Schafkopf für Freunde

Schafkopf-Forum

Verbesserungsvorschläge: Stock und Ramsch

Hallo,

auch wenn ich jetzt gleich die Worte erhalte, schau ins Forum, gibt es tausend Einträge... ja und trotzdem, denn ich möchte meine Anregung "Stock" und "Ramsch" auch begründen.

Ich hatte hier schon viele Runden, wo zusammen geschmissen wurde. Nicht selten auch nur Mauern.

Am liebsten wäre mir "Stock", wenn es sein muss von mir aus auch noch "Ramsch".

Das würde den Spielfluss und ggf. den Reiz bei Stock auch vl. noch etwas heben.

Obwohl es Farbwenz und Geiger schon gibt, bin ich gegen die Vorschläge wie Farbgeier, Bettln und was weiß ich.

Das hat mit normalem Schafkopf nichts zu tun. Allein Farbwenz macht statistisch eine Schafkopfrunde Sololastig. Klar, toll für alle punktgeilen.

Ein Stock gehört sicherlich nicht zum Standardschafkopf, allerdings wer viel auf Tunieren spielt, weiß, dass es kein zusammenwerfen gibt. Dann spielt eben der Alte. Gleichen Effekt hat der Stock und Ramsch.

Daher finde ich das gut und würde mich freuen, wenn dies eingebaut werden würde. Das sind Features, die mir auch eine volle Mitgliedschaft wert wären.

Für Argumente Pro oder Kontra bin ich jederzeit offen, sofern dies nicht blödes Gelaber ist.

Schon mal überlegt wie das online mit dem Stock laufen soll, wenn ein Spieler den Tisch verlässt. Ob freiwillig oder gezwungenermassen?

Der Aufwand der Bearbeitung der Beschwerden und Anfeindungen rechtfertigt das IMO nicht.

der nexte ders ned verstehn will...

des kost alles a geld, um die kapazitäten der server zu erhöhen, wenn mich nicht alles täuscht...

also müssten ergo ALLE so DENKEN und HANDELN, die volle midgliedschaft zahlen und dann wär des nötige KLEINGELD vll dafür vorhanden...

alle des etza kappiert

LXR: mit schwachmaten rede ich nicht. Serverkapzitäten für ein paar PHP Routinen ? HD Platz sicherlich nicht, auch dem Arbeitsspeicher tut das nicht weh. CPU ? Sicherlich gibt es zusätzlichen Rechenaufwand, aber dies ist relativ zu der Last für die Serveranfragen pro Benutzer, wenn man in Sauspiel Online ist zu vernachlässigen. Also rede nicht von Sache, wovon du keine Ahnung hast.

TEC: grundsätzlich ist dein ein Einwand nicht verkehrt. Sicherlich im Gegensatz zur Wirklichkeit gibt es hier ein Problem zu lösen.
Die Plattform internet-schafkopf bietet einen Stock, ist aber optisch sicherlich nicht so hübsch aufgebaut wie sauspiel.
Eine Lösungsmöglichkeit wäre, das der Stock am Tisch verbleibt. Wird der Tisch von allen vier Spielern verlassen, so verfällt der Stock.

Ich denke , dass dein Lösungsansatz hier nicht wirklich praktikabel wäre. Weder um Gummipunkte und erst recht nicht um Echtgeld.
Dafür ist die Fluktuation an den Tischen zu gross und zuviele "Was passiert , wenn..."

Also ich bin dagegen, aus dem einfachen Grund weil es mir nicht gefällt. (meine Meinung)
Wenn ich nicht spielen kann, dann will ich auch nicht gezwungen werden einen Ramsch zu spielen.
Und mit dem Stock ist wie schon angespochen so eine Sache. Was wenn der Spieler der am meisten eingezahlt hat die Internetverbindung verliert? Dann hat er keine Möglichkeit mehr sein Geld/Punkte zurück zu gewinnen. Da ist Ärger vorprogrammiert.
Ich find es gut so wie es ist.

Wenn ichs recht verstehe, serave, stellst Du Dir das so vor:

Es gibt einen Stock, und wenn einer den Tisch verlässt, bevor der ausgespielt ist, hat er halt Pech gehabt, und der nächste, der an den Tisch kommt profitiert davon. Der Effekt wäre evtl, dass es noch mehr Tisch-Hopper gäbe, die versuchen, die liegengebliebenen Stöcke mitzunehmen. Die, die die Verbindung verlieren, ärgern sich, dass ihr Einsatz weg ist.

Alternative wäre, dass Du den Tisch erst verlassen kannst, wenn der Stock ausgespielt ist. Damit müsste noch öfter die Oma spielen, auch unerfreulich.

Kann man aber alles in den bestehenden Threads nachlesen.

Es entsteht ja sowas wie eine vernünftige Diskussion. Lobenswert.

Das mit der Verbindung verlieren lasse ich so nicht gelten. Das mag vorkommen, aber ich behaupte jetzt ganz frech 90% verlieren die Verbindung nicht, sondern haben keinen Bock mehr oder sind frustiert und gehen raus. Auch nicht sehr schön für die hinterbliebenen.

Also eher ein Argument dafür als dagegen. Natürlich hat du einen kleinen Prozentsatz, die es erwischt. Das ist überall so auch im realen Leben.

Um Geld im Internet spielen ist eine andere Thematik. Wer sich das wirklich antut bitte.

faxe: Du sprichst OMA an. Jetzt weiß ich nicht, ob du meinst, wenn man keine Zeit mehr hat, dass die Oma sich hinsetzen muss und weiterspielen. Oder Stock nur bei Solo.

Im realen Leben spielen wir viel mit Stock, allerdings nicht auf Solo, sondern der wird rausgeholt beim gewonnen Sauspiel (was das Sauspiel auch interessanter macht) und verdoppelt beim verloren Sauspiel.

Ich gebe zu, in sehr seltenen Fällen kommt da ein bißchen was zusammen, aber in der Regel wird der Stock ganz schnell aufgelöst.

Daher glaube ich, das dies insgesamt ein zugewinn wäre und ganz im Gegenteil, ich glaube sogar, dass das Tischhopsen weniger werden würde.
Wieviele spielen zwei Solos und dann schnell weg vom Tisch in der Hoffnung wo anders wieder gute Karten zu bekommen, weil statistisch es unwahrscheinlich ist nach zwei Solos wieder gute Karten in kurzer Zeit zu bekommen.

Ich würde es begrüßen, wenn weniger gehopst wird, denn im realen Leben geht das auch nicht.

Vielleicht noch etwas, das zynisch klingen mag, aber auch Signifikant ist für unser Land: Man sieht immer erst die Probleme, statt die Chancen. In chinesischen ist das Symbol für Krise und Chance das gleiche.

Wenn Stock oder Ramsch schlecht wären und es wäre hier implementiert, dann würde es als Option auch keiner auswählen.

Macht euch doch mal die Mühe und geht auf Internetschafkopf. Da kann man auch spielen ohne Anmeldung und macht euch ein Bild von spielen mit Stock.

Ramsch ist der größte Mist den es gibt.

serave:

Mit der Oma meine ich: wenn die Regelung wäre, dass einer erst den Tisch verlassen kann, wenn der Ramsch augespielt ist, dann müsste die Oma öfter eingreifen. Wenn jemand spontan den Tisch verlässt, weil er die Verbindung verliert oder keinen Bock mehr hat oder es an der Tür klingelt, dann müsste ja die Oma noch ein Spiel spielen.

wenn man aber den Stock drinlässt für den nächsten, der sich an den Tisch setzt, wird das die Hopperfrequenz erhöhen. Siehe Stock abgreifen. Du musst dann nur ein Zehner einsetzen, hast aber die Chance, doppelt zurückzubekommen.

Muss man halt den Stock eben sofort wenn einer den Tisch verlässt unter den letzten 4 sich am Tischbefundenen aufteilen.
Kann man halt den Stock nicht ausspielen wenn einer vorher geht.

Ich hab die andere Seite pobiert..... Erst mal kein Vergleich zu hier, nur Schrott.
Aber zum Stock. Es waren 11.20€ im Stock und ich hatte ein gutes Sauspiel. Dann ist einer abgehauen und es ist ein neues Spiel ist gestartet. Den Stock hat dann wer anders gewonnen.
Ist das fair? Ich bin immer noch dagegen.

...der Stock gehört schon zigmal nicht zum Schafkopf! Ist eh nur für geld-geile Spielertypen.
Was das mit weniger "Einwerfen" zu tun haben soll erschließt sich mir nicht!
Aufgrund der Verbindungsproblematik grundsätzlich völlig außerhalb jeglicher Chance - schon wegen der Fairness!

Wenn Du der Meinung bist, dass eine neue Variante nur ein paar Cent und Aufwand kostet, kannst es ja gern in Deiner Mittagspause programmieren. Agnes und das Team ist für KONTRUKTIVE Hilfe sicher immer dankbar... Wenn Deine Pause zu kurz ist, kannst ja gerne mal den Geldbeutel öffnen!

Ach ja - Du wolltest vernünftige Argumente! Deswegen halte ich beim sehr undurchsichtigen und regional variierendem Ramsch - zumindest hier und online - sicherheitshalber meinen Mund!

Will ja nicht gleich als Schwachmat bezeichnet werden, nur weil ich etwas Vernunft suche...

Also im echten Leben, wenn wir schon dabei sind, finde ich Stock oder Ramsch schon ok. Dieses dauernde "weiter" sagen, bis das Blatt nun wirklich passt, uss ja nicht sein.

Ramsch ist dabei eine nette Variante, weil man umdenken muss. Außerdem könnens die meisten ned so gut (ich meine, ich schon, von der permanenten Bock-Ramsch-erei beim Skat)

da es in deutschland wie in jeder demokratie eine freie meinungsäusserung gibt ist es dir erlaubt mich einen SCHWACHMATEN zu nennen.
wie aber nairobi dir schon empfohlen hat werden sich die admins sicher über deine mitarbeit freuen...
genauso wie ich mich freuen werde, dass du gscheidhaferl mit ner grossen klappe ned nur drauf aus warst mich zu beleidigen

hab vor sauspiel längere zeit in internet-schafkopf gespielt:
die ganzen Bedenken treffen meiner Ansicht nach so nicht zu.

@Spezial-Agent: solche Kommentare sind doch blos "gred, dass gred is".

@LXR: die "admins" (-wobei du wohl eher die betreiber und entwickler aus kommerziellen erwägungen ansprichst-) werden sich vielleicht nicht, aber wenn, dann selber äußern - sie sind sicher alt genug.
Also, was soll Dein Beitrag oder bist du deren mami ?

Deshalb zu den ernsthaften Meinungen:

@dunkelfeig:gerade das ist doch eine Stärke von Sauspiel, dass das Programm weiterspielt, wenn die Verbindung abbricht. Bei Sauspiel hättest Du deshalb den Stock auch bekommen.
Vielleicht liegen Deine Bedenken nur in Details ?

@nairobi: gut, "stock gehört nicht zum Schafkopf", aber wenn Du so genau bist: seit wann gehören Farbwenz und Geier zum Schafkopf ? Und kurze Karte - war das nicht irgend so eine Franken-Variante ?

Bzgl. Mitgliedschaft:
Hat sich schon mal jemand Gedanken gemacht, dass es ganz andere Gründe geben kann, die gegen eine Mitgliedschaft sprechen als der Beitrag ???
Denkt einfach mal an Datenschutz und individuelle Transparenz ...

@all_punkte_junkies:
Ist der Reiz nun in Punkten oder im Spiel ??

Vorchlag: Schenkt doch jedem mal 10 Mio Punkte und dann lasst uns einfach nur Schafkopf spielen - möglichst ohne "Hopserei" und "Mauern".

...tja - will mal höflich sein!

Gegen die Farbwenz-Windmühlen bin selbst ich nicht angekommen!
Der Geier gehört sehr wohl zum Schafkopf - vielleicht ned für die bay. Rentner-Regeln. Und nur weil die Leit außerhalb von Franken ned so schnell denken können/wollen, muss ma ned immer auf der kurzen Variante rumhacken...

Die sogenannten Schafkopfregeln haben eh nur a paar (langweilige) "Nordösterreicher" aufgestellt. Das sieht man dann bei jedem Turnier, wie lahm es dabei zugeht, wenn stur nach den Regeln gespielt wird...

Ich finde, dass hier ein guter Mix zwischen den diversen Ansichten und Wünschen gefunden wurde. Auch wenn die Zahl der Tische ohne FW leider immer dünner geworden ist...

Noch mehr Regional-Varianten führen m.E. zu übermäßigen Einschränkungen, bei der dann bald gar keine Tische mehr zustande kommen würden.

Und überhaupt - warum beleidigst Du jemanden, der die Betreiber dieses Angebotes "in Schutz" nimmt? Vielleicht kennen einige Spieler hier sogar die Chefin oder Programmierer persönlich?

Ja - und das liebe Thema Datenschutz...
Was hat das denn mit einer Mitgliedschaft zu tun?
Das ist ja wohl (zumindest hier) eine sehr unqualifizierte Ausrede. Da hättest ja nicht mal eine Anmeldung als (geiziger?) Spieler machen dürfen...

Aber - Du benutzt ja (zu deinem Glück) auch kein Facebook oder gaaanz sicher auch kein Google oder Skype....

Also ich habe meine Meinung zu Stock und Ramsch mittlerweile seit meinem letzten Tounier in Gersthofer geändert.
Wenn kein Rufspiel zusammen kommt wird einfach überkreuz gespielt.

1.
Es wird immer gespielt.

2.
Diese Spielweise ist absolut gerecht.

3.
Es ist eine ganz einfache Regel die jeder versteht.

4.
Man muß sich keine Gedanken über die Stockaufteilung machen

5.
Maurer werden sofort entlarft.

6.
Für die Seitenbetreiber bestimmt kein großer programmieraufwand.

Aber ist es "absolut gerecht", wenn überkreuz gespielt wird und dir gegenüber sitzt ein richtig schlechter Spieler, während du und die 3 anderen ziemlicht gut seid?

du und die anderen 3 macht 4, spieler 5 ist schlecht und soll durch zuschauen lernen. das ist doch fair ^^
welcome back gänsefedernklatscherunddurchdieluftfeuer

2

aber auch ich finde das Überkreuzspielen gut. Früher war das ja bei den Turnieren mit dem "Der Alte muss", ob er will oder nicht.

Wenn ein schlechter Spieler (ausser der fünfte) am Tisch dir übers Kreuz sitzt, dann wechsle ich halt den Tisch. Aber noch besser ist einfach mit Freunden zu spielen, dann weiß man doch, wie gut oder schlecht die anderen sind.

da ich keine tuni-erfahrung hab, (wer weiss wofür das gut is) verhalt ich mich mal still!^^

Du traust dich einfach nicht mit guten Spielern zu messen, deshalb hast keine Tuni-Erfahrung. Aber wenn sogar Mea mitspielt, darfst nächstes mal getrost mitkommen.

Was heißt da "sogar Mea" - ich konnte bereits im Alter von 4 Jahren 14 Karten halten (Doppelkopf) und mache auch nie einen Fehler beim Bedienen. Nur im Rauskommen bin ich halt nicht so stark und deshalb versuche ich diese Situation zu vermeiden. Ach ja - und mutig bin ich auch nicht.