Tratsch: sauspiel Tribut

peterle4711, 31. Dezember 2015, um 12:08

hallo, ich spiele seit september hier, und mache im monat so um die 6000 spiele. nun meine Frage: wie hoch ist denn beispielsweise der sauspiel-tribut der abzudrücken ist bei nur ca. 3000 spiele. Kann man hier wirklich etwas gewinnen oder frisst einen der Tribut auf, das ganze natürlich aufs jahr gesehen.

MetzgersTochter, 31. Dezember 2015, um 12:12
zuletzt bearbeitet am 31. Dezember 2015, um 12:13

Der Tribut ist immer 5% pro Spiel und wird vom Gewinner eingezogen. Das heißt, ohne große Schwankungen zahlst du bei 3000 Spielen die Hälfte des Tributs von 6000 Spielen (logisch). Pro 1000 Spiele bekommst du außerdem 5 Euro Bonus, aber der Tribut ist natürlich höher, die Seitenbetreiber wollen ja auch ein Stück vom Kuchen.
Ja, man kann hier etwas gewinnen, aber die meisten zahlen drauf oder gehen mit 0 raus. Kommt halt immer drauf an, wie gut du im Vergleich zu deinen Mitspielern spielst.

peterle4711, 31. Dezember 2015, um 12:18

Danke, beispielsweise 20 000 spiele mal 5 euro pro 1000 spiele sind 100 euro bonus, o.k. aber wie hoch ist beispielsweise nur ca. der tribut bei 20 000 spiele???????

faxefaxe, 31. Dezember 2015, um 12:20

Ich glaube, dass wegen des Tributs hier über 90 Prozent mit Minus rausgehen.
Wenn vier gleichstarke Spieler mit je 50 Euro an den Tisch gehen, sind irgendwann theoretisch alle bei Null.
Müsste man zB fünf Euro in der Stunde Zahlen, würde än hier viel weniger spielen, obwohl es oft günstiger wäre (geschätzt). Der Tribut ist schleichendes Gift :-) (ich gönne es den Betreibern aber)

faxefaxe, 31. Dezember 2015, um 12:21
zuletzt bearbeitet am 31. Dezember 2015, um 12:23

Deine Frage mit den Spielen kapiere ich nicht, Peterle.
Edit: jetzt doch. Der Tribut ist zigzigzigfach höher als der Bonus. Gar kein Vergleich. Die fünf Wuro reichen ja nicht für 100 Spiele.

MetzgersTochter, 31. Dezember 2015, um 12:32

Peterle, den Tribut kannst du dir näherungsweise ausrechnen, ist aber viel Arbeit. Wenn du dir deine Spiel- und Gewinnquoten anschaust (du zahlst ja nur Tribut für gewonnene Spiele) und schätzt, wie viele Gegenspiele du gewinnst und welchen Durschnittswert die haben, kommst du zumindest in die Nähe. Dann ziehst noch die tributfreien ab und du kommst auf den ungefähren Tribut, den du bezahlst.

Ich glaube, das hatte jemand im Forum schon mal für sich ausgerechnet, weiß aber nicht mehr, wo das steht. Der 5 Euro Bonus ist natürlich wesentlich niedriger als der Tribut, den du im gleichen Zeitraum bezahlst, die Seite will logischerweise an dir verdienen.

peterle4711, 31. Dezember 2015, um 12:50

Einfach bitte ausrechnen: 1000 Spiele, davon Soli, Wenzen, Geier und Sauspiele, was kommt da ungefähr als Tribut raus????

MetzgersTochter, 31. Dezember 2015, um 12:51

Einfach bitte selber ausrechnen, wies gehts, steht oben.

JimBim, 31. Dezember 2015, um 12:56

https://www.sauspiel.de/forum/diskussionen/60...
In diesem Thread haben wir mal berechnet, was es so pro Stunde kosten könnte.

faxefaxe, 31. Dezember 2015, um 12:58

^^ "einfach bitte ausrechnen".
Schon ob du im kleinen Tarif oder im großen spielst hat enorme Auswirkung.
Ich halte es für effektiver, die letzten 100 Spiele anzuschauen und zusammenzuzählen.

jozi, 31. Dezember 2015, um 13:36

hab mir des mal genau mitgeschrieben gehabt.
War 10-20-50 mi legen, lange karte, mit fw/g/ramsch
https://www.dropbox.com/s/c2aharpptseoljh/Tribut.xlsx?dl=0
37,67€ hab ich in der Zeit an Tribut gezahlt

faxefaxe, 31. Dezember 2015, um 13:39

Kann das am Handy nicht öffnen.
Wieviel Spiele, wieviel Zeit?

jozi, 31. Dezember 2015, um 13:45
zuletzt bearbeitet am 31. Dezember 2015, um 13:47

1000 Spiele
gewonnen: 758,50 €

verloren: 553,10 €

Tribut: 37,67 €

Gewinn (nach Tribut): 167,73 €

peterle4711, 31. Dezember 2015, um 13:47

Ich habe jetzt die letzen 100 Spiele zusammengerecht, spiele den höchsten Tarif 0,50 - 1 - 2 Euro. Macht pro 100 Spiele ca. 15 Euro Tribut.
1000 Spiele 150 Euro, und bei 10.000 Spiele sind das 1500 Euro Tribut!!!!!! Und bei 20.000 Spiele sind 3000 Euro, erhalte hierfür nur einen bonus von 100 Euro ein Witz., hier kann man nur verlieren und der Bonus steht im Verhältnis zum Tribut in keinem Verhältnis, teures Hobby, da mach ich lieber den Hubschrauberführerschein.

faxefaxe, 31. Dezember 2015, um 13:57
zuletzt bearbeitet am 31. Dezember 2015, um 13:58

Die Logik kapiere ich nicht ganz.
Die zehn Prozent Rabatt, die Du beim Kauf eines BMW bekommst, stehen ja irgendwie auch nicht im Verhältnis zu den 90 Prozent. Will sagen: der Bonus soll ja nicht den Tribut ersetzen.
Insofern würd ich den Bonus da außen vor lassen, kann man eh nicht komplett einspielen.
Entweder gewinnt man in der Zs oder es ist einem das Minus Wert oder man sollte es lassen :-)

jozi, 31. Dezember 2015, um 14:02

rechnet man auf 1000 spiele kann man den Bonus auch einrechnen, weil des dann einfach 5€ sind

string, 31. Dezember 2015, um 14:05

man kann auch durchhalten und mal meckern.

faxefaxe, 31. Dezember 2015, um 14:10
zuletzt bearbeitet am 31. Dezember 2015, um 14:10

Das dachte ich mir hernach auch, jozi :-)
Aber mein zigzigzigfach hat sich schon bestätigt.
In den Überlegungen kann man den Bonus vernachlässigen.
Den Bonus von 3000 Spielen generiert der Grubi ja in einem Spiel ;)

string, 31. Dezember 2015, um 14:13

die rechnerei um den tribut ist ja ok.
aber es hilft doch nicht zu erklären, warum man auf keinen grünen zweig kommt?

faxefaxe, 31. Dezember 2015, um 14:15

Doch, unbedingt.
Normal müsste ja die Hälfte etwa gewinnen und nur die andere Hälfte lamentieren.
Aber so sind auch Dreiviertel der Gewinner im Minus.

string, 31. Dezember 2015, um 14:19

dann wird also 1/4 beschissen.

MetzgersTochter, 31. Dezember 2015, um 14:26

Nö. Alle Spieler in der Zockerstubn akzeptieren den Modus des Tributs, wenn sie spielen.

string, 31. Dezember 2015, um 14:27

achso! alle

peterle4711, 31. Dezember 2015, um 14:27

1 % Sauspieltribut und alle wären glücklich, wollen wir in den Streik gehen

string, 31. Dezember 2015, um 14:28

peterle, kapier doch... du würdest nur länger leiden.

zur Übersichtzum Anfang der Seite