei 😄

krattler, 26. März 2017, um 13:43

haha, des is ja mal a hirnverbrannter fred.
grubi, bist wo angrennt?
:)
fa machst ja gscheiter no a paar wirtshäuser auf😂😂😂

Soizhaferl, 26. März 2017, um 13:55

hansolo, des gwinnst aber dann auch mal wieder ohne 6 ;) gleicht sich alles aus. Ying und Yang, und so. 😄

hansolo_forever, 26. März 2017, um 15:41

Meine Rede, soiz - ned rumjammern, kurz lautstark fluchen, Krönchen richten ^^ und weiter: Glück erzwingen kannst zwar ned, aber an schlechten Lauf aussitzen scho - es is no immer 'wieder mal was gscheit's' kommen...

viehweide, 26. März 2017, um 15:45

natürlich gewinnt man mit diesem kontra mehr spiele, aber die oft fälligen res muss man mit einrechnen, sodass man mehr kohle verliert.
i

Hexenmeister, 26. März 2017, um 16:59

Das ist ungefähr so wie wenn du mit einem Tim Wiese in der Kreisliga ein Spiel gewinnst und trotzdem als Tabellenletzter absteigst!!!!

faxefaxe, 26. März 2017, um 17:21

Naja, kann man schon den Enkeln erzählen ^^

faxefaxe, 06. April 2017, um 09:03

Ich bin heute übrigens mit meinem neuen Fahrrad ins Büro geradelt (23,3 km).
Falls da jemand ein Lob aussprechen will, lasse ich das ein Zeitl als letztes Wort stehen!

Hexenblut, 06. April 2017, um 09:05
zuletzt bearbeitet am 06. April 2017, um 09:05

Reschpekt, reschpekt, fahr aber dabei die Kröten und Ameisen ned zamm.

krattler, 06. April 2017, um 09:30

wenn man bedenkt, was ein fahrrad in der herstellung und entsorgung an energie und resourcen vernichtet, finde ich das aus ökologischen gesichtspunkten durchaus fragwürdig
:-)

Al_Pha, 06. April 2017, um 16:45

... ich stell mir eher grad vor, dass faxe nach dem vielen geradel so erschöpft ist und einen derart bösen muskelkater hat - ganz zu schweigen vom wunden hintern -, dass er die nächsten drei tage im büro zubringen muss ... 😂 😂 😂

Farina, 06. April 2017, um 16:48

Wenn der Faxe meine 24,1 km vom Wohnort zum Büro geradelt wäre, wäre er wahrscheinlich noch nicht im Büro. (es geht ständig rauf und runter)

sojawasch, 06. April 2017, um 17:10

wobei noch die frage im raum steht ob´s ein e-bike ist???

hansolo_forever, 06. April 2017, um 17:18

Ihr Lästermäuler !
Den armen faxe verarschen, wo sich der doch nur nach ein paar Streicheleinheiten sehnt UND verbal überhaupt ned wehren kann !
Im Übrigen glaube ich, daß er jeden Morgen seinen ghostwriter auf'm Radl ins Büro schickt, damit er ab 11 in Ruhe daheim schafkopfen kann...

Ex-Sauspieler #524134, 06. April 2017, um 17:34

e-bike ist was für landlose. echte bike ist von:

http://www.schindelhauerbikes.com/en/bikes/2017/Ludwig-VIII-XI.html

macht viel Spaß und ist von einer Manufaktur aus Berlin. Noch viel von Hand gemacht.

Ex-Sauspieler #484842, 06. April 2017, um 17:51

bitte leute!

das ist dem faxe² sein rechthaberthread!

bitte nicht mit belanglosigkeiten zumüllen!

Und, natürlich ist es ein E-Bike mit autonomen Fahrassistenzsystem, damit er unterwegs auch schafkopfen und threadbeiträge schreiben kann....

spielfuehrer, 06. April 2017, um 18:02

man schwitzt doch auch ganz schrecklich nach so einer radtour?

faxefaxe, 06. April 2017, um 19:35

Kein Ebike!

Über körperliche Konsequenzen sei nur soviel verraten: es zwickt im Knie.

Aber ich bin auch wieder heim geradelt!

zur Übersichtzum Anfang der Seite