Schafkopf für Freunde

Schafkopf-Forum

Schafkopf-Strategie: Wie zählt ihr mit?

Hi Leute!
Das ist mein erster Thread. Meine Frage lautet ganz simpel, mich würde interessieren, was und wie ihr beim Karten zählt:
- nur die Punkte des Gegner?
- nur die eigenen?
- beides?
- obendrein die gefallenen Trümpfe?
Ich spiele ziemlich gut, mag ich meinen; bemühe mich mitzuzählen. Doch wenn ich sowohl der Gegnerschaft als auch eigne Punkte zählen möchte und auch noch die Trümpfe, rotiert bisweilen mein Kopf.
Remedur schaffen wir wie? Für jedwede Ratschläge bin ich dankbar, Tipps fürs Zählen sind erwünscht.
Beispielsweise: ob die gefallenen Trümpfe oder die noch vorhandenen zu zählen sind, ob meine miteinbegriffen werden sollten oder nur die andren zu zählen besser wäre?
Und so weiter, ihr habt die Frage verstanden, schon vorweg Danke für Tipps.

mein Tipp:

einfach mal die suche benutzen, da ist schon genug zu geschrieben worden.

Danke

Der Wertgehalt des Kommentars tendiert steil gegen Null.
Manch Neuer mag sich vielleicht dazu äußern, Leute, die es damals noch nicht getan haben oder solche, die auf meine Frage, nicht auf eine ähnliche, eingehen möchten.
Mancher ist womöglich gar geneigt, seine Ausführungen zu wiederholen.
Trotzdem Danke für den Tipp.

Am Besten alles merken, je mehr desto besser. Manchmal kommt es auch aufs Spiel an. Wenn es sich so entwickelt (z.B. beim Wenz), dass man nur versuchen muss, zweimal wegzuwerfen, reicht es die gegnerischen Augen zu zählen. Man sollte natürlich auch wissen, welche Farben schon mal da waren usw.
Die Fähigkeit zum Mitzählen entwickelt sich einfach durch die lange Übung - irgendwann geht es automatich mit und ist keine Mühe mehr.

Bei Rufspielen und gegnerischen Soli zähle ich nur die eigenen Punkte, bei eigenen Soli sowohl die eigenen als auch die gegnerischen Punkte. Das hat sich bisher gut bewährt. Trumpf sollte man immer zählen, da es schon verdammt nützlich ist zu wissen wann der Gegner noch stechen kann bzw wann man ziehen kann. Und welche Farben schon mal gelaufen sind sollte man sowieso wissen.

Prodigy, der wert meiner aussage is bedeutent höher als 0, wenn du hier mal über einen längeren zeitraum dich in dem forum auffhälst wirsd du mekren das einfahc zu viele die suchfunktion ignorieren, un des kann ganz schön auf die nerven gehn. so hätest du z.B. nach einen alten thread suchen könne, dich da einlesen könne, und am ende einfach ne antwort erstellen können nach dem motte:"neue erkenntnisse?" dadurch würde man zu jedem thema nicht hunderte freds erstellen müssen, und neue können sich dann genauso äußern...

also klar, am besten immer alles mitzählen;)
is aber am anfang ned so leicht. ich schlag mal folgende reihenfolge vor:
-trümpfe
-eigene punkte
-fremde punkte
-farben
(achtung: faustregel!;))

wieso: trümpfe wichtiger als eigne punkte, denn: wenn ich keine trümpfe mehr hab, nützts mir eh wenig. hab ich noch welche, muss ich wissen was sonst noch fehlt. damit macht mans meistens zu, wenn man sein wissen geschickt einsetzt. die eignen punkte steigen dadurch sozusagen von selbst.
-eigne punkte: muss ich ned wirklich erklären, oder? auf 61 hinarbeiten halt^^
-fremde punkte: oft nur dann wichtig, wenn "lass ich den durch hat ers zu, also muss ich eh rein"
-farben: klar, soll man wissen. aber das ungefähre wissen (farbe war schon, ging durch) langt meistens. oft "vermutet" man ja noch mehr, z.b. "die 10 fehlt noch". das vermuten langt meistens.

logo, endziel ist ALLES wissen. aber des wär, glaub ich, die sinnvollste reihenfolge auf dem weg zur vollkommenheit^^.

öhm, habs grad nochmal durchgelesen, macht wohl mehr sinn wenn man den kommentar von george oben miteinbezieht.

Die Reihenfolge vom baumbua kann ich nur zustimmen... denoch ist es natürlich schon schwer sich alles zu merken... und darum gings ja glaub ich auch in der Frage vom Prodigy?

Ich habs so gelernt: welche Trümpfe hab ich... welche Trümpfe (Ober und Wenz) fehlen noch... des ist eigentlich bled zum erklären... Beispiel du spielst bei da kurzn Kart a Herz Solo hast Eichelober, Herzober, Eichelwenz, Graswenz, Herzzehner und Herzkönig. Da achte ich in erster Linie darauf wann de 2 Fehlober und de Herzsau geht... der Rest fällt ohnehin mit in die Stiche... 12 Trümpf gibts insgesamt... 6 host selbst davon... also zu Beginn auf de 2 Fehlober und de Trumpfsau konzentrieren und durch de Übung merkst dir irgendwann sowieso amoi alles an Trümpf und Punkte.

Wobei ich noch keinen kennen gelernt hab der konstant alles richtig mitzählt bei einer zügigen Spielweise... sprich Trümpf, eigene/Fremdpunkte, und alle Farben was noch da ist und scho gegangen ist... wer des kann dem solln auf der Stell Schaffsbockherndl wachsen.

Ich zähle bei Solos/Wenz die ich selbst spiele ausschliesslich die Punkte des Gegners dazu... bei Sauspiele zähl ich die eigenen.

Na, is ja doch recht ergiebig gewordn.
@xx_77_xx: meinetwegen über 0... hab aber bisher mit Suchfunktion nichts gefunden, hab "punkte" und "punkte zählen" gesucht
Ok, selektives Zählen (wie u.a. BraverPrinz beschreibt) hat wohl Sinn, macht man wohl automatisch. Und Üben, Üben, Üben.
Ich erklär mal wie ich's versuch, bei nem Rufspiel alles mitzuzählen:
Angenommen ich hab 5 Trümpfe, ergo bleiben 9 übrig. Die zähle ich dann runter bis Null. Wenn bspw. vier Trümpfe gespielt werden, zieh ich 3 ab (die der Gegner, meinen folglich nicht).
So: Ich merk mir zuerst die noch vorhandenen Trümpfe (meine ausgenommen, denn die seh ich ja ^^), dann meine Punkte, dann die der Gegner.
Versuch das bislang als Zahlenkette, z. B. merk ich mir: 432,54
d.h.: 4 Trümpfe sind außer meinen noch im Spiel, 32 Punkte hab ich (und mein Partner), 54 die Gegner. Dauert zwar immer ein, zwei Sekunden, bis ich des nachm Zug aktualisiert hab, aber zum Teil funktioniert's so. Als Zahl merk ich's mir, weil ich denke, dass es so systematisch "gespeichert" wird und eine Denkstütze ist. Die Zahlen (bzw. Punkte) musste sowieso merken, so geht's womöglich etwas leichter. -
Soweit Danke an alle, weitere Anmerkungen gerne...

Dann auch hier nochmal meine persönliche Meinung:

MitDENKEN ist wichtiger als MitZÄHLEN (von Punkten). Ich hab darüber schon in nem anderen Thread hier mein Traktat dazu verfasst. Kurzfassung: Man kann mehr Spiele entscheiden, wenn man weiß, warum der Gegner "so und nicht anders" spielt als durch Mitzählen.

Trümpfe merkt man sich eh nebenher.

Am besten kann man natürlich beides oder zählt und merkt sich alles automatisch. Mitzählen schadet sicher nicht, aber manche vergessen dadurch sich aufs Spiel zu konzentrieren.

Zähle nur bei solos mit, da ich es sonst als zu anstrengend empfinde. Und für mich ist Schafkopfen a Entspannung. Trümpfe zähle ich auch nicht mit, ich hab das irgendwie im Gefühl ob noch welche da sind oder nicht.

Kommt wahrscheinlich durch langes Spielen.

Aber ich bewundere die, die immer alles mitzählen können ohne es als anstrengend zu empfinden.

ich zähle auch immer nur bei Solos oder Wenz mit. Die Trümpfe hat man im Gefühl. ausserdem kommt es an, wie gut ich selber bestückt bin. Wenn ich nicht viel hab, dann muß ich natürlich schon mitzählen. Aber ich rechne den ganzen Tag im Beruf, da soll ja Schafkopfen wirklich kein Stressfaktor sein.

Oftmals gewinnen ja die Farben das Spiel und da hilft rechnen nicht viel, entweder sie gehen oder sie gehen nicht.

Aber schon toll, wenn sich jemand alles merken kann.

ich zähle tatsächlich so: alle o und u - und immer wie sie fallen zb 1o-2u, nächster Stich insgesamt 2o-2u, meine o und u eingeschlossen - das übrige merke ich mit eher intuitiv, dh überschlagsmäßig.
Viell nützt es dir ja auch

also, ich kann zwar auch nicht immer alles mitzählen - bzw. das geht etwa eineinhalb stunden im idealzustand (ausgeschlafen, nüchtern...), danach krieg ich hirnbrennen;)
aber für mich zählts schon zum schafkopfen dazu, es zumindest immer zu versuchen. natürlich so wie aufdieOide sagt, zählen UND denken. und für mich is es extrem entspannend, wenn einer sei spiel mit 60 verliert, und ich weiß ich bin dran schuld weil ich mitgezählt und - gedacht hab. ob mir des dann a zehnerl oder a 90erl einbringt, is nacher a wurscht.
klar, bei solos pass ich auch mehr auf. aber den meisten gewinn - geld wie ruhm und ehre;) - bringt meiner meinung nach des ganze kleinvieh: hier a zehnerl wegen schneiderfrei, da a zehnerl wegen grad no 61 - und dafür sollt ma halt zählen.

Bei mir reicht´s ja intellektuell immer nur zum Schaefchen zählen! Da hat´s wenigstens nur eins...

...na, wenn du mit einem gezählten schäfchen einschlafen kannst, dann passts doch;)

also des mindeste was ich mach is immer die Gegner Pkte und Trümpfe zähln... wenn ich dann bissl mehr bock hab zähl ich meine Pkte mit

Sry, dass ich so spät reagier.
Gebe denjenigen Recht, die meinen, dass Mitdenken oftmals wichtiger ist als Mitzählen. Oft hab ich's auch im Gefühl, wieviele Trümp noch da sind; werd's aber trotzdem weiterhin probieren alles mitzuzählen (Trümp, eigne und gegnerische Punkte). Vermutlich gilt dasselbe wie überall: üben, üben, üben.
Bisweilen klappt's recht gut, manchmal häng ich dann irgendwann oder brech ab, weil wir 60 überschritten ham; dann versuch ich noch des Gegners Punkte zu verfolgen (sofern noch unter Schneider, ansonsten unsinnig).
Danke für die vielen Beiträge, wer noch posten mag: - nur zu!

Ich zähl immer, wieviele Ober ich auf der Hand habe. Wenn es zehn Spiele lang null Ober waren, schreibe ich einen zornigen Kommentar im Sau-Tratsch.

ich zähl immer die ober und unter, die außer denen auf meiner hand noch im spiel sind (meistens mach ichs aber auch nur wenn ich (mit)spieler bin).
beim solo und beim wenz schau ich manchmal auf die punkte (beim sauspiel nur falls ich als nichtspieler mal einen 40augen stich machen sollte - sachen gibts), doch da sagt mir meine intuition obs klappt - und außerdem ist dann der nervenkitzel größer wenn man nachm letzten stich noch ned weiß ob man gewonnen hat =).
ende

tneshi du elender flamer... weißt du eigentlich wieviel arbeit die admins und entwickler in diese gar wunderbare seite investiert haben? wahrscheinlich nicht, sonst würdest du einen solch bescheuerten und sinnentleerten kommentar hier nicht zum schlechtesten geben!!! du kannst doch gar nicht bis zehn zahlen und zählendes mitglied bist du doch garantiert auch nicht. also gibt´s hier auch kein gemecker, klar? weder im tratsch, noch im forum!! dieses recht hat man sich auf dieser seite gefälligst zu erkaufen.

noch so ein niveauloser beitrag von dir und ich meld dich gleich bei den admins, oder noch schlimmer - ich erzähls deiner mama!!

unfassbar, diese schmarotzer, die dann auch noch das mowl aufreissen. echt, tneshi... du bist deutschland!

Ich persönlich zähle die Trümpfe mit. Dann zähle ich noch die Punkte mit und die Farben. Ich zähle die Sekunden, bevor mein Gegenüber endlich seine Karte ausspielt, zähle zur Überbrückung der Langeweile die Schafe, die durch mein Wohnzimmer flanieren. Ich zähle die Sterne, und wenn ich damit fertig bin zähle ich die Sandkörner auf allen Planeten. Ich zähle bis unendlich, das gleich 3mal. Und spiele dann mit einem zufriedenen Seufzer den Eichel Ober, um schlussendlich mit Genugtuung 61 Punkte auf meiner Seite zu zählen.

Nachdem ich Deine Zeilen fertig transzendiert habe, kann ich mit Fuge und Brecht behaupten: Fuck you, fuck flame-fucker byatcha!

Es gibt nur eine Möglichkeit, das zu klären. Wie echte Männer. Daumencatchen!

hm, nach J.B.O. wäre da eher schwanzvergleich angesagt...