Verbesserungsvorschläge: Pause abschaffen

chickenwilli, 12. Oktober 2017, um 13:03
zuletzt bearbeitet am 12. Oktober 2017, um 13:06

So ist es. Je schneller umso besser.

chickenwilli, 12. Oktober 2017, um 13:04
zuletzt bearbeitet am 12. Oktober 2017, um 13:08

Das Spiel mit Bedenkzeit heißt Schach.

hansolo_forever, 12. Oktober 2017, um 13:17

Wie ging die superschnelle Variante gleich wieder ?
Jeder kriegt einen Ober, der mit'm Alten gewinnt. Weiterer Vorteil: so kann man auch beruhigt die Oma spielen lassen...

@willi beim Schach hast aber auch bloß zwei Stunden Zeit für 40 Stiche (oder wie des da hoaßd), das sind - auf lange Karte umgerechnet - 24 Minuten für ein Spiel respektive drei Min./Stich - da kommen manche sicher ganz schön ins Schleudern...

eschdi, 12. Oktober 2017, um 13:27
zuletzt bearbeitet am 12. Oktober 2017, um 13:30

Ich fände es am Besten, wenn jeder die Pause drücken könnte, Mitglieder aber die Möglichkeit hätten sie wieder wegzudrücken!

Weitere Möglichkeit wären meiner Meinung nach Turbo-Tische, an denen es keine Pause gibt und die Zeit auch schneller runter läuft etc. Gibt's z.B. ja auch auf allen Pokerseiten. Könnte man dann z.B. ähnlich wie FW, Geier etc. auswählen.

Erklärung für den ersten Vorschlag: (hier steht nix neues mehr, falls jemand keine langen Beiträge lesen will)
Dies würde auch den Anreiz schaffen, dass alle Genervten sich doch eine Mitgliedschaft zulegen. Dann müsste man sich halt noch überlegen, ob Mitglieder auch die Pausen von anderen Mitgliedern wegdrücken können. Wobei das ja nicht das Problem ist. Das Problem sind eigentlich nur die handyspielenden Nichtmitglieder (zumindest in 95% der Fälle). Da läuft es dann so: erst dauert's ewig, 2 Karten lang läuft die Zeit fast bis zum Anschlag runter, weil sie schlechten Empfang haben. Dann sind alle am Tisch genervt und drücken die Schneller-Taste. Die Übertragung des Soundfiles überfordert die Leitung des Handyspielers vollends und nach dem dritten Ablauf der Zeit, erscheint plötzlich die 60 Sekunden Pause, die er garantiert NICHT gedrückt hat. Und ich glaube ich hab es noch nie erlebt, dass danach wieder einer zurückgekommen ist. Außer um danach irgendwann gleich wieder offline zu sein. Man hofft ja quasi schon, dass er offline bleibt. Jedenfalls während der 60 Sekunden Pause wird der Spieler von allen beleidigt, was er aber eh nicht merkt. Und kurz vor Ende der 60 Sekunden hat dann irgendeiner keinen Bock mehr und geht offline, was eine weitere 30 Sekunden Pause zur Folge hat. Mit etwas Glück geht der dritte dann auch noch offline. Mit etwas Pech spielt der ein Spiel und nach der ewigen Warterei und 90 Sekunden Pause muss dann nochmal die Zeit ablaufen, bis die Oma übernimmt. Also schlechter kann man's eigentlich nicht programmieren, ist aber leider so. Deswegen sperre ich auch jeden, bei dem ich ein Handysymbol sehe und durch den eine 60 Sekunden Pause zustande kommt, hilft aber leider auch nix, so viele kann man gar nicht sperren.

chickenwilli, 12. Oktober 2017, um 15:35

Alles richtig.
Und ja es gibt zwei Gründe für nervige Pausen.
Missbrauch der Pausefunktion und Verbindungsabbruch.

Gibt es überhaupt jemand der die Wartezeiten bei Verbindungsabbruch gut findet?

chickenwilli, 12. Oktober 2017, um 15:38

@hansolo: Es gibt noch Schnellschach und Blitzschach. Dann wird für manche schon atemberaubend schnell.

Mosev, 12. Oktober 2017, um 15:42

Pausenfunktion gehört dringend abgeschafft, es ist einfach nur nervig und wird fast ausschliesslich nur dafür verwendet um seinen Mitspielern auf den Sack zu gehen. Wer eine Pause braucht soll den Tisch verlassen.

Für Echtgeldtische bzw Tische für Freunde kann man die Funktion von mir aus beibehalten.

faxefaxe, 12. Oktober 2017, um 19:08

Der hoofer hat hier viele schlaue Sachen gesagt.

Hoofer, 12. Oktober 2017, um 19:43
zuletzt bearbeitet am 12. Oktober 2017, um 20:47

faxefaxe, ich überleg gerade angestrengt, ob du o.a. ironisch meinst. Morgen früh werd` ich mich entschieden haben, wie ich`s auffasse^^
Soll dich aber ned weiter beunruhigen^^
NB: du meinst hier allgemein oder hier speziell?Obwohl, beides würde zutreffen!

faxefaxe, 13. Oktober 2017, um 10:02

In diesem Thread, keine Ironie. :-)

daLeoheimer, 17. Oktober 2017, um 15:13

Es ist sehr amüsant die Kommentare zu lesen.
Wenn (ihr) ich in einem Lokal live spiele, dann wird doch auch unterbrochen wenn`s Blasal druckt oder der Magen zwickt vor Hunger....
Ungehobelte Menschen gibt es hier sooo viele, dass das Problem der Pausen ein sehr geringes ist.
Gutes Blatt !

Al_Pha, 17. Oktober 2017, um 17:21

stimmt. im lokal steht auch keiner wortlos auf und schmeißt die karten zur selbstbedienung hin, wenn er mal in die keramikabteilung muss.

Esreichen61, 17. Oktober 2017, um 18:35

Wie man live mit online vergleichen kann, ist mir ein Rätsel.

ausser den Regeln und den Karten ist nix gleich.

daLeoheimer, 17. Oktober 2017, um 19:45

Ich glaube du hast die Problematik dieser Unterhaltung gar nicht verstanden !!! kann das sein?
Es ging um keinen Vergleich, sondern um die Unterbrechungen. (Erst lesen, dann denken und dann Antwort schreiben.

spielfuehrer, 17. Oktober 2017, um 19:55
zuletzt bearbeitet am 17. Oktober 2017, um 19:56

ich bevorzuge eindeutig das online-spiel. man kann sich so geben, wie man ist, frei von allen konventionen.

beim geringsten anlass einfach austicken können, ohne dass man dabei befürchten müsste, dass das gesellschaftlich sanktioniert werden könnte.

come as you are.

Turbokontra, 17. Oktober 2017, um 20:11

Leoheimer - du hast gelesen und das Problem nicht erkannt!
es geht nicht um Pinkelpausen sondern um die Wartezeit wegen fehlender Verbindung!

kannst damit vergleichen das du am Stammtisch jedes mal wenn wer einen Schluck trinkt die andern 3 dann 1,5 Minuten warten müssen und keiner weis ob er danach überhaupt noch mitspielen wil..

Esreichen61, 17. Oktober 2017, um 20:44

Leo, ich meinte ja auch Al_pha.

Al_Pha, 17. Oktober 2017, um 21:52

... und mir ging es um die ungehobelten menschen.

blafon, 23. Oktober 2017, um 20:06
zuletzt bearbeitet am 23. Oktober 2017, um 20:07

Pro pause abschaffen, einfach nur noch nervig.
die ursprüngliche idee dahinter ist gut, leider wird sie in den seltesten fällen dafür verwendet.
Ebenso die Verbindungswarterei. Bringt in den meisten Fällen eh nix.

Hastewasbistewas, 23. Oktober 2017, um 22:09

Bietet halt Tische mit und ohne Pausenfunktion an. Dann wird man sehn.

MetzgersTochter, 23. Oktober 2017, um 23:18

Immer neue Tischvarianten sind aber nicht sinvoll, vor allem nicht für einen Quark wie "mit und ohne Pause". Wenn schon neue Varianten, dann doch lieber mit neuen Spielarten (Hochzeit, Farbgeier oder wasauchimmer).

Traumbefreiter, 24. Oktober 2017, um 00:49

"pause" an freundestischen sind NULL problem, bei "längeren geschäften / besorgungen" verlängert eben ein freund! für diese möglichkeit sei sauspiel gedankt!
notabene: VOR einführung der pausenfunktion wurde bei uns im tratsch einfach angekündigt "bremst amal aa bissale mit der ansage, ii muss bier holen / entsorgen"! hat immer geklappt, an freundestischen!
also: sucht euch einfach freunde, mit denen ihr regelmäßig spielt!
ADHS-hektiker sollen einfach dann was anderes spielen, denn im wirtshaus geht ma auch amal zum brunzen, oda oane rauchn (muss ma ja raus ins freie, in bayern, weil die leut bei der damaligen volksbefragung zu blöd waren hinzugehen !!!!)

chickenwilli, 24. Oktober 2017, um 06:33
zuletzt bearbeitet am 24. Oktober 2017, um 06:37

Richtig. An Freundestischen ist die Pausefunktion sinnvoll und es gibt nie Probleme. Wieso dann die Pausefunktion nur an Freundestischen?
An den anderen Tischen sollte dann statt der "Pause" die "Oma sofort übernehmen" Taste sein.

chickenwilli, 24. Oktober 2017, um 06:38

Die Zockersstube meinetwegen anders geregelt.

zur Übersichtzum Anfang der Seite