Tratsch: Barbara Stamm gestorben

gasso, 05. Oktober 2022, um 22:28

Eine wunderbare Frau ist gegangen. RIP

gasso, 14. Oktober 2022, um 17:26
zuletzt bearbeitet am 14. Oktober 2022, um 17:27

Es ist beschämend, dass Euch für diese Frau nichts einfällt.

Soizhaferl, 14. Oktober 2022, um 17:33

... wo es bekanntlich doch als sehr unhöflich gilt, keine Beileidsbekundungen für verstorbene Politiker in einem Schafkopfforum abzugeben.

- ne, alles gut, die Frau war ned ohne, aber was soll man dazu jetzt groß schreiben, und warum 😉. So wichtig war sie halt auch wieder ned.

christophReg, 14. Oktober 2022, um 17:43
Dieser Eintrag wurde entfernt.

Mario19667, 14. Oktober 2022, um 17:46

Sorry Gasso, aber ohne jetzt Google zu bemühen, müsste ich echt zugeben, dass ich keine Richtung wüsste, wo man die Frau schon gesehen, gelesen, oder erlebt haben, hätte sollen .. ?
Vielleicht magst Du uns ja bissl erhellen .. ? 👏

yellowschaf, 14. Oktober 2022, um 18:09

Rip Ralf wolter

hallertau1, 14. Oktober 2022, um 18:13

Mario - bist du ein Bayer?

gasso, 14. Oktober 2022, um 18:14
zuletzt bearbeitet am 14. Oktober 2022, um 18:19

Wusste nicht, dass unwichtige Personen einen Staatsakt bekommen. Bayern 3 würdigt 3St15Minuten Frau Stamm. Das gibt es auch nicht für Hinz und Kunz.

Bellaria, 14. Oktober 2022, um 18:57

Ich finde, dass Hinz und Kunz genauso viel wert und genauso wichtig sind, wie die Queen oder eben die Stamm.
Menschen haben keinen Marktwert, zumindest meiner Ansicht nach.
Ich dachte, wir hätten Gleichheit und Freiheit zu Grundwerten erklärt, zudem die Menschenwürde für unantastbar. Ist das etwa nicht für alle verbindlich?
Unwichtig oder wichtig im Sinne von Nutzen und Zweck ist völlig egal.

Es ist keinesfalls beschämend oder sonst was, wenn hier keiner was schreiben will oder kann.

Huett, 14. Oktober 2022, um 18:58
zuletzt bearbeitet am 14. Oktober 2022, um 18:59

Abschied von Babara Stamm bei Fastnacht in Franken 2019.

https://www.youtube.com/watch?v=G138soVyanw

gasso, 14. Oktober 2022, um 19:13

@ Bellaria, warum bekommen nicht alle einen Staatsakt und eine Sondersendung im Fernseh? Wo wir doch alle gleich sind?

Bellaria, 14. Oktober 2022, um 19:42

Scharfsinnige Frage, gasso .... weiter so!

Soizhaferl, 14. Oktober 2022, um 20:11

Klar, sie war schon wer, aber nur weil zu einer recht bedeutenden Person jetzt halt mal keiner was schreibt, gleich mit "beschämend" daherkommen - da sitzt ja schon auf nem sehr hohen Ross, so moralisch. Noch genug Sauerstoff in der Höhe?

faxefaxe, 14. Oktober 2022, um 20:14

Klar war die Stamm eine Gute, aber deswegen muss nicht jeder Abschied in einem Schafkopfforum nehmen (kann er aber, nix gegen den ersten Beitrag). :-)

TheBigOne, 14. Oktober 2022, um 20:16

Bevor ich hier eine Barbara Stamm würdige, müsste vorher das Ableben von Pflegekräften, Krankenschwestern, Rettungskräften und und und in den Vordergrund gestellt werden, das sind für mich die wahren Helden und wichtigsten Persönlichkeiten im Leben.

gasso, 14. Oktober 2022, um 20:35

Nur zur Info, Die Stamm hat sich gerade für diesen Personenkreis und viele Benachteiligte stark gemacht.

gasso, 14. Oktober 2022, um 21:29

@TheBigOne ich würde die LEISTUNG der Angeführten und nicht deren Ableben würdigen.

Naggada, 14. Oktober 2022, um 21:36

Lebt eigentlich die Gloggs Kunni noch ?

NormanBates, 14. Oktober 2022, um 21:45

Gasso: 2

Bellaria, 15. Oktober 2022, um 09:15

gasso, da hast du was falsch verstanden.
Norman auch ....

@TheBigOne ich würde die LEISTUNG der Angeführten und nicht deren Ableben würdigen.

Das meint TheBigOne schon auch.

Er schreibt:
... müsste vorher das Ableben von Pflegekräften, Krankenschwestern, Rettungskräften und und und in den Vordergrund gestellt werden

..... wie bei deinem Staatsakt und der Stamm, bei der die Beerdigung / das Ableben in den Vordergrund gestellt wird. Ein Staatsakt eben.

Das Ableben in den Vordergrund stellen, um deren Leistung zu würdigen.

Um das Ableben der Stamm und der Queen wird ein riesen Tamtam gemacht. Die Pfleger und Rettungskräfte, unzählige Menschen, die vor ihrem Ableben ihr Leben versorgten und ihr alles erleichterten / ermöglichten und das für so unglaublich viele Menschen machen, so viel Menschlichkeit in die Stunden vor unser aller Ableben bringen, die werden bekanntlich nicht gewürdigt, noch nicht mal gut bezahlt.

Wie hoch sollen wir denn solche Menschen deiner Ansicht nach noch heben?

Sie hatten doch zu Lebzeiten schon viel viel bessere Bedingungen als Pfleger und andere viele Helferlein.
Was wäre denn eine Queen oder eine Stamm ohne all die zahlreichen Menschen, die ihre Befehle ausführen, deren Klo putzen, und wirklich arbeiten und Hand anlegen? Für viel weniger Prunk, Ehre, Ruhm und Geld! Dann wären sie Normalos wie du und ich.

Warum sind denn unsere Leistungen deiner Ansicht nach so viel weniger wert und kleiner?
Warum wertest du mit Hinz und Kunz all die wertvolle Arbeit von so vielen Menschen einfach ab?

Ja, unser Ableben wird mal nicht in den Vordergrund gestellt, da wird mal kein Staatsakt daraus gemacht, dennoch erbrachten viele von uns auch große, wichtige und gute Leistungen.

Ich glaube nicht daran, dass diese unwichter sind, weil am Ende alle dringend gebraucht werden, um möglichst viel Menschlichkeit in der Gesellschaft zu erhalten und um nach unserem Grundgesetz leben zu können.

Alle Elite aber hat ihre Analraupen ....., die ihren eigenen Wert unter den Scheffel stellen.

NormanBates, 15. Oktober 2022, um 09:54
zuletzt bearbeitet am 15. Oktober 2022, um 09:54

Bellaria, ich denke, dass Du hier etwas missverstanden hast.

Gasso hat Mario, der Frau Stamm nicht kennt(?), geantwortet mit dem Hinweis auf den Staatsakt...

Später hat er TBO geantwortet, dass er vielmehr die Leistung aller "Helferlein" (Zit. Du) in den Vordergrund stellen würde als deren Ableben. Er hat mitnichten etwas abgewertet oder versucht, irgendjemanden zu überhöhen.

Dafür habe ich meine 2 gepostet.

faxefaxe, 15. Oktober 2022, um 09:56

Ich finde das eine Nebenform von Whataboutismus.
den Pflegern nützt es überhaupt nichts, wenn man nicht bissl trauert, wenn eine ehrbare Sozialpolitikerin stirbt.

zur Übersichtzum Anfang der Seite