Schafkopf für Freunde

Schafkopf-Forum

Schafkopf-Strategie: Rufsau Farbe als Mitspieler anspielen

Hallo,

als Anfänger hab ich mal ne Frage. Als Mitspieler mit nur einem Trumpf, aber 3 oder 4 Karten mit der Ruffarbe (inkl. Sau natürlich) fang ich an. Ist es da nicht besser, man spielt die Ruffarbe, damit sich der Spieler freispielen kann - oder sollte man auf alle Fälle Trumpf anspielen?

Bei dem Spiel, wars wohl richtig, aber gibt es so ne Grenze, wann man Trumpf und wann die Ruffarbe anspielt?

http://www.sauspiel.de/spiele/197112500

Grüße

Schorsch

Etwas verwirrt bin ich, daher:

Warum kann sich der Spieler freispielen, wenn Du die Rufsau spielst? Die Farbe muss er ja haben und bekennen.

Und dann ist es natürlich ein Unterschied, ob Du drei oder vier hast, denn mit vier Trumpf kannst Du davon laufen. Wenn der Zehner dabei ist, mache ich das dann, wenn nicht, je nach Sitation.

Mit dreien von der Ruffarbe die Rufsau auszuspielen, ist eher fahrlässig, weil die Gefahr ja groß ist, dass einer sticht.

Ansonsten im Zweifel immer lieber Trumpf.

Also, als Mitspieler, der irgendeinen Trumpf hat, ist es IMMER, absolut IMMER, besser, Trumpf zu spielen. Ob Du einen oder 5 Trumpf hats, ist dabei egal. Der Spieler hat mehr/bessere Trümpfe als die Gegner. Du musst ihm helfen, die auch anwenden zu können! Soviel zur allgemeinen Faustregel:-)

Zwei Ausnahmen davon gibt es: a) der Spieler bekommt ein Kontra. Dann kann(!) es sinnvoll sein, nicht Trumpf zu spielen. Aber das lassen wir mal weg;-)

b) Weglaufen: Das hast Du ja gemacht (Dir ist schon klar, was das ist und wann Du das darfst, oder?) - fast immer sinnvoller als Trumpf zu spielen.

Des nennt man davonlaufen.
Man darf es allerdings nur ab 4 Karten(incl.sau) auf der Hand.
Wenn du wie in dem Beispiel den zehner selber hältst ist es besser davonzulaufen. Weil du danach ja die Sau frei schmieren darfst wenn du willst.
Grundsätzlich kann man wohl sagen wenn die möglichkeit besteht isses in 95% der Fälle auch sinnvoll davonzulaufen

@faxefaxe: Ich meine nicht die Rufsau, sondern die Ruffarbe anspielen. Dann kriegt der Spieler die Ruffarbe weg und kann später bei der Sau dann stechen... dachte ich zumindest

@hosenlatz: weglaufen ist mir noch nicht bekannt. Werde mich aber schlau machen...

^^
na denn:
Wenn Du weniger als vier von der Ruffarbe hast, darfst Du nur die Sau ausspielen, die anderen von der Farbe nicht.

Davonlaufen (eine Karte der Ruffarbe ausspielen unter dem As) darfst Du, wenn Du vier von der farbe auf der Hand hast.

Bei uns sagt man, unten raus. Wenn ich ganz wenig Trümpfe hab, mach ich das auf jeden Fall.
Der Spieler weiss dann, dass du 4 oder mehr von der Farbe hast. Meist hat dann der Mitspieler auch nicht viel Trümpfe, also mußt du sehen, dass viel Schmier in die Karten deines Freundes bringst.

Aber ansonsten immer (nur in ganz wenigen Ausnahmen) einen Trumpf spielen. Man sollte eigentlich als Freund den höchsten Trumpf zeigen, damit der Spieler sich ausrechnen kann, welche höhere Trümpfe noch im Spiel bei den Gegnern sind.

Ok, dann wird Deine Frage etwas klarer:-) Wenn Du nicht vier Karten (oder mehr, aber mit 5 wird weglaufen bringt wieder nix;-)) der Ruffarbe hast, dann darfst Du in dieser Farbe gar nichts anderes als die Sau spielen. Du solltest zwar auch das nicht, aber das dürftest Du nach den Regeln. Das, was Du geplant hast, darfst Du bei drei Gras, eines davon die Sau, z.B. gar nicht.

"Bei uns sagt man, unten raus. Wenn ich ganz wenig Trümpfe hab, mach ich das auf jeden Fall.
Der Spieler weiss dann, dass du 4 oder mehr von der Farbe hast. Meist hat dann der Mitspieler auch nicht viel Trümpfe."

also wenn Du ganz wenig Trümpf hast, und der Spieler meist auch nicht viele Trümpfe, dann sind das so oder so keine schönen Spiele ^^

Faxefaxe, da hast was falsch verstanden, bzw. ich hab etwas falsch geschrieben. Der Mitspieler ist ja in dem Fall er selber.

Also ich wollte sagen, dann merkt der Spieler, dass der Mitspieler nicht viel Trümpfe hat und ihm nicht viel helfen kann, ausser zu schmieren.

aso.
aber die meisten laufen auch mit viel trumpf davon.

2

Sollten sie auch. Wenn du laufen kannst, dann lauf...

Außer wenn du den Alten hast, dann lauf erst im 2. ;-)

Oder wen Du den Alten und den Blauen hast, dann im Dritten!

(Mt: Klugscheißwettbewerb?;-))

laufts Ihr auch immer davon, wenn Ihr scho bissl Trumpf habts, aber nicht den Rufzehner?

Also ich ja, aber da möchte ich nun wahrlich keine eherne Wahrheit daraus ableiten...

@latzi:
Logo! Wenn man den Alten, Blauen, Roten und Schellober hat, dann erst im 5.
Vorher aber bitte den Kopf auf die Schreibtischplatte hauen, weil man weiter gesagt hat.

@faxe:
Ob Ruf 10 oder nicht, ist für mich kein Kriterium, weil der Gegner sie ja sowieso bekommt, wenn gesucht werden kann.

Ich spiele als Mitspieler immer Farbe an und zwar von der ich am meisten habe.

@Weizen-Schorsch:
Die Beiträge des Spezialagenten darfst du getrost ignorieren, der trollt hier nur rum.
Ansonsten wünsch ich noch viel Spaß beim üben :-)

@mt, ja, wenn gesucht werden kann. Wenn ich aber eine gute Trumpfbestückung habe, die sich potenziell gut mit dem Spieler ergänzt, muss der Gegenspieler mit der Ruffarbe erstmal ans Spiel kommen und der Gegenspieler ohne Ruffarbe muss dann erstmal noch einen Trumpf haben.

ja das stimmt schon, aber oft ist es doch so, daß auch der Spieler nicht allzuviel hat (du musst nur mit dem Kuno zusammenspielen, dann weißt du von was ich rede), dann zieht man dem Spieler die Trümpfe und hat zum Schluss keine mehr. Da finde ich färbeln besser, es kann sich dann der Spieler ja zeigen, was und wie er bestückt. ist.

nach der Logik müsstest Du als Mitspieler ja immer färbeln, weil der Spieler vielleicht eh nix hat.

Ja färbeln ist immer besser deswegen färbel ich immer mit der Farbe vond er ich am meisten habe.

nein das mach ich natürlich nur wenn ich entweder gar nix habe oder eben die Ruffarbe 4 x. Ansonsten gehe ich immer mit meinem meist höchsten Trumpf raus. Kommt ja auch drauf an, wo mein Partner sitzt.

Ich mache es immer wenn ich viel habe .