Schafkopf für Freunde

Schafkopf-Forum

Tratsch: Als gerufener Sauspieler nach erfolgreichen Stich, Farbe der Sau nachkarten

Ich versteh nicht warum ich oft so angegiftet werde, wenn ich als gerufener Mitspieler nach erfolgreichen Rufsaustich am Anfang, wenn die Farbe noch kaum gespielt wurde, die gleiche Farbe wieder auskarte.

Meiner Meinung nach gehe ich davon aus, dass mein Mitspieler auf dieser Farbe farbfrei ist, da er ja auch will dass der Saustich durchläuft und diese Farbe meist ledig hat.
Der Rufspieler kann daher entscheiden, ob er Trumpf spielen will oder nicht. Meist spielt er Trumpf weil die anderen oft noch bekennen müssen, wenn ich keinen Trumpf habe.
Oder ich hab viel von der Farbe, dann nötige ich meine Gegenspieler ebenfalls zum Trumpfspielen was meine Trümpfe schont ohne einen Trumpf spielen zu müssen.
Wie seht ihr dass?

hm....viele können da ja nicht bekennen können, wenn die ruf gangen is und du kannst nachspielen....wo sitzt denn dann dein partner, wenn nachspielst? in der mitte? grauenhaft. sonst auch.

erstma is die formuliernung umständlich
hab ich des richtig verstanden?
stich 1: ruf geht durch
stich 2: ruffarbe nachspieln

wenn ich als gerufener Mitspieler nach erfolgreichen Rufsaustich am Anfang, wenn die Farbe noch kaum gespielt wurde, die gleiche Farbe wieder auskarte.
steht da.

des is ja schon widerspruch in sich^^

wie soll des dann ausschaun??

spieler sucht selber?
Schellen-SiebenDie HundsgfickteGras-SiebenEichel-Sieben ok des wär noch kaum gespielt, allerdings an sich schon höchst verwirrend und oft wird da fürs nachspiel nicht angegiftet, weil des nicht besonders oft vorkommt^^

"Oder ich hab viel von der Farbe, dann nötige ich meine Gegenspieler ebenfalls zum Trumpfspielen was meine Trümpfe schont ohne einen Trumpf spielen zu müssen.
Wie seht ihr dass?"

der teil is sowieso bled
"viel von der farbe"=3 oder?
dann spielt ein gegner tr und der ander kann sich farb freimachen, führt ned oft zur niederlage, weil später dann eure sau gehauen werden kann...

und "was meine trümpfe schont" der spieler hat i.d.R. die meisten trümpfe und will, dass die andern trümpfe weggehn und zwar
a) mit so wenig eignen tr wie möglich
b) so schnell wie möglich

beides verhinderst du mit farbnachspiel, grad wenn tr ned so gut verteilt san, werd der mit den wenigen tr stechen und der mit den vielen tr sich farb frei machen, absolute katastrophe!
und wenn nicht bekommt der spieler für seinen tr EINEN andern tr von möglichen 3

katatrophe!!!

1. die gegner koennen farben abwerfen. - schlecht
2. wenn spieler stechen muss wird er einen trumpf kürzer, ohne dass es den gegner einen trumpf kostet - schlecht.
3. oft hat der spieler 2 fehl von seiner zweiten farbe, abwerfen bringt ihm also ned viel. - schlecht
4. wenn spieler nicht an 4 sitzt isses die obervollkatadtrophe, und hat soviele negative folgen, dass man sie garned alle aufzæhlen kann. - sehrsehr schlecht.

mein reden muina, wenn auch kürzer:-))

viel küzer^^

gesamtfazit:

KATASTROPHE!!!!!!

gibt eig. nur 2 möglichkeiten was du machen kannst als mitspieler im 2. wenn erfolgreich gesucht wurde

a) HÖCHSTER tr raus (mitspieler tr zeigen+ hohe tr der gegner ziehn)

b) farb frei anzeigen (geht halt nur wennst selber eine farb frei bist, und dann spielst die 3. farbe!! weder such nach (noch freie farbe :) )
sollt man aber meiner meinung nach auch nur machen wenn ma ned soviel eigne tr hat, bei vielen tr (so 4/5) kannst dem spieler zuerst tr-ziehn helfen

genau jozi!!!

aber die such heisst ned such,
sie heisst ruf.

und wenn se ghaut wird, the ruf is on fire.

sry für diese ungenauigkeiten^^

Die AlteEichel-ZehnEichel-SiebenGras-KönigGras-NeunGras-AchtSchellen-AchtSchellen-Sieben, gespielt is auf die eichelsau, die gegangen ist. partner sitzt an 4. vielleicht eine der wenigen möglichkeiten, die ruffarbe nachzuspielen.

ok da is aber alles besch... ;)

jo. aber Eichel-Sieben evtl noch die beste lösung.....

vor allem solltest dich mal in deinen freund und spieler versetzen, mit was sagt mann ein ruf an? normalerweise zu 80% eine farbe einzeln auf die rufst, eine farbe frei, und a as oder zwei karten von der dritten farbe. also ergo nachkarteln das blödeste was tun kannst. wenn also kein trumpf spielst und nicht farbelst aus welchen gründen auch immer... dann eine farbe nach der anderen... und nix anders ... punkt ende amen....

mir gfällt da schell eig. noch am besten kratti

und krattler, nein selbst dann spielt mann nicht nach.... wenn der spieler a schwaches ruf hat gibst damit auf....

hm...waas net. mit dem kleinen eichel gibst zwar allen die möglichkeit zum abwurf, aber eben auch deinem freund. aber bei der scheisskonstellation hilft eh nur hoffen und beten.

@baer, deshalb schrieb ich ja "vielleicht" :-)

aber "oft" kommt des ned vor, des war ja am anfang bedingung ;)

das is doch der punkt. die meisten angesagten ruf sind: 4-5 trumpf, farbe frei (die mit herz 10 gestochen wird) und a as. und wennst mit dem grottenblatt net nachkartelst gwinnst es trotzdem...

naja, es war ja auch bedingung:"am Anfang, wenn die Farbe noch kaum gespielt wurde", was auch immer das heissen mag.....wenn die ruf gangen ist und der gerufene noch eine in der farbe hat. vielleicht sollte man ihme klar machen, dass es von der ruf auch nur 5 brüder und schwestern gibt.

Die HundsgfickteSchellen-ZehnSchellen-KönigDer RundeSchellen-UnterSchellen-NeunSchellen-AchtSchellen-Sieben[S6] also ich zähl da 8 brüder und schwestern^^

da seh ich a schell sticht , gewonnen mit 93 pkt. gegen 3...