Schafkopf für Freunde

Schafkopf-Forum

Tratsch: In der WS könnte man doch einen Bonus für Zockerstube erspielen

mein Vorschlag wär folgendes............Um mehr Spieler für die Zockerstube zu motivieren könnte man doch in der WS jeden Spieler bei erreichen von 10000 Punkte 2 Euro auf sein noch nicht aktiviertes Spielerkonto für die ZS gutschreiben, wenn er dann 10 Euro bzw. 50000 Punkte erreicht hat kann er sich falls er es möchte dann für die Zockerstube freischalten lassen und dann weiter um Echtgeld spielen.
Es kann auch mit Spielen gehandhabt werden oder oder oder...........
Ich finde das wär mal ein Anreiz und könnte seitens der Admin noch verbessert werden, aber in etwa so könnte ich mir es vorstellen.

ähm....marco, sei mir bitte net bös.....aber da stellen die berliner schon die punkte kostenlos und jetzt sollens auch noch klopfertische bezahlen?

Nix wie ungut, aber wir könnten folgenden Anreiz anbieten:
Für 1000000 gemachte Wirtschaftsspiele gibt es einen Tagespass.
Beim Erreichen der benötigten Spieleanzahl macht man von sich aus eine Meldung per Nachricht an einen Admin oder meldet sich über das Kontaktformular.
Angegeben werden muss in der Nachricht für diese Aktion der Bonuscode "Schnurr Schnurr", dann wissen die Admins Bescheid.

Ich finde vor allem, man sollte in der Wirtschaft den Punktetribut einführen für realistische Bedingungen!

ich finde, es sollte mehr >Tische in der >ZS für den Rentnerschafkopf geben...so findet man nur selten Spieler...

mehr Tische nutzen ja nix, wenn keiner dran sitzt ;-)

Ich denke nicht, dass es sinnvoll ist, Wirtschaftsspieler (Sprich: Leute, die bewusst NICHT in der Zockerstube spielen) zum Echtgeldspielen zu verleiten. Die monatlichen Schnupperturniere reichen dafür allemal. Da werden dann Leute wie der jozi angefixt. ;-)

^^

da hast Du recht!

schon, aber keine sau will mit mir nen ganz normalen schafkopf in der ZS spielen...

die Punkte sind kostenlos, das stimmt, aber sagen wir mal so...........der Reiz fehlt. Die WS ist praktisch wie eine Ausbildung, da messen sich die Anfänger sozusagen wie eine art Grundausbildung bei der BW oder im Beruf, später wenn man dann fortgeschritten ist könnte man ja seinen Meister oder Techniker machen ^^
und wenn man in der Grundausbildung bzw. Lehrzeit gut ist kann man ja durch Belohnung seitens der Betreiber mal vom Bonus in der ZS schnuppern und spielen.
Wenn er dann festellt das er sich hier messen kann wird er auch in der ZS weiterspielen und man hat neue Echtgeldspieler gewonnen, wenn nicht kann er ja nochmals in der WS weiter seinen Bonus erspielen und es später nochmals testen.

Von der Zockerstube dauerhaft zurück in die Wirtschaft wechseln aber scheinbar die Wenigsten. Man will ja schließlich "nur noch den Verlust g'schwind ausgleichen".

lol ...

ja stimmt auch... aber wenn man merkt das man noch nicht so gut ist, dann kann man ja nochmals in der WS einen Bonus erspielen....und von jeden Spiel zu Spiel wird man ja besser

und sein Lehrgeld zahlt man leichter mit einen Bonus als mit seiner eigenen Kohle^^

Wer merkt denn, "dass er noch nicht so gut ist"? Sind doch eh immer die schlechten Karten.

und später wenn man dann so gut spielt wie du oder Tec. kann man ja mit seiner eigenen Kohle spielen, denn der Bonus ist meistens sowieso gleich weg ;)

oder die mami zahlts einem, oder der papi, oder onkel hans oder die gute tante mare.....oder man geht dann in die zs, wenn man einen verlust verschmerzen kann.....

ob man gut ist das merkt man sofort.....denn nur mit den Omas überlebst da ned ^^

am besten wär der Onkel kratti...denn der hat kohle ^^

Ich bin mir sogar sicher, dass sehr viele "Wirtschaftsspieler" durchaus bei 10-20-50 ohne Legen mithalten können. Nun ist es aber so, dass die meistens recht schnell zu 10-20-50 mit Legen wechseln. Tja, und da wird die Luft halt schon dünn. Da sind sehr viele Spieler vertreten, mit denen ich oft an 50-100-200 sitze - zwischen den beiden Tarifen ist wohl kaum ein Unterschied in der Spielqualität vorhanden.

alleine durch die Schnupperturniere stellt man es auf jedem Fall nicht fest ob man ZS tauglich ist

Marco, Hast Du jetzt was gegen unser schönes Schnupper-Turnier? Da ist man doch auch besser dran, wenn man in der Wirtschaft schon mal bissl geübt hat und in 100.000 Spielen bis zu 1 Mio Punkte eingenommen hat.

Matrixkatze, so?

schnurr100000

schnurr1000000

Und cal, wir setzen bei den Turnieren ziemlich oft den Rentner an, auch wenn darüber eher gemault wird und die Anmeldezahlen ebenfalls dagegen sprechen. Aber ansonsten können wir da leider nicht helfen. Denn selbst wenn wir die Wirtschaftspieler massiv mit Echtgeld versorgen würden, spielen sie, wenn sie denn in der Zockerstubn plötzlich wählen können, immer mit allem.

nach meiner Beobachtung, Pete, sind bei 10-20-50 mit Legen zum einen die Guten unterwegs, aber auch die Hasardeure. Daher finde ich es da einfacher als bei 50-100-200, wo meist die kühle Vernunft regiert.

sagen wir mal so.........mit meinem Vorschlag gewinnst auf jedem Fall mehr Echtgeldspieler als wie mit den Schnupperturnieren....denn mit den Turnieren wollen sie ja auch ZS-Spieler gewinnen oder sehe ich das falsch.

Ja, das kann schon sein, faxefaxe. Ich spiele selbst ja nie mit Legen. Ich sehe aber sehr oft Leute an den Leger-Tischen, die ich kenne und als "sehr gut" bewerten würde.