Schafkopf für Freunde

Schafkopf-Forum

Verbesserungsvorschläge: Änderungen am Turnier-Modus

Liebe Sauspieler,

Aufgrund eurer Verbesserungsvorschläge in den letzten Tagen sowie der unerfreulichen Vorgänge beim Ersatz-Turnier gestern, haben wir uns entschlossen folgende Änderungen am Turnier-Modus vorzunehmen:


  • Die Tischbelegung in der 2. Runde wird nicht wie bisher gelost, sondern die Spieler werden nach Punkten zugeteilt


  • Wir führen ein Reuegeld für verlorene Solos ein, analog zum Abreizgeld im Skat steigt es mit der Anzahl der verlorenen Spiele.



  • Zusammengeworfene Spiele werden nicht neu gegeben, sondern mit Null für alle geschrieben

    Wir erhoffen uns davon:



  • Durch die Zuteilung soll sichergestellt werden, dass alle Spieler die in die Entscheidung über die ersten Plätze eingreifen können noch motiviert sind.


  • Das Reuegeld soll Spieler bestrafen, die viele Solos verlieren. Die genaue Ausgestaltung steht noch nicht fest. Denkbar wären z.B. je 25 ct für die ersten drei verlorenen Solos, sowie 50 ct, 1 €, 2 € für die folgenden.



  • Die Wertungsfreiheit von zusammengeworfenen Spielen (die ja auch von euch reichlich diskutiert wurde) ist aus unserer Sicht beste Wahl unter Alternativen wie “der Alte muß” oder dem Kreuzspiel. Mit 46 mal zusammenwerfen an einem Tisch in einer Runde gestern hat das Problem leider seinen traurigen Höhepunkt erfahren.

    Wir arbeiten daran, diese Änderungen schnellstmöglich umzusetzen. Falls uns das bis zum für Dienstag angekündigten Zockerstubn-Turnier nicht gelingt, wird dieses Turnier leider ausfallen müssen. Die Anmeldung dafür haben wir vorsorglich geschlossen. Wir hoffen ihr habt Verständnis dafür.

    Was das gestrige Turnier betrifft, haben wir uns nach reiflicher Überlegung entschlossen, keine der Runden zu werten (geändert um 17:08, die Überlegung war erst, eine Runde zu werten). Das ist aus unserer Sicht die fairste Lösung. Dass wir uns zu diesem Schritt gezwungen sehen, tut uns sehr leid und wir entschuldigen uns bei allen die das Turnier fair zu Ende gespielt haben!

    Vergelt’s Gott, Martin



Ich finds Klasse, Danke!!

Aufgrund der Nullrunde könnte man dann evtl. die Spielzahl ein bisschen erhöhen ... sonst ist es gar so schnell rum

servus martin.

es ist schön, daß doch rasch reagiert wurde, dafür möchte ich mich herzlich bedanken.

reuegeld in der vorgeschlagenen form bedeutet für mich, daß ich nach dem 2. verlorenen solo auf "autopilot" stelle. wenn ihr dann für solos, die die oma ansagt, reuegeld wollt, unterhalten sich unsere anwälte über das thema.
der hintergrund: wenn das risiko mit jedem verlorenen solo steigt, habe ich ab dem 2. verlorenen keinerlei gewinnchance mehr, somit ist es nicht sinnvoll weitere zeit in dieses turnier zu investieren.

ansonsten finde ich die entscheidung ok.

Der "Autopilot" sagt aber doch keine Spiele an, oder?

Doch, im Turnier schon, aber sehr passiv. Und man muss sich ja nicht für die Turniere anmelden, wenn man die Regeln nicht akzeptiert, oder?

Da ist viel Wahres dran.

Super Änderungen. Danke an das Team

Wird sich ja herausstellen wie effektiv das System ist.

Ich würde erst ab dem 3 Solo je Durchgang ein Reuegeld verlangen.

dann müssen sich jetzt die Turnierpieler nicht mehr mit dem grubhoerndl rumschlagen!

Ja das mit dem Reuegeld ist so wie oben vorgeschlagen auf jeden fall zu hart

Na ja, in Verbindung mit Nullrunden werden soooo viele Soli auch nicht zusammenkommen pro Runde.

Servus Hörndl,

Dass die Oma selbstständig Spiele ansagt, war nur notwendig, da sonst bei vier Omas am Tisch unendliche lange zusammengeworfen worden wäre.

Außerdem ist sie natürlich als Hilfe für die Spieler die wirklich von Verbindungsproblemen betroffen sind gedacht und nicht um Spieler zu bestrafen.

Mit der Einführung der Nullrunde können wir diese Funktion auch wieder ausbauen.

Wenn es zum Problem wird, dass alle nach zwei verlorenen Spielen abhauen um schnell ihren Anwalt zu besuchen, sitzen die Sieger wohl wirklich leider bald von Omas umringt am Tisch und man kann sich die Turniere schenken.

@pete

..und somit werden auch die sauspiele wieder attraktiver.

jeden kann mans sicher nicht recht machen. aber wenn ich die regeln kenne, dann muss ich entscheiden, ob ich unter diesen umständen am turnier teilnehme oder nicht.

da alles noch in der erprobungsphase ist, wird evtl noch die eine oder andere änderung im laufe der zeit erfolgen, bis mann eben die beste variante gefunden hat.

Schön :)

Auch wenn ich persönlich die Tischzuteilung nicht so gut finde, danke für die Reaktion die in meinen Augen klasse ist !

Sorry aber die Aussage von wegen Anwalt ist ja mal mehr als lächerlich

Aber 2 Solos sind schnell verloren wenn du was riskieren willst/ musst in einem Tunier... und das ist noch längst keine Wettbewerbsverzerrung die bestraft werden sollte.

Ab dem 3ten würde es auch reichen.

Geb dir aber recht, dass es wahrscheinlich nicht zu übermäßig vielen Solos kommen wird !

Zumindest müssten die ja auch erst mal verloren werden :)

cool! auf zu neuen ufern! die beste änderung ist natürlich die nullrunde - und irgendwann landen wir eh bei echtgeld statt reuegeld:-))
jedenfalls klasse, dass es so schnell ging......hatte der gestrige totalwahnsinn doch iwie seinen sinn....

der Grube hat vom Zocken eh kei Ahnung :-)
Der kann nur FW spielen sonst nix.
Und Bananen schälen vielleicht :-))

ZU den neuen Regeln.... muss beachtet werden dass in der ZS nur spieler mitspielen die genug auf dem Konto haben....!

Ich finde es gut wie ihr das macht. Weiter sooo!

Gruß

@ Kratti: naja, wir hoffen, dass es bis zum nächsten Turnier mit der Umsetzung klappt, die Anmeldung haben wir bis auf weiteres geschlossen.

Kann man das Spielgeldturnier dann heute noch Spielen oder fällt das aus ?

Auch ich finde die Lösung gut. Bin zwar noch skeptisch mit dem Reuegeld, aber mal sehen, wie sich die Sache entwickelt. Ich denke, wenn man Null-Runden macht, kann man sich vielleicht später das Reuegeld sparen. Falls nicht irgendso einem Idioten wieder was anders einfällt, um das ganze zu kippen.
Auf alle Fälle.... DANKE

das mit dem anwalt war a bissl überspitzt, damit die idee rüberkommt.

von der grundeinstellung bleibt es aber dabei: nach dem 2. verlorenen solo ist schicht im schacht. einige merken es früher, andere später, aber es wird sich so ergeben...

und wenn dann der sieger nur noch gegen omas spielt, hat sich das turnier überlebt.

ich bin allerdings zuversichtlich, daß ihr nach 2-3 versuchen das neu geschaffene risikopotential erkennt und ähnlich rasch wie heute energische schritte unternehmt.

schönes wochenende!

hmm mich würde hierzu nur kurz eine Stellungnahme interessieren: Wieso spielt man denn nicht bei Turnieren auch um 10/50 Tarif, wie es auch bei einigen "echten Turneren" der Fall ist. Verlier da mal 27 Solos....

Also ich finde es super, dass schnell reagiert wird und Sauspiel diesen Skandal anscheinend super meistert. Aber mit einem Reuegeld kann ich mich in der Form nicht anfreunden, da bei aggressiver Spielweise auf einem Turnier, gerade bei kurzen Karten 2, 3 oder auch mal 4 Soli schnell verloren sind. Für mich wäre das eine Bestrafung ein Turnier zu spielen, wenn ich zusätzlich zum Antrittsgeld noch das Risiko trage Geld zu verlieren. Ich würde deshalb Turniere wahrscheinlich vorerst meiden. Interessant wäre das ganze dann, wenn das Reuegeld auch in das Preisgeld mit eingehen würde. Macht euch darüber bitte mal Gedanken!

Wie wärs damit das jeder sein Turnier anständig zu Ende spielt, ist meiner Meinung nach auch eine Frage der Ehre und des Anstandes, auch wenn man mal 2 oder noch mehr Solos verliert.

Dieser Eintrag wurde entfernt.

@knacker123:
Wenn es Dir aber doch am Liebsten wäre, 10-50 mitlaufen zu lassen, sparst Du doch vermutlich mit dem Reuegeld.