Schafkopf für Freunde

Schafkopf-Forum

Tratsch: Agb

Wollt fragen ob das eigentlich erlaubt ist die Regeln bzw. die AGB nachträglich zu ändern??

die akzeptiert man bei der Anmeldung und wenn na muss ma doch die änderungen sagen und dann von jedem Nutzer bestätigen lassen ?!

wenn ich falsch liege klärt mich auf

Wer hat denn was geaendert? Und selbst wenn, natuerlich ist das Aendern erlaubt und wuerde auch bekanntgegeben gegeben werden

im bezug auf des Klopferthema und dem Rausschmiss...

man kann doch nicht einfach so einen kicken??!!

nein, der Knigge ist keine AGB Änderung. Das was da drin steht, hat rechtlich keine Bedeutung. Rechtlich verbindlich sind nur die AGBs unter http://www.sauspiel.de/agb

Wenn diese AGBs geändert werden sollen, muss dies dem Nutzer vorgeschlagen werden. Der muss dann zustimmen. Das kann man verschieden organisieren, z.B. entweder aktiv, durch Anklicken eines Feldes "Ich bestätige, die neuen AGBs gelesen zu haben uns stimme diesen zu", oder passiv, indem man eine Mail schreibt mit einer Widerspruchsfrist, nach der die neuen AGBs in Kraft treten. Wiederspricht man den neuen AGBs, dann gelten die alten weiterhin. Natürlich kann sauspiel dann dem Spieler ordendlich kündigen mit einer Frist von einem Monat zum Monatsende.

Zum Klopferthema: Ich halte das Dauerklopfen mit den aktuellen AGBs für vereinbar und einen Rausschmiss (ausserordendliche Kündigung) für ungerechtfertigt.

chilli_con_carne, ob das mit den AGBs vereinbar ist oder nicht, ob ungerecht oder nicht, das darf dann dein Anwalt klaeren. Unabhaengig davon, mach dir bitte Gedanken darueber, ob du wirklich weiterhin auf das fuer dich empfundene Recht des Dauerklopfens bestehen und damit die Grundidee des Klopfens und alles was damit zusammenhaengt,zu nichte machen moechtest und dadurch Schritte eingeleitet werden muessen/koennen/sollen, welche z.B. u.a. die aktuellen Moeglichkeiten im Spiel einschraenken koennten.

was für leute es gibt - ich kann es nicht glauben.
sry admins, aber daß Ihr Euch damit auseinandersetzt - und wirklich jedem halbwissenden Rede und Antwort steht - Hut ab.
Wenn Ihr allerdings noch was lustiges zu implementieren habt - lasst sie so sterben wie sie sind und haut rein ;-)

hallo,
ich deklariere für mich garnix, ich sag nur, dass es einfach nicht geht, dass man einfach willkürlich Leute rausschmeisst. Als GmbH muss man sich halt auch an die eigenen AGBs halten. Admin zu sein, heisst nicht, dass man tun und lassen kann, wonach einem ist.

Ich hab im anderen Thread geschrieben was man braucht:

1. klare Definition Dauerklopfer (am besten automatisiert, dann is auch für euch keine Arbeit)
2. wirksame AGB Änderung.

Is doch net so schwer... und dann klappts auch mit dem klopfen weiterhin!

@bert

Halbwissen? Was hast da oben auszusetzen? Werd halt mal konkreter...

Auweia! Ich zünde dem keeney und den Anderen eine Kerze an! Die kann sich dann jemand in den Hintern schieben, gleich hinter den Kaktus, der da schon steckt...

jo..dauerklopfen als grundrecht..un morgen macht die erste kanzlei auf, die sich auf "bedrügerisches stehlen virtueller punkte" spezialisiert hat

chili hat recht. ganz einfach.

Dieser Eintrag wurde entfernt.

sauspiel ist eine firma, wir sind kunden. die zahlenden ham nen anspruch bis zum monatsende, die nichtzahlenden ham gar nix. wenn sauspiel auf einen kunden verzichten möchte, dann dürfen die das. ohne angabe von gründen übrigens. heisst, wenn sie z.b. mich nicht mehr wollen, darf ich bis monatsende bleiben bzw. krieg meinen letzten monatsbeitrag zurück, und ich krieg das echtgeld von meinem konto. nur wenn sie eines von beidem nicht wollen, müssen sie nen rechtsgrund haben. also was soll die diskussion?

Es wurde an den AGB nichts geändert.

@chili:

"6.2. Teilnahme am Schafkopfspiel

Jeder Teilnehmer ist verpflichtet, sich den Spielregeln entsprechend zu verhalten und seinen Mitspielern mit Respekt zu begegnen. Missbräuchliche Verhaltensweise sind ihm untersagt.

Missbräuchliches Verhalten liegt insbesondere in folgenden Fällen vor:

* Absichtlich fehlerhaftes oder irreführendes Spiel oder unvollständige Angaben.
* Absichtlicher Versuch der Störung des Spiels, gleich auf welche Art, z.B. durch Beleidigung anderer Teilnehmer in den Communities.
* Störung eines fairen Wettbewerbes und unfaires Verhalten jeder Art zum Zweck der Vorteilsverschaffung, z.B. durch Täuschung oder Absprache mit anderen Teilnehmern zur Vorteilsverschaffung gegenüber nicht eingeweihten Mitgliedern."

a nutzung und frag was soll jetzt der käse...wenn dei chef sagt du arbeitest samstag bis 2 dann iss des so... wenn ned werst da an andern jop suchen dürfen...allso noch fragen

@bambua
Ja so ungefähr stimmt das was du sagst. Die können zwar net zum Monatsende kündigen, sondern mit einer Frist von einem Monat zum Monatsende. (Abgesehen davon dass die Klausel 11.2. ohnehin ungültig ist). Und Geld zurück und sofort kündigen geht a net.
Wenn sie sofort kündigen wollen brauchens einen Grund. Dauerklopfen is kein Grund.

@aufdieoide
was willst damit sagen? I hab mir die AGBs durchelesen und versteh sie auch.
Dauerklopfen is weder erwähnt noch erfüllt es eines der Kriterien. Der Knigge hat eh keine Bedeutung.

@moonman: wenn man keine Ahnung von Recht hat, sollte man net in recht-threads posten.

So jetzt nochmal bissl ausholen:
Sauspiel verweist bei den Regeln auf die der schafkopfschule.de
auf schafkopfschule.de gibts regeln für den "reinen" und den "unreinen" Schafkopf.
Nachdems beim reinen auch keine farbwenz oder Geier gibt, beziehen sie sich auf beide Versionen.
So, beim reinen gibts garkein klopfen. Deswegen muss man sich die Regeln fürs klopfen beim "unreinen" anschauen. Da gibts aber keine Begrenzung, wann man klopfen darf oder net. Es is dort sogar "Blind legen" als variante aufgeführt (Also drauf los doppeln).
So jetzt erklärt mir, wieso des dann net regelkonform sein soll :-)

@chili:

aufdieOide hat 6.2 erwähnt, welcher auch zutrifft. Sitzen drei "Dauerklopfer" an einem Tisch und der vierte Spieler beteiligt sich nicht, so ist dieser klar im Nachtteil, da seine Spielwahrscheinlichkeit lediglich 25% beträgt, gegenüber 75% der anderen Partei.
So zumindest die Meinung eines Freundes von mir, der nebenbei Richter ist. Er hat übrigens gemeint: "So einen Unfug würde ich nie verhandeln. Wenn das die Probleme unserer Welt sind, gehe ich in Pension."

Nebenbei ist "Dauerklopfen" völliger Quatsch, da ich auch einen höheren Tarif spielen kann. Ich mäh meinen Rasen auch nicht 5x einen MM ab, sondern gleich auf die gewünschte Höhe.

@chili:
Ganz einfach: "Dauerklopfen" ist eine "missbräuchliche Verhaltensweise". Ich erklär jetzt nicht zum 1000. Mal den Sinn des Klopfens.
Dauerklopfen ist absichtlich fehlerhaftes oder irreführendes Spiel.

Die AGB sind wohl vor allem für Rechtssicherheit bei den Echtgeldspielen gedacht - da gibt es aus gutem Grund kein Dauerklopfen.

Ich bin jedenfalls gespannt auf deine Klage gegen Sauspiel. Wenn du's durchziehst, leg ich mir für einen Monat die Ehrenmitgliedschaft zu. Versprochen!

Das war's von mir zu dem Thema. Die Rumdiskutierei bringt nichts, die Würfel sind gefallen.

@Stoffel:

"Ich mäh meinen Rasen auch nicht 5x einen MM ab, sondern gleich auf die gewünschte Höhe."

Ich kapier deine Methode nun überhaupt ned. Hast noch nie was von einem (schwarzen) Schof gehört. Hält den Rasen immer kurz, und du kannst nebenher schafkopfen.

@onuk:

Schafe kann ich mir nicht leisten. Vielleicht sollte ich doch Dauerklopfer im Vereinsheim werden. :-D

Dieser Eintrag wurde entfernt.

@stoffl: Kleiner Tipp: mach doch einfach einen thread auf, den es schon gibt! Dann hast Du´s an der Backe, unweigerlich ;-)

Schön, dass es hier wieder "normal" wird! Danke...

Da war ich wieder etwas voreilig!

MIST!

Aber das chili_con_carne scheint wirklich ziemliche Angst vor der Kündigung zu haben... naja, versteh ich! Ich find´s hier EIGENTLICH auch schön...

@Stoffel:

Ins VH kannst ja kommen, wenn du nen langen spielst, bist sogar am Tisch willkommen.
Aber das mim dauerklopfen wird nix, da der mk immer neben mir sitzt und aufpasst. :-)

Ja, Side, ich würd an deiner stelle ned so relaxed da rum tun. Noch haben wir nicht geklärt ob versagen nicht gegen die hohe kunst des schafkopfens verstößt.
Ich lasse grad die AGB's und sonstiges regelwek, spezielle freds hier im forum von meinen anwälten prüfen, auf etwaige verstöße deinerseits.

PS: ich finds hier nicht nur eigentlich, sondern tatsächlich schön.

Immerhin hast du gut erkannt, dass Dauerlegen und Blindlegen verwandt sind. Dauerlegen ist eine Form des Blindlegens. Allerdings hast du nicht erkannt, dass - wie von agnes geschrieben - beim unreinen Schafkopf die Regeln vor dem Spiel ausgemacht werden müssen. Wird also der vierte Mann da überrumpelt, ist nicht ausgemacht worden. Oder etwa nicht?
Ich hatte sogar Statistik in der Schule, sogar mehrfach im Studium. Und wenn du nur die geringste Ahnung davon hättest, wüsstest du, dass dein These gerade bei einer Spielanzahl gegen unendlich zutrifft. Dazu reicht nicht einmal der komplette Bestand an Spielen auf dem Server aus.

Was haben 11.2 und 14 damit zu tun? Wenn du die Punkte nicht für rechtmäßig hälst, kannst du dich doch (erfolgreich) dagegen wehren. Mit Dauerklopfen haben die nichts zu tun. Allerdings 11.3 und der ist diesbezüglich deutlich.

@sideburns:
Wär ne Überlegung wert.