Schafkopf für Freunde

Schafkopf-Forum

Tratsch: Kurze Umfrage zum Thema Rauchen

Hallo,

ich arbeite derzeit an einem Projekt "Anonymisierte Umfrage" und dafür wäre es sehr hilfreich, wenn ein paar kurz folgende Umfrage ausfüllen würden. Es sind nur zwei Fragen, eine nach dem Alter und die zweite, ob ihr schonmal geraucht habt oder nicht. Es wird euch also nicht viel Zeit geraubt :P

Schon einmal danke für eure Unterstützung.

http://anonymisierte-umfragen.de.vu

gemacht und bin natürlich für das R*A*U*C*H*V*E*R*B*O*T

Hab auch brav die zwei Fragen beantwortet.

das mit den Rauchern ist reine Diskriminierung..
und wann darf ich beim Autofahren nicht mehr am Radio spielen???

Schön, dass nun die Angestellten so geschützt sind... nur wer schützt nun eigentlich die Anwohner von Kneipen, die nun jeden Abend bis 1 Uhr oder auch später den Lärm und Qualm vorm Fenster haben? :-)

Hab auch grad die 2 Fragen beantwortet! :)
Und wer pfelgt mich wenn i krank werd weil i immer in der kälte stehen muss um zu rauchen?

hab au mitgmacht...
hab mich dem bayerischen rauchverbot angschlossen... alle raucher müssen bai mir zuhais vor die tür ;-)
hab mal als ich noch raucherin war in ner kneipe gearbeitet... übel sag ich euch... hatte nachts, wenn meine nase auf meinen haaren lag halbe erstickungsanfälle :-(
ich finds also gut, dass es den shcutz jetzt gibt!!!

ich habs auch beantwortet........stell mich aber gegen fast alle hier also sag ich meine läsung besser nicht

mandragora, da gibt´s eine ganz einfache Lösung:

Du musst die Nasenhaare schneiden, dann klappt´s auch mit dem Atmen ;-)

na, i bin da a ganz dfür RAUCHER RAUS(auf die straße) wems zu kalt is kanns ja lassn! zwingd ja kenner enen des ma ene rauchen muss...

jeder raucher der rummjammert hat doch eichendlich selber schuld...wenns die raucher wirklich zu sehr stören würde, würden se einfach das rauchen lassen!

:-) side, 10 jahre zu spät... jetzt hab ich den job längst gschmissn... aber jetzt geh i glei mal rasiern:-)

Keine Runde Mitleid für die armen Raucher die ihre eigene Gesundheit und die Anderer bewusst zerstören !!! Scheiss Raucher !!!

Gut dass es in Bayern das stärkste Rauchverbot Deutschlands gibt .

"Wer raucht, kriegt Lungenkrebs! Wer nicht raucht, kriegt Arschkrebs!"
(Reiser)

wenns so weiter geht sind raucher bald klein kriminelle bin gespant wann sie mir das rauchen in denn eigenen 4wänden verbieten wollen Zu Surf`s kommentar Wenn die grosse USA einen einen Atombombentest macht wieviel Zigaretten könnte Ich rauchen um auf den gleichen Umweltschaden zu kommen soll Ich jetzt sagen sch.......... Amerikaner

Also ich find das gut, mit dem out-door rauchen. Endlich hat man nen Grund vom Tisch aufzustehen und diese ganzen arroganten Nichtraucher sitzen zu lassen und sich mit kultivierten Leuten vor der Kneipe zu unterhalten. Man kann auch mal richtig koffern beim Rauchen ohne das einen der Tischnachbar blöd anstarrt. Aber mein Highlight: 20 Raucher atmen vor der Kneipe tief den Rauch ein, gehen in die Kneipe, atmen aus und koffern dann noch dazu.....

;-)

Gruß Solgar

PS: Sideburns, wer kennt denn hier schon Reiser, sind doch alles Punks ;-)

:-D

Ich bin leidenschaftlicher Nichtraucher…!!
Ich halte das absolute Rauchverbot in Gastwirtschaften trotzdem für einen Eingriff in die persönliche Freiheit der Bürger!
Rücksichtnahme ist da eher angesagt, die kommt allerdings viel zu kurz!
Die Politik sollte sich eher mit der Korruption in unserem Lande beschäftigen, da gäbe es genügend zu tun!!!!

die Politik sollte sich mal mit sich selber beschäftigen, die ist das Problem und der Hemmschuh unseres Landes. Amen. Da wird von Politikern über Managergehälter geredet, aber die eigenen Diäten, Renten und Zuverdienste werden sorgfälltigst vermieden zu erwähnen. So ein verlogenes Volk. Manager werden aus der Wirtschaft bezahlt, Politiker von unseren Steuern ! Und überlegt mal, über wieviel Spitzenmanager reden wir 50, 100, 150 ? Und wieviel von Steuern bezahlte Politiker haben wir ?
So, entschuldigung, war etwas vom Thema weg. Musste ich jetzt aber los werden.
Das Thema Nichtraucherschutz ist nur aufgekommen, da unsere Politiker meinten, sie müssten jetzt ein Zeichen setzen und beweisen, dass sie doch was auf die Reihe bringen. Wer Lust hat, kann die Debatte mal zeitlich zurückverfolgen und wird sehen, wieviel Themen und Bundestagsbeschlüsse in dieser Zeit ohne Aufschrei der Presse beschlossen wurden. Schäuble freut sich. Totale Überwachung der Bürger ohne dass die Presse gemault hätte usw.... Diätenerhöhung ? Im Zeichen des Nichtraucherschutzes kein Pressethema, oder wer hat mitbekommen, dass der Rechnungshof Einspruch eingelegt hatte ? Wir sind das Volk... und sau doof. Und jetzt hör ich wirklich auf.

Also man muss ganz klar sagen, dass dieses Thema sehr stark polarisiert (Ich versuche gerade ernsthaft über dieses Thema zu schreiben ;-) )

Ehrlich gesagt stört mich das Rauchverbot in Gaststätten und in Bierzelten nicht wirklich. Wenn es einen Nichtraucher störte, dass ich rauche, und dieser mich darauf aufmerksam gemacht hat, bin ich halt weggegangen und das Problem war gelöst. Ich habe selbst Kinder und ab dem Zeitpunkt des Spermaverschickens (samt Treffens der Eizelle) hatten wir Rauchfreie Zone Zuhause. Aber das kann doch jeder für sich entscheiden und wer etwas Vernunft besitzt wird seine Kinder auch schützen vor dem Qualm.

Aber worum geht es in dieser Diskussion? Geht es wirklich um den Nichtraucherschutz? Ist der beste Nichtraucherschutz nicht der Nikotin zur Droge zu erklären und das Rauchen von nikotinhaltigen Gewächsen gesetzlich zu verbieten?

Was ich eigentlich damit sagen will ist, dass unser Staat (wir alle sind der Staat (Hans Söllner)) uns immer mehr entmündigt. Wo ist das Problem, wenn ein Nichtraucher zu einem Raucher sagt: Ey, sorry, es stört mich gerade.

Na ja, sind nur so Gedanken....

Gaudi in Höchstform... ab in die Politik mit Dir! Diäten würden Dir auch ned schaden :-))

Also ich als Fastnichtraucher find das Rauchverbot in Kneipen und Clubs ziemlich dämlich:

Während die Raucher raus an die frische Luft kommen, sich dabei sogar bewegen, den Sternenhimmel anschauen dürfen, und haufenweise neue nette Leute kennenlernen(!) sitz ich dann in dem neuen Mief aus Schweiss und Bratfett mit den immer gleichen Langweilern am halbleeren Tisch...

...daher geh ich nun immer häufiger mit raus und rauche mit! :-)

...das Problem zeigt sich in einer U-Bahn am Arabellapark.
aber ich geb Dir vollkommen recht. Früher hab ich oft über Söllner lachen müssen, langsam hör ich mehr und mehr das lachen auf, weil ich erkenne, dass er mehr und mehr recht hat.

bergfreund hat das Problem auf den Punkt gebracht!

Da gibt es eigentlich nichts mehr dazu zu sagen! Aber zugegebenermaßen lese ich die leidenschaftlichen und wahren Zeilen meiner geistigen Brüder Breznsalzer, Solgar und Gaudibursch immer wieder gerne....

Nur die gehässigen, selbstgerechten Kommentare politisch desinteressierter und lebensfrustrierter Nichtraucher will ich nicht mehr lesen!

Ein Hoch auf den Arschkrebs....

soso gaudibursch, mir ham also schlechte politiker... jetz überleg dir mal, was für Politiker mir erst hätten, wenn der Job schlechter bezahlt wär;)

zum thema: ich bin raucher gewesen bis vorn paar wochen und fand damals schon das gesetz gut und sinnvoll. rauchen is schädlich, und im gegensatz zu heroin hat auch der nichtsüchtige an schaden davon zu tragen, also muss man den schützen.
womit ich ein problem hab: wenn ein staat sagt, rauchen ist schädlich, also verbieten wir das wie z.b. heroin auch: ok.
aber zu sagen: rauchen ist hier und da und dort verboten, aber im prinzip erlaubt, raucht weiter und zahlt steuern: das ist verlogen.

Das kann sich der Staat gar nicht leisten das jetzt alle aufhören ! Bin Exraucher seit 2 Jahren und froh drum !

Ja also ich glaub, das is gar nicht so einfach.
Verbietet der Staat das Rauchen ganz, ists irgendwo ein Eingriff in die Persönlichkeitsrechte.
Erlaubt der Staat das Rauchen überall, sagt er damit, "ist nicht so schlimm" und streicht die Steuern dafür ein. Den Steuereinnahmen stehen aber die Ausgaben entgegen, die durch Krankheitsfolgen des Rauchens entstehen.
Ich glaube, die Wahrheit liegt - wie so oft - irgendwo in der Mitte. Es gibt eben nicht nur schwarz und weiß, so wie du das darstellst, baumbua.