Tratsch: weißwurscht in schwaben

lol001, 31. Mai 2012, um 20:42

schmecken weißwürscht in schwaben????

Hexenmeister, 31. Mai 2012, um 21:19

nur von am schwäbischen metzger

joerg1810, 31. Mai 2012, um 21:23

oder von ner schwäbischen metzgerstochter... xD

lol001, 31. Mai 2012, um 21:25

ja aber die schmecken in bayern doch am besten moin ich

Ricky, 31. Mai 2012, um 21:43

mit sicherheit schmecken die da am besten!!!

MetzgersTochter, 01. Juni 2012, um 03:13

Die aus Schwaben sind nur billige Kopien, sowohl Würschd als auch Töchter.

Hexenblut, 01. Juni 2012, um 06:13

wo liegt denn Schwaben? Ist doch auch Bayern.
In Augsburg und Umgebung gibts die besten Weisswürscht. Sie wurden ja auch in Augsburg erfunden.

k_Uno, 01. Juni 2012, um 08:53

Hex? spinnst jetzt total?

Entstehung:
Vergleichbare Würste, die im heißen Wasser serviert wurden, gab es bereits im 14. Jahrhundert in Frankreich. In französischen Kochbüchern werden sie schon zu Beginn des 19. Jahrhunderts „Boudin Blanc“ (Weißwurst) genannt.

Der Legende nach wurde die Weißwurst im Gasthaus „Zum Ewigen Licht“ am Münchner Marienplatz am 22. Februar 1857 (Faschingssonntag) vom 36jährigen Wirtsmetzger Joseph Moser (genannt „Moser Sepp“) eher zufällig bei der Bratwurstherstellung erfunden – als „Fehlfabrikat“. Als Moser die Saitlinge (Schafsdärme) für die Kalbsbratwürstchen ausgingen, während schon die Gäste warteten, soll er seinen Lehrling losgeschickt haben, um neue zu besorgen. Dieser kam aber mit Schweinedärmen zurück, die zu zäh und zu groß für Bratwürste sind. In der Not füllte Moser sie trotzdem mit der fertigen Masse, briet die Würste jedoch nicht, sondern brühte sie in heißem Wasser, weil er Bedenken hatte, dass die Schweinedärme beim Braten platzen könnten.

Später wurde die Weißwurst unter anderem durch Brauchtumsfeste wie etwa das Oktoberfest oder den Münchner Fasching in Verbindung mit dem Stadtnamen weit über die Grenzen Münchens hinaus bekannt.

Jedoch wendet der Münchner Stadtarchivar Richard Bauer ein, dass es die Münchner Weißwurst wohl schon vor 1857 gab und die Weißwurst in Wirklichkeit die Weiterentwicklung einer sehr viel älteren Maibockwurst ist. So fand er einen Stich aus dem Jahre 1814, der Münchner in einem Bockkeller beim „zuzeln“ von Weißwürsten zeigt und konnte in einem alten Metzgerhandbuch einen Eintrag recherchieren, der besagt, „dass die Weißwurst dasselbe ist, wie die Maibockwurst, nur weniger scharf gewürzt und mit geringerem Schweinefleisch-Anteil“. Dennoch gilt Moser Sepp weiterhin wohl die Ehre, der Erfinder der Münchner Weißwurst zu sein, da seine Weißwurst wohl saftiger gewesen sein soll, als vergleichbare Würste, die es damals schon gab.

Quelle: Wikipedia

k_Uno, 01. Juni 2012, um 09:02

mal so zur info:
http://www.yourpr.de/2010/03/25/praemierte-weisswurst-zwei-brueder-aus-dem-norden-gewinnen-viermal-gold-62130213.html

k_Uno, 01. Juni 2012, um 09:04

und was füre die bewohner der stadt an der isar:

http://www.tz-online.de/aktuelles/muenchen/hier-gibts-muenchens-beste-weisswuerste-97515.html

Ricky, 01. Juni 2012, um 11:21

@hex
lol001 meint die sprachgrenze ... alle links vom lech sind schwoba ;o)

Hexenmeister, 01. Juni 2012, um 12:40

was ist der Lech?^^

kamikaze-007, 01. Juni 2012, um 12:41

die grenze wo's essen aufhört und s'zuzeln anfängt^^

k_Uno, 01. Juni 2012, um 13:20

der lech ist die grenze zwischen gut und böse
wobei ich noch ned so genau weiß, was nun das gute am bösen sein soll

Hexenmeister, 01. Juni 2012, um 13:31

dacht die Donau?

Hexenmeister, 01. Juni 2012, um 13:33

Mist muss 8km Richtung Süden ziehen sonst bin Ich auf der gleichen Seite wie die Franken.^^

Deibenker, 01. Juni 2012, um 13:39

Wie gut dass ich Franke bin. Wir sind uns mit denen vom "Süden" einig. Die wollen uns nicht als Bayern und wir wollen auch gar nicht so was sein. ;-)

So und jetzt müsst ihr die Diskussion - wer macht die beste Weisswürst noch e weng anheizen!
Zum Finalen Wettbewerb - wer mach die besten Weisswürst komm ich dann gern.

Sozusagen als neutraler Testesser ;-)

kamikaze-007, 01. Juni 2012, um 13:42

@k_uno: was böses is da ned
(bin quasi in beiden zuhause)
di münchner lachen, wenn man ne weißwurst schneidet und die schwaben, wenn man se zuzelt - aber die grenze wie man sie überwiegend ist, könnt schon der lech sein

joerg1810, 01. Juni 2012, um 14:12

also ich brech ja meine weisswurst und nehm mir dann rippe für rippe vor.....^^

http://data.lustich.de/bilder/incoming/20037-weisswurst-schokolade.jpg

lol001, 01. Juni 2012, um 14:25

jetzt weis ich warum meine mama mich vor dir gewarnt hat :))))

joerg1810, 01. Juni 2012, um 14:27

xD

k_Uno, 01. Juni 2012, um 14:29

du sollst gott für alles danken,
ausgenommen bleiben da die franken.

Hexenblut, 01. Juni 2012, um 15:23
zuletzt bearbeitet am 01. Juni 2012, um 15:24

Kuno für dich wird die Weisswurst- und bayr.schwabengrenze ab sofort geschlossen. Du kannst in Zukunft übern Bodensee heimradeln.

Die Weisswürscht wurden von einem Augschburger erschaffen. Die Franzosen ham ja was ganz anders gmacht und die Münchner ham einfach nachgmacht und als ihre Erfindung verkauft.

Hexenmeister@ Die Donau trennt preussen von Bayern.
Der Lech trennt Ober-, Unter, Niederbayern und was sonst noch frei rumläuft von Schwaben.

krattler, 01. Juni 2012, um 15:47

extra für die schwaben erfunden..... weils ja net wissen, wie`s geht:-))
http://www.bild.de/regional/stuttgart/weisswurst/weisswurst-mit-eingebautem-senf-23909422.bild.html

mamaente, 01. Juni 2012, um 16:23
zuletzt bearbeitet am 01. Juni 2012, um 16:26

ich will euch ja nur ungern desillisionieren aber eure weißwürscht erinnern, selbst im besten fall, geschmacklich an eingeschlafene füß. falls ihr mal wissen wollt welche gaumenfreude eine wurst bereiten kann, dann müßt ihr die westmittelfränkische bratwurst, am besten vom grill genießen. dazu paßt im übrigen hervorragend ein frischer westmittelfränkischer spargel. als getränk empfehle ich dazu einen trockenen unverschnörkelten fränkischen silvaner.
so, das ist dann kultur und nicht der auszuzelbare abklatsch der sich weißwurscht nennt!

zur Übersichtzum Anfang der Seite