Schafkopf für Freunde

Schafkopf-Forum

Verbesserungsvorschläge: Klopfen, Kontra und Re einschränken

Hier nochmal die Kommentare aus dem Beta Log, bitte sagt, was ihr dazu denkt.

George:

Es gibt ja eine Regelung, wann man Solo oder Wenz spielen darf und wann nicht. Könnte man das auch für das Schießen einführen? Ich habe ehrlich gesagt keine Lust darauf von meinem Mitspieler hineingerissen zu werden nur weil der meint mit 3 Trümpfen schießen zu müssen, da er die Ruffarbe ja frei ist. Oder ein anderer mit 4 Trümpfen gegen ein Solo mit 4 Laufenden schießt….

mk:

Servus George,

Ja, das haben wir vor. Wollen das Klopfen, Kontra und Re auch so steuern, dass man nicht mit einem hoffnungslosen Blatt den Mitspieler reinreissen kann.

Trapattobi:

Ich wär vorsichtig mit solchen Einschränkungen. Manchmal kann nach Ausspielen der ersten Karte ein hoffnungsloses Blatt gar ned so hoffnungslos sein, z.B. die Möglichkeit zulassen auf 2 Stich zu zu machen. Wär schade, wenn man dann ned schlagen darf. Am Wirtshaustisch gibts sowas a ned, da is jeder für sich verantwortlich. Wenn mi ned alles täuscht, is vor kurzem a Situation diskutiert worden, wo a tolles Solo ned hat gspielt werden können wegen der Beschränkungen.

Trapattobi:

Wenn einer laufend Mist spielt, grundsätzlich klopft, laufend schlagt usw. sollte man auf die Selbstheilungskraft setzen, indem dass man aufsteht wenns ned besser wird und den Spieler auf die Feindesliste setzt. Wenn das von allen sauber durchgezogen wird, geht solchen Querulanten schnell die Luft aus.

mk:

Servus Trapa,

Das mit dem Solo ist echt ärgerlich. Ich schreib das nochmal auf die Liste. Aber ich denke es gibt schon Regeln, die einfach immer gültig sind. Warum sollte man auf vier Spatzen von vier Farben klopfen? Wenn man gegen ein Solo keinen Trumpf hat, sind zwar oft die Mitspieler stark, aber da sollte man den Stoß schon demjenigen überlassen, der das gute Blatt auf der Hand hat

warum überlässt ihr dem server nicht alle entscheidungen ; frusstösse beleben doch das spiel

ich fänds echt angebracht, das klopfen einzuschränken. hab heut z.b. n solo gspielt, alle außer mir haben klopft, und tadaa, hatte ich 2400 punkte - ist zwar nett für mich, aber muss doch echt niad sein... weiß nur niad, ob das möglich wär, z.b. erst mit drei trumpf klopfen zu dürfen? das überlass ich dann denen, die sich damit auskennen, ich mecker nur ( zitat: "bitte sagt, was ihr dazu denkt").
Contra dasselbe...unter vier (gscheide) trumpf geb ich doch keins....dann gibts auch mit re ka problem mehr, könnt ich mir vorstellen...

also Einschränkungen beim Klopfen: NEIN!
Stoßen beim Solo sollte eingeschränkt werden, also dass man net mit 0 Trumpf stoßen kann so nach dem Motto "Wenn ich Keinen hab, muss einer 6 haben.."
Stoßen beim Ruf würde ich net einschränken, Trapattobi hat die gründe dafür genannt.

Zum Einschränken beim Klopfen könnt mans ja so machen, dass man nur klopfen kann wenn man entweder 1 Ober oder 1 Unter oder 1 Sau oder 1 Herz hat. Wobei das mit Sicherheit nicht der Weisheit letzter Schluss is ;))

wenn ich zum beispiel rauskomm keinen trumpf hab und der nach mir wer n solo hat muss es mir doch erlaubt sein , wenn ich dass ass meiner farbe ausspielen kann zu stossen weil man dass spiel dann leicht gewinenn kann , wenn der nur 7 trumpf hatund folglich ein mitspieler mindestens 4 trumpf haben muss .

alles is scho gut wie is , nur des mit dem zurückstossen sollte man verbessern weils zeitlich oft nicht mehr möglich ist.

Dieser Eintrag wurde entfernt.

zum thema einschränken von klopfen kann ich nur sagen, dass die einfachste lösung im grunde die variante is, die oft gespielt wird, dass nur der erste nach dem geber klopfen darf. da bin ich stark dafür. aber an stoß bzw a re einzuschränken seh ich allein schon umsetzungtechnisch als schwierig an, da, wie es da trabatobi scho gemeint hat, es dabei sehr viele ausnahmen gibt. darüber hinaus macht zu viel reglementierung des schafkopfen kaputt. zum schluss muss ich einfach nochmal am tutut zustimmen

Dieser Eintrag wurde entfernt.

Dem Tutut kann ich da auch nur komplett zustimmen. Je mehr man sich ins Spiel einmischt, desto schlechter.

Wobei ich schon erwähnen möchte, dass vor allem die Leute das Problem sind, die mit Fleiss Müll spielen und ned die Anfänger. Wenn einer am Tisch sitzt, etwas defensiver spielt und sagt, dass er es no ned so kann, bin I der letzte, der aufsteht oder die Geduld verliert. Wenn aber einer beratungsresistent oder destruktiv unterwegs ist, sollte er auf die Feindesliste oder eben gekickt werden können.

ich glaube das klopfen lässt sich sofort einschränken, wenn der Klopfer Spielpflicht hat. Dann überlegt sich jeder zweimal ob er klopft oder ned. Wenn zwei oder drei klopfen, hat immer der letzte die Pflicht. Da können auch sehr nette und interressante Spiele zusammen kommen, wenn ma z.B. g`sperrt is.
Kontra oder re würd ich nicht einschränken. Wäre schad drum, hab es auch schon erlebt, dass jemand einen Wenz ohne vier aber mit allen Säuen gewonnen hat. Ich hab zwar zahlen müssen, war`s mir aber wert. Klar, dass er ein Kontra bekommen hatte.

Ich gebe dem Tutut vollkommen Recht und übrigens das mit dem RE für den Mitspieler habe ich schon vor Monaten angemerkt,anscheinend ohne Erfolg.

Ich finde jeder sollte so spielen dürfen wie er will, dafür muss er sich dann auch die Kommentare von den anderen anhören und vielleicht lernt man ja noch was dabei. Ich vermisse, Hirsch, Sup, Dup und dass man als Mitspieler bei einem Sauspiel kein re geben kann.

Zitat Trapa: "Wenn aber einer beratungsresistent oder destruktiv unterwegs ist, sollte er auf die Feindesliste oder eben gekickt werden können."

Ich finde DAS ist am Schlimmsten. Wenn Du was sagst, dann kriegst so oft blöde Kommentare und musst Dich schwach unter der Gürtellinie anreden lassen... da hörts bei mir auf...

Ansonsten: lasst es wie es ist, es wird sich von selbst regeln. Nur das Re fürn Mitspieler hätt ich auch endlich gerne ;)

Ich seh’s wie meine Vorredner:

Jegliche Einschränkung zerstört den Schafkopf

Und ebenfalls Ja zum Re für den Mitspieler.

Sinnvolles/Sinnfreies Klopfen/Kontra/Re macht einen guten Teil des Lernprozesses beim Schafkopfen aus, was dann einfach fehlen wuerde. Damit ist niemanden geholfen.

Wenn ein Chaot am Tisch sitzt, Stinkefinger zeigen und Tisch verlassen. Ist des denn so schwer?

Also auch wenn ich mich jetzt unbeliebt mache: Klopfen stinkt. Ich hasse klopfen. Warum kostet ein stinknormales Spiel wo drei Kasperln mit irgendnem Schmarrn geklopft haben DOPPELT SO VIEL wie ein wirklich spannendes, knappes Spiel mit Kontra/Re ? Dieses Geklopfe verzerrt nur die Statistik. Wenn jemand Glück hat und ein Solo mit 4 gewinnt, das er selber doppelt und zwei andere auf 'nen Wenz hoffen oder 'nen anderen Scheiß hin klopfen - der gewinnt des Oma-Solo locker und kassiert UNMENGEN Punkte dafür. Wenn ein anderer ein knappes Ding ohne Laufende mit Kontra/Re spielt kassiert er nichtmal die Hälfte der Punkte dafür. Deswegen: Ich hasse Klopfen.

Dafür haste aber ne hohe Klopfrate oO
Außerdem is Klopfen cool, sonst wären so richtig schöne Rufe mit 6 Laufenden kaum was wert.

Naja, nich ganz 20% hab ich Klopfrate, damit lieg ich schätzungsweise knapp unterm Durchschnitt. Ich behaupte ja auch nicht, dass ich nicht klopfen würde. Wenn's die Option gibt, dann muss man die auch nutzen, um Konkurrenzfähig zu bleiben. Ich sage nur, dass ich's besser fände, wenn's die Scheiß Klopferei gar net gäbe.

des problem am klopfen is, dass viele (vorallem neue) garnet wissen, was klopfen eigentlich bedeuted und tun des einfach weils die anderen auch machen...vielleicht kann man schon direkt nach dem anmelden auf eine seite (hilfe oder??) verlinkt werden, wo man diese regel dann zwangsläufig nachliest. mir jedenfalls gings am anfang so und ich wär ehrlich gsagt nie auf die idee gekommen, dass des im hilfe steht. i habs dann von freunden erfahren.

vllt könnt bei der anmeldung echt ein kleines fenster erscheinen, wo das wichtigste draufsteht. (klopfen, kontra und spielvarianten hier)
fänd ich gut....

gegen leute die extra falschspielen kann ma leider nichts machen. ansonsten für re als mitspieler und für den kick-off-button

Bitte schränkt das Klopfen nicht ein.. Außer Spielverderbern, die man eh rausschmeissen muss und Leuten, die sich damit auf Dauer keinen Gefallen tun, klopft eh niemand "zum Spaß". Für Kontra gilt im Prinzip dasselbe. Ansonsten siehe Tutut..

Servus miteinand,

Ich versteh nicht, warum ihr euch so gegen die Einschränkungen sträubt. Was soll klopfen auf vier Spatzen von vier Farben denn z.B. bringen?

Es geht hier auch nicht nur um den Profischafkopfer. Tutut, warum soll jemand nicht hier mit anderen Leuten schafkopf üben, wo er sic mit anderen Mitspielern austauschen kann und die Möglichkeit hat, sich durch deren Kommentare zu verbessern?

Wir wollen auch Anfängern und Quereinsteigern vom Skat o.ä. die Möglichkeit bieten, Schafkopf zu lernen. Dafür ist die Vorauswahl der Karten z.B. extrem sinnvoll. Wir haben auch schon über einen Profimodus nachgedacht, in dem man falsch bedienen kann. Allerdings macht das wirklich nur Sinn, wenn jeder am Tisch genau weiss was er tut.

Hm, tschuldige, aber mit vier Spatzen klopft doch keiner auf die erste Karte... eher schon auf vier von einer Farbe...

Einen Profimodus, wo man falsch bedienen kann halte ich für nicht wirklich gut, weil man sich immer mal wieder verklickt ;)

Hmm, also ich klopfe auch mit vier Assen sofort. Ansich auch scho mit drei.
Und mit vier von einer Farbe...naja dann aber höchstens wenn vor mir Keiner geklopft hat.

Yeah, falsch zugeben is lustig :D Trumpfsau spielen und dem Gegner seine Sau wegstechen is eh viel cooler, als den blanken Zehner zugeben ^^