Schafkopf für Freunde

Schafkopf-Forum

Schafkopf-Strategie: Was ist hier das richtige Anspiel ?

#388.915.858

was bitte soll ich da anspielen. Normal sagt man doch wenn man keinen Unter hat eine Sau. Wenn ich einen Unter hab und eine Farbe frei bin eine andere Farbe. Was hättet ihr da bitte angespielt. Ich wusste es echt nicht. Ich glaub zwar nicht dass das irgendwas geändert hätte, ich wüsste es aber gerne für die Zukunft.

ganz klar schelln oder eichel 9... du hast zwei säu und nen unter. der gewinnplan sieht bei solchen spielen vor, dass eine sau vom spieler gestochen wird. deine säue stechen die fehl vom spieler auch später noch...

in den spiel isses aber auf den ersten blick recht wurst, was kommt...

Naja, die Regel (Unter --> Farbspatz) greift streng genommen hier auch... Als Alternative kannst Du auch die Herzsau anspielen, in der Hoffnung darauf, dass der Spieler den besetzten Zehner hat und Dein Mitspieler mit dem zweiten Wenz (wenn es diesen überhaupt gibt) den Zehner fängt. Mal angenommen, der Spieler hat tatsächlich zwei Unter, Herzzehn/-könig, dann hat er ziemlich sicher die anderen beiden Asse. Ergo: bringt Dir wieder nix, wirst verlieren. Zumindest mit dem Spieler an 4.

...wenn der spieler aber nicht herz 10er besetzt hat, kommt auf die herzsau eine wichtige schmier, die dann beim spieler landet... wenn der spieler einen spatzen herz hat, dann ist die herzsau auch kein ideales anspiel... dann verschiebt man das ausspielproblem nur nach hinten...

Isses nicht so, dass diese "wenn der die Karten und nicht die ghabt hätten tun täte" für die Katz is?
So wies stand war nix zu machen.
(Schau mer mol, wieviel post hier noch eingehen)
Nothing for ungood!

na, hier gehts um "was tu i naus, was könnt beim spieler stehn..."

des is egal, wer was hat oder hätte, da kommts in erster linie blos auf die kartn vom ausspieler an...

und da macht in meinen augen weder die besetzte sau noch die blanke sau noch a unter sinn...

die frage war ja a net, "wie hätt mer des spiel gwinnen können" sondern "wie muss i naus?"

jawoll!

also ich würd an spatz ankarten, aber ich kann kurz auch ned ;)

klar kart ma da a leere an, aber was ich immer ned versteh:

isses ned müßig, ewig über a larifarispiel zu diskutieren?

Egal was ausgekart wird, der Spieler gewinnt.

Na ja- wenn man sich verbessern will, bleibt eigentlich nur, sich gespielte Spiele anzusehen. Wenn Du Dir bei jedem Verlorenen denkst "tja, verloren", wirst Du dieselben Fehler immer wieder machen. Und um festzustellen, dass nichts zu machen war, muss man sich die Spiele halt erst anschauen - dann kann man ja auch genauso gut darüber schreiben.

noch sinnloser ist es in meinen augen halt nach dem spiel zu schreiben, kartest des an gwinnst, wenn man den genauen stand kennt...

Ich hab ja nicht behauptet, dass ich es so spielen würde =)

Pete,
da hast sicher recht, aber im real life legt man nachm spiel ja auch nich nochmal alle karten aufgedeckt aufn tisch und diskutiert die ifs whens und whys durch.

vllt is ja mein fehler hier, dass ich reale Bedingungen hier erwarte.
hier is halt WWW und da läufts dann doch wohl etwas anders.

Mein Livespiel ist jedenfalls besser geworden, seit ich's mir hier anschauen und mitlesen kann.

Sodala, ihr ahnt es schon... Aber ich muss es trotzdem nochmal sagen

1. spielst Du " normal", gehört schellen oder eichel raus, anschließend beten und hoffen.

2. bist Du etwas risikobereit, lohnt sich hier ein JK. Kontra geben, eine Sau raus (vorzugsweise die längere Farbe). Hat der Spieler Herz, nachspiele oder Grassau. Der Spieler sticht ein und zieht NICHT an, weil er beide unter bei Dir wähnt, und schwups hast Du gewonnen. Wenn er den Braten riecht, hast Du eben verloren... Ich gehe für den möglichen Spass das Risiko gerne ein!

mein lifespiel hat durch diese seite 2 karten pro nase mehr bekommen :-)

ahh stimmt gibts ja auch noch, grubi und das JK ;)

und weil nicht jeder das JK kennt, hier kann mans nachlesen ;)
https://www.sauspiel.de/forum/diskussionen/42...

danke jozi!!
;-)

und bill,
ich hab es als grundsätzliche frage verstanden, also unabhängig von der kartenverteilung.

Ich bin halt sehr wissbegierig, wildbill. Daher bin ich sehr erfreut über die hier gebotene Möglichkeit, sich den Ablauf vergangener Spiele nochmal einzuverleiben.

Live sieht das -wie soll ich sagen- meist etwas anders aus: Da ist mein Fokus nicht unbedingt vorrangig auf hochwertigen Schafkopf und Ausschau nach Verbesserungsmöglichkeiten gerichtet. Da geht's mir persönlich mehr um: PROST!

Das Dazulernen geht halt hier dank der Spielenachschau und vieler Meinungen anderer Spieler wesentlich effektiver als live, wie ich finde.

@ pete
2
zum Mittelteil deines Posts, Prost!

Das unterschreib ich so. Ich bin jetzt seit 5 Jahren bei Sauspiel und habe mehr gelernt, als ich es in 20 Jahren Livespiel könnte.

auch wenns mir egal is, was der pete so belanglos und gleichgültig von sich gibt.. ;) .. er hat sehr recht.
das nachverfolgen der spiele hat zumindest mir geholfen und ist unerlässlich, wenn man sich mit diesem spiel beschäftigt.

5