Schafkopf für Freunde

Schafkopf-Forum

Schafkopf-Strategie: Anspielunsicherheit

Hallo - ich habe diese Frage schon öfter gestellt und so kontroverse Antworten bekommen , dass ich mir nicht klar werde. Ich bin echt gespannt !
Situation = Kurze Karte, Spieler (4. Mann) spielt Wenz. Ich ziehe an. mein Blatt 3erzug in gras sowie die 3 anderen Farben jeweils blank, keine Ass.
Nun habe ich schon gehört 3erzug unbedingt ! Aber auch 3erzug ist Saublöd wenn Spieler hinten sitzt ? Eure Meinung bitteschön

Rein Gefühsmässig spiele ich wenn Spieler nicht hinten (am besten direkt nach mir) Gras*, falls der Spieler hinten sitzt den punktemässig niedrigsten Spatzen auf gut Glück.

Aber wie gesagt ohne Exceltabelle, Wahrscheinlichkeiten oder iwas einfach nur vom Gefühl her.

EDIT:
*das Gras mit dem höchsten Punktwert

wennsd tendenziell davon ausgeht, dass der Spieler ja mehr Sauen hat als die Gegenspieler, dann ist um eine Sau beim Mitspieler zu treffen , das Anspiel über die blanken Farben besser, wenn man auf einen Einstich beim Mitspieler hofft natürlich die lange Farbe.
Jockel wennsd auf mich hörst - dann spielst wenn du unter den drei blanken Farben ein Zehner dabei ist , den Zehner - damit machst wahrscheinlich am wenigsten falsch und eröffnest oftmals wege für deine Mitspieler bzw. übermittelst Infos die von nutzen sein können.
Viele habe oftmals Angst ein Volle anzuspielen, des ist aber ein Unsinn.

die lange Farbe kann halt oft falsch sein oder ist für mich in jedem Fall falsch wenn der Spieler an vier auf einen Einstich tauchen kann , also kein Volle zugeben muss z.b.
Gras-ZehnDer BlaueGras-Neun bei nem Wenz

bei Gras-KönigDer BlaueGras-Neun bin ich schon dazu geneigt die lange Farbe zu spielen, weil da gibts mit hoher Wahrscheinlichkeit schon a bissal ramidammi.

und wenn dich wieder jemand vollquatscht, dann schreib einfach, er solls dir vernünftig erklären damit du es das nächste mal besser machen kannst , oder er soll sei Goschen halten.

Hmmm steffek warum spielst du den punktemässig höchsten Spatzen an (wenn du an Spatzen anspielst). Meinst nicht, dass die Wahrscheinlichkeit höher ist die Punkte später im Spiel schmieren zu können, als sie zum Start nicht beim Poker zu verlieren?

Für alle kommentare von steffekk würd i eine klare 2 geben - vor allem für den letzten... ;-)

Naja, dann halt ich halt mei Goschen, wenn ich gar so arg falsch denken sollte.

@ Automator: scho oft mit dem gedanken gmacht - im seltensten fall richtig...

hoch, wenns klappt super, wenn nicht schad, aber den versuch wert....

Gras-KönigDer BlaueGras-Neun = Gras-König ausspielen
Gras-ZehnDer BlaueGras-Neun = kein gras
Gras-ZehnGras-KönigGras-Neun oder Gras-ZehnGras-KönigDer Blaue = man kann Gras-Zehn oder Gras-Königman muß aber ned

warum bei Gras-Zehn Der Blaue Gras-Neun nicht?

Weil du dich selber kastrierst, wenn der Alleinspieler Sau - König hat, egal ob einer einsticht oder nicht ...

Ich spiele dann - beim Langen - einen blanken König oder blanken 10er aus (sofern vorhanden), nur um nicht einem Partner die 10 zu killen.

ohne des wiesenbier hät i ja auch selber draufkommen können... ;-)

aber danke... :-)

stimmt es war aber kurze karte in der fragestellung

steini wenn ich bei Gras-KönigDer BlaueGras-Neun bei meinen anderen karten keine dabei habe die höher als ein ober ist, dann spiel ich nicht den Gras-König .
wenn man bei Gras-ZehnGras-KönigGras-Neun schon unbedingt gras bringen muss dann muss auch die zehn raus find ich, ich möcht schon, dass meine Mitspieler ggf. zu 99 prozent sicher sein können, welche karten der Spieler noch hat und welche mit Sicherheit nicht, ausserdem ist des Hauruck und bei Hauruck muss Hauruck Gras-Zehn ausi ^^

Ach kurze Karte - stimmt.... Deswegen bin i au so verwirrt.... ;-)

Dieser beitrag wurde wegen den anderen schnellpostern pulverisiert

i würd wahrscheinlich nur beiGras-KönigDer BlaueGras-Neun gras ausspielen und dann immerGras-König egal was i noch drin habe

tao wenn spieler an zwei - kann man wunderschön bei Gras-ZehnDer BlaueGras-Neun den Der Blaue anspielen - viele meinen sie müssen ihren zehner raushaun und freun sich en loch in bauch wenn dann der spieler die sau legt und diese dann gestochen wird , zum schluss stellts sich dann oftmals raus, dass der spieler ja noch den Gras-König hat und doch gewinnt.

wenigsten war i ausnahmsweise schnell genug um ihn gelesen zu haben... ;-)

@steffekk: jo hast recht, danke...

ja ich auch steini, aber der könig muss ja nicht vielleicht brauch ich ihn noch wenn gras erfolglos ist, des mein ich.

@steffekk
fragestellung spieler an 4

wird aber eh schwer mit Gras-König und nem ober die man beisteuern kann mit zwei stichen zu gewinnen.

ja spieler an vier , ich wollt dem tao nur erklären, wann es sinnvoll ist bei Gras-ZehnDer BlaueGras-Neun gras zu spielen und welches gras dann richtig ist.