Schafkopf für Freunde

Schafkopf-Forum

Schafkopf-Strategie: Bewusstes Falschspiel - als Mitspieler - akzeptieren?

Ausspieler spielt einen Trumpf aus, obwohl er nicht der Ruf Partner ist.
Als Ruf Partner habe ich so reagiert; hmmmmm
nächster Chat eintrag: ?

Frage: habe ich das Spiel verraten oder habe ich als Ruf Partner richtig gehandelt?

kannste ruhig so machen, aber dann ist es halt scheiße! ;)

wenn die frage ernst meinst, alte huette, dann hagelts sperren ohne ende.....

hasts scho verraten huett, aber wenn wos is , sog bescheid , na komm ich mit meine zischeunä zum uffmische ^^

Ihr seit schon "goldisch" ^^
Die ungeschrieben Regel für Falschspiel ist doch auch ein Bestand von Fairness, oder?
Ein fast Millionär an Gummipunkten sollte sich auch daran halten können, oder?
Verstehe ich das alles falsch?
Bin ich der Einzige, der Falschspieler outet, oder sperrt?

Also bei mir wärest du im realen leben nicht ungeschoren davon gekommen. Dein sogenanntes 'falsch spielen' gibt's nur bei denen, die keine Ahnung vom Schafkopf haben, das einzig anzupeilende Ziel ist der Gewinn des Spiels, eG al wie, aber fair. Dein Kommentar ist weder fair noch entspricht des irgendeiner mir bekannten Regel.

Klare Worte, aber ungeschoren hmmmm . würde ich mir an Deiner Stelle überlegen^^
Würde wahrscheinlich nicht sehr gut für Dich sein - darin bin ich Optimist.
Und Ahnung habe ich ja auch keine. Deswegen stelle ich mich ja auch.

Der Spieler hat sich -- im Gegensatz zum Huett -- voellig regelkonform verhalten. Meistens ist es zwar spieltaktisch unklug, als Gegner Trumpf auszukarten, aber Falschspiel ist was ganz was anderes anderes:
Z.B. Farbe nicht zugeben, oder beim Ausgeben bescheissen, oder dem andern absichtlich in die Karten schauen oder -- Obacht: Information über die eigenen Karten auspritschen.

@ Oachekine
Mach das im VH und du spielst alleine^^

Sperre mich am Besten gleich mal - ich habe keinen Bock auf sinnlose Diskussionen bezüglich "Falschspiel" und Spielverrat.

egal wer was wie spielt, immer schnauze halten bis es klar is wer mit wem

Mal eine andere Frage:
Ich habe jetzt zweimal aus Versehen ein Ruf angesagt (am PC klicke ich dann aus Versehen auf Solo statt weiter und reiße dann lieber jemanden mit rein ins billigere Ruf ;-) ).
Zulässig, da verklickt in den Chat zu schreiben gleich zu Beginn? Verrät ja auch was. Bin meist an angenehmen Tischen, hat keiner gemeckert.

genau. jede karte die nach der regel gespielt werden kann, darf auch gespielt werden.

die "regel" mitspieler spielt trumpf nichtspieler sucht, oder spielt andre farbe wenn er ned suchen kann, ist nur ein merksatz, weil es eben spieltaktisch in 95% der fälle richtig ist. manchmal ist es eben für den gegner aber besser zu trumpfen. dann darf er das natürlich. wenn mir dann einer im chat des spiel verraten würde.... da wär i scho ganz schön angepisst.
aber es san scho sehr seltene ausnahmen.

such doch mal im forum nach trickaufschlag, da gibts scho lange diskussionen.

Bei Trumpfspiel des nichtgerufenen erst mal psssst. Nix verraten. DANACH je nach Geschmack und Spielverlauf - Salz in Wunde kippen. Also taktisches schimpfen/sticheln. ^^
Ich erleb es real alle 2-3 Abende einmal. Und wenn ich auch schimpf, ich bewunder den Sack. Weil er recht gut einschätzen kann, wann es was bringt.

@ faxe Des mit dem verklickt melden seh ich locker, aber ganz genau genommen... wie kannst Du nur ;-). Ich verrate normalerweise bis zum ??? nix.

Wenn man erst, wenn das Spiel übel läuft, verklickt schreibt, glaubt's ja keiner mehr ;-)

...ich find auch, dass ein geschickt eingesetzter Trumpf vom Gegenspieler ein schönes taktisches Mittel sein kann. Und sowas gehört auf jeden Fall dazu, auch wenns - wie schon geschrieben - in den allermeisten Fällen ein Fehler ist. Mit "Falschspielen" und "Sperren" sollte das nix zu tun haben.

...und wenn sich jemand mal verklickt, bin ich nicht böse, wenn er das "verrät", ne Spritze auf ein unfreiwilliges Spiel möchte ich ja auch nicht unbedingt bekommen... ;-)

Ach ja: Ein ganz einfaches Mittel gegen sowas vorzugehen: Nicht einfach immer blind auf den Alten im ersten Stich schmiern... Hat man ja oft nicht nötig und machts trotzdem... ;-)

meine Meinung dazu kennt jeder und wer mit mir spielt, kann sich deswegen drauf verlassen dass ich keine Trickaufschläge bringe...das ist ja auch schon was wert, eine gewisse Verlässlichkeit und meine Meinung über "Gewinnen um jeden Preis" kennt auch jeder... aber jeder solls so machen, wie er will... da wird nix vorgeschrieben...ist ja auch regelkonform...

da zeigt sich, glaube ich, der unterschied zwischen spass,- und turnierspieler....
der spasspieler würde es nie machen der turnierspieler sieht nur den gewinn, egal wie....
und solche moves machen das spiel doch erst so richtig interessant...man muss halt mehr aufpassen...

aber ich spiel doch, damit ich Spass hab... für die Einkünfte sorgt der Beruf :)

...der Spaß ist doch mit dem "Trickaufschlag" erst recht da... Gewinnen (auch nur um Punkte) macht Spaß. ;-) Egal ob Geld, Punkte, Turnier oder nicht, wenns sein "muss", dann kommts schonmal vor

a) Der Chat zum Spiel is eh selten gewinnbringend; sich als Partner/Gegner zu erkennen zu geben ist in meinen Augen auch eine Art "Falschspiel"
b) Als Gegner vorsätzlich Trumpf statt Farbe zu spielen ist in meinen Augen kein Falschspiel. Meiner Erfahrung nach ist das nur höchst selten richtig sinnvoll - und wenn einmal so ein Ausnahmefall eintritt, why not? Wenn du deine Schafkopfrunde kennst, weißt du eh früher oder später, wer ab und an in die Trickkiste greift.

Dieser Eintrag wurde entfernt.

egal ob es nun fair oder unklug oder dumm oder sonstwas ist als Nichtspieler Trumpf zu spielen...

Kommentare in Chat zu einem laufenden Spiel gehen mal gar nicht!

.......schon
mit deinem "hmmm" zeigst du dem Spieler hier an, dass evtl. was nicht
passt und er behält evtl. die Trumpfschmiere zurück.

ich hab mich grad verklickt und solo angewählt, da kam trotz "verklickt" der stoss, a ned ned

ich kenn das faxe....

https://www.sauspiel.de/spiele/355613132

^^!