Schafkopf für Freunde

Schafkopf-Forum

Schafkopf-Strategie: PDF "Wahrscheinlichkeiten beim Schafkopf"

Als Ingenieur und Schafkopfspieler habe ich mich schon öfters gefragt wie groß die Wahrscheinlichkeiten beim Schafkopf für gewisse Kartenverteilungen genau sind.
Diese habe ich aus Interesse einmal mit Hilfe der Stochastik hergeleitet, berechnet und versucht anschaulich darzustellen.

Die Werte sollen helfen gewisse Spiele besser abschätzen zu können, z.B. wie wahrscheinlich ist es mit Sau und König zweimal stechen zu können, und gelten immer nur für die erwähnten Annahmen. Wie wir alle wissen gibt es beim Schafkopf einfach zu viele Konstellationen um diese alle zu berechnen.

Das resultierende Dokument ist als PDF frei verfügbar auf meine Webseite:
http://www.scharrer-online.de/downloads/SchafkopfWahrscheinlichkeit.pdf
Ich bin allerdings noch nicht ganz fertig. Für Anregungen bin ich gerne über die dort angegebene Emailadresse erreichbar.

Leute die mit Mathe nicht viel am Hut haben, können die Formeln einfach ignorieren und sich einfach die Tabellen und Graphen anschauen. Ich habe vor das ganze leserlicher zu gestalten. Momentan ist es von der Detailtiefe eher für den Mathematikfreund.

Die folgenden Wahrscheinlichkeiten werden behandelt:
* Wahrscheinlichkeit ob die Rufsau gestochen wird
* Trumpfverteilungswahrscheinlichkeit beim Ausgeben
* Trumpfwahrscheinlichkeit der anderen Teilnehmer anhand der eigenen Trumpfanzahl
* Wahrscheinlichkeit beim Tout das kein Gegenspieler mit Trumpf stechen kann
* W. Stechen mit Farben, z.B. mit Sau und König ohne 10er
* W. das kein Gegenspieler in der gespielten Farbe frei ist
* und weitere

ich möchte darauf hinweisen, dass Martin ein NIEDERBAYER ist.

Jungs, das is da, wo die besten herkommen! :))

ein niederbayer*** pling!

Ja, nur Martin hat was in der Birne und du nicht Spielführer Friederich! ^^

als ob du das beurteilen könntest, wahnsinniger^^

Ich kann, glaub mir.......waren nicht alle Genies etwas wahnsinnig?

...leider sind aber nicht alle wahnsinnigen genies....und grad bei dir is des eher so die kategorie "vollpfosten"^^

so mittel halt irgendwie....

und jetzt möchte ich bitte, dass du dich für deine dummheit bei allen hier entschuldigst!

ich hab nämlich die faxen dicke mit dir.... :D

ich sinnier grad so über den begriff "vollpfosten" nach.
woher leitet der sich ab?
halb-und viertelpfosten???
oder hohlpfosten?
sind vollpfosten aus holz?
oder eher beton, kunststoffe oder stahl?

oder besteht da eine ganz andere herleitung
-so wie bei vollspann, nur in der ausführung vollpfosten?
bin etwas ratlos-drum-- ab zum wirt, den grauen zellen in den arsch treten
dere

Ich entschuldige mich hiermit bei allen außer dir! ;-)

per pn, du tölpel!

Ich hab jetzt keine Lust mehr auf Konversation mit dir......also halt die Schnauze!

^^

Sehr schön, Martin. Danke, dass Du Dir die Mühe gemacht hast!

Ebenso! Liest sich sehr interessant.

....verstehst du überhaupt auch nur annähernd was Martin da schreibt????????

das hat sie auch nicht behauptet, lediglich das es sich interessant liest^^

ok....ich dachte, dass das eine das andere bedingt....aber klar, sie ist verdammt heiß!

meine einlassung von gerade eben war daher ein völliger blödsinn......

entschuldigung, was bin ich nur für ein trottel ;)

nöööö
biste nicht
halt nur noch kein frauenversteher
-is ne genetische sache
hat was mit xy chromosomen zu tun

Bei 3.1 Gleichverteilte Karten der PDF sind Fehler drin.
Z.B.

Man nimmt dort ohne das es dabeisteht an, der Suchspieler sucht mit seiner ersten Karte im ersten Stich, sonst gilt das ganze schon nicht mehr, da sich mit jeder ausgespielten Karte die Laufwahrscheinlichkeit der Rufsau ändert.

Danke Matrixkatze. Das muss ich noch dazuschreiben. Man könnte dies natürlich auch für spätere Stiche berechnen, dann wird der Umfang aber gleich deutlich größer.

Ich halte ja folgendes für besser:

Alles aus Rufspielersicht berechnen:
Die kompletten Kartenverteilungen die möglich sind.

Dann kann man gleich sehen, wann 2 Spieler die Sau stechen können und wann einer.
Dadurch sieht man auch wann das Ass von den Gegenspielern garnicht gesucht werden kann.
Man kann dann auch bequem ablesen wann das Ass läuft.

Im Katzenverein kann man sich das jetzt ansehn:
https://www.sauspiel.de/vereine/360-matrixkat...

Liest sich sehr interessant!

lol